interessant

Wie man aufhört, etwas zu verraten, was die Leute denken

Wir sind alle schuldig. Von dem Moment an, an dem wir aufwachen, leben wir jeden Tag unser Leben und achten darauf, was andere von uns denken.

Wir akzeptieren den Status Quo als das, was er ist, weil jeder um uns herum es tut. Wir weisen unseren Weg durch das Leben, indem wir Dinge tun, um anderen zu gefallen, nicht weil es das ist, woran wir glauben. Schließlich werden unsere Handlungen, Erscheinungen und Leben dadurch geformt, wie wir glauben, dass andere Menschen uns wahrnehmen. Wie soll ich mit dieser Hose aussehen? Was werden meine Kollegen denken, wenn ich mich ausspreche? Reden diese Leute hinter meinem Rücken Scheiße? Was werden meine Freunde und meine Familie von mir denken, wenn ich diesen Job annehme?

Allein das Schreiben dieses Absatzes bereitete mir Kopfschmerzen. Es ist anstrengend. Es ist schrecklich. Es muss aufhören. Ein Leben zu führen, das den idealen Vorstellungen anderer Menschen folgt, ist eine schreckliche Art zu leben. Sie werden so zum stachellosen Zuschauer, der darauf wartet, dass andere zuerst etwas unternehmen. Es macht dich zu einem Anhänger. Am schlimmsten ist, dass Sie zu jemandem werden, der sich für nichts einsetzt.

Heute ist der letzte Tag, an dem wir ein Leben führen, das von anderen diktiert wird. Heute werden wir der Wahrheit auf den Grund gehen. Heute hören wir auf, $% zu geben.

Niemand kümmert sich wirklich

Ob Sie es glauben oder nicht, wir sind nicht so besonders. Wir machen unsere Tage durch und überlegen, wie andere Leute uns beurteilen könnten. Aber die Wahrheit ist - diese Leute denken genau dasselbe. Niemand in der heutigen "Smartphone-verrückten" Gesellschaft hat Zeit in ihrem Zeitplan, mehr als eine kurze Sekunde über uns nachzudenken. Tatsache ist, wenn wir Zeit haben, unsere Gedanken zu klären, sind wir zu beschäftigt, über uns selbst und unsere eigenen Mängel nachzudenken - nicht über andere.

Eine Studie der National Science Foundation geht davon aus, dass die Menschen durchschnittlich mehr als 50.000 Gedanken pro Tag haben. Dies bedeutet, dass selbst wenn jemand zehn Mal an einem Tag an uns gedacht hat, es nur 0, 02% sind. ihrer allgemeinen täglichen Gedanken. Es ist eine traurige, aber einfache Wahrheit, dass der Durchschnittsmensch seine Welt durch sein Ego filtert, was bedeutet, dass er an die meisten Dinge denkt, die sich auf "mich" oder "mein" beziehen. Dies bedeutet, dass sie nicht viel Zeit damit verbringen werden, über Sie nachzudenken, es sei denn, Sie haben etwas getan, das sich direkt auf eine andere Person oder deren Leben auswirkt.

Ich habe es immer genossen, Darsteller zu beobachten, die versuchten, sich an den Bahnhöfen von New York City nach Veränderungen umzusehen. Diese Leute geben einfach keine $%. Die interessantere Beobachtung, die ich gemacht habe, ist jedoch, wie die Zuschauer reagieren. Anstatt die tatsächlichen Darsteller zu beobachten, schauen sich die meisten Menschen um, um zu sehen, wie andere Menschen reagieren. Wenn die Leute lachten, würden sie auch anfangen zu lachen. Aber wenn die Leute nicht aufpassen würden, würden sie auch nichts dagegen haben.

Selbst wenn die Möglichkeit offenkundig ist, jemanden zu beurteilen, denken die Leute immer noch darüber nach, wie andere sie wahrnehmen könnten. Sobald Sie verstehen, dass die Gedanken der Menschen auf diese Weise funktionieren, ist dies ein großer Schritt in Richtung Freiheit.

Sie können nicht allen gefallen

Es ist unmöglich, die Erwartungen aller zu erfüllen. Es wird immer Menschen geben - egal was wir sagen oder wie wir sie behandeln - die uns beurteilen. Egal, ob Sie im Fitnessstudio, auf der Arbeit, mit dem Zug oder online sind, um Call of Duty zu spielen. Sogar jetzt passiert es. Sie werden niemals Menschen davon abhalten können, Sie zu beurteilen, aber Sie können davon abhalten, Sie zu beeinflussen.

