nützliche Artikel

Wie man jemandem sagt, dass man sie nicht mag (ohne ein Arschloch zu sein)

Es wäre fantastisch, wenn wir alle miteinander auskommen könnten, aber wenn Sie eine Handvoll Menschen in Ihrem Leben getroffen haben, wissen Sie, dass dies keine sehr realistische Erwartung ist. Manchmal muss man, trotz aller Bemühungen, einfach jemandem sagen, dass es nicht funktioniert. Egal, ob Sie mit einem Liebhaber Schluss machen, einen Freund loslassen oder nur versuchen, jemanden nervig zu machen, hier erfahren Sie, wie Sie die unangenehme Arbeit erledigen können.

Erstens gibt es immer mehr als eine Möglichkeit, mit einer schwierigen sozialen Situation umzugehen. Kein Vorschlag wird jedes Mal funktionieren. Sie müssen die Atmosphäre überblicken, über die Person nachdenken, mit der Sie es zu tun haben, und sich an Ihr letztendliches Ziel oder den Grund erinnern, warum Sie diese schlechten Nachrichten verbreiten. Ich war viel zu oft in dieser Situation und bin immer noch weit entfernt von einem Experten. Deshalb habe ich Leute gefragt, die genauso gut wie eine Handvoll normale Leute im Internet sind. Folgendes habe ich gelernt:

Stellen Sie sicher, dass Sie die richtige Entscheidung treffen

Die Ablehnung ist für alle Beteiligten unangenehm, und es ist wahrscheinlich eine der schlimmsten Arten, jemandem zu sagen, dass er sie nicht mag. Aus diesem Grund möchten Sie die Entscheidung nicht leichtfertig treffen. Sie sollten sicher sein, dass Sie diese Person nicht in einer bestimmten Eigenschaft oder überhaupt in Ihrem Leben haben wollen, bevor Sie herausfinden, wie Sie sie erzählen sollen. Der Doktorand für klinische Psychologie und Praktikant Brian Newton schlägt vor, zunächst über Ihre Ziele nachzudenken:

Wenn ein Kunde mich fragte: "Wie sage ich X, dass ich sie nicht mag?" meine erste Frage wäre, warum sie der Person das sagen wollten; Was ist ihr Ziel. Es gibt viele Menschen in unserem Leben, die wir nicht mögen, aber es ist nicht immer effektiv, ihnen das zu sagen, es fördert unsere Ziele nicht. Wenn jemand seinen Chef nicht mag und er seinen Job braucht, muss er ihm sagen, dass dies in Bezug auf das, was er eigentlich will, wahrscheinlich nicht effektiv ist. Tatsächlich würde ich sagen, dass die nützlichere Frage lautet: "Was will ich von dieser Person?"

Wenn Sie diese Person aus Ihrem Leben entfernen möchten, müssen Sie auch die Situation berücksichtigen. Wie Brian bemerkt, wird es nicht besonders hilfreich sein, seinem Chef zu sagen, dass er sie nicht mag. Wenn es Ihr Ziel ist, Ihren Chef aus Ihrem Leben zu entfernen, ist es wahrscheinlich viel einfacher, einfach einen anderen Job zu finden. Wenn Sie einen nervigen Mitarbeiter haben, sollten Sie sich wahrscheinlich mit Ihrer Personalabteilung in Verbindung setzen, bevor Sie selbst Maßnahmen ergreifen. Persönliche Beziehungen bieten etwas mehr Freiheit, aber Sie möchten nicht unbedingt eine Brücke schlagen, wenn dies nicht erforderlich ist. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Optionen abwägen und mögliche Ergebnisse berücksichtigen. Manchmal ist es sinnvoller, sich nur wenig um eine persönliche Beziehung zu bemühen, als sie zu beenden. Wenn Sie das Gefühl haben, dass es zu Ende geht, lesen Sie weiter.

Sei keine Duschtasche

Ich denke, es versteht sich von selbst, dass Sie nicht gemein sein sollten, wenn Sie jemandem sagen, dass Sie ihn nicht mögen. Immerhin ist die Interaktion schon unangenehm und selbst wenn sie sich in Bezug auf dich genauso fühlen, tut es immer noch weh, es zu hören. Trotzdem wusste ich, dass Menschen unsensibel sind, einfach weil es einfacher ist und ich wusste, dass ich unabsichtlich gemein bin. Manchmal vermasselst du es einfach, aber du kannst wenigstens versuchen, freundlich zu sein. Wie der Ehe- und Familientherapeut Roger Gil betont, ist dies nicht nur das Richtige, sondern auch in Ihrem Interesse:

Es ist immer wichtig, die Gefühle einer anderen Person zu respektieren (solange sie Ihre nicht missachtet oder Grenzen überschreitet). Außerdem könnte es sein, dass Sie gemein zu Ihrem "Zurückgewiesenen" sind, wenn Sie zu jemandem zurückkehren, mit dem Sie sich verabreden möchten, und Ihnen einen Ruf als "Duschtüte" verschaffen.

Ich habe wahrscheinlich mit ein paar Leuten ungewollt das Label "douche bag" erworben. Manchmal habe ich versucht, nett zu sein, aber nett kann oft irreführend wirken. Wenn ich etwas aus meinen Fehlern gelernt habe, ist es wichtig, die Grenze zwischen Bestimmtheit und Respekt zu finden. Fest sein ist oft notwendig für Klarheit und kann hart klingen, aber es ist im Allgemeinen besser, als den Menschen Unsicherheit zu verschaffen. Die Verwirrung schmerzt letztendlich auf lange Sicht mehr.

Bereiten Sie sich rechtzeitig vor und planen Sie umständlich

Als Menschen versuchen wir gerne, Unbeholfenheit und Konflikte aus jeder Situation zu entfernen, aber das ist oft unvermeidlich. Es ist besser zu verstehen, dass einige Situationen unangenehm sind, diese Realität akzeptieren und glauben, dass ein bisschen Unbehagen jetzt eine Menge Unbehagen auf der Straße ersparen wird. Es wird auch Zeiten geben, in denen Sie vom Interesse einer Person überrascht sind. Es kann daher hilfreich sein, einige Antworten parat zu haben, um zusätzliche Probleme zu vermeiden. Roger Gil erklärt:

Bei der Vorbereitung von Antworten in Dosen ist es wichtig, ehrlich zu sein. "Ich habe einen Freund / eine Freundin" oder "Ich suche gerade keine Verabredung" sind keine guten Antworten, wenn sie nicht der Wahrheit entsprechen. Wenn Ihr Abgelehnter sieht, dass Sie sich sehr unverheiratet verhalten, oder Ihr Online-Dating-Profil sieht Sie haben gerade die unangenehme Situation geschaffen, die Sie vermeiden wollten. Ich würde so etwas wie sagen: "Ich bin wirklich geschmeichelt. Sie scheinen eine nette Person zu sein, aber ich sehe Sie einfach nicht so. Ich bewundere jedoch Ihre Durchsetzungskraft." Die Idee ist, die Wahrheit zu sagen und gleichzeitig Respekt für die andere Person zu vermitteln. Wenn sie relativ "normal" sind, nehmen sie dies als Stichwort, um mit intaktem Stolz davonzugehen. Wenn sie hartnäckig werden, Ihre Wünsche nicht respektieren oder eine Szene erstellen, können Sie sicher sein, dass es sich um sie handelt, und sich in angemessener Weise für Sie einsetzen.

Wenn Sie eine nicht-romantische Beziehung beenden, können Sie keine Antwort geben. Sie werden die schlechten Nachrichten vorbringen müssen, und das ist immer unangenehm. Natürlich möchten Sie so freundlich und sanft wie möglich sein, aber wenn Sie sagen, dass Sie keine Freunde sein möchten, ist es wichtig, sich an zwei Dinge zu erinnern: Klarheit und Bestimmtheit. Vermeiden Sie folgende Aussagen, wenn Sie eine vorbereitete Antwort erhalten:

"Ich glaube nicht, dass wir noch Freunde sein können."

Die Problemwörter hier sind "Ich denke nicht." Dies lässt Raum für Interpretationen und zusätzliche Fragen, die unangenehm zu beantworten sind. Die Person, die Sie ablehnen, fragt möglicherweise, warum Sie dies nicht glauben, und versucht dann, Gegenargumente bereitzustellen. Was besser funktioniert, ist eine Aussage wie diese:

"Ich will keine Freunde mehr sein."

Das hört sich hart an, und Sie können der Aussage mit Sicherheit eine etwas leisere Sprache voranstellen, um das Schlucken zu erleichtern (z. B. "Ich muss Ihnen etwas Schwieriges erzählen und ich entschuldige mich dafür, dass Sie es so ausdrücken, weil ich nicht verletzen möchte Sie, aber ich möchte so klar wie möglich sein "). Es besteht die Möglichkeit, dass Sie gefragt werden, warum dies so ist, unabhängig davon, wie Sie es sagen. Bieten Sie also eine Erklärung an, die mehr mit Ihnen als mit ihnen zu tun hat. Sie möchten nicht in das Gebiet "Ich bin es nicht" fallen, aber Sie möchten auch keinen Raum für endlose Fragen und Auseinandersetzungen lassen. Es sollte mehr als genug sein, zu betonen, dass Sie keine Freude daran haben, Zeit mit ihnen zu verbringen. Dies ist eine harte Sache zu sagen, aber die Alternative kann viel schlimmer sein. Du willst nicht die nächste Stunde damit verbringen, jeden Grund zu erklären, und sie wollen es nicht hören. Wenn eine Person viele Fragen stellt, liegt das im Allgemeinen daran, dass sie versuchen möchte, Ihre Meinung zu ändern. Wenn Sie sicher sind, dass Sie diese Person nicht in Ihrem Leben haben möchten, ist es besser, die meisten Details zurückzuhalten. Nur weil Sie einen (oder mehrere) Aspekte ihrer Persönlichkeit nicht mögen, heißt das nicht, dass jemand anderes dies nicht tut, und es macht keinen Sinn, ihn glauben zu lassen, er sei schlecht. Wenn sie kein allgemein schreckliches Verhalten zeigen und nicht sagen, dass es jedem nützen würde, dem sie jemals begegnen, ist es wirklich nicht Ihre Aufgabe, andere danach zu beurteilen, wer sie sind. Das einzige Urteil, das Sie treffen möchten, ist, ob sie mit Ihnen kompatibel sind oder nicht.

Verstehen Sie, wie Menschen gerne schlechte Nachrichten erhalten

Als ich die Leser von Goldavelez.com und andere Leute im Internet fragte, wie sie die schlechten Nachrichten lieber selbst erhalten würden, waren die Antworten recht unterschiedlich. Die Menschen fielen größtenteils in zwei Lager: Entweder wollten sie die schlechten Nachrichten lieber schnell hören und den Verband abreißen, oder sie wollten einfach überhaupt keine Konfrontation und wollten die stillschweigende Botschaft durch mangelnden Kontakt erhalten. Wie können Sie also sagen, was eine bestimmte Person bevorzugt? Du fragst.

So umständlich das auch klingen mag, es ist eigentlich in fast jedem Kontext einfach zu tun. Wenn Sie eine Person kennenlernen, rufen Sie einfach eine Situation auf, in der Sie diese schlechte Nachricht jemandem in der Vergangenheit mitteilen mussten. Sie müssen nur sagen, dass Sie sich nicht sicher waren, wie Sie damit umgehen sollen, da dies im Wesentlichen eine Bitte um Rat ist. Wer auch immer Sie ansprechen, wird Ihnen sagen, wie es ihnen gesagt werden soll, und sollten Sie jemals sagen müssen, dass Sie sie nicht mögen, wissen Sie genau, wie Sie vorgehen müssen. Das Wissen wird das Unbehagen nicht aus der Situation entfernen, aber zumindest können Sie sicher sein, dass Sie sich dem Gespräch nicht blind nähern.

Sie können so viel vorbereiten, wie Sie möchten, aber letztendlich wissen Sie nicht, was passieren wird. Ihre besten Bemühungen könnten zu einem Problem führen. Manchmal werden Sie Fehler machen und es wird Ihre Schuld sein, und manchmal werden Sie feststellen, dass die Person, mit der Sie es zu tun haben, emotional volatil ist. Es ist eine schwierige Situation und es ist in Ordnung, sich für eine Weile schlecht zu fühlen. Wenn Sie dies tun, bedeutet dies, dass Sie tatsächlich einen Mist über andere Leute machen, und das ist eine gute Sache. Halte dich nur nicht zu lange mit den schlechten Gefühlen auf. Irgendwann wirst du wahrscheinlich jemanden treffen, der dir dasselbe sagen muss. Sie können auch Fehler machen, also verzeihen Sie. Niemand ist perfekt.

Wenn Sie in unangenehmen Situationen nicht sicher sind, wie Sie damit umgehen sollen, lassen Sie es uns wissen. Vielleicht ist dies ein gutes Thema für einen zukünftigen Beitrag.

Sie können Adam Dachis, dem Autor dieses Beitrags, auf Twitter, Google+ und Facebook folgen. Twitter ist auch der beste Weg, um mit ihm in Kontakt zu treten.