nützliche Artikel

Wie man GIMP mehr wie Photoshop funktionieren lässt

Vor mehr als einem halben Jahr habe ich die Verwendung von Adobe Photoshop eingestellt und für alle meine persönlichen Fotoprojekte auf die Open-Source-Alternative GIMP umgestellt. Dies war nicht die unmögliche Aufgabe, von der die meisten Leute glauben, dass sie es ist.

Benutzer behaupten häufig, dass Photoshop für ihren Arbeitsablauf von entscheidender Bedeutung ist. Über das Internet werden Forumbenutzer verspottet, weil sie sogar vorschlagen, dass jemand versucht, Photoshop durch GIMP zu ersetzen.

Aber die Zeiten haben sich geändert. Photoshop ist nicht mehr die Killer-App, die es früher war. Ich verbringe ungefähr 90% meiner Zeit in Lightroom und nur 10% in Photoshop. Dies gilt auch für viele andere Profis. Wir sind alle auf das RAW-Format umgestiegen, daher verwenden wir die meiste Zeit RAW-Bildbearbeitungsprogramme. Photoshop wird oft nur für Nachbesserungen verwendet.

Für die reduzierte Rolle, die Photoshop jetzt in den Workflows vieler Fotografen spielt, ist GIMP überraschend fähig. Der Übergang zu GIMP kann jedoch frustrierend sein, da sich Tastaturkürzel, Werkzeuge und Benutzeroberfläche von denen in Photoshop unterscheiden. Hoffentlich können diese Einrichtungstipps dazu beitragen, dass sich Photoshop-Benutzer in GIMP viel wohler fühlen.

Erstens: Finden Sie Ihren GIMP-Ordner

In diesem Tutorial optimieren wir einige Konfigurationsdateien im Einstellungsordner von GIMP. Dies befindet sich auf jedem System an einer anderen Stelle. Notieren Sie sich also, wo sich dieser Ordner befindet, und bedenken Sie dies für zukünftige Schritte:

Windows : C: \ Benutzer \ [Ihr Benutzername] \. Gimp-2.8

Mac OS X : ~ / Bibliothek / Anwendungsunterstützung / GIMP / 2.8 / (Möglicherweise müssen Sie zuerst den Bibliotheksordner einblenden.)

Linux : ~ / .gimp-2.8

Ab hier bezeichnen wir dies als ... / .gimp-2.8, das Sie einfach durch die obigen Pfade ersetzen können. Jetzt fangen wir an!

Richten Sie Photoshop-Tastenkombinationen in GIMP ein

Durch einfaches Ersetzen einer Konfigurationsdatei können Sie die Tastenkombinationen von Photoshop in GIMP aktivieren. Dies ist bei weitem das Hilfreichste, was ich getan habe, um den Übergang zu GIMP zu erleichtern. Tatsächlich bin ich ohne GIMP fast nutzlos.

Da GIMP und Photoshop nicht genau gleich sind, gibt es einige Unterschiede. Hier können Sie eine Liste aller Tastaturkürzel anzeigen.

  1. Laden Sie die ps-menurc-Datei von freeshell.org herunter
  2. Benennen Sie im GIMP-Ordner ... \. Gimp-2.8 die Datei "menurc" in "menurc-backup" um
  3. Benennen Sie die heruntergeladene ps-menurc-Datei in "menurc" (ohne TXT-Erweiterung) um und verschieben Sie sie nach ... \. Gimp-2.8
  4. Starten Sie GIMP neu, damit die Änderungen wirksam werden

Hinweis : Nach der Installation der Konfigurationsdatei haben Sie möglicherweise einige Verknüpfungen, die miteinander in Konflikt stehen. Ich empfehle daher, unter Bearbeiten> Tastaturkürzel sicherzustellen, dass alles mit dieser Tabelle übereinstimmt. Ich empfehle außerdem, "[" zu binden, um die Pinselgröße zu verringern, und "]", um die Pinselgröße zu erhöhen, um die Änderung der Pinselgröße zu beschleunigen.

Installieren Sie einen Ersatz für "Layer aus aktueller Auswahl"

In Photoshop können Sie mit STRG + J nicht nur die aktuelle Ebene duplizieren, sondern auch eine neue Ebene aus der aktuellen Auswahl erstellen. Dies ist ein sehr nützliches Tool, das ich in Photoshop sehr oft verwende. Sie können die gleiche Funktion mit dem Plugin Layer via Copy / Cut zum GIMP-Menü Layer hinzufügen.

