interessant

Wie man Sherlock Holmes-ähnliche Beobachtungs- und Ableitungskräfte entwickelt

Wenn es eine Spionage-Fähigkeit gibt, um die wir alle beneiden, dann ist es die Sherlock Holmes-ähnliche Fähigkeit, eine Situation schnell zu lesen und eine Theorie zu entwickeln, die sie erklärt (wie der Zahnpasta-Fleck, der Ihren verschlafenen Kollegen aufdeckt, oder das nervöse Zucken, das Ihren zeigt) Freund hat zu viel getrunken). Glücklicherweise kann jeder diese Fähigkeiten verbessern, und es ist nicht so schwer. Hier ist, wie es geht.

Das Beobachten von Menschen und Situationen ist ein unglaublich wertvolles Werkzeug. Es gibt Ihnen die Möglichkeit, subtile Hinweise während Gesprächen, Vorstellungsgesprächen, Präsentationen und an jedem anderen Ort zu bemerken, damit Sie taktvoller auf Situationen reagieren können. Dies sind die Markenzeichen von Sherlock Holmes sowie moderner Detektive, die Sie in Fernsehsendungen wie Psych, Monk oder The Mentalist sehen. Um herauszufinden, wie Sie Ihr Gehirn auf die Sherlock-Holmes-artige Intuition vorbereiten können, sprach ich mit der Journalistin und Psychologin Maria Konnikova, der Autorin des kommenden Buches. Die beiden Grundwerte von Holmes 'Fähigkeiten sind einfach: Beobachtung und Ableitung.

Erhöhen Sie Ihre Beobachtungsgabe

Die meisten von uns achten nicht auf die Welt um uns herum. Was einen Detektiv auszeichnet, ist die Fähigkeit, kleine Details zu erkennen. Konnikova schlägt vor, dass es darum geht, die Gewohnheit aufzubauen, auf Ihre Umgebung zu achten:

Es ist keine übermenschliche Fähigkeit. Es ist wichtig zu erwähnen, dass Holmes ein Leben lang die Gewohnheiten der Achtsamkeit gepflegt hat. Es ist also nicht so, dass er nur mit dieser Fähigkeit geboren wurde, mit der Welt in Kontakt zu sein. Was wir bemerken oder nicht bemerken, ist eine Art und Weise, es in unseren eigenen Gedanken zu fassen. Wir haben viele schlechte Gewohnheiten im Kopf und müssen uns neu trainieren, um die Welt wirklich wahrzunehmen. Alles, was wir tun, verdrahtet das Gehirn neu, aber wir können es so verdrahten, dass Achtsamkeit letztendlich weniger anstrengend wird.

Unsere schlimmste Angewohnheit ist, dass wir einfach nicht aufpassen. Wir versuchen immer, die Dinge schnell zu erledigen, und verlieren dadurch das kindliche Wunder, dass wir uns auf die kleineren Details konzentrieren und fragen: "Warum ist das so?" Wie bei jeder Angewohnheit bedeutet eine Steigerung der Beobachtungsgabe, zuerst Ihre schlechte Angewohnheit zu identifizieren (Sie legen Wert darauf, Dinge schnell zu erledigen und die kleineren Details zu übersehen) und neue Gewohnheiten zu pflegen (langsamer zu werden und aufmerksam zu sein). Der erste Schritt besteht darin, ab und zu anzuhalten und Aufmerksamkeit zu schenken, aber hier sind ein paar Dinge, die Sie tun können, um Ihr Gehirn auf dem Weg zu trainieren. .

Geben Sie sich monatlichen oder täglichen Herausforderungen hin, die Sie zwingen, langsamer zu werden

Einer der klassischen Tricks, um eine neue Gewohnheit zu formen, besteht darin, sich jeden Tag allmählich daran zu arbeiten. Da wir Beobachtung als Gewohnheit betrachten, beginnen wir jeden Tag mit einer neuen Beobachtung.

Sie können hier alles tun, was Sie wollen, vorausgesetzt, Sie werden langsamer und können die Welt aus einem anderen Blickwinkel betrachten. Persönlich versuche ich, ein interessantes Bild pro Tag zu machen (wie das 365-Projekt). Für mich bedeutet das, anzuhalten und tatsächlich auf die unzähligen seltsamen Dinge zu achten, die ich normalerweise nicht bemerke, wenn ich mich in meiner Stadt bewege. Andere Ideen könnten sein, wöchentlich neue Lebensmittel zu probieren und darüber zu schreiben, die Farbe eines Kollegenhemdes jeden Tag zu bemerken oder sich einmal am Tag ein neues Kunstwerk genau anzuschauen.

Die Idee ist, sich allmählich zu lehren, kleine Details in Ihrer Umgebung und Ihrem täglichen Leben zu bemerken. Wenn Sie dies tun, werden Sie mit größerer Wahrscheinlichkeit alles bemerken, was fehl am Platz ist. .

