nützliche Artikel

Wie man Jungen unterstützt, die tanzen wollen

Good Morning Amerikas Lara Spencer sorgte vor kurzem in der Tanzgemeinschaft für Aufruhr, als sie in der Luft über den sechsjährigen Prince George lachte, der Ballettunterricht nahm - und liebte. Spencer hat sich seitdem entschuldigt, aber die spöttische Art ihrer Worte hat einen Nerv bei professionellen männlichen Tänzern getroffen, die sagen, dass das Mobbing, das sie ertragen mussten, viele Jungen dazu bringt, eine Kunst zu verlassen, die sie lieben.

Spencer traf sich dann mit drei einflussreichen männlichen Balletttänzern - einem Broadway-Star, einem mit einem Emmy ausgezeichneten Choreografen und einem Haupttänzer beim Joffrey Ballet -, die über ihre Erfahrungen berichteten, die ihre Leidenschaft für den Tanz ausdrücken, obwohl das Tanzen nur für Mädchen gilt.

"Ich unterrichte junge Kinder, und Jungen fallen einfach wegen des Stigmas, des sozialen Stigmas um die Form", sagte der Balletttänzer Fabrice Calmels zu Spencer. "Kinder sollten das Recht haben, Dinge zu erleben, ohne gemobbt zu werden."

Interessieren Sie sich für ihre Leidenschaft

Jungen zu ermutigen, die wirklich tanzen wollen, fängt zu Hause an, schreibt Scott Gormley - ein unabhängiger Filmproduzent, Regisseur des Dokumentarfilms „Danseur“ und Vater einer Tänzerin - für HuffPost:

Die meisten Jungen, die Ballett tanzen, stoßen auf enormen Widerstand - von ihren Familien, Freunden und der Gesellschaft insgesamt. Ich bin stolz, auch in einer Minderheit zu sein: Laut Doug Risner, Professor für Tanz an der Wayne State University in Detroit, geben nur 32% der männlichen Tänzer an, dass ihre Väter sie beim Tanzen unterstützen. Risners Forschungen zeigen, dass Mütter eine entscheidende Rolle bei der erstmaligen Auseinandersetzung ihrer Söhne mit Tanz spielen und dann ihre Tanzausbildung unterstützen. Aber die meisten Jungen, die tanzen, tun dies ohne die Unterstützung ihrer Väter.

Aufgrund des Mobbings, das sie mit ziemlicher Sicherheit von Gleichaltrigen erhalten, ist es von entscheidender Bedeutung, zu Hause zusätzliche Anstrengungen zu unternehmen, um ihre Leidenschaft zu unterstützen. Ermutigen Sie den Tanz zu Hause, indem Sie einen speziellen Tanzraum schaffen, auch wenn dies nur bedeutet, dass Sie die Möbel vorübergehend zurückschieben, um Platz zum Üben zu schaffen.

Sie können auch Ballettfilmabende mit einer großen Schüssel Popcorn und einer Auswahl an Tanzfilmen veranstalten (diese Liste wird Ihnen den Einstieg erleichtern). Beobachten Sie gemeinsam als Familie. Und wenn möglich, nehmen Sie sie mit zu einer Live-Aufführung in Ihrer Nähe.

Finden Sie ein Vorbild

Robbie Fairchild, ein Balletttänzer, Broadway-Darsteller und Teil der Besetzung der Filmversion von Cats, sagte Spencer, sein Idol sei Gene Kelly.

"Ich wäre nicht da, wo ich ohne VHS im Fernsehen wäre", sagt Fairchild. „Das war ein entscheidender Moment; Ich dachte: ‚Er macht das, was ich mache - was ich will - und er macht es so cool. '“

Kinder brauchen jemanden, zu dem sie aufschauen können - jemanden wie Gene Kelly oder Robbie Fairchild - oder sogar einen männlichen Lehrer an Ihrer örtlichen Ballettschule. Ein Vorbild kann Ihrem Kind dabei helfen, sich vorzustellen, wie Tanz weiterhin ein Teil seiner Zukunft sein kann.

Obwohl all diese Unterstützung für Jungen, die tanzen möchten, von entscheidender Bedeutung ist, kann sie tatsächlich auf jede Sportart, Kunstform oder Aktivität angewendet werden, insbesondere wenn das Interesse Ihres Kindes aufgrund seines Geschlechts als nicht traditionell angesehen wird.