interessant

Wie lange halten meine Festplatten wirklich?

Sehr geehrte Goldavelez.com,

Ich weiß, dass Festplatten ausfallen können, aber wie lange halten sie wirklich? Halten sie länger, wenn ich sie nicht so oft benutze?

Mit freundlichen Grüßen,

Antriebe für die Nachwelt

Liebe Antriebe für die Nachwelt,

Das sind gute Fragen, und Sie haben ein paar gestellt! Sie fragen sich im Wesentlichen, wie lange verschiedene Festplattentypen bei normalem oder normalem Gebrauch halten und wie lange sie bei keinem Gebrauch halten (wie in einer Box irgendwo gespeichert). Lassen Sie uns die einzelnen Typen durchgehen Einer nach dem anderen.

Bei normaler Verwendung

Jede aktive Festplatte ist im Grunde genommen eine tickende Bombe. Seien wir ehrlich: Es geht nicht darum, dass eine Festplatte ausfällt, es geht darum, und wie viel Glück Sie haben, wenn Sie dies so lange wie möglich aufschieben. Wenn Sie wirklich Glück haben, ist dies nach dem Upgrade auf ein neues System der Fall. Wenn Sie Pech haben, dauert es einige Monate oder Jahre, und wenn es nicht mehr funktioniert, können wir nur hoffen, dass Sie sich vergewissert haben, dass Sie Ihren Computer gesichert haben, bevor es passiert.

Die durchschnittliche Lebensdauer der Festplatte in Ihrem Computer hängt hauptsächlich davon ab, ob es sich um eine herkömmliche Festplatte oder eine SSD handelt. Hier ist die grundlegende Aufschlüsselung und einige durchschnittliche Lebenserwartung:

  • Festplatten : Herkömmliche Festplatten (auch als Festplatten bezeichnet), die normalerweise in Desktop-Computern und einigen günstigeren Laptops verwendet werden, fallen häufig früher aus, da sie bewegliche Teile verwenden. Die durchschnittliche Lebensdauer einer Festplatte hängt von vielen Faktoren ab, z. B. der Marke, dem Typ, der Größe und der Schnittstellenmethode. Sie sehen jedoch durchschnittlich vier Jahre. Online-Backup-Service Backblaze untersuchte die Laufwerke in ihrer Infrastruktur und stellte fest, dass etwa 80% von ihnen vier Jahre lang überlebten. Das bedeutet natürlich auch, dass 20% nicht oder eher gescheitert sind, die meisten im dritten Nutzungsjahr. Ebenso macht die Marke des verwendeten Laufwerks einen Unterschied. Seagate beispielsweise versagte in Backblaze-Tests viel häufiger als Western Digital- oder Hitachi-Laufwerke. Sie können die Rohdaten auf allen 41.000 Laufwerken überprüfen, um weitere zu erhalten. Kurz gesagt, behalten Sie Ihre Daten bei, achten Sie auf SMART-Warnungen und behalten Sie die Garantie Ihrer Festplatte im Auge. Die meisten sind ungefähr zwei bis drei Jahre alt und während Ihre Fahrt möglicherweise viel länger dauert, sollten Sie nach diesem Zeitpunkt für Ausfälle bereit sein.
  • Solid-State-Laufwerke : Solid-State-Laufwerke, die bei Laptops und Desktops aufgrund ihrer höheren Geschwindigkeit sehr beliebt sind, unterscheiden sich voneinander. Sie können Leute sagen hören, dass Sie mit SSDs vorsichtig sein müssen, weil sie eine begrenzte Anzahl von Lese- und Schreibvorgängen haben. In Wirklichkeit halten Consumer-SSDs bei normalem Gebrauch sehr, sehr lange. Der berühmte SSD-Dauertest von TechReport hat gezeigt, dass viele dieser Befürchtungen überwunden sind, und sogar Consumer-SSDs haben das Schreiben und Lesen von mehr als 700 TB Daten überstanden. Für diese Laufwerke gilt in der Regel eine Garantie von drei bis fünf Jahren. Die Hersteller gehen davon aus, dass Sie 20 GB bis 40 GB pro Tag an Daten schreiben. Um diese 700 TB zu erreichen, müssten Sie 17.500 Tage oder etwa 50 Jahre lang 40 GB pro Tag ausführen. Das bedeutet nicht, dass Sie Ihr Laufwerk falsch behandeln sollten, und es bedeutet nicht, dass SSDs nicht aufgrund anderer Probleme ausfallen. Wenn Sie jedoch befürchten, dass Ihre SSD aufgrund zu häufiger Verwendung abstirbt, tun Sie dies nicht.

All dies sind natürlich Durchschnittsdaten. Ihre Erfahrungen können unterschiedlich sein, und Sie werden möglicherweise mit einem großartigen Antrieb konfrontiert, der ewig anhält, oder einem anderen, der einige Tage lang ausfällt. Deshalb ist es wichtig, dass Ihre Systeme gesichert sind. Darüber hinaus sollten Sie sich an vertrauenswürdige Marken mit soliden Garantien halten, die es für RMA nicht zum Albtraum machen, ein Laufwerk zu reparieren, das vor seiner Blütezeit stirbt.

Wenn Sie Ihre Festplatte überhaupt nicht verwenden

Die andere Seite der Medaille ist die „Kaltlagerung“. Wenn Sie Daten auf ein Laufwerk legen und es dann beispielsweise in einen Safe oder eine Zeitkapsel legen, wie lange würden die darauf gespeicherten Daten überleben, bevor sie sich verschlechtern? Wir haben in diesem Handbuch ein wenig auf die Frage eingegangen, wie Daten auf lange Sicht gespeichert werden können. Wenn es sich jedoch um echte Kältespeicher handelt, möchten Sie jahrelang, vielleicht jahrzehntelang, nicht auf die Zahlen zugreifen etwas ändern.