Denken Sie an das Schlimmste, was passieren kann, wenn jemand Sie beurteilt oder was Sie tun. Ich garantiere, dass die Chancen stehen - nichts wird passieren. Absolut gar nichts. Niemand wird sein geschäftiges Leben aufgeben, um uns zu konfrontieren oder überhaupt darauf zu reagieren. Denn wie ich schon sagte, kümmert sich eigentlich niemand darum. Was passieren wird, ist, dass diese Leute dich tatsächlich dafür respektieren, dass du deinen Boden beanspruchst. Sie mögen mit dir nicht einverstanden sein, aber sie werden dich respektieren.

Beginnen Sie, für das einzustehen, woran Sie glauben - Ursachen, Meinungen, alles. Du wirst sowieso Leute haben, die nicht mit dir übereinstimmen, also warum nicht ausdrücken, wie du dich wirklich fühlst? Ich habe gelernt, dass es besser ist, von ein paar Menschen geliebt zu werden, die Ihnen am Herzen liegen, als von allen gemocht zu werden. Dies sind Familie, Freunde, Ihr Ehepartner - die Menschen, die Sie lieben, wie Sie sind, und die Menschen, die in Ihren schlimmsten Zeiten für Sie da sein werden. Konzentriere dich auf diese Leute. Sie sind die einzigen Menschen, die wichtig sind.

Sie ernten, was Sie säen

Sich zu viele Gedanken darüber zu machen, was andere Leute denken, kann eine sich selbst erfüllende Prophezeiung werden, weil.

Diese Individuen werden zu Menschenliebhabern und nehmen andere übermäßig auf, weil sie denken, dies würde sie davon abhalten, beurteilt zu werden. In der Tat ist das Gegenteil der Fall. Die meisten Leute mögen keine Push-Over und werden dadurch abgeschaltet. Das Verhalten, mit dem wir versuchen, anderen zu gefallen, kann tatsächlich den gegnerischen Effekt hervorrufen. Dies bedeutet, dass Sie, wenn Sie ein Push-Over sind, andere in Ihrem Leben anziehen werden, die auch Push-Over sind. Und umgekehrt. Dies kann ein ziemlich gefährlicher Weg sein, wenn Sie die Konsequenzen nicht erkennen.

Es wurde gesagt, dass wir der Durchschnitt der fünf Personen sind, mit denen wir am meisten rumhängen. Wenn wir anfangen, dieselben Leute anzuziehen und mit ihnen in Kontakt zu treten, die unsere Schwächen teilen, stecken wir fest. Wir hören auf zu wachsen, weil es niemanden gibt, der uns herausfordert, besser zu werden. Wir beginnen zu denken, dass dies die Norm ist und wir fühlen uns weiterhin wohl. Dies ist kein Ort, an dem du sein möchtest.

Sprechen wir jetzt über die Heilung. Hier sind fünf Möglichkeiten, wie Sie aufhören können, einem $% .

Ihre Freiheit zurückerobern

1. Kennen Sie Ihre Werte

Zuallererst. Sie müssen wissen, was Ihnen im Leben wichtig ist, was Sie wirklich schätzen und worauf Sie letztendlich abzielen. Sobald Sie wissen, wer Sie wirklich sind und worauf es Ihnen ankommt, wird das, was andere von Ihnen halten, bedeutend weniger wichtig. Wenn Sie Ihre Werte kennen, müssen Sie für etwas eintreten, an das Sie glauben.

Sie werden aufhören, zu allem Ja zu sagen. Stattdessen lernst du, Nein zu sagen, wenn Freunde Druck auf dich ausüben oder wenn dich eine verlockende Geschäftsgelegenheit von deinem Geschäft ablenkt. Wenn du deine Werte klar hast, hast du deine Scheiße klar.

2. Setzen Sie sich da draußen

Jetzt, da Sie wissen, was Ihre Werte sind, ist es an der Zeit, sich dort hinzustellen. Dies kann auf verschiedene Arten erfolgen. Hier einige Vorschläge:

  • Bloggen
  • Tragen eines Tupfenpullovers
  • Öffentliche Rede
  • Flirten / jemanden fragen

Denken Sie daran, dass Sie Ihre Meinung sagen müssen, wenn Sie eine dieser Aktivitäten ausführen. Sei ehrlich zu dir selbst und dem, was du teilst, denn die Welt braucht keinen anderen Konfliktvermeider, der das tut, was alle anderen tun.

