interessant

Wie wählt man die beste mechanische Tastatur (und warum sollte man sie wählen?)

Mechanische Tastaturen oder Tastaturen mit vollständigen, individuellen Schaltern unter jeder Taste sind in letzter Zeit immer beliebter geworden, obwohl die Technologie im Inneren so alt ist wie die Tastatur selbst. Es gibt wirklich keinen Ersatz für dieses solide, klickende Gefühl unter Ihren Fingern, während Sie tippen, und das befriedigende Geräusch, das jede Taste macht, wenn Sie sie drücken. Die Auswahl der besten mechanischen Tastatur kann jedoch schwierig sein, da täglich Dutzende von Modellen, verschiedene Schaltertypen und mehr auftauchen. Hier erfahren Sie, wie Sie alle voneinander unterscheiden und die richtige für Sie auswählen.

Eine kurze Geschichte der mechanischen Tastaturen

Es gab eine Zeit, in der fast jede Computertastatur einzelne mechanische Schalter unter jeder Taste verwendete. Diese Tastaturen waren teuer in der Herstellung, und selbst als die Technologie, die in sie floss, billiger wurde, ermöglichten Fortschritte in der Kunststoffformtechnologie die Herstellung von Tastaturen mit einem einzigen "Monoblock" -Schalter anstelle einzelner Schalter für jede Taste. In Kombination mit billigen, leicht "bedruckbaren" Membranfolien, die den Tastendruck verkürzten und einen elektrischen Schaltkreis zur Erkennung von Tastendrücken anstelle einzelner Sensoren verwendeten, verlagerte sich das Tastaturdesign weg von mechanischen Bauteilen hin zu billigen Membranen und Scherenschaltern, wie die meisten heute im Handel erhältlichen Tastaturen . Zum besseren Verständnis bietet dieser Wikipedia-Artikel einen umfassenden Überblick über die Geschichte der Computertastaturen.

Irgendwann, nachdem Folientastaturen mit jedem neuen PC ausgeliefert wurden, änderte sich etwas. Während die Leute den schlanken Formfaktor und die geringe Tastendrucktiefe kleinerer Tastaturen zu schätzen wussten, sehnten sich viele nach dem zufriedenstellenden Klicken und dem spürbaren Drücken von Knöpfen unter den Fingern, die sie vermissten. Als Reaktion darauf begannen mehrere Unternehmen mit der Herstellung mechanischer Schaltertastaturen - Tastaturen, deren Herstellung erschwinglicher war, die sich jedoch ähnlich anfühlten wie die "Knickfedertastaturen" der Vergangenheit. Ursprünglich auf Enthusiasten ausgerichtet, die dieses Gefühl wollten, wuchsen sie bei Spielern (die eine präzise Kontrolle über das Drücken und Nicht - Drücken einer Taste wünschten und die Empfindlichkeit eines mechanischen Schalters genossen) sowie bei Programmierern und Entwicklern (die das fanden) an Beliebtheit Klicken Sie für jeden einzelnen Tastenanschlag, um Tippfehler und andere Fehler zu vermeiden.

Warum Sie eine mechanische Tastatur in Betracht ziehen sollten

Sie kennen wahrscheinlich jemanden, der bereits die Vorzüge seiner mechanischen Tastatur singt (oder Sie selbst). Es gibt mehrere Gründe, ein mechanisches Modell in Betracht zu ziehen, von denen Sie vielleicht schon gehört haben:

