interessant

Wie kann ich sicherstellen, dass ich die Download-Geschwindigkeiten erhalte, für die ich bezahle?

Soweit ich weiß, müssen Sie bei den meisten Internetdiensten für bestimmte Upload- und Download-Geschwindigkeiten bezahlen. Wie kann ich sicherstellen, dass mein Internetanbieter die von mir bezahlten Geschwindigkeiten einhält?

Mit freundlichen Grüßen,

Doppelter Download

Sehr geehrte DD,

Gute (und aktuelle) Frage, und ich bin sicher, dass wir uns jetzt alle Gedanken machen, da das wahnsinnig schnelle Internet von Google Fibre uns alle ein wenig eifersüchtig macht. Erst letzte Woche hat die FCC bekannt gegeben, dass die meisten Internet Service Provider (ISPs) ihre angegebenen Geschwindigkeitsraten einhalten. Nur weil ISPs das liefern, was sie bewerben, heißt das natürlich nicht, dass Sie es sind. Der grundlegende Prozess zum Testen der Download-Geschwindigkeit kann von jedem ausgeführt werden. Der erste Schritt: Wir müssen überprüfen, wie viel Sie tatsächlich bezahlen.

Finden Sie die Geschwindigkeit heraus, für die Sie bezahlen

Das erste, was Sie tun müssen, ist, sich bei Ihrem Internetdienstanbieter zu erkundigen und zu erfahren, für welche Geschwindigkeit Sie bezahlen (sofern Sie dies nicht bereits wissen). In einigen Fällen müssen Sie nur Ihre letzte Rechnung einsehen und die Download- und Upload-Geschwindigkeit wird darauf aufgeführt.

Einige ISPs möchten diese Informationen jedoch ein wenig verbergen. Wenn auf Ihrer Rechnung so etwas wie "Blast Speed" oder "Roadrunner" aufgeführt ist, ist dies die Stufe, für die Sie bezahlen. Die einzige Möglichkeit, die Geschwindigkeit zu ermitteln, für die Sie bezahlen, besteht darin, die Website Ihres Internetdienstanbieters aufzurufen und die Paketoptionen zu durchsuchen (hier einige hilfreiche Links für Comcast, Time Warner, AT & T, Verizon und Century Link).

Wenn Sie eine kurze Einführung benötigen, lautet Ihre Verbindungsgeschwindigkeit in der Regel "Download-Geschwindigkeit bis zu 20 Mbit / s und Upload-Geschwindigkeit bis zu 4 Mbit / s". Mbit / s bedeutet Megabit pro Sekunde und bezieht sich auf die Übertragungsgeschwindigkeit. (Verwechseln Sie Mbit / s nicht mit Mbit / s, auch bekannt als Megabyte pro Sekunde. Ein MB entspricht insgesamt 8 Megabit.) Besuchen Sie den Buddy Backup-Blog, um eine schöne und einfache Aufschlüsselung der Terminologie für die Breitbandgeschwindigkeit zu erhalten.

Sie sollten jetzt eine Vorstellung von der Internetgeschwindigkeit haben, für die Sie bezahlen. Machen wir also einen Geschwindigkeitstest. .

Machen Sie einen einfachen Geschwindigkeitstest

Der einfachste Weg, einen Geschwindigkeitstest durchzuführen, ist Speedtest.net (oder zumindest unser Lieblingswerkzeug für diesen Job). Alles, was Sie tun müssen, ist, auf den nächsten Testbereich (normalerweise den großen grünen Pfeil) zu klicken und auf Test starten zu klicken. (Um den genauesten Test zu erhalten, stellen Sie sicher, dass Sie nichts herunterladen oder hochladen. Möglicherweise möchten Sie beispielsweise Dienste wie Dropbox anhalten.)

Lassen Sie Speedtest einige Sekunden laufen und Sie werden Ihre Ergebnisse sehen. Sie sehen drei verschiedene Sätze von Zahlen: Ping, Download-Geschwindigkeit und Upload-Geschwindigkeit. Der Ping gibt an, wie lange es dauert, bis Ihre Daten einen Roundtrip zum Server durchgeführt haben, und wir wissen bereits, was die Upload- und Download-Geschwindigkeiten bedeuten.

Ihre Download- und Upload-Geschwindigkeit sollte zwischen 1 und 2 Mbit / s liegen. Wenn Ihr Geschwindigkeitstest viel langsamer ist als Sie bezahlen - oder, was noch wichtiger ist, Sie glauben, dass bestimmte Arten von Downloads nicht schnell sind -, ist es Zeit zu überprüfen, ob Ihr ISP Sie drosselt.

Überprüfen Sie, ob Ihr ISP Ihre Verbindung drosselt

Manchmal werden Sie von ISPs gedrosselt, weil Sie Strom treiben, manchmal, weil Sie eine Datenobergrenze überschreiten. Unabhängig davon, aus welchem ​​Grund es passiert, stinkt die Drosselung und es ist gut herauszufinden, dass Ihr ISP Ihr Internet verlangsamt. Selbst wenn Ihr Geschwindigkeitstest zeigt, dass Sie die richtige Geschwindigkeit erreichen, bedeutet dies nicht, dass Ihr ISP bestimmte Arten von Downloads nicht verlangsamt.

Um zu testen, ob BitTorrent die Ursache ist, begeben Sie sich zu Glasnost. Wählen Sie "BitTorrent" aus dem Menü und lassen Sie Glasnost den Vorgang durchlaufen (ca. 8 Minuten). Glasnost teilt Ihnen mit, ob Ihr ISP bei bestimmten Arten von Downloads Ihre Geschwindigkeit zu drosseln scheint. Wenn sie Ihren BitTorrent-Verkehr drosseln, lesen Sie unseren Leitfaden zur Beschleunigung.

Wenn sie BitTorrent nicht drosseln, Ihre Verbindung jedoch weiterhin langsam zu sein scheint, haben Sie möglicherweise eine Datenobergrenze erreicht. Einige ISPs zeigen Ihnen Ihre Limits in Ihren Kontoinformationen an, aber es könnte einfacher sein, sie anzurufen und herauszufinden, warum Sie langsamere Geschwindigkeiten erreichen. Wenn Sie Ihre Datennutzung überschreiten, haben wir Ihnen gezeigt, wie Sie Ihre Nutzung überwachen, um zu verhindern, dass sie erneut auftritt.

Wenn sie nicht konsequent das liefern, was beworben wird, ist es wahrscheinlich an der Zeit, nach einem neuen Anbieter zu suchen.

Mit freundlichen Grüßen,

Goldavelez.com