  1. Lade das Plugin Layer über Copy / Cut herunter
  2. Installieren Sie es, indem Sie die Datei layer-via-copy-cut.py nach ... / .gimp-2.8 / plug-ins / ziehen (und wenn Sie unter Linux arbeiten, stellen Sie sicher, dass die Datei ausführbar ist).
  3. Treffen Sie mit Ihrer aktuellen Ebene eine Auswahl
  4. Wählen Sie im Hauptmenü Ebene> Ebene über Kopieren
  5. Ihre Auswahl wird auf eine neue Ebene kopiert

Das Kombinieren der Funktion "Ebene über Kopie" mit Ebenenmasken ist eine hervorragende Möglichkeit, zusammengesetzte Bilder in GIMP zu erstellen. Die beiden können auch ein leistungsfähiger (aber weniger effizienter) Ersatz für das Patch-Tool in Photoshop sein.

Stellen Sie "Am Canvas-Rand ausrichten" als Standard ein

In GIMP finde ich es sehr frustrierend, dass Ebenen standardmäßig nicht am Rand der Zeichenfläche (oder des Rasters) ausgerichtet werden, wenn ich sie verschiebe. Schlimmer noch, Sie müssen es jedes Mal aktivieren, wenn Sie ein Bild öffnen. Glücklicherweise kann dies leicht geändert werden, da Open Source-Software so anpassbar ist.

  1. Öffne ... /. Gimp-2.8 / gimprc mit einem Texteditor
  2. Fügen Sie unten die beiden Zeilen hinzu:

(default-snap-to-canvas yes)

(Standard-Snap-to-Grid ja)

  • Speichern und schließen

Deaktivieren Sie "Ebenengrenze anzeigen" standardmäßig

Etwas, woran ich mich in GIMP nie gewöhnt habe, ist die gelb-schwarz gepunktete Linie, die die aktive Ebene umgibt. Obwohl es manchmal hilfreich sein kann, ziehe ich es definitiv vor, es standardmäßig zu deaktivieren.

  1. Navigieren Sie im Hauptmenü zu Bearbeiten> Voreinstellungen> Bildfenster> Darstellung
  2. Deaktivieren Sie die Option Ebenengrenze anzeigen im normalen Modus und im Vollbildmodus
  3. Starten Sie GIMP neu, damit die Änderungen wirksam werden

Sie können es jederzeit vorübergehend wieder einschalten, indem Sie im Hauptmenü auf Ansicht klicken und Ebenengrenze anzeigen wählen.

Stellen Sie das Verschieben-Werkzeug wie in Photoshop ein

Standardmäßig ist das Verschieben-Werkzeug in GIMP auf Eine Ebene oder Hilfslinie auswählen eingestellt. Mit dieser Option verhält es sich eher wie Inkscape oder Illustrator, da Sie auch Dinge verschieben können, die sich nicht auf der aktuellen Ebene befinden (wie der Hintergrund). Wenn Sie lange Zeit Photoshop-Benutzer sind, ist dies sehr seltsam.

Damit es wie Photoshop funktioniert, können Sie das Standardverhalten so einstellen, dass die aktive Ebene verschoben wird.

  1. Wählen Sie im linken Bereich das Verschieben-Werkzeug für den Werkzeugkasten aus
  2. Aktivieren Sie im Dialogfeld "Werkzeugoptionen" die Option "Aktive Ebene verschieben"
  3. Navigieren Sie im Hauptmenü zu Bearbeiten> Voreinstellungen> Werkzeugoptionen> Werkzeugoptionen jetzt speichern
  4. Starten Sie GIMP neu

Installieren Sie einen Ersatz für "Content Aware Fill"

Die nützliche Funktion "Content Aware Fill", die in Photoshop CS5 angezeigt wurde, wurde ursprünglich als GIMP-Plug-In namens "Resynthesizer" erstellt. Hier können Sie etwas auswählen, das Sie aus einem Bild entfernen möchten, und mit einem Tastendruck ist es spurlos verschwunden.

Das Heal Selection Plugin (auch bekannt als Smart Remove) ist ein großartiger Ersatz für Content Aware Fill. Um es zu installieren, laden Sie einfach die Plugins Resynthesizer und Heal Selection herunter und ziehen Sie die erforderlichen Dateien auf ... /. Gimo-2.8 / plug-ins.

Wenn Sie Linux verwenden, können Sie diese und viele andere nützliche Plugins auch über Thorsten Stettins PPA installieren, indem Sie Folgendes ausführen:

sudo add-apt-repository ppa:otto-kesselgulasch/gimp

sudo apt-get update

sudo apt-get installiert die Gimp-Plugin-Registry

Nach der Installation können Sie eine Auswahl treffen und dann zu Filter> Verbessern> Auswahl heilen navigieren. Voila!

Installieren Sie ICC-Farbprofile

Sie können hochwertige, frei verfügbare ICC-Farbprofile (wie sRGB) online herunterladen und in GIMP verwenden. Benutzer von Windows, Mac und Linux können sRGB-ICC-Profile direkt vom International Color Consortium erhalten. Wenn Sie Ubuntu oder eines seiner Derivate wie Linux Mint oder ein grundlegendes Betriebssystem verwenden, können Sie diese direkt aus den Repositorys herunterladen. Suchen Sie einfach in Ihrem Paketmanager nach "icc color profiles". Sie werden nach / usr / share / color / icc / kopiert.

Für Fotografen, die im RGB-Farbraum von Abode aufnehmen (der einen größeren Farbumfang als sRGB hat), können Sie die Farbprofile von der Adobe-Website herunterladen. Dieses Paket enthält auch CMYK-Farbprofile. Sie müssen dem EULA von Adobe zustimmen. Ich empfehle, die Dateien nach / usr / share / color / icc / unter Linux oder in einen anderen sicheren Ordner unter Windows oder Mac zu kopieren.

Sobald Sie die Farbprofile auf Ihrer Festplatte haben, müssen Sie GIMP mitteilen, wo sie sich befinden. Gehen Sie im Hauptmenü von GIMP zu Bearbeiten> Einstellungen> Farbverwaltung. Vergewissern Sie sich, dass der Betriebsmodus auf Farbverwaltete Anzeige eingestellt ist, und wählen Sie Ihre RGB- und CMYK-ICC-Dateien in den Dropdown-Menüs unten aus.

Natürlich wurde Ihr Monitor bereits farbkalibriert, oder? Niemand wäre albern genug, um ein Foto in einem Farbausgleich darzustellen, ohne vorher seinen Monitor zu kalibrieren ... richtig?

Installieren Sie das CMYK Conversion Plugin

Wenn Sie in GIMP ein Bild aus dem RGB-Farbraum in CMYK konvertieren möchten, können Sie dies mit dem Separate + -Plugin tun. Es gibt jedoch einige Einschränkungen. Das Arch Linux-Wiki bietet eine gute Übersicht über die Einschränkungen (sowie über das Softproofing eines Images). Separate + kann ein paar Dinge tun:

  • Trennen Sie ein RGB-Bild
  • Hängen Sie ICC-Profile an getrennte Bilddateien an
  • Konvertieren Sie von einem RGB-Profil in ein anderes
  • Softproof-Farben

Sie können es auch von der GIMP-Plug-in-Registrierung installieren, so wie wir es bisher mit anderen Plug-ins getan haben. Wenn Sie Linux verwenden und das Paket "gimp-plugin-registry" von der zuvor erwähnten PPA installiert haben, haben Sie es bereits.

So konvertieren Sie Ihr Bild in GIMP in CMYK:

  1. Navigieren Sie im Hauptmenü zu Image> Separate> Separate
  2. Auf diese Weise erhalten Sie ein neues Bild, das invertiert aussieht und vier separate Ebenen aufweist
  3. Gehen Sie zu Bild> Separieren> Exportieren, um Ihr Bild in eine TIFF-Datei zu exportieren

Nach meiner Erfahrung als professioneller Fotograf sind es eigentlich die Grafikdesigner und Drucker, die CMYK-Unterstützung benötigen. Egal, ob es sich um eine Zeitschrift, eine Zeitung oder eine Plakatwerbung handelt, ich habe noch nie jemanden gebeten, ein Foto im CMYK-Farbraum anzufordern. Tatsächlich fordern sie immer an, dass sich die Fotos im RGB-Farbraum befinden, und wandeln sie dann selbst um.

Passen Sie Ihren Arbeitsbereich an

Aktivieren Sie den Einzelfenstermodus

Dies scheint ein offensichtlicher Schritt zu sein, aber ich habe mehrere GIMP-Benutzer getroffen, die nicht einmal wussten, dass dies eine Option ist. Photoshop-Benutzer fühlen sich viel wohler, wenn ihre Werkzeuge, Menüs, Bedienfelder und der Arbeitsbereich in einem Fenster zusammengefasst sind.

Navigieren Sie im Hauptmenü einfach zu Windows> Einzelfenstermodus.

Andockbare Dialoge

Um im linken Bereich viel Platz freizugeben, verschieben Sie das Dock „Werkzeugoptionen“ in den unteren rechten Bereich. Verändern Sie dann die Größe Ihres linken Bedienfelds auf etwas viel Dünneres.

Wenn Sie möchten, dass GIMP Photoshop wirklich nachahmt, können Sie das Dialogfeld „Ebenen“ in das rechte untere Bedienfeld verschieben. Persönlich mag ich meine Ebenen oben und die Werkzeugoptionen unten.

Wechseln von Photoshop zu GIMP: Tipps von einem Pro | Riley Brandt Fotografie