interessant

Wie man einen Privatjet mietet

Privatjetreisen verbinden wir oft ausschließlich mit astronomisch Reichen. Auch wenn niemand von einem budget- oder umweltfreundlichen Reisemittel spricht, kann das Privatfliegen ein (relativ) erreichbareres Transportmittel sein, als Sie vielleicht denken, besonders wenn Sie eine solide Crew haben, die ein wichtiges Lebensereignis feiern möchte, oder wollen unbedingt ein langes Wochenende lang warm werden.

Der Schlüssel zum Chartern eines Flugzeugs für etwas weniger Geld liegt in der flexiblen Abfertigung von einem kleineren regionalen Flughafen, sagt Rich Palese, Managing Partner von Evojets, der als Makler fungiert, um Kunden mit Piloten zu verbinden.

„Der Flughafen, von dem Sie abfliegen, wird den Preis am meisten verändern“, erklärt Palese. Zum Beispiel ist „Teterboro [in New Jersey] der Hauptflughafen für Privatjets [im Tristate-Gebiet]. Dort stehen Flugzeuge oder sitzen nur da und warten auf den nächsten Flug. “

Palese fügte hinzu, dass ein Großteil der mit dem Privatflug verbundenen Kosten darin besteht, wie oft das Flugzeug startet und landet, da die Piloten Gebühren zahlen müssen, um vom und zum Flughafen abzureisen. Wenn Sie also in Teterboro ein Flugzeug nehmen, um Sie bei JFK zu treffen, können Sie beispielsweise weitere 2.000 bis 3.000 USD für die Reise hinzufügen.

Dies widerspricht der allgemeinen Faustregel beim Fliegen von Werbeflügen, bei denen die Option auf zusätzliche Zwischenstopps und Zwischenstopps häufig eine Möglichkeit darstellt, sich eine billigere Reise zu ersparen. Im Folgenden finden Sie die restlichen Grundlagen, die Sie benötigen, wenn Sie zum ersten Mal privat fliegen möchten:

Was Sie bezahlen werden

Wenn Geld kein Objekt ist, ist es das Wichtigste, nach dem Sie suchen, um das beste Preis-Leistungs-Verhältnis zu erzielen. Es gibt oft eine Mindestgebühr von mindestens zwei Flugstunden, die je nach Flugzeug zwischen 6.000 und 20.000 USD kosten kann. Ein 30-minütiger Flug von New York City zu den Hamptons lohnt sich also möglicherweise nicht - vor allem, wenn Sie sich einen Platz in einem Hubschrauber zu einem weitaus günstigeren Preis sichern könnten.

Im Vergleich dazu ist ein Flug von drei Stunden nach Miami eine viel wertvollere Reise. Mit einem kleineren Jet, der Platz für bis zu acht Personen bietet, können Sie für rund 9.000 USD pro Strecke fliegen.

Jet Advisors bietet einen Kostenschätzer, mit dem Sie die Preise für verschiedene Flugzeugtypen vergleichen können. Laut ihrer Website kosten leichtere Jets mit acht Sitzplätzen mindestens 23.000 US-Dollar für eine Rundreise unter der Woche von New York nach Miami.

Ein mittelgroßes Flugzeug kann Sie von 28.000 bis 34.000 US-Dollar Hin- und Rückflug befördern. Und ein Gulstream G500 mit 18 Sitzen könnte mehr als 60.000 US-Dollar kosten, wenn Sie wirklich etwas Geld zum Verbrennen haben (zusammen mit enormen Mengen an Treibstoff).

Ricky Gomulka, Agent von Jet Advisors, empfiehlt, die Kosten durch die Suche nach sogenannten Leerflügen zu senken.

Das funktioniert so: Angenommen, ein Pilot fliegt von New York aus, um einen Kunden in Nantucket abzuholen. Sie gewähren Ihnen oft einen Rabatt für die einfache Fahrt zur Insel, da es ihnen nichts ausmacht, ein bisschen mehr Geld zu verdienen, wenn Sie auf dem Weg dorthin ihren freien Platz nutzen.

Firmen wie Jet Advisors oder PrivateFly Behalten Sie den Überblick über diese Flüge und so lange Sie über das Datum und die Uhrzeit, zu der Sie abfliegen können, ein wenig offen sind - und bereit sind, einen kommerziellen Flug zurück zu nehmen -, ist dies eine Möglichkeit, Sie und Ihre Crew zu einem gewissen Grad zu bewegen -less-steilen Preisschild.

Wie siehts aus?

Viele Privatjets arbeiten als Makler, die Sie mit Piloten verbinden. Es ist wichtig, das Wissen darüber zu nutzen, wo ein Flugzeug gerade geparkt ist, um den Service zu maximieren.

Wenn Sie eine Firma anrufen, stellen Sie sicher, dass Sie sie nach allen verfügbaren Flugzeugen in Ihrer Nähe fragen, auch wenn sie sich an einem Flughafen befinden, den Sie normalerweise nicht benutzen. Sie sollten dann in der Lage sein, Ihnen die Preise anzugeben und Sie durch die Unterschiede zwischen den einzelnen Düsen zu führen.

