interessant

Wie man ein stinkendes Waschbecken repariert

Waschbecken - und fließendes Wasser im Allgemeinen - sind wunderbare Dinge. Warmes, kaltes Wasser, wann immer wir es wollen, direkt aus dem Wasserhahn in unseren eigenen vier Wänden? Es ist ziemlich gut. Aber manchmal stinken Waschbecken. Wenn es Ihre Küchenspüle ist, kommt der Gestank wahrscheinlich von verfaultem Essen, das in Ihrem Abfluss steckt. Ein Geruch von Ihrem Waschbecken ist wahrscheinlich auf Bakterien zurückzuführen, die sich möglicherweise mit Haaren, Zahnpasta und allem anderen vermischt haben.

Glücklicherweise können Sie dies normalerweise selbst erledigen, ohne die Hilfe eines Fachmanns in Anspruch nehmen zu müssen. Hier sind ein paar Dinge, die Sie versuchen können, um Ihre Spüle von üblen Gerüchen zu befreien.

Das Waschbecken einweichen

Obwohl es seltsam klingt, den Ort, von dem das Wasser kommt, einzuweichen, ist es definitiv einen Versuch wert. Hier ist eine Methode von BobVila.com:

„Setzen Sie einen Spülstopfen in den Spülkasten ein und füllen Sie das Becken zur Hälfte mit heißem Wasser und einem Teelöffel Spülmittel. Mit einer behandschuhten Hand den Inhalt des Beckens schwenken, bis sich die Seife im Wasser aufgelöst hat, dann die Lösung 10 Minuten im Becken ruhen lassen, um Speisereste zu lösen. Entfernen Sie den Spülenstopfen und schalten Sie die Müllentsorgung ein (falls Ihre Küchenspüle eine hat), um die losen Ablagerungen in den Spülenablauf zu spülen. “

Da dies ziemlich einfach ist und nur Dinge erfordert, die Sie wahrscheinlich bereits an Ihrem Spülbecken haben (Spülmittel), ist es ein guter Anfang.

Spülenflansch reinigen

Wenn Sie das Glück haben, eine Müllabfuhr zu haben, bedeutet dies, dass Sie auch einen sogenannten „Spülflansch“ haben, der möglicherweise auch die Ursache für den schlechten Geruch ist. Um es zu reinigen, ziehen Sie entweder den Stecker aus der Steckdose oder trennen Sie die Stromzufuhr vom Unterbrecherkasten. Geben Sie dann ein wenig Flüssigkeit auf eine Bürste mit einem Griff oder einem Stab, befeuchten Sie sie, kleben Sie sie in die Spüle, schrubben Sie die Oberseite des Spülenflansches und lassen Sie 30 Sekunden lang kaltes Wasser laufen.

Machen Sie einen DIY-Deodorant

Sie haben wahrscheinlich bereits alles, was Sie brauchen, um ein DIY-Drain-Desodorierungsmittel in Ihrer Küche herzustellen. Es gibt also keine Entschuldigung, dies nicht zu versuchen. Du brauchst:

  • Zwei Zitronen
  • Salz
  • ¼ Tasse Backpulver
  • ¼ Tasse destillierter weißer Essig
  • Ein Topf mit kochendem Wasser

Laut den Reinigungsfachleuten von Merry Maids müssen Sie als Nächstes Folgendes tun:

1. Schneiden Sie die Zitronen in zwei Hälften, als würden Sie sie entsaften. Jede Hälfte mit Salz bestreuen.

2. Verwenden Sie Ihre gesalzene Zitrone, um den Boden und die Seiten des Spülbeckens zu schrubben.

3. Spülen Sie das Becken mit warmem Wasser.

4. Gießen Sie das Backpulver in den Abfluss Ihres stinkenden Spülbeckens.

5. Fügen Sie den Essig hinzu. Wenn Backpulver und Essig kombiniert werden, sprudelt die Lösung aufgrund der resultierenden chemischen Reaktion. Seien Sie also darauf vorbereitet.

6. Bringen Sie Ihr Wasser zum Kochen, während Sie warten, bis sich die sprudelnde Lösung beruhigt hat.

7. Gießen Sie das kochende Wasser langsam in den Abfluss. Die Temperatur kann helfen, verbleibende Mikroorganismen abzutöten, die möglicherweise den Geruch aus Ihrem Waschbecken verursachen.

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie heißes Wasser einschenken, und legen Sie Ihr Gesicht nicht über den Abfluss, um zu prüfen, ob es funktioniert. Der Dampf kann aufsteigen und Sie verbrennen.

Natürlich gibt es viele andere DIY-Rezepte für Drain-Desodorierungsmittel, die normalerweise eine Kombination der oben genannten Zutaten enthalten, aber diese enthält alle wichtigen Komponenten. Dies könnte ein guter Anfang sein.

Wenn nichts davon funktioniert und Sie der Meinung sind, dass der Geruch durch ein größeres Problem verursacht wird, sollten Sie sich an einen professionellen Installateur wenden, um einen Blick auf Ihre Spüle, den Abfluss und / oder die Müllentsorgung zu werfen und zu sehen, was los ist. Aber wenn es nur ein bisschen riecht, könnten Sie genauso gut sehen, ob Sie es alleine schaffen.