  • Mechanische Tastaturen können Tippfehler minimieren . Abhängig von der Art der Schalter, die Sie erhalten (und wir werden später darauf eingehen), erhalten Sie nicht nur ein spezifisches taktiles Feedback, wenn Sie eine Taste gedrückt und diese auf dem Bildschirm registriert haben, sondern Sie werden sich auch nie fragen, ob Sie dies tun oder nicht hab tatsächlich eine taste gedrückt oder nicht. Sobald Sie sich mit der Art und Weise vertraut gemacht haben, in der sich die taktile Beule bei bestimmten tippfreundlichen mechanischen Tastaturen anfühlt, sind Sie sich der Tasten, die Sie gedrückt haben, sicherer und müssen nicht doppelt tippen, um sicherzustellen, dass Sie tatsächlich eine Taste gedrückt haben . Der Klang einer mechanischen Tastatur kann auch das taktile Feedback verstärken, im Gegensatz zu leiseren Scheren- oder Folientastaturen, bei denen Sie möglicherweise nicht einmal wissen, ob Sie überhaupt die richtige Taste gedrückt haben.
  • Sie möchten eine Tastatur, die die Zeit überdauert (und sie auch nutzt) . Einer der größten Vorteile mechanischer Tastaturen besteht darin, dass sie langlebig sind und einer starken Beanspruchung standhalten sollen. Abhängig vom Modell, das Sie kaufen, sind die Tasten für Dutzende von Millionen von Tastendrücken ausgelegt, was weit über den Standardanforderungen einer Folientastatur liegt. Wenn Sie der Typ sind, der eine gute Tastatur auf lange Sicht bei sich haben möchte, oder wenn Sie bemerken, dass Sie Ihre Folientastaturen hart im Nehmen haben, kann eine mechanische Maßnahme Ihre Arbeitsweise verändern. Da die Schalter mechanisch sind, lassen sich die Tasten leicht abnehmen und wieder einschalten. Ein verlorener Schlüssel oder ein verbogener Scherenschalter bedeutet also nicht, dass sich eine Tastatur im Mülleimer befindet. Reinigung und Wartung sind ein Kinderspiel.
  • Mechanische Tastaturen sind zufriedenstellender zu bedienen . Das ist ziemlich subjektiv, aber die meisten Leute, die täglich ein mechanisches Modell verwenden, werden Ihnen sagen, dass es nur ein befriedigenderes Tipperlebnis ist. Die hörbaren Tastenklicks und das sichere Wissen, wann immer Sie eine richtig registrierte Taste drücken, ist ein Gefühl, das Sie wirklich erleben müssen, um es zu schätzen. Wie bereits erwähnt, kann dieses akustische und taktile Feedback je nach Verwendung Ihres Computers Ihr Spiel verbessern oder Ihnen helfen, Tippfehler zu minimieren, insbesondere, wenn Sie ein schneller Typ sind. Es gibt sogar Diskussionen darüber, ob die Verwendung einer mechanischen Tastatur (oder zumindest einiger mechanischer Tastaturen) die Schmerzen von RSI (Repetitive Strain Injury) bei starken Benutzern lindern kann.
  • Sie haben ein starkes Gefühl von Nostalgie . Wenn Sie alt genug sind, um sich an die IBM Model M-Tastatur oder in jüngerer Zeit an die Apple Extended-Tastatur zu erinnern, können Sie sich wahrscheinlich daran erinnern, wie sie verwendet wurden und welche Geräusche sie verursachten, als Sie darauf geklickt haben, ob es sich um Ihre ersten Computer handelte oder nicht Sie haben regelmäßig daran gearbeitet. Moderne mechanische Tastaturen können diese Sensation zurückbringen, abhängig von den von Ihnen gekauften Schaltern. Wir werden gleich darauf zurückkommen.

Dies sind nicht die einzigen Gründe, aber sie sind einige der besten. Nicht jeder wird eine mechanische Tastatur lieben. Manche Leute finden sie zu schwer, zu klobig, zu laut oder einfach nur nervig im Vergleich zu schlankeren, leiseren Scherenschaltern oder Folientastaturen. Sie sind oftmals auch ein bisschen teurer als herkömmliche Tastaturen, insbesondere wenn Sie die Tastatur verwenden, die mit Ihrem PC geliefert wurde, oder wenn Sie 5 US-Dollar in Ihrem örtlichen Kaufhaus gekauft haben. Wenn Sie jedoch ein Enthusiast sind, tun Sie sich selbst einen Gefallen und probieren Sie es aus, wenn Sie nicht zu Hause sind, dann in einem Computer- oder Elektronikgeschäft wie einem Fry's oder Micro Center. Sie werden den Unterschied sofort spüren und möchten einen mit nach Hause nehmen.

Lernen Sie Ihre Schalter kennen

Wenn Sie sich für mechanische Tastaturen interessieren, müssen Sie die Umgangssprache erlernen, bevor Sie eine Tastatur kaufen, die Ihnen möglicherweise nicht das gewünschte Tipperlebnis bietet. Die meisten mechanischen Tastaturen auf dem heutigen Markt verwenden Cherry MX-Schalter. Das obige Video von Techquickie leistet hervorragende Arbeit bei der schnellen Aufteilung der verschiedenen Arten von Schlüsselschaltern. Es folgt jedoch eine kurze Beschreibung der einzelnen Typen sowie einiger beliebter Tastaturmodelle, die jeweils Folgendes enthalten:

