interessant

Wie man grüne Bohnen wirklich gut schmeckt

Wenn Sie grüne Bohnen hassen, gibt es wahrscheinlich einen guten Grund dafür. Bei Ihren Erfahrungen mit grünen Bohnen hat wahrscheinlich jemand geistesabwesend eine Dose grüne Bohnen geöffnet und sie in einen Topf auf dem Herd geworfen. Vielleicht waren sie französisch geschnitten (oder nicht), und wer auch immer kochte, warf ein paar Speckschmalz hinein (oder nicht). In jedem Fall warst du traurig (möglicherweise Speck).

Vielleicht haben Sie sich auch an frisch geschnittenen grünen Bohnen versucht, die liebevoll in Butter anbraten. Sie haben Stunden (möglicherweise Tage) damit verbracht, all diese gottverdammten grünen Bohnen zu putzen, sie in die Pfanne zu werfen, sie zu werfen, sie liebevoll zu salzen, vielleicht sogar in Betracht gezogen, sie abzusagen. Aber dann haben Sie sie geschmeckt und… mehr Traurigkeit? Die Außenseiten - sie sind verwelkt und ledrig. Und doch sind die Innenseiten - irgendwie sind sie immer noch ein Hauch von Zahnfleisch? Dies ist eine Katastrophe, und Ihnen wird die Frage verziehen, ob Sie überhaupt kochen können.

Es ist in Ordnung. Sie wissen definitiv, wie man kocht. Sie haben es einfach nicht geschafft, die beiden notwendigen Kochextreme zu akzeptieren - sie zu blanchieren und den ewigen Teufel aus ihnen herauszukohlen. Überlegen Sie, was Sie von einer grünen Bohne (oder wirklich jedem Gemüse) erwarten: Eine geschmackvolle Außenseite mit einem hellen, zart-knackigen Inneren. Das ist in einem einstufigen Garprozess schwer zu erreichen, also in zwei Schritten. Indem Sie sie zuerst blanchieren, verschaffen Sie den Innenseiten einen Vorsprung, damit die endgültige Verkohlung nicht zu viel Arbeit erfordert. Indem Sie sie verkohlen, erhalten Sie die Aromen, die Sie suchen, ohne sich auf eine heiße Pfanne zu verlassen, um die Innenseiten zu beenden. Zugegeben, es ist ein Schmerz im Arsch, aber immer noch besser als schreckliche grüne Bohnen zu essen.

Stellen Sie zuerst einen großen Topf mit kochendem Wasser auf den Tisch. Möglicherweise der größte Topf, den Sie haben. Dies liegt daran, dass grüne Bohnen in der Regel für ein Pfund verkauft werden und Sie hoffentlich mehrere Pfund davon kaufen, auch wenn Sie nicht vorhaben, sie alle auf einmal zu essen. Während das Wasser kocht, müssen Sie alle grünen Bohnen abschneiden. Oder, wenn Sie sehr schlau und wohlhabend sind und vorgefertigte Bohnen gekauft haben, lernen Sie Moonwalking oder machen Sie, was auch immer die Reichen tun, mit der zusätzlichen Zeit, die ihnen ihr Reichtum gewährt. Sobald Sie gekocht haben, werfen Sie Ihre grünen Bohnen ins Wasser und stellen Sie eine Zeitschaltuhr für zweieinhalb Minuten ein. Dies funktioniert für zwei Pfund grüne Bohnen. Wenn Sie weniger als das haben, wählen Sie es zurück zu zwei Minuten. Wenn Sie mehr haben, verlängern Sie diese Zeit um weitere 30 Sekunden. Wenn Sie mehr haben, sollten Sie sich überlegen, wie Sie sie zubereiten sollen, bevor Sie eine grüne Bohnenfarm kaufen, Mr. Moneybags.

Wenn der Timer klingelt, iss einen. Wenn es Sie dazu bringt, zu sagen, "ehhhhh, ok, aber könnte es etwas länger dauern?", Ist das perfekt. Das ist, was du willst. Holen Sie sie von der Hitze und stoppen Sie den Garvorgang. Meine bevorzugte Methode ist es, sie in ein mit Eis gefülltes Sieb abzulassen, dann mit mehr Eis zu bedecken und dann mit Wasser zu übergießen. Um ehrlich zu sein, Sie können das Eis überspringen und haben trotzdem ein gutes Ergebnis, aber Sie sind besser dran, wenn Sie Ihre Eismaschine auf Herz und Nieren prüfen und möchten, dass diese großartig und nicht nur in Ordnung sind.

Jetzt haben Sie Optionen. Angenommen, Sie haben zwei Pfund grüne Bohnen blanchiert, können Sie sie in einen Foodsaver-Beutel stecken (sobald sie vollständig abgekühlt sind) und ein paar Wochen lang daran knabbern. Aber wenn Sie hungrig sind und das Unrecht der grünen Bohnen beseitigen möchten, gehen Sie wie folgt vor.

Nehmen Sie sich eine Portion für zwei, was ich eine „gerechte Handvoll“ nennen werde. Der zweite Schritt zu guten grünen Bohnen sind trockene grüne Bohnen. Legen Sie Ihre gerechte Handvoll auf ein umgeklapptes Papiertuch. Decken Sie sie mit einem weiteren gefalteten Papiertuch ab und drücken Sie. Drücken Sie dann in einigen Minuten erneut. Mach so weiter.

Während sie dehydrieren, werden Sie etwas tun müssen, wovor Sie mit ziemlicher Sicherheit Angst haben: Sie werden eine Pfanne mit thermonuklearem Kern auf Ihren Herd heizen. (Mir wurde auch gesagt, dass ein Ofenbratrost das schafft, was noch kommen wird, und wenn dies Ihr Setup beschreibt, ist das gut für Sie. Mein Bratrost ist vergleichbar mit dem Kochen mit einem Bic-Feuerzeug, aber fühlen Sie sich frei, wenn Sie das Gefühl haben, die notwendigen BTUs zu haben .)

Stellen Sie eine Pfanne mit einer dünnen Schicht Öl mit hohem Rauchpunkt (wie einem Teelöffel Gemüse- oder Raps- oder Erdnussöl; auf keinen Fall Olivenöl) auf den Herd, und zwar bei starker Hitze. Idealerweise besteht diese Pfanne aus dreifachem Edelstahl, da sie am leitfähigsten ist und gleichzeitig am wenigsten emittiert - das heißt, sie belastet die Außenseite maximal, während die Innenseite nur minimal gekocht wird. (Für alle gusseisernen Buckel da draußen wird es auch gut funktionieren; der Unterschied ist letztendlich ziemlich gering.) Wenn Sie das Zifferblatt Ihres Ofens noch nie nach „5“ verschoben haben, ist jetzt die Zeit gekommen. Wenn es zehn ist, drehen Sie es auf mindestens acht! Das wird dich erschrecken, aber nichts besänftigt die Angst so sehr wie gute grüne Bohnen. Sie möchten, dass das Öl leicht raucht: auf jeden Fall nicht schwer, aber Sie geben sich auch nicht mit „Schimmern“ zufrieden.

Bring sie in die Pfanne. Tun Sie dies in einer schnellen Bewegung. Es tut mir leid zu sagen, dass es keine Möglichkeit gibt, sich von dem positiv zischenden Geräusch, das die Pfanne erzeugt, nicht schockieren zu lassen (besonders wenn Sie Edelstahl verwenden). Widerstehen Sie von hier aus dem Drang, zu kochlustig zu werden: Mein Antrieb, weil ich ein Idiot bin, besteht darin, Dinge zu werfen, wie ich bei friggin 'Per Se an der Leitung arbeite. Wir arbeiten nicht nur nicht mit industriellen Drei-Ring-Brennern, sondern das Hin- und Herwerfen der Bohnen führt auch zu zwei (schlechten) Ergebnissen: Begrenzung der Zeit, die jede Seite der Bohne mit der heißen Pfanne hat, Verringerung des Saiblings und Erhöhung des Risikos von wenig Pfannenbrände. (Eine weitere Möglichkeit, Brände in kleinen Pfannen zu vermeiden, besteht darin, sicherzustellen, dass Ihre Bohnen trocken sind, und die Hitze zu verringern, wenn die Dinge zu rauchig werden.) Wenn Sie ein kleines Feuer in Ihrer Pfanne haben, schalten Sie die Hitze einfach aus ab und lass die Dinge abkühlen.

Eine bessere Idee ist, die Bohnen mindestens eine Minute lang in Ruhe zu lassen. Bewegen Sie sie anschließend mit einer Zange und drehen Sie sie herum, damit ihre anderen Seiten der höllisch heißen Pfanne ausgesetzt werden können. Dies dauert vier, vielleicht fünf Minuten (je nach Hitze und Pfannenmaterial). Ein guter Indikator ist das Geräusch: Wenn das Brutzeln der verdrängten Feuchtigkeit größtenteils abgeklungen ist, sind sie fast fertig. Es ist an der Zeit, sich mit dem Koch zu beschäftigen und die Bohnen zu werfen, um sicherzustellen, dass sie gleichmäßig ölig und (meistens) gleichmäßig verkohlt sind. Holen Sie sie sofort auf einen mit Papiertüchern ausgelegten Teller.

Sie werden bemerken, dass ich das Würzen nie erwähnt habe, und das liegt daran, dass der Versuch, dies mitten im Kochen zu tun, ein Kinderspiel ist. Würzen Sie sie stattdessen nach dem Abkochen mit reichlich Salz und Pfeffer. Das ist mehr als genug, aber wenn Sie sie erweitern möchten, probieren Sie eine gute Portion Trader Joes "Alles außer dem Bagel" aus, die Sie mit Bedacht in eine Pfeffermühle gegossen haben.

Diese grünen Bohnen sind eine Kindheit, die man sich nie hätte vorstellen können. Sie haben eine Vielzahl von Texturen - die kleinsten sind zu drei Vierteln verbrannt, während die größeren schön verkohlt sind und innen herrlich zart-knusprig bleiben. Sie sind genug, um Sie für ein lange nicht geschätztes Gemüse zu begeistern, und vielleicht genug, um Ihnen Zeitreisen zu wünschen, damit Sie von Ihrer Mutter eingreifen können.

Blanchierte, verkohlte grüne Bohnen (für ungefähr acht Personen)

Zutaten

  • 2 lbs grüne Bohnen, getrimmt
  • 2 EL Öl mit hohem Rauchpunkt, wie Raps
  • Wahl der Gewürze nach Geschmack

Anleitung

Einen großen Suppentopf zu drei Vierteln mit Wasser füllen und zum Kochen bringen. Nach dem Kochen zwei bis drei Minuten blanchieren, bis sie hellgrün und noch leicht zahnfest sind. Die grünen Bohnen aus dem Topf nehmen, in ein mit Eis gefülltes Sieb legen oder abtropfen lassen, mit mehr Eis bedecken und dann mit fließendem Wasser bis zur Raumtemperatur duschen.

Stellen Sie eine Portion für zwei Personen (eine große Handvoll oder ungefähr 30 g) auf einen Stapel Papiertücher und bedecken Sie sie mit mehr zum Trocknen. Der Rest kann weiter abtropfen und für später aufbewahrt oder in weiteren Chargen gekocht werden.

In der Zwischenzeit in einer Pfanne aus Edelstahl oder Gusseisen bei starker Hitze eine sehr dünne Schicht Öl erhitzen. Ersetzen Sie Papiertücher nach Bedarf, bis sich grüne Bohnen mehr oder weniger trocken anfühlen.

Wenn das Öl leicht raucht, legen Sie die grünen Bohnen vorsichtig (aber entschlossen) in die Pfanne. Schütteln Sie sie vorsichtig, um eine gleichmäßige Öldeckung und einen gleichmäßigen Zugang zur Oberfläche der Pfanne zu gewährleisten. Lassen Sie sie eine Minute lang anbrennen und drehen Sie dann die grünen Bohnen mit einer Zange in regelmäßigen Abständen um die Pfanne, um alle Seiten zu garen.

Geben Sie ihnen nach vier oder fünf Minuten (oder wenn das Brutzeln nachlässt) mehrere Würfe, um alle bloßen Stellen auszubessern, und nehmen Sie sie dann aus der Pfanne. Nach Geschmack würzen und sofort servieren. Wenn Sie mehrere Chargen garen, können Sie diese in einem sehr niedrigen Ofen ungefähr so ​​lange aufbewahren, wie das Zurücksetzen und Garen einer weiteren Charge erforderlich ist.