Machen Sie sich Notizen, um Ihre Aufmerksamkeit zu lenken

Wenn Sie wirklich Probleme haben, Ihre Aufmerksamkeit zu schenken, und persönliche Herausforderungen nicht funktionieren, bringen uns Wissenschaftler einen weiteren Trick bei: Machen Sie sich den ganzen Tag über Notizen. Die Zeit erklärt:

Erstens schulen Wissenschaftler ihre Aufmerksamkeit, indem sie lernen, sich auf relevante Merkmale zu konzentrieren und diejenigen zu ignorieren, die weniger ausgeprägt sind. Eine der besten Möglichkeiten, dies zu tun, besteht in der altmodischen Praxis, Feldnotizen zu machen: Beschreibungen zu schreiben und Bilder von dem zu zeichnen, was Sie sehen.

Wenn Sie sich in die Lage versetzen, Notizen zu machen, beginnen Sie, auf die winzigen Details zu achten. Sie können dies überall tun. Wenn Sie auf der Arbeit sind, wenden Sie 10 Minuten Zeit auf, um das Verhalten einer Person zu beobachten. Achten Sie darauf, wie oft sie einen Schluck Wasser trinken, wenn ihre Augen von ihrem Computerbildschirm abweichen oder wenn sie ständig ihre E-Mails abrufen. Je mehr Sie dies auf dem Papier tun, desto besser können Sie es im Handumdrehen tun. .

Täglich kurz meditieren

Meditation wird manchmal mit einer religiösen Erfahrung gleichgesetzt oder als albern angesehen, aber es ist eine gute Fähigkeit für jeden zu lernen, die dabei helfen kann, Ihren Fokus zu steigern. Es ist auch nicht so streng, wie Sie vielleicht denken. Wie Konnikova feststellt, sind ein paar Minuten am Tag alles, was Sie wirklich brauchen:

Es gibt diesen ganzen Bereich des Achtsamkeitstrainings, in dem Sie lernen, auf sich selbst und das, was Ihnen durch den Kopf geht, zu achten. Es geht nicht um einen Meditationsretreat, sondern nur um ein paar Minuten an Ihrem Schreibtisch. Ich denke, das ist wichtig zu bedenken - Meditation bedeutet nicht, dass Sie davonlaufen und Mönch werden müssen, es ist nur eine Möglichkeit, Ihren Geist neu zu fokussieren.

Wie wir bereits erwähnt haben, geht es bei der Meditation darum, sich selbst zu konzentrieren. Wenn Sie sich auf sich selbst konzentrieren können, werden Sie wahrscheinlich auch ein besserer Beobachter der Welt. .

Verbessern Sie Ihre Fähigkeiten zur Deduktion durch kritisches Denken

Sobald Sie anfangen, der Welt Aufmerksamkeit zu schenken, können Sie diese Beobachtungen in Theorien oder Ideen umwandeln. Beim Ableiten geht es darum, eine Situation logisch zu durchdenken und dann kritisches Denken auf das anzuwenden, was Sie sehen. Kritisches Denken analysiert im Wesentlichen genau, was Sie beobachten, und Ableitungen kommen zu einer Schlussfolgerung, die auf diesen Tatsachen basiert.

Analysieren Sie, was Sie sehen oder lesen, und stellen Sie Fragen

Sie werden dort keinen vollständigen Leitfaden für kritisches Denken finden, aber der erste Schritt besteht darin, Ihre kindliche Ehrfurcht vor der Welt wieder einzufangen und so viele Fragen wie möglich zu stellen. Konnikova schlägt vor, dass Sie anfangen, sich Fragen zu stellen:

Es ist wichtig, sich selbst beizubringen, über etwas kritisch nachzudenken. Wenn Sie also neue Informationen speichern oder etwas Neues lernen, lernen Sie nicht einfach, sie in Ihr Gehirn einzuspeisen, sondern alles kritisch zu analysieren. Sie fragen sich: "Warum ist das wichtig?" "Wie hängt das mit Dingen zusammen, die ich bereits kenne?" oder "Warum will ich mich daran erinnern?" Wenn Sie das tun, trainieren Sie Ihr Gehirn, um Verbindungen zwischen Dingen herzustellen, und Sie bauen ein Netzwerk von Wissen auf.

Dies ist ein bisschen mehr Arbeit, aber das Leseverständnis zu verbessern ist nicht so schwer, und wenn Sie sich daran gewöhnen, werden Sie sich stärker an das erinnern, was Sie gelesen haben. Wenn Sie viele Fragen stellen, denken Sie kritisch, und das verbessert Ihre Fähigkeiten beim Ableiten im Allgemeinen. Wir haben bereits über Michel de Montaignes Idee gesprochen, Notizen in Bücher zu schreiben, und das ist auch hier ein ausgezeichneter Schritt. Sobald Sie Ihre Meinung und die Fragen, die Sie nach dem Lesen haben, aufgeschrieben haben, werden diese Ideen länger in Ihrem Kopf verfestigt. .

Bilden Sie Verbindungen zwischen dem, was Sie sehen und dem, was Sie wissen

Natürlich nützt Ihnen die gesteigerte Wahrnehmung und das kritische Denken nichts, es sei denn, Sie können Verbindungen zwischen dem Wissen, das Sie haben, und dem, was Sie sehen, herstellen. Konnikova beschreibt dies als Maximierung Ihres geistigen Eigentums:

Es ist nicht unbedingt so, dass sich Holmes mehr erinnert, sondern dass er Verbindungen sieht, die Menschen normalerweise vermissen. Die Leute denken, Holmes sei der Inbegriff von Logik, aber diese Logik ist im Kern von Natur aus einfallsreich. Er denkt nicht linear, er greift auf sein gesamtes Netzwerk möglicher Verbindungen zurück.

Im Wesentlichen erinnert sich Holmes so sehr daran, dass er Wissen verschlüsselt, indem er dessen Verwendung sofort erkennt. Es ist ähnlich wie beim Memory Palace, aber anstatt das Gedächtnis in einem Raum zu nutzen, verbindet es es mit dem Vorwissen wie mit einer Mind Map. Üblicherweise werden Mind Maps als Brainstorming-Tools verwendet, aber sie sind auch eine großartige Möglichkeit, sich Notizen zu machen. Während des gesamten Studiums verwendete ich Mind Maps für Notizen, um Ideen zwischen den Klassen zu verbinden, und es half mir, diese Erinnerungen in meinem Kopf viel besser zu festigen, als wenn ich einfach aufschrieb, was der Professor sagte.

Wie funktioniert das alles zusammen? Je mehr Verbindungen Sie herstellen und je öfter Sie kritisch denken, desto besser können Sie Schlussfolgerungen ziehen:

Es hat viel damit zu tun, wie Informationen in Holmes 'Gehirn gespeichert werden. Es ist eine Art zirkuläres Argument - wenn Sie lernen, über etwas kritisch nachzudenken, können Sie sich von Natur aus an etwas Besseres erinnern. Auf diese Weise verbessern Sie nicht nur Ihre Fähigkeit, Schlussfolgerungen zu ziehen, sondern auch Ihre Wissensbasis.

Mit ein wenig Übung und kritischem Denken werden Sie schließlich in der Lage sein, diese markanten Sprünge in der Logik zu machen, für die Holmes bekannt ist.

Erweitern Sie Ihre Wissensbasis

Einer der großen Vorteile von Sherlock Holmes - oder einem Detektiv da draußen - ist, dass es sich selten lohnt, Ihr Wissen zu einer Spezialität zusammenzufassen. Wenn Sie sowohl mit Ihrem Lernen als auch mit Ihren Fähigkeiten ein Renaissance-Typ sind, werden Ihre Fähigkeiten zur Deduktion viel stärker. Konnikova fasst es so zusammen:

Sie sollten in Ihrem Wissen breit sein. Holmes sagt, dass Sie einen sauberen "Gehirn-Dachboden" haben sollten, aber er ist auch eine wandelnde Enzyklopädie des Wissens. Er liest unglaublich breit - er liest über Kunst, Musik - Dinge, von denen Sie denken, dass sie keinen Einfluss auf seine Detektivarbeit haben. Ich denke, das ist eine wichtige Lehre, die wir ziehen können. Es ist schlecht, sich zu spezialisieren, und wir sollten versuchen, so neugierig zu bleiben, wie es die verschiedenen Arten von Dingen sind, die Sie lernen möchten.

Ein Student von allem zu sein ist keine leichte Aufgabe, aber ob Sie die Leute besser lesen oder nur Ihre allgemeine Wissensbasis erweitern möchten, wir haben alles für Sie. Hier sind einige Orte, an denen Sie aus unserem eigenen Archiv starten können:

  • Erweitern Sie Ihr Wissen über allgemeine Studien mit der Goldavelez.com-Universität
  • Die 10 besten Möglichkeiten, um sich schlauer zu machen
  • Top 10 Tipps und Tricks zum Trainieren, Trainieren und Verbessern Ihres Gehirns
  • So trainieren Sie Ihr Gehirn und steigern Ihr Gedächtnis wie ein USA Memory Champion
  • In ein paar Jahren habe ich vier Sprachen gelernt: So geht's
  • Erweitern Sie Ihren Horizont, indem Sie Ihr Lesematerial zufällig auswählen
  • Wie man erkennt, wenn jemand lügt und sie dazu bringt, die Wahrheit zu sagen
  • Feststellen, ob eine umstrittene Aussage wissenschaftlich richtig ist
  • Wie man die Wahrheit im Meer der Lügen, Gerüchte und Mythen im Internet entdeckt
  • Wie die Wissenschaft Ihnen beibringen kann, einen Lügner leicht zu erkennen

Es erfordert viel Übung und die Bildung echter Gewohnheiten, um nachzubilden, wie Sherlock Holmes und andere Detektive die Welt sehen, aber es ist nicht so schwierig, sich selbst zu tun. Sobald Sie Ihr Gehirn trainiert haben, anzuhalten und auf die kleinen Details zu achten, ist der Rest des Prozesses erledigt. Bevor Sie es merken, können Sie in kürzester Zeit jede Situation analysieren - ob es sich um einen Kater eines Freundes oder eine fremde Angelegenheit handelt. .

Mastermind: Wie man wie Sherlock Holmes denkt

.