Auch hier sind die Dinge anders, je nachdem, ob Sie über SSDs oder herkömmliche HDDs sprechen. Folgendes müssen Sie wissen:

  • Festplatten : Wenn Sie vorhaben, Daten auf einer Festplatte abzulegen und in eine Speichereinheit oder einen Safe zu werfen, müssen Sie sich wahrscheinlich keine Sorgen machen, dass sich die Daten von selbst verschlechtern. In Folge 11 von TekThing sprach Patrick Norton mit Allyn Malventano von PCPer. Solange sich Ihre Festplatte in einer klimatisierten Umgebung befindet, ist das einzige Problem, über das Sie sich Sorgen machen müssen, dass das Öl um die Kugellager austrocknet. Kurz gesagt, drehen Sie sie alle paar Jahre hoch - was Sie sowieso tun sollten, um zusätzliche Backups zu erstellen und die Speichermethoden zu wechseln (auf die wir später noch eingehen werden.) Wenn Ihre Umgebung nicht klimatisiert ist, machen Sie es einfach sicher, es ist klimatisiert. Eine Zeitkapsel im Boden mit einer Festplatte wird wahrscheinlich nicht überleben, um ausgegraben und gelesen zu werden.
  • Solid State Drives : SSDs für Archivierungszwecke lassen sich nur schwer zuordnen. SSDs sind noch relativ neue Technologien, insbesondere im Vergleich zu Magnetmedien (die die meisten Unternehmen noch für Archivsicherungen verwenden). Daher gibt es nicht viele ernsthafte Studien zu ihrer langfristigen Überlebensfähigkeit im Kühlraum. Wir sind der Meinung, dass SSDs unter Strom eine gute lange Lebensdauer haben können, aber selbst die SSD-Technologie entwickelt sich weiter (zukünftige Consumer-SSDs werden wahrscheinlich PCI-SSDs sein, nur aus Gründen der Geschwindigkeit, wie es Enterprise-SSDs schon seit einiger Zeit sind) und alles andere könnte in ein paar Jahren wieder ändern. Theoretisch müsste man sich unter der Annahme einer klimatisierten Umgebung nur um die langsame Verschlechterung der Daten in den NAND-Zellen des Laufwerks Sorgen machen. Dieser Vorgang dauert jedoch Jahrzehnte, möglicherweise länger.

Kurz gesagt, wenn Sie eine Festplatte offline und in einer Box aufbewahren - solange sie an einem gut gepflegten Ort verfügbar ist, haben Sie andere Probleme, die Sie lange vor der möglichen Verschlechterung der Daten auf der Festplatte befürchten müssen. Es ist vorstellbar, dass Sie sie entweder jahrzehntelang, wahrscheinlich länger, aufbewahren und dann starten und sie funktionieren so gut wie beim letzten Ausschalten, und die Daten sind genau dort, wo Sie sie lesen können.

Der wichtigere Faktor: Interfacetechnologie

Das ganze Gerede über die mechanische oder physikalische Lebensdauer von Speichern ist großartig, aber es übersieht den größten, wichtigsten Punkt: Die Technologie entwickelt sich schnell und Ihre Festplatte könnte veraltet sein, bevor sie ausfällt. Schließlich ist es noch nicht allzu lange her Der Festplattenschnittstellenstandard lautete IDE, dann SATA, dann SATA II und III. Lange bevor wir USB 3 und Thunderbolt hatten, kamen wir für externe Medien mit parallelen und seriellen Anschlüssen aus. Möglicherweise können Sie noch einige dieser alten Laufwerke verwenden, aber viele neuere Computer können keine Verbindung zu ihnen herstellen. Daher müssen Sie zum Abrufen der alten Technologie (oder funktionierende Konverter und Adapter) diese ebenfalls finden.

Dies ist bei normaler Festplattennutzung keine so große Sache, aber wenn Sie ernsthafte Langzeitspeicherung für zukünftige Generationen anstreben, sollten Sie darüber nachdenken. Wenn Sie glauben, Sie könnten einige wertvolle Fotos auf ein 1-TB-USB-Laufwerk legen, legen Sie es in einen Safe bei der Bank und geben Sie Ihren Kindern die Anweisung, es nach Ihrem Tod zu öffnen alt Sie sind natürlich), es werden noch USB-Geräte übrig sein, wenn sie herumkommen, um zu sehen, was drauf ist. Stellen Sie sich vor: Wenn Ihnen heute jemand eine ZIP-Diskette ausgehändigt und Ihnen mitgeteilt hat, dass etwas Wichtiges für Sie dabei ist, wie würden Sie vorgehen, um an diese Daten zu gelangen? Die beste Möglichkeit ist, die Speichermethoden zu diversifizieren, Daten und Laufwerksformate alle paar Jahre zu aktualisieren und, wann immer möglich, mehr als eine Art von Sicherung aufzubewahren.

In jedem Fall ist die physische Lebensdauer Ihrer Festplatte eine Sache, aber die praktische Nutzungsdauer ist etwas völlig anderes. Hoffentlich haben wir hier beides für Sie besprochen, und Sie können sicher sein, dass Ihre Laufwerke wahrscheinlich eine Weile halten werden. Das heißt, stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Daten sichern!

Mit freundlichen Grüßen,

Goldavelez.com

Öffnen