interessant

Wie kann ich herausfinden, wie viel Bandbreite ich zu Hause verwende?

Sehr geehrte Goldavelez.com,

Wie kann ich überprüfen, wie viel Bandbreite ich verwendet habe? Gibt es eine Möglichkeit, eine laufende Liste meiner Bandbreite zu führen, damit ich sehen kann, wann ich die meiste Bandbreite benutze oder ob etwas viel Bandbreite verbraucht, von der ich nichts weiß?

Es ist bekannt, dass ich meine 250-GB-Bandbreitenbeschränkung in meiner Wohnung überschritten habe. Ich war ziemlich froh zu hören, dass mein ISP Flat Caps fallen lässt, aber ich mache mir Sorgen über ihren neuen "gestuften" Ansatz und mögliche Überkosten.

Mit freundlichen Grüßen,

Data Hog

Sehr geehrtes Data Hog,

Es ist bekannt, dass ich auch durch die gelegentliche Bandbreitenbeschränkung stürze, besonders jetzt, wo ich das Kabel durchgeschnitten und Streaming-Video für viel Fernsehen und Musik verwendet habe. Wenn die Nachfrage nach diesen Diensten steigt, muss sich Ihr ISP natürlich darauf einstellen - und im Moment passen sie sich an, indem sie uns mehr Geld für Bandbreite in Rechnung stellen. Egal, ob Sie es für gut oder schlecht halten, es gibt viele Möglichkeiten, den Überblick zu behalten, was Sie verwenden, damit Sie sich nicht über die Obergrenzen hinwegsetzen. Hier erfahren Sie, wie Sie anfangen können.

Installieren Sie einen Bandbreitenmonitor auf Ihrem Computer

Wenn Ihr Computer der einzige in Ihrem Haus ist oder Sie nur die Bandbreite nutzen, können Sie auf Ihrem Computer einen Bandbreitenmonitor installieren, um zu verfolgen, wie viele Daten Sie verbrauchen. Diese Methode erfasst keine anderen Geräte in Ihrem Heimnetzwerk, wie z. B. Mitbewohner, Ihr Smartphone, ein Tablet oder etwas anderes, gibt Ihnen jedoch eine gute Vorstellung davon, wie viele Daten jeder Ihrer Computer während Ihrer regulären Aktivitäten verwendet. Hier sind ein paar App-Vorschläge, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern:

  • Windows
  • (Windows) ist ein kostenloses Dienstprogramm, das sich in der Taskleiste befindet und die auf allen Adaptern verwendete Bandbreite überwacht. Außerdem wird die Gesamtnutzung nach Tag, Woche und Monat berechnet, sodass Sie diese Daten exportieren können.
  • (Windows) geht noch einen Schritt weiter und verfolgt auch die pro Anwendung verwendete Bandbreite. Das Dienstprogramm übernimmt auch die Bandbreitenoptimierung und begrenzt die Übertragungsraten für bestimmte Anwendungen, damit diese andere Anwendungen nicht verlangsamen (wenn Sie bereit sind, für die 20-Dollar-Lite- oder 30-Dollar-Pro-Versionen zu zahlen).
  • (Windows) ist ein Tool, das wir bereits behandelt haben. Wenn Sie einen supereinfachen, schnörkellosen Bandbreitenmonitor wünschen, kann diese App dies.
  • OS X
  • (OS X) ist ein kostenloses Mac-Dienstprogramm, von dem wir bereits gesprochen haben, das die Arbeit erledigt. Es enthält Diagramme und Daten zu Ihrer täglichen, wöchentlichen und monatlichen Bandbreitennutzung sowie zu Ihrer Gesamtbandbreite, die im Verhältnis zu Ihrer monatlichen Obergrenze verwendet wird.
  • (OS X) ist ein kostenloses Dashboard-Widget, mit dem Sie nicht nur Ihre Bandbreite überwachen, sondern auch den Gesamtzustand Ihres Systems verfolgen können. Es wurde nicht ausschließlich für die Bandbreitenüberwachung entwickelt, sondern zeigt Aktivität und Gesamtnutzung an. Wenn Sie statt eines Dashboard-Widgets lieber eine Menüleisten-App haben möchten, erhalten Sie für 16 US-Dollar iStat-Menüs.

(OS X) ist in OS X integriert und sammelt zwar keine Bandbreitendaten und meldet keine Gesamtwerte an Sie, aber Sie können auch die Gesamtauslastung seit dem letzten Neustart des Systems im Auge behalten.