Cherry MX Black

Cherry MX Black-Schalter zeichnen sich durch eine gleichmäßige, lineare Betätigung von oben nach unten aus. Sie haben keine fühlbare "Beule", die anzeigt, dass ein Tastendruck registriert wurde, bevor die Taste den unteren Rand des Schalters erreicht. Die Schalter registrieren ihre Betätigung in der Mitte, während sich der "Freigabe" -Punkt (an dem der Schlüssel wieder nach oben kommt) unten befindet. Der "Betätigungspunkt" (an dem eine Presse registriert ist) ist weiter oben. Wenn Sie diese Taste drücken, erhalten Sie keine taktilen "Stöße", und viele MX Black-Schalter sind in der Regel in mechanische Tastaturen für Gamer integriert. Es erleichtert das zweimalige Antippen von Tasten, und es gibt keinerlei Zweifel, ob Sie eine Taste gedrückt haben oder nicht oder ob sich Ihr Klick registriert hat. Die Verwendung von MX Black-Schaltern bedeutet jedoch, dass Sie den gesamten Schalter durchlaufen müssen, damit ein Tastendruck registriert werden kann. Dies kann insbesondere im Vergleich zu anderen Schaltern für das reguläre Tippen lästig sein.

Bemerkenswerte Tastaturen : Cherry MX Black-Switches finden Sie in der Steelseries 7G-Gaming-Tastatur und in anderen mechanischen Gaming-Modellen von Steeleries. Außerdem finden Sie MX Black-Schalter in der ThermalTake Meka G-Einheit und den mechanischen Gaming-Tastaturen Meka G1. Ältere Ducky-Tastaturmodelle waren dafür bekannt, dass sie ebenfalls eingesetzt werden, obwohl sie jetzt für verschiedene Schalter weitgehend ausgetauscht wurden.

Cherry MX Red

Cherry MX Red-Schalter sind ebenfalls lineare Schalter von oben nach unten, wie die MX Blacks. Sie erfordern jedoch weitaus weniger Betätigungskraft, um den Knopf bis zum unteren Ende des Schalters zu drücken. Da sie weniger Kraft erfordern, fühlen sich die Tasten weicher und einfacher zu bedienen an und ermüden weniger als die MX Blacks. Einige Gaming-Tastaturen sind auch mit MX-Rottönen ausgestattet. Besonders beliebt sind sie jedoch bei Gaming-Tastaturen, die für das Arbeiten und Spielen mit doppelter Leistung ausgelegt sind. Sie sind jedoch nach wie vor auf der Spielerseite angesiedelt, da sie keine taktilen "Beulen" aufweisen. Damit wissen Sie, dass der Tastendruck registriert wurde, bevor er den unteren Rand des Schalters erreicht.

Bemerkenswerte Tastaturen : Cherry MX Reds sind weit verbreitet, und Sie finden sie in der Corsair Vengence K60-Gaming-Tastatur, der beleuchteten Max Nighthawk X9-Tastatur und einigen älteren Ducky-Tastaturmodellen. Sie finden sie auch in der "leisen" Version der Das Model S Professional-Tastatur.

Cherry MX Brown

Cherry MX Brown-Schalter stellen eine gleichmäßigere Mischung aus Spielen und täglichem Tippen dar. Sie verfügen über einen weichen, fühlbaren Anschlag in der Nähe der Tastenmitte, sodass Sie die Taste nicht ganz durchdrücken müssen, um einen Tastendruck zu registrieren. Das Ergebnis ist, dass Sie weniger Zeit aufwenden müssen, um die Tasten ganz herunterzudrücken, und dass Sie schließlich schneller und mit weniger Aufwand tippen. Einige Gamer bevorzugen Tastaturen mit Betätigungspunkten in der Mitte des Schalters, da dies das Doppeltippen erheblich erleichtert (obwohl Sie genau wissen müssen, wo die Beule davon profitieren soll, und wenn Sie dies nicht wissen, kann dies zu Fehlbedienungen führen). Da sich die Unebenheit in der Mitte des Schalters befindet, können Sie darüber "schweben" und die Taste gerade so weit drücken, dass der Betätigungspunkt nicht erreicht wird, aber so weit, dass selbst ein leichtes Zucken einen Tastendruck registriert.

Bemerkenswerte Tastaturen : Cherry MX Browns gehören derzeit zu den beliebtesten auf dem Markt. Sie finden sie in den "Tactile-Soft" -Versionen der beliebten Tastaturen Das Model S Ulimtate und DAS Model S Professional. Sie finden MX Brown-Schalter auch in Logitechs neuem Markteintritt auf dem Gebiet der mechanischen Tastaturen, der mechanischen Gaming-Tastatur G710 +. Die Razer BlackWidow Stealth Edition verwendet auch Cherry MX Brown-Schalter, und die meisten Tastaturen, die sie verwenden, bevorzugen sie, weil sie nicht so laut sind und weniger Betätigungskraft erfordern als einige der anderen Cherry MX-Schalter.

Cherry MX Blue

Cherry MX Blue-Schalter sind ein Traum für Schreibkräfte. Der MX Blues ist bei Gaming-Tastaturen nicht sonderlich beliebt (aber bei Spielern immer noch beliebt, weil er nur klingt), aber für das tägliche Tippen äußerst beliebt. Er bietet das hörbare, taktile "Klicken", wenn der Betätigungspunkt getroffen wird. Sie eignen sich nicht zum Tippen oder Doppeltippen, da der Auslösepunkt für den Schalter über dem Betätigungspunkt liegt. Dies ist jedoch ein häufiger Kritikpunkt für Personen, die in der Vergangenheit mechanische Schalter verwendet haben. Wenn Sie noch nie eine mechanische Tastatur erlebt haben, werden Sie den Unterschied möglicherweise nicht bemerken.

Bemerkenswerte Tastaturen : Der Razer BlackWidow Ultimate verwendet MX Blue-Schalter, ebenso wie die Standard-Clicky-Versionen des Das Model S Professional und der Das Model S Ultimate-Tastaturen.

Cherry MX Green

Cherry MX Green-Schalter sind eine härtere Version des MX Blues, die etwas mehr Kraft zum Herunterdrücken erfordern und so konzipiert sind, dass sie auch ältere, robustere mechanische Tastaturen simulieren. Diese Schalter sind erst im letzten Jahr auf den Markt gekommen und verfügen sowohl über eine fühlbare Beule als auch über ein hörbares Klicken am Betätigungspunkt. Sie werden sie beide hören, wenn Sie darauf drücken. Im Gegensatz zum Blues befinden sich der Auslöse- und der Betätigungspunkt an derselben Stelle.

Bemerkenswerte Tastaturen : Noch keine. Sie werden einige ThermalTake-, Rosewill- und Cooler Master-Modelle finden, die über MX Green-Switches verfügen, aber diese kommen gerade erst richtig auf den Markt. Variationen der beliebten CM Storm Trigger-Tastatur und der Tastaturen der Rosewill RK-9000-Serie sind bereits in der Produktion, und einige haben den Weg zu glücklichen Rezensenten gefunden. Wenn Sie sich für MX Greens interessieren, lesen Sie zuerst die Bewertungen, da sie momentan definitiv auf dem neuesten Stand sind.

Cherry MX Clear

Der Cherry MX Clear ist heutzutage ein ziemlich schwieriger Schalter. Sie haben eine hohe Betätigungskraft, dh Sie müssen die Tasten etwas stärker drücken als die anderen Schaltertypen, um einen Tastendruck zu registrieren. Sie sind steifer und solider als MX Brown-Switches, haben aber einen ähnlichen Aufbau. Trotzdem mögen schwere Schreibkräfte die MX Clears (wenn sie sie finden können), weil sie beim Drücken viel taktiles Feedback bieten.

Bemerkenswerte Tastaturen : Keine. Cherry's proprietäre Tastaturen enthalten möglicherweise noch einige Modelle mit MX Clears, aber Sie werden sie derzeit noch nicht in den gängigsten, allgemein anerkannten Modellen und Marken finden. Das bedeutet nicht, dass sie nicht da draußen sind, wenn man nicht genau genug hinschaut, nur, dass es derzeit keine bemerkenswerten Modelle gibt, die sie enthalten.

Weitere Informationen zu mechanischen Schaltertypen und zu den verfügbaren Tastaturtypen finden Sie in diesem Handbuch von The Fine Folks bei Das Keyboard und in diesem äußerst hilfreichen Thread bei Overclock.net. In beiden Beiträgen wird auch auf einige andere mechanische Schaltertypen eingegangen, auf die Sie möglicherweise stoßen, z. B. ALPS- und Topre-Schalter, die zwar nicht so häufig verwendet werden, bei Interesse jedoch weiterhin verfügbar sind (z. B. verwendet das äußerst beliebte Happy Hacking Keyboard Topre-Schalter ). Sie können auch zu Geekhack.org gehen, wo die oben genannten Switch-GIFs ursprünglich herkamen. Dort gibt es eine riesige, äußerst kenntnisreiche Community für Enthusiasten.

So wählen Sie die richtige mechanische Tastatur für Sie aus

Die richtige mechanische Tastatur für Sie zu finden, ist vergleichbar mit der Auswahl der besten Peripheriegeräte für Ihre Anforderungen. Überlegen Sie, wie Sie das Gerät verwenden möchten - in diesem Fall, ob Sie es für das normale Tippen oder für PC-Spiele verwenden - und wie viel Sie ausgeben möchten. Wenn Sie beispielsweise ein begrenztes Budget haben, handelt es sich bei der Rosewill RK-9000-Serie um mechanische Modelle mit verschiedenen Schaltertypen, sodass Sie die gewünschten Schalter für die Tastatur auswählen können, bevor Sie sie kaufen. Die Modelle von Rosewill kosten in der Regel auch nur knapp 100 US-Dollar, sodass Sie mit einer mechanischen Tastatur nicht die Bank sprengen müssen.

Wenn Sie mehr ausgeben müssen, können Sie zu einigen der oben genannten Modelle aufsteigen, z. B. zu den Ducky-Tastaturen, dem Das-Keyboard oder dem Razer Blackwidow. Von dort aus können Sie jedoch viel mehr Geld ausgeben, wenn Sie auf der Suche nach präziser Eingabe sind. Die Majestouch-Tastaturen von Filco zum Beispiel sind Präzisions-Tastaturen, die ewig halten und gut verarbeitet sind. Sie müssen jedoch bezahlen, um sie zu finden und an Sie zu liefern.

Die Lärmfrage

Zum Schluss müssen wir den Elefanten im Raum ansprechen:. Abhängig von den Schaltern, die Sie erhalten, und der Art und Weise, wie Sie sie eingeben, müssen sie jedoch nicht störend laut sein. Je nachdem, welchen Schaltertyp Sie erhalten, ist eine mechanische Tastatur genauso leise wie eine Scherentastatur oder sogar leiser, wenn Sie das Tippen lernen, ohne bei jedem Tastendruck die Talsohle zu erreichen. Im Großen und Ganzen werden Sie mit einer mechanischen Tastatur definitiv mehr Geräusche machen als mit einer Standardtastatur.

Während ich Tastaturen für diesen Artikel testete, bemerkten Personen, mit denen ich in Google Hangouts gesprochen hatte, und Skype, dass ich bei einigen mechanischen Modellen über das Mikrofon tippte, bei anderen nicht. Zum Beispiel haben sich die Leute definitiv geäußert, als ich den Razer BlackWidow Ultimate getestet habe, aber nicht so sehr, als ich mit dem Standard Das Model S Professional herumgehämmert habe, obwohl beide die gleichen Schalter verwenden. Das Klicken auf einer mechanischen Tastatur ist vielleicht etwas, das Sie immer mehr lieben - aber wenn Sie vorhaben, Ihre Tastatur für ein gemeinsames Büro oder eine Feldfarm zu kaufen, sollten Sie über die Art der Schalter nachdenken, die Sie erhalten - nicht nur vom Standpunkt der Benutzerfreundlichkeit aus, aber auch vom Standpunkt des Klangs aus, nur um sicherzustellen, dass Sie nicht alle irritieren, die um Sie herum sitzen. Einige Leute finden das ständige "Klackern" der mechanischen Tasten störend und haben keine Angst, es Ihnen mitzuteilen.

Ich habe diesen Artikel monatelang recherchiert und als jemand, dem Folientasten nicht besonders wichtig waren und der Scherentasten wirklich mochte, fand ich heraus, dass ich mechanische Tastaturen ziemlich schnell liebte, besonders für Spiele. Ich habe nicht viel von der Fehlerreduzierung gesehen, die manche Leute von mechanischen Tastaturen behaupten, aber es ist auf jeden Fall befriedigend, eine schnelle E-Mail herauszuholen oder wirklich diesen Old-School-Klick unter jeder Taste zu bekommen, die Sie beim Spielen drücken - es gibt keine Mehrdeutigkeit, die Sie drückte diese Taste. Wir können Ihnen nicht sagen, dass Sie alle Tastaturen für alle Computer, die Sie verwenden, durch mechanische Modelle ersetzen müssen. Wenn Sie jedoch einen PC haben, auf dem Sie PC-Spiele spielen oder sogar viel tippen oder arbeiten, und die Idee eines mechanischen mehr Die robuste, solide Tastatur spricht Sie an. Es gibt schlechtere Möglichkeiten, Ihr Geld für Computerperipheriegeräte auszugeben als ein Tastatur-Upgrade.