interessant

Wie man jemanden wie einen Profi brät

Wenn Sie an diesem Wochenende nicht auf dem Appalachian Trail waren, wissen Sie wahrscheinlich, dass Michelle Wolf am Samstagabend beim Korrespondentendinner im Weißen Haus den üblichen „Braten“ geliefert und einige ausgewählte Zeilen über die Trump-Administration und die Medien geschrieben hat. Aus der Reaktion würde man schließen, dass Wolf den ganzen Abend damit verbracht hat, Sarah Huckabee Sanders 'Blicke zu verspotten:

Sogar Maggie Haberman, die Korrespondentin des Weißen Hauses, wog mit einem wirklich verblüffenden Missverständnis von Wolfs Äußerungen:

Tatsächlich handelte es sich bei den Bemerkungen zum Make-up des Pressesprechers um einen Scherz über Sanders Hang zum Lügen. Hier ist die Gesamtheit von Wolfs Witzen über Sanders:

„Wir sind heute Abend mit Sarahs Anwesenheit gesegnet. Ich muss sagen, dass ich ein bisschen vom Star getroffen bin. Ich liebe dich als Tante Lydia in. Mike Pence, wenn Sie es nicht gesehen haben, würden Sie es lieben.

„Jedes Mal, wenn Sarah auf das Podium steigt, bin ich aufgeregt, weil ich nicht sicher bin, was wir bekommen werden - weißt du, eine Pressekonferenz, ein Haufen Lügen oder aufgeteilt in Softball-Teams. "Es sind Hemden und Felle, und diesmal sei keine so kleine Schlampe, Jim Acosta!"

„Eigentlich mag ich Sarah sehr. Ich finde sie sehr einfallsreich. Sie verbrennt Fakten und verwendet diese Asche, um ein perfektes rauchiges Auge zu schaffen. Vielleicht ist sie damit geboren, vielleicht sind es Lügen. Es sind wahrscheinlich Lügen.

Und ich bin mir nie wirklich sicher, wie ich Sarah Huckabee Sanders nennen soll, weißt du? Ist es Sarah Sanders, ist es Sarah Huckabee Sanders, ist es Cousin Huckabee, ist es Tante Huckabee Sanders? Wie wäre es mit Onkel Tom, aber mit weißen Frauen, die andere weiße Frauen enttäuschen? Oh ich weiss. Tante Coulter. "

Es gibt hier buchstäblich nichts, was sich über das Aussehen der Sanders lustig macht. Jeder Witz handelt von ihrem täglichen Angriff auf die Wahrheit und ihrer Rolle als weibliche Vollstreckerin eines patriarchalischen Regimes (der Witz von Tante Lydia, wenn Sie nicht vertraut sind).

Aber stellen wir uns für einen Moment vor, Michelle Wolf würde zu weit gehen. Um eine Vorstellung davon zu bekommen, wie ein Comic wissen kann, was funktioniert und was nicht, wenn sie eine Grenze überschritten haben und sich entschuldigen müssen, habe ich mit Jean Villepique gesprochen, einem Second City-Absolventen und einer regulären Serie von NBCs

Was passiert bei einem Braten?

In einer idealen Welt macht sich ein Braten über die Schwächen eines Menschen lustig - er sollte, wie Villepique sagt, „einen verspielten und harten Ton haben“.

Und das Kennzeichen eines Bratens, sagt Villepique, ist, dass Sie bereit sind, so gut zu werden, wie Sie geben. Die Braten auf Comedy Central, weist sie darauf hin, zeigen die Comics, die sich über einander lustig machen. Die Trump-Administration, die ihren Teil an Witzen gemacht hat - zum Beispiel über hässliche Frauen -, nimmt dies nicht ernst. Aber nimmt Michelle Wolf die Kritik ernst, oder ist sie sauer, wie es Verteidiger von Sanders sind? Ich würde sagen, Wolf kommt ganz gut zurecht:

Die Trumpers scheinen für einen Witz über Lidschatten ziemlich pervers zu sein. „Die Konservativen haben in vielerlei Hinsicht keinen Sinn für Humor und sind von der Wahrheit bedroht, die in der Komödie zum Vorschein kommt“, sagt Villepique. "Ihr Trolling auf Twitter ist das perfekte Beispiel - ich werde Sie rösten, aber ich werde nicht zulassen, dass ich mit demselben Objektiv betrachtet werde."

Woher wissen Sie, ob Ihre Witze funktionieren?

Als Villepique in Second City an politischen Komödien arbeitete, „wussten wir, dass etwas gelandet ist, wenn jemand lachte. Als wir etwas richtig beleuchtet haben, haben uns die Lacher erzählt. “Nun ist das auf der WHCD offensichtlich etwas schwieriger, wenn der Comic sich über den gesamten Raum, einschließlich der Medien, lustig macht. Aber viele Leute im TV-Land lachten über Wolfs Routine, einschließlich ihrer Kollegen in der Comedy-Welt - also weiß sie, dass sie es richtig gemacht hat. Wenn sich ihre Witze auf das Aussehen einer Frau konzentrierten - wie es Trump oft getan hat - würde niemand lachen. "Wenn wir zu dunkel wurden, bekamen wir kein Lachen - wir bekamen ein Stöhnen oder ein Stöhnen."

Woher weißt du, dass dein Witz zu weit gegangen ist?

Wann ist Stille, sagt Villepique. „Ich hätte lieber ein Stöhnen als Schweigen. Schweigen ist eine Trennung. "

Also, selbst wenn einige Leute empört sind, wie können Sie dann wissen, ob Sie Ihren Job gemacht haben?

Die Rolle des Comics ist es, der Macht die Wahrheit zu sagen. „Wenn Sie die Wahrheit über das Verhalten eines Menschen auf satirische Weise beleuchten, dann ist das der richtige Job“, sagt Villepique.

Sie wissen, dass Sie den Job gemacht haben, wenn Sie etwas gesagt haben, das sowohl wahr als auch tiefgründig ist - die Leute lachen. "Die Rolle des Comics ist es, eine Glocke zu läuten und die Wahrheit zu sagen", sagt Villepique. Wolf ist besonders empört, weil sie - im Gegensatz zu vielen anderen Medien - nicht so tut, als ob unsere derzeitige politische Situation normal wäre. „Ich denke, die Wahrheit ist im Moment so schrecklich, dass sie die Menschen erschütterte, wenn sie es sagte. Wenn das Verhalten in unserem Land so weit in eine Richtung gegangen ist, wenn die Wahrheit auf dem Spiel steht, ist es schwer zu sagen: "Wir werden es leicht halten", sagt Villepique.

Wolf beendete ihre Rede nicht mit einem Scherz, sondern mit einer kahlen Erklärung der Wahrheit, der einzigen unlustigen Sache, die sie den ganzen Abend sagte. Wenn Sie sich also über etwas empören möchten, kauen Sie darauf: Flint hat immer noch kein sauberes Wasser.