Wie bereits erwähnt, können Sie auf einigen Websites auch Leerflüge buchen, falls Sie nach einem Einweg-Angebot suchen möchten. Andere Unternehmen, darunter XOJET und Talon Air, unterhalten eine eigene Flotte von Luxusflugzeugen und bieten Ihnen die Möglichkeit, direkt zu buchen.

Da Sie Ihr Leben beim Fliegen buchstäblich in die Hände eines anderen legen, ist es auch immer eine gute Idee, die Sicherheitsdaten eines Maklers zu überprüfen.

Drittanbieter wie ARGUS und WYVERN bewerten und zertifizieren Unternehmen und Piloten, die strenge Sicherheitsstandards einhalten.

ARGUS-Präsident Joe Moeggenberg gab bekannt, dass auf seiner Website landesweit 140 Betreiber gelistet sind, die eine Platin-Sicherheit erhalten haben.

Wenn das Flugzeug von ARGUS zertifiziert ist, können Sie nach seinem „TripCHEQ“ fragen. Hierbei handelt es sich um ein Dokument, das einen Verlauf der Inspektionen und etwaiger Verstöße des Piloten enthält.

Sie können auch den Air Charter Guide verwenden, um Flottenbetreiber und -makler mit ARGUS-Rating auf der ganzen Welt zu finden.

Durch Sicherheit kommen

Ein weiterer Grund, warum die Leute bereit sind, zusätzliches Geld für Privatflüge auszugeben, ist natürlich, den Stress und die verschwendete Zeit des kommerziellen Fliegens zu vermeiden.

Haupt- und Regionalflughäfen haben getrennte Bereiche für ihre Privatflüge. Sie fahren an eine andere Adresse als das reguläre Ankunftsterminal, um den Verkehr zu vermeiden, und das Flugzeug hebt erst ab, wenn Sie dort ankommen.

Wenn Sie Ihren Flug buchen, werden Ihre Namen für eine Hintergrundüberprüfung an die Transportation Security Administration weitergeleitet. Wenn Sie dann am Flughafen ankommen, überprüft ein Wachmann Ihre Ausweise und ... das wars auch schon. Sie halten vor dem Tor, ein Arbeiter nimmt Ihre Koffer und Sie bleiben in der Regel etwa 10 bis 20 Minuten hängen, bis der Pilot Sie begrüßt und Ihnen sagt, dass es Zeit ist, auszusteigen.

Sie müssen sich nicht die Schuhe ausziehen, Ihre Flüssigkeiten abtrennen und sich keine Sorgen machen, in eine andere Dimension transportiert zu werden, wenn Sie einen Ganzkörperscanner betreten - oder vielleicht bin das nur ich…

Bordausstattung

Die meisten Privatflugzeuge bieten auch Snacks an. Wenn es sich jedoch um einen längeren Flug handelt, sollten Sie überlegen, ob Sie eine umfangreichere Mahlzeit und eventuell Wein oder Bier zubereiten möchten, wenn Sie vorab feiern möchten.

Dieser leichte Tarif ist in der Regel eine Gourmetversion dessen, was Sie auf kommerziellen Flügen wie Nüssen und Crackern finden würden. Es gibt in der Regel auch glutenfreie Lebensmittel und eine Vielzahl von Erfrischungsgetränken.

Größere Flugzeuge haben oft mehr Speiseoptionen und einen Heißluftofen. Und wenn Sie das große Geld für beispielsweise einen Gulfstream ausschütten, kann ein Flugbegleiter hinzukommen.

Palese sagte, dass Flüge, die sie vermittelt haben, "alles von Hummer, Steaks [und] Thanksgiving-Abendessen" bis Domino's und KFC serviert haben.

Größere Flugzeuge haben auch im Allgemeinen eine volle Bar mit Alkohol, Bier und Glaswaren.

Während extravagantere Mahlzeiten angeboten werden können, entscheiden sich die meisten Kunden laut einem Beitrag auf PrivateFly für einfachere Gerichte. Sie fanden, dass die meisten Leute kalte Antipasta, Sushi, geräucherten Lachs, gegrilltes oder gebratenes Huhn, Pizza oder Gebäck verlangten.

Und natürlich Champagner, um alles abzuspülen.

Die Fahrt

Kleinere Flugzeuge haben manchmal einen schlechten Ruf, weil sie mehr Turbulenzen haben, aber dies wird nach Ansicht von Experten mehr vom Wetter und der Flughöhe beeinflusst, um in eine glattere Luft zu gelangen.

Privatjets, insbesondere neuere Modelle, fliegen in der Regel weit über 40.000 Fuß über den meisten größeren Verkehrsflugzeugen, die in der Regel bis zu 35.000 Fuß erreichen, sagte Möggenberg. Diese höhere Lage sorgt für eine ruhigere Fahrt.

Das wichtigste Element für einen einmaligen Flug ist natürlich die richtige Begleitung. Dies ist eindeutig nicht die günstigste Reisemöglichkeit, daher sollten Sie sicherstellen, dass Sie aus einem wirklich lohnenden Grund privat fliegen und mit Menschen zusammen sind, mit denen Sie wirklich Zeit verbringen möchten (und die Kosten aufteilen).