interessant

Wie man von einem Cannabishoch herunterkommt

Ich benutze kein Gras, aber als ich es einmal tat, landete ich in einer Notaufnahme.

Es war nach einer Weihnachtsfeier und ich war mir sicher, dass ich verhaftet werden würde, wenn der Krankenwagen kam. Weil ich genug gesehen habe, nahm ich es auf mich, jedes Gespräch mit den Sanitätern aufzuzeichnen, Notizen mit Zeitstempel auf mein Telefon zu schreiben und wiederholt nach einem Anwalt zu fragen. (Sie lachten.)

Wenn Sie jemals hoch waren, wissen Sie, dass Panik einsetzen kann - aber alles, was Sie brauchen, ist ein wenig Entspannung und Ablenkung, um von einem rauen Hoch herunter zu kommen.

Pfefferkörner essen oder Kaffee trinken hilft wahrscheinlich nicht

Du bist also super hoch! Das ist okay, Freund - ich bin hier. Bevor wir uns einleben, sollten wir einige verbreitete Mythen über Höhen aus dem Weg räumen. Zum einen haben Sie wahrscheinlich davon gehört, viel Pfeffer zu essen, um Ihren Rausch zu zügeln. Laut Dr. Jordan Tishler, CEO von Inhale MD und Dozent für Medizin an der Harvard Medical School, ist dies leider keine besonders nützliche Lösung.

„Das praktische Problem, wenn Sie wirklich so bekifft sind und Pfefferkörner in Ihren Mund gesteckt und gekaut haben, damit sie Sie wirklich verbrennen, bin ich besorgt, dass Sie die Fragmente einatmen und Ihre Lungen abschalten werden ", Sagte er am Telefon. "Sie haben ein erhebliches Risiko für ein tödliches Einkommen, deshalb würde ich das nicht empfehlen."

Kaffee oder Red Bull zu trinken bringt auch nicht den gewünschten Effekt der Ernüchterung. "Das könnte die Sache wegen des Koffeins noch schlimmer machen", sagte er. „Koffein kann den halluzinatorischen Effekt stärker stimulieren. Es entstand der Trend, Alkohol mit Red Bull zu mischen, der zu Cannabis und Red Bull überging und einen anderen Effekt hervorrief als manche Leute. “Mit anderen Worten, wenn Sie nicht das Risiko eingehen möchten, sich noch höher zu fühlen, möchten Sie es vielleicht vermeiden Dieser Espresso-Schuss.

Und was das Trinkwasser betrifft, ist es großartig, hydratisiert zu bleiben! Es gibt jedoch keine wirklichen Studien, die belegen, dass Wasser Sie schneller durch ein Hoch bringt. Wie Weed News es ausdrückte, hat es vielleicht überhaupt keine Auswirkungen - aber es wird zumindest nicht wehtun (also nichts zu trinken geben).

CBD ist auch kein Wundermittel

Eine andere verbreitete Theorie, die Sie vielleicht gehört haben: CBD wird Ihnen helfen, sich vor den Massen eines schlechten Hochs zu retten. Tishler zufolge hat dies leider wahrscheinlich auch keinen Nutzen.

"Es stellt sich heraus, dass Cannabis normalerweise eine angemessene Menge THC und ein kleines bisschen CBD enthält, aber dieses kleine bisschen hat genug, um diese THC-Reaktion zu zähmen", sagte er. „Der Fehler in der Logik ist:‚ Wenn wenig funktioniert, muss mehr mehr funktionieren ', und das ist nicht wahr. Wir haben tatsächlich Studien, die zeigen, dass THC zwar ein wenig CBD anwendet, um sich so zu verhalten, wie wir es wollen, CBD jedoch den Rausch nicht lindert. “

Ja, Sie könnten auf Produkte auf dem Markt stoßen, die behaupten, Sie "weniger hoch" zu machen und Ihre Unkraut-bedingte Angst zu lindern, aber Tishler sagte, diese CBD-Mittel seien größtenteils eine Grauzone mit wenig bis gar keiner Regulierung.

„Ich habe keine Ahnung, was ich davon halten soll, in dem Sinne, dass es keine veröffentlichten wissenschaftlichen Erkenntnisse gibt, die belegen, dass diese Dinge gültig sind, und in der Welt der unterregulierten Produkte mache ich mir eher Sorgen darüber, was magische Inhaltsstoffe sein könnten da drin und ob diese Dinge sicher sind “, sagte er. "Und es ist schon schwer genug, mir Sorgen um die Versorgung mit Cannabis zu machen, aber sich über völlig unbewiesene und unregulierte Gegengifte Gedanken zu machen, macht mich einfach fertig."

Bewegung und Ablenkung sind im Allgemeinen gut

Sport kann laut Tishler nicht schaden, obwohl es keine Forschung gibt, die dies beweist. Ablenkungen sind jedoch das Beste, um dich durch ein schlechtes Hoch zu bringen, sagte er. "Wenn die Sache, die eine Person ablenkt, auf ihre Ellipse kommt, denke ich, dass das eine großartige Idee ist", fügte er hinzu. "Zumindest ist es relativ harmlos, vorausgesetzt, Sie rennen nicht auf die Straße und werden von einem Bus angefahren, [aber] Sie möchten wahrscheinlich nicht klettern, Fallschirmspringen oder Skifahren." Versuchen Sie es in einer Benommenheit zu Hause mit Yoga oder anderen Workouts mit geringen Auswirkungen, damit Sie die Panik hoffentlich in Ruhe ausräumen können.

Suchen Sie sich einen ruhigen und sicheren Platz

Was können Sie außer auf dem Laufband noch tun, um von einem hohen Punkt herunter zu kommen? Tishler sagte, es sei so einfach, einen sicheren Ort zu finden, an dem man sich nicht winden kann, wie in einem Schlafzimmer.

„Steig auf dein Bett und betrachte es als eine Insel, und dir kann nichts passieren, während du in diesem sicheren Raum bist“, sagte er. „In Schritt zwei wird ein Backup angefordert. Wenn Sie einen Lebensgefährten oder nur einen Ihnen nahestehenden Mitbewohner haben, der zu Ihnen kommt und mit Ihnen zusammensitzt. Und der dritte Schritt ist, abhängig davon, wer diese Person und Ihre Beziehung ist, ob sie nicht nur ruhig sitzen und Ihre Hand halten kann - diese körperliche Härte ist erdend und beruhigend. Und je nachdem, was Sie genommen haben, lässt dies hoffentlich ziemlich schnell nach. “

Esswaren sind im Allgemeinen besser, um einen schlechten Rausch zu vermeiden

Nehmen wir an, Sie wollen hoch hinaus. Wenn Sie versuchen, Panik und Angst vor dem Einsetzen zu vermeiden, sind Lebensmittel laut Tishler im Allgemeinen eine bessere Methode, um hoch hinaus zu kommen. Beim Rauchen oder Dampfen ist die Gesamtdauer in der Regel kürzer als bei Lebensmitteln, es gebe jedoch mehr "Peaks" oder das Potenzial für Panik, sagte er.

"Wenn Sie in ein essbares geraten, ist es eine längere Fahrt, aber sie neigen dazu, weniger Höhepunkte zu erreichen, und im Allgemeinen bekommen Sie nicht so einen panikauslösenden Terror", sagte er. „Wenn ich [Cannabis] für Patienten therapeutisch einsetze, kann ich diese Unterschiede bei bestimmten Arten von Krankheiten ausnutzen. Bei Migräne sind Lebensmittel keine gute Idee, da Sie zu dem Zeitpunkt, an dem sie einsetzen, stundenlang leiden. In solchen Situationen ist die Inhalation, die 10 bis 15 Minuten vor dem Einsetzen liegt, ein viel besserer Ansatz. Auf der anderen Seite, für jemanden, der rund um die Uhr Rückenschmerzen hat, möchte man eine gute, konstante Dauer der Linderung, so dass diese Lebensmittel viel sinnvoller sind. “

Wenn Sie zum ersten Mal high werden (oder noch Amateur sind), empfiehlt Tishler im Allgemeinen, auch langsam anzufangen. "Auf der medizinischen Seite würde ich versuchen, Menschen mit einer Cannabis-Naivität um die 5 Milligramm zu erreichen, egal ob es sich um ein essbares Produkt handelt, das speziell 5 Milligramm wiegt, oder ein Vaporizer zum Einatmen", sagte er. „Wenn Sie einen 15-20% THC-Stamm verwenden, den ich meinen Patienten empfehle, liegt ein Zug normalerweise in einem Bereich von 3 bis 5 mg, und das ist ein wirklich guter Ort, um Ihre Zehen ins Wasser zu tauchen. Physiologisch und psychologisch ist es wichtig, sich daran zu gewöhnen, damit es weniger wahrscheinlich ist, dass du ausflippst. “

Widerstehen Sie also der Versuchung, All-in zu gehen, wenn es um Unkraut geht, besonders als Anfänger. Und denken Sie daran, Ihren sicheren Platz, einen Freund und vielleicht ein Laufband zu finden, wenn alles zusammenzubrechen scheint. Du wirst in Ordnung sein, ich verspreche es!

Unkrautwoche Egal, ob Sie ein erfahrener Raucher oder Anfänger in der Apotheke sind, wir haben alles, was Sie brauchen, um Ihr High zu hacken.