  • Linux
  • (Linux) ist ein extrem leichter Bandbreitenmonitor für Linux, der Linux, BSD, Solaris, IRIX und mehr unterstützt. Es hat nicht jede Menge Funktionen für sich, aber wenn Sie etwas zum Sammeln von Bandbreitendaten erstellen möchten, überwacht dieses Tool Ihre Netzwerkschnittstellen.
  • (Linux) überwacht Ihre Bandbreite, sammelt sie aber auch in einer Datenbank, erstellt Diagramme und Diagramme und zeigt Ihre gesamte im Laufe der Zeit verbrauchte Bandbreite an.
  • Darkstat (Linux) erfasst Ihren Datenverkehr und organisiert ihn in Berichten, die nach Datenverkehr pro Host, Position pro Host und mehr geordnet sind. Das Tool kann Ihnen sogar zeigen, wo diese Hosts verbunden sind.

Mit all diesen Dienstprogrammen können Sie nachverfolgen, wie viele Daten auf einem Computer verwendet werden. Wenn Sie auch ein iOS- oder Android-Gerät in Ihrem Heimnetzwerk haben, informieren Sie sich in unseren Tipps über die besten Datenverwendungs-Tracker für Android und iOS. Die meisten unterscheiden jedoch nicht zwischen dem LAN-Datenverkehr zwischen Computern in Ihrem Netzwerk und dem Datenverkehr zum und vom Internet. Nehmen Sie Ihre Daten also mit ein wenig Salz.

Überwachen Sie Ihre netzwerkweite Bandbreitennutzung am Router

Für noch mehr Genauigkeit können Sie die Bandbreitennutzung auf Routerebene verfolgen, vorausgesetzt, Sie haben einen eigenen Router und haben Zugriff darauf. Wenn auf Ihrem Router die Standardfirmware ausgeführt wird, melden Sie sich an und prüfen Sie, ob eine integrierte Verkehrsüberwachung vorhanden ist. Zum Beispiel kann mein Netgear N750 den Datenverkehr für mich anhand einer Gesamtbandbreitenbeschränkung überwachen. Wenn ich diese auswähle, blinkt sogar die LED für die Internetverbindung oder die vollständige Deaktivierung meiner Verbindung, wenn ich die Beschränkung erreicht habe. Immer mehr Router sind mit dieser Option vorkonfiguriert, um die Verwaltung von Caps zu vereinfachen. Wenn Ihr Router jedoch keine eingebaute Überwachung hat, können Sie ihn hacken, so dass dies mit einer benutzerdefinierten Firmware möglich ist:

  • ist ein vollständiger Firmware-Ersatz für Ihren Router, der unter anderem die monatliche Bandbreite hervorragend überwacht. Wenn Sie damit nicht vertraut sind, haben wir Ihnen gezeigt, wie Sie es installieren. Stellen Sie jedoch sicher, dass Ihr Router unterstützt wird, bevor Sie beginnen.
  • ist ein weiterer Firmware-Ersatz, der unglaublich leistungsfähig ist, obwohl er einen anderen Satz von Routern unterstützt. The How-To Geek bietet eine Anleitung zur Überwachung Ihrer Bandbreite. Wenn Sie es ausprobieren möchten, lesen Sie unsere Anleitung zur Installation von Tomato und zu den ersten Schritten.

Die Überwachung der Bandbreitennutzung auf Routerebene ist wahrscheinlich die genaueste Methode, da sie alle Mobil- oder Gastgeräte in Ihrem Heimnetzwerk einschließt und den Datenverkehr zwischen Computern in Ihrem Heim-LAN ausschließt.

Überprüfen Sie die Bandbreitennutzung auf der Website Ihres Internetdienstanbieters

Natürlich können Sie monatelang den von all Ihren Systemen zu Hause verwendeten Bandbreitenwert zählen und ihn Ihrem ISP zeigen, aber die einzige wirklich wichtige Zahl ist die, die Ihr ISP gesammelt hat. Sie sollten auf jeden Fall Ihre eigene Nutzung nachverfolgen, und zwar aus keinem anderen Grund als um im Streitfall Ihre eigenen Beweise zu haben. Sie sollten jedoch auch die Website Ihres Internetdienstanbieters besuchen und prüfen, ob dort Ihre gesamten Bandbreiten verfügbar sind.

  • Das Kundenportal von Comcast zeigt Ihnen, wie viel Bandbreite Sie verwendet haben, wie viel noch übrig ist und wie viele Daten Sie in den letzten Monaten verbraucht haben. Dabei wird jedoch nicht aufgeschlüsselt, welche Art von Datenverkehr die meiste Bandbreite verwendet hat.
  • Das Überwachungsportal von AT & T zeigt Ihnen viele der gleichen Informationen. Sie sehen die Gesamtnutzung, die verbleibende Bandbreite und Ihren gesamten Upload / Download für den aktuellen und den vorherigen Monat.
  • Die Bandbreitenanzeige von Time Warner ist hinter einer Anmeldeseite versteckt. Sