nützliche Artikel

Wie man jeden Alkohol, den Sie mögen, in leckeres gefrorenes Eis am Stiel verwandelt

Alkoholisches Eis am Stiel ist ein großartiges Konzept, aber dank des niedrigen Gefrierpunkts von Ethanol ist es nicht so einfach, etwas Alkohol in eine Eisform zu werfen und in den Gefrierschrank zu werfen. Aber lassen Sie sich dadurch nicht davon abhalten, fabelhafte, gefrorene Pops zuzubereiten. Alles was Sie tun müssen, ist auf das ABV zu achten.

Im Folgenden finden Sie allgemeine Richtlinien für die Arbeit mit Bier, Wein und Spirituosen sowie einige leckere Rezepte, die ich nur für Sie gemacht habe. Alle Messungen erfolgen in "Teilen" und nicht in Volumeneinheiten, da ich das Volumen Ihrer Eis am Stiel-Formen nicht kenne und es auf diese Weise einfacher ist, sie zu skalieren. (Und ich weiß, dass Sie skalieren möchten.)

Aber zuerst etwas Mathe

Um ein alkoholisches Eis zum Platzen zu bringen, das in dem Moment, in dem Sie es aus der Form nehmen, nicht austritt, sollten Sie einen Gesamt-ABV von 8% anstreben. Einige Biere fallen unter diese Schwelle, so dass Sie diese frei einfrieren können, aber Sie müssen ein bisschen rechnen, wenn Sie mit den stärkeren Sachen arbeiten. Glücklicherweise ist es sehr einfach zu rechnen. Anhand der Grundverdünnungsformel, die Sie vielleicht im Chemieunterricht gelernt haben, können wir schnell herausfinden, wie viel Alkohol wir zu unseren Eis am Stiel hinzufügen können:

Dabei steht „C“ für „Konzentration“ und „V“ für Volumen.

Da wir wissen, wie hoch unsere endgültige Konzentration sein soll, können wir für C2 nur „8%“ schreiben. Lassen Sie uns auch ein letztes Volumen von 6 Unzen für ein Eis am Stiel auswählen und wir werden sagen, dass wir versuchen, aus Hendricks einen Pop zu machen, der einen ABV von 44% hat. (Hinweis: Es ist sehr wichtig, dass Sie die Einheiten Ihrer Konzentrationen in der gesamten Gleichung konsistent halten. Verwenden Sie einen der beiden Prozentbeweise, nicht beide.) Unsere Gleichung sieht nun folgendermaßen aus:

Wobei V1 das Volumen des Alkohols darstellt, das wir unserem Pop hinzufügen werden.

Neuordnung für V1 zu lösen, erhalten wir:

1, 1 Unzen zu messen ist natürlich etwas ärgerlich. Runden Sie also für fünf Unzen andere Flüssigkeit auf eine Unze Alkohol ab. Ihr Pop wird ganz gut einfrieren und es ist ein ganzer Schuss Gin drin, was überall eine großartige Neuigkeit ist. Sowieso. Ich denke, das ist genug Mathe für einen Tag. Machen wir ein paar verdammte Schnäpse.

Beersicles

Sofern Sie nicht mit imperialen Stilen arbeiten („imperial“ bedeutet nur „Sehen Sie, wie viel Alkohol wir in dieses Bier einbauen konnten!), Unterschreiten die meisten Biere die 8% ABV-Grenze. Das heißt, man könnte eigentlich nur ein bisschen Bier in eine Form werfen und es einen Tag nennen, aber das macht keinen Spaß. An heißen Sommertagen sehne ich mich immer nach säuerlichem, fruchtigem Saure, also schnappte ich mir eine Flasche New Belgium's Tart Lychee Ale und ging von dort aus.

Sauerkirschbier Pops

Zutaten

  • Frische Kirschen, entsteint
  • Ein gutes, säuerliches Bier mit einem ABV von nicht mehr als 8%

Anleitung

Wenn Sie schick sein und hübsche Pops machen möchten, schneiden Sie ein paar Kirschen und legen Sie die Scheiben beiseite. (6-8 Scheiben sind eine gute Menge für einen einzelnen Pop.) Nehmen Sie eine Handvoll entkernte Kirschen und pürieren Sie sie mit einer Küchenmaschine, einem Mixer oder einem Stabmixer. Kombinieren Sie 1 Teil Kirschpüree mit 4 Teilen Bier und rühren Sie um, damit das Bier sprudelt und sich beruhigt. Kleben Sie einige Kirschscheiben in Ihre Formen und gießen Sie das Kirschbier vorsichtig ein. Sticks einlegen und über Nacht einfrieren.

Wine-O Pops

Der Alkoholgehalt in Wein variiert von Flasche zu Flasche, aber ich nehme normalerweise einen mit einem ABV von 13-15%, so dass ich das supereinfache Verhältnis von halbem Wein zu halbem Rest verwenden kann. Sie können natürlich Wein mit einem höheren ABV kaufen. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie die oben angegebene Verdünnungsberechnung verwenden, um das entsprechende Verhältnis zu ermitteln.

Rosé scheint der offizielle Wein des Sommers zu sein, daher macht ein Rosé-Pop sehr viel Sinn. Das Rezept unten kombiniert trockenes Rosé mit einem süßen Holunderblütengetränk (ich habe das IKEA-Konzentrat verwendet, um eines aufzuschlagen) für ein erfrischendes und aromatisches Eis am Stiel, das sich sehr raffiniert anfühlt.

Holunderblüten Rosé Pops

Zutaten:

  • Ein trockener Rosé mit einem ABV von nicht mehr als 15%
  • IKEA Holunderblüten-Getränkekonzentrat

Anleitung:

Bereiten Sie das Holunderblütengetränk gemäß den Anweisungen auf der Flasche zu und mischen Sie es mit der gleichen Menge Rosé. Gießen Sie die Mischung in Pop-Formen, stecken Sie Stäbchen hinein und frieren Sie sie über Nacht ein.

Leck deinen Schnaps

Der größte Vorteil beim Einfrieren Ihrer Cocktails besteht darin, dass Sie sie im Liegen auf einem Pool-Floatie konsumieren können, ohne sich Gedanken darüber zu machen, dass Sie sie über Ihre ganze Brust verschütten. Das folgende Rezept kombiniert alle meine sommerlichen Lieblingssachen: meinen BFF-Gin, coole Gurke und erfrischende Minze und Limette.

Gurke Minze Gin Pops

Zutaten:

  • 1 Teil Gin (ich benutze Hendrick's wegen dieser Gurkengüte)
  • 5 Teile Kalk
  • 4 frische Minzblätter
  • Frische Gurke, entkernt und in Stangen geschnitten

Anleitung:

Werfen Sie Ihre Minzblätter in ein Glas mit etwas Gin und verwirren Sie sie. Den Gin in eine Limette abseihen und umrühren, um ihn zu kombinieren. Legen Sie Gurkenstangen waagerecht in Ihre Form und gießen Sie die Gin-Limeade-Mischung vorsichtig in die Form. Über Nacht einfrieren.

Natürlich sind Sie nicht auf meine Rezepte beschränkt. Mit der obigen Gleichung können Sie aus jedem Alkohol, den Sie für richtig halten, tiefgefrorene alkoholische Köstlichkeiten zubereiten. Also träume groß und werde verrückt und denke daran, das alles nicht zu ernst zu nehmen. Manchmal frieren die Dinge einfach nicht richtig ein, aber das ist okay. Dann haben Sie einen alkoholischen Slushy, und alkoholische Slushies sind nichts, worüber Sie sich beschweren müssen.