3. Umgib dich mit Profis

Umgib dich mit Menschen, die selbstsicher sind und ein Leben führen, ohne ihre Grundwerte zu berücksichtigen. Diese Leute werden dich schnell abreiben.

Einer meiner besten Freunde, Cody, hat mich sehr beeinflusst. Ich habe den Sommer mit ihm verbracht und unzählige Male erlebt, in denen er seine Meinung zu kontroversen Themen zum Ausdruck brachte. Was ich erfuhr, war, dass er einfach Meinungen äußerte, die die Leute bereits im Kopf hatten, aber zu ängstlich waren, um zu äußern. Die Leute bewunderten ihn als so ehrlich und direkt, auch wenn sie mit seinen Ansichten nicht einverstanden waren. Vielen Dank, dass Sie keine $% angegeben haben, Cody.

4. Erstellen Sie eine "Wachstumsliste"

OK, jetzt werden wir persönlich. Ich habe niemandem davon erzählt, aber ich habe diese Liste, die "Wachstumsliste". Eine Wachstumsliste enthält alle Dinge im Leben, die Sie unwohl fühlen lassen. Dies sind Ängste, Unsicherheiten - alles, was Sie nervös macht. So funktioniert das.

Sie beginnen damit, alle Dinge zu schreiben, bei denen Sie sich unwohl fühlen. Dann machst du sie eins nach dem anderen. Sobald Sie die Aufgabe abgeschlossen haben, fahren Sie mit der nächsten fort. Wiederholen.

Meine erste Wachstumsaufgabe war eine kalte Dusche (. Ich drehte das Wasser so kalt wie möglich und spürte, wie mein Körper zitterte, bevor ich überhaupt in die Dusche trat. Dies war die innere Scheißstimme in meinem Kopf, die sprach. Es war hart zuerst. Aber überraschenderweise wurde es beim zweiten Mal einfacher. Dann noch einfacher beim dritten Mal. Bevor ich es wusste, hörte mein Körper auf zu zittern - ich fühlte mich nicht mehr unwohl, ich hatte meine Angst besiegt.

Diese Übung wirkt Wunder. Ich habe noch keinen besseren Weg gefunden, um meine Komfortzone zu verlassen. Sie können alle Bücher der Welt lesen, in denen es darum geht, sicher zu sein oder Ihre Ängste zu überwinden. Wenn Sie jedoch keine Maßnahmen ergreifen, sind Sie nur jemand, der liest, wie man Fahrrad fährt, ohne jemals eines gefahren zu haben.

5. Alleine reisen

Wenn Sie nach einer ultimativen Transformation suchen, die alle oben genannten Punkte vereint, sollten Sie alleine reisen. Reisen mit anderen Menschen kann Spaß machen, aber Sie werden nicht die Gelegenheit bekommen, wirklich aus Ihrer Komfortzone herauszukommen. Sie werden unterschiedlichen sozialen Kulturen ausgesetzt sein, soziale Normen brechen, von denen Sie nicht einmal wussten, dass sie existieren, und letztendlich gezwungen sein, aus Ihrer kleinen Blase zu platzen.

Bringen Sie so wenig wie möglich mit und packen Sie alles in einen Rucksack. Planen Sie nichts außer einem Hinflugticket zu Ihrem Ziel - finden Sie alles andere heraus, wenn Sie dort sind. Vertrau mir, es wird dir gut gehen. Anfangs wird es nicht einfach, aber lass dich nicht entmutigen. Sich mit dem Unbehaglichen wohl zu fühlen, wird mit der Zeit wachsen. Ich kämpfe weiterhin jeden Tag damit, wie viele andere auch. Aber Sie müssen heute loslegen.

Die Welt ist bereits voll von Menschen, die dem Status Quo gehorchen. Aber die Menschen, die kein $% vergeben, verändern die Welt. Sei der letztere. Fange an, das Leben so zu leben, wie du es willst, sei furchtlos wie früher als Kind und setze dich immer für die Wahrheit ein. Jemand muss.

Wie man aufhört, einem $% zu geben, was die Leute denken Mittel

Sean Kim ist ein Unternehmer, ein neugeborener Schriftsteller und ein strebender Hacker. Er liebt es, seine Leidenschaft für Freiheit, persönliche Entwicklung und Unternehmertum zum Ausdruck zu bringen. Sean liebt es, neue Leute kennenzulernen und Sie können ein Gespräch mit ihm auf Twitter @sseankim beginnen.