nützliche Artikel

Wie Sie Ihre eigenen medizinischen Marihuana-Lebensmittel sous Vide

Wenn es eine Sache gibt, für die ein Immersionszirkulator gut ist, dann sind es Infusionen. Die genaue Temperatur des Wasserbades gibt Ihnen eine bessere Kontrolle über Ihre Ergebnisse und ermöglicht es Ihnen, diese im Grunde zu beheben und zu vergessen. Dies ist gut für die Extraktion aller Arten von Dingen, aber heute werden wir etwas THC extrahieren.

Ich habe mich noch nie für Essbares interessiert, weil ich den Geschmack von Unkraut nicht mag, aber sie scheinen ziemlich effektiv zu sein. Ein guter Essbarer hängt von einer guten THC-Extraktion ab, daher schien mein Anova Precision Cooker ziemlich gut für diesen speziellen Job zu passen. Um diese Theorie zu testen, habe ich ein paar verschiedene Rezepte ausprobiert. Mal sehen, wie sich das alles entwickelt hat, sollen wir? (Hinweis: Wenn Sie sich über die Legalität von Marihuana in Ihrem Bundesstaat nicht sicher sind, lesen Sie diese Karte und befolgen Sie die örtlichen Gesetze und Bestimmungen. Lesen Sie auch unseren Leitfaden zum sicheren und sicheren Umgang mit medizinischem Marihuana verantwortungsbewusst.)

Aber zuerst müssen Sie Decarb

Für die effektivste Extraktion müssen Sie Ihr Unkraut entkernen. „Decarbing“ hat nichts mit Kohlenhydraten zu tun. Es ist die Abkürzung für "Decarboxylating", eine chemische Reaktion, die Kohlendioxid freisetzt und THCA (Tetrahydrocannabinolic Acid) in THC (Tetrahydrocannabinol) umwandelt. Dieser Vorgang findet langsam statt, wenn die Topfblumen austrocknen. Sie können ihn jedoch durch Anwendung von Wärme beschleunigen. Bevor Sie fragen, müssen Sie den Topf, den Sie rauchen werden, nicht entkohlen, da die Hitze des Rauchens dafür sorgt.

Sie können Ihr Unkraut im Ofen entkernen, aber das kann etwas stinkend sein. In diesem Artikel geht es darum, den Vorgang zu beschleunigen und unser praktisches Sous Vide zu verwenden. Mahlen Sie zunächst einfach Ihr Marihuana und legen Sie es in eine verschließbare Plastiktüte. (Hinweis: Dies wird Ihre Gewürz- oder Kaffeemühle für alle anderen Anwendungen ziemlich ruinieren. Bereiten Sie sich also darauf vor.) Laut Sousweed sollten Sie Ihren Eintauch-Zirkulator auf 95 ° C (203 ° F) einstellen und den krautstaubhaltigen Beutel für eintauchen ungefähr eine Stunde. Ihr Unkraut ist dann THC-voll und bereit für jedes essbare Rezept, in dem Sie es verwenden möchten.

Fette Freunde

Sobald Sie wissen, wie man eine fetthaltige Substanz infundiert, können Sie sie alle infundieren, und Sousweed kann Sie durch den Prozess führen. Butter, Olivenöl, Schmalz und Kokosöl werden bei 85 ° C aufgegossen. Es kommt nur darauf an, wie lange Sie sie dort belassen. Abgesehen von Kokosnussöl (das ein Verhältnis von 8 Unzen Kokosnussöl für 1 Unze Cannabis aufweist ) beträgt das Verhältnis für so gut wie jedes Kochfett 16 Unzen Fett oder Öl für jede Unze decarboxylierten Cannabis.

Entkochen Sie Ihre gemahlenen Blüten wie oben beschrieben, rühren Sie sie in etwas geschmolzene Butter oder flüssiges Öl (in einer verschließbaren Plastiktüte oder einem Einmachglas) und lassen Sie sie vier Stunden lang in einem schönen, warmen Bad bei 85 ° C hängen. Entfernen, abkühlen lassen, bis Sie damit fertig sind, und durch ein feinmaschiges Sieb passieren.

Ich entschied mich für Butter, da ich immer Butter habe, und reduzierte sie auf 4 Unzen mit einer ¼ Unze Marihuana. Ich würde hier keine teure Butter verwenden, da jede Feinheit des Geschmacks völlig verdeckt wird. Das Ergebnis war ein sehr starker Aufstrich, der stark nach Cannabis schmeckte. Wenn Sie mögen, wie Unkraut schmeckt, werden Sie mögen, wie schmeckt. Wenn Sie nicht mögen, wie Unkraut schmeckt, dann werden Sie verärgert sein, dass Sie sowohl Marihuana als auch Butter verschwendet haben. (Ich war es, um ehrlich zu sein.) Natürlich gibt es Möglichkeiten, den Geschmack zu verschleiern. Schokolade und Zucker sind eine gute Wahl, und diese DIY-Samoa sehen himmlisch aus.

Beginnen Sie mit der Herstellung eines einfachen Shortbreads mit THC-Butter, und beträufeln Sie dann geschmolzene dunkle Schokolade, Karamell und zerkleinerte, gesüßte Kokosnuss.

Wenn Sie herumspielen und Ihre eigenen essbaren Rezepte entwickeln möchten, sollten Sie einige Dinge beachten:

  • Achten Sie zunächst auf die Dosierung. Abhängig von der Stärke des Marihuanas, das Sie verwenden, möchten Sie möglicherweise nicht regelmäßig eine Tasse gegen eine Tasse Cannabutter ersetzen. Wenn Sie Ihre Dosierungen genau überwachen, wie wir es Anfang dieser Woche besprochen haben, möchten Sie es nicht übertreiben. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie das herausfinden können, lassen Sie sich von diesem praktischen Taschenrechner helfen.
  • Zweitens, backen Sie Ihre Leckereien nicht bei Temperaturen über 340ºF. Andernfalls wird Ihr THC-Wert beeinträchtigt und Ihr essbares Produkt weniger stark.

Gefährlicher Dulce Dip

Ein weiterer süßer Leckerbissen, den Sie sich zaubern können, ist das beliebte, einfache Dulce de Leche (Karamell-Dip, um ehrlich zu sein) von Goldavelez.com. Es ist nicht so fetthaltig wie oben, und es dauert etwas länger, bis es aufgegossen ist, aber das Ergebnis ist eine sehr starke und sehr süße Dip-Sauce.

Wie stark fragst du? Es ist "bewege ich mein Gesicht richtig, während ich in der Schlange warte, um diesen Burrito stark zu bestellen." Es wird die Arbeit erledigt, ist, was ich sage. Um dieses gefährliche Bad zu machen, zerdrücken und entkochen Sie Ihre Blumen einfach wie oben beschrieben und schwenken Sie sie dann in ein Glas gesüßter Kondensmilch (Sousweed empfiehlt ein Verhältnis von 1 Unze Unkraut zu 1 12 Unze Glas Kondensmilch. Das tue ich nicht empfehlen, dieses Verhältnis zu überschreiten.) Lassen Sie es sechs Stunden lang bei 85ºC baden und entfernen Sie es. In Bezug auf das Aussieben der Pflanzenteile stellte ich fest, dass sie während des Infusionsprozesses fast alle nach oben schwimmen, also kratzen Sie sie einfach ab und werfen sie weg. Verteile das Zeug auf einem Apfel, rühre es in einen Eiskaffee oder iss es einfach mit einem Löffel, aber.

Laster mischen

Es ist kein Geheimnis, dass meine Lieblingsinfusionen alkoholisch sind. Normalerweise bevorzuge ich es, meinen Anova zu verwenden, um Alkohol mit Geschmack zu versetzen (wie ich es im Great Sous Vide Gin Experiment getan habe), aber er kann auch verwendet werden, um Wodka (oder wirklich jeden Alkohol) mit Feuchtigkeit zu versetzen.

Bevor wir jedoch beginnen, sollten wir Folgendes beachten:. Alkohol sollte in erster Linie verantwortungsbewusst konsumiert werden, wenn er mit Unkraut infundiert ist, und dies oder etwas Ähnliches natürlich nicht tun, wenn Sie nicht mindestens 21 Jahre alt sind und es in Ihrem Bundesstaat oder Ihrer Region legal ist, okay?

Jetzt ist das Verfahren ähnlich wie bei den beiden oben, nur dass weniger Unkraut benötigt wird ( ein Gramm pro 250 ml Wodka ) und die Infusion viel schneller erfolgt. Mischen Sie einfach Ihr entkohltes Unkraut in einem Einmachglas mit dem Alkohol Ihrer Wahl und gießen Sie es bei 95 ° C für ein paar Stunden ein.

In Bezug auf die Dosierung würde ich mit ein paar Esslöffeln beginnen und von dort aus gehen, da dieses Zeug ziemlich stark ist. (Es ist nicht ganz "was mache ich mit meinem Gesicht" stark, aber es ist "du hättest diesen Typen definitiv nicht zurückschicken sollen" stark.) Ich würde auch keinen besonders netten Geist dafür verwenden, da der Topf wird Den Geschmack völlig verdunkeln. Wenn Sie Ihrem Cocktail nur etwas THC-Magie hinzufügen möchten, empfehle ich Ihnen, Ihre Infusion als Grundlage für Bitterstoffe zu verwenden.

Um die Feinheiten des DIY-Bitters zu erfahren, lesen Sie unseren vollständigen Leitfaden hier. Die Kurzversion lautet jedoch wie folgt:

  1. Suchen Sie nach Gewürzen, Kräutern oder getrockneten Früchten, von denen Sie glauben, dass sie den Geschmack von Unkraut ergänzen.
  2. Geben Sie ein paar Teelöffel jedes Aromas in ein eigenes kleines Gefäß und bedecken Sie es mit neutralem Alkohol.
  3. Schütteln Sie die Gläser einmal täglich und probieren Sie sie alle paar Tage, um zu sehen, wie sie sich entwickeln. (Ein paar Tropfen in ein Glas Seltzer sollten Ihnen eine gute Idee geben). Sobald sie aromatisch sind, belasten Sie die Pflanzenteile.
  4. Mischen Sie Ihre unterschiedlich aromatisierten Tinkturen mit Ihrem Vodka. Füllen Sie es in süße kleine Tropfflaschen und geben Sie ein paar Tropfen zu jedem Getränk, von dem Sie glauben, dass es von ein wenig zarter Liebe und THC profitiert.

Hier ist eine weitere Idee für Ihren THC-Ethanol-Hybrid: Tauchen Sie ein paar Gummibärchen in dieses Elixier! Geben Sie laut der Website Mix That Drink einfach Ihre Lieblingsgummibären, Würmer oder Colaflaschen in eine Schüssel und gießen Sie genug Wodka darüber, um sie zu bedecken. Wie lange Sie sie sitzen lassen, bleibt Ihnen überlassen. Sie werden sich bis zur 20-Stunden-Marke weiter ausdehnen, aber für Ihren Geschmack sind sie möglicherweise etwas schleimig. Ich mag es, meine für ungefähr 12 einzuweichen; Sie sind zu diesem Zeitpunkt ziemlich groß, haben aber noch nicht begonnen, sich zu verschlechtern. Fischen Sie Ihre geschwollenen, gallertartigen Freunde aus ihrem Wodka-Bad und servieren Sie.

Insgesamt bin ich ziemlich zuversichtlich, Sous Vide als Methode zur THC-Extraktion zu empfehlen. Es ist einfach, effektiv und führt zu einem Produkt, bei dem Sie sich fragen, was genau Ihre Lippen tun, während Sie in der Schlange auf einen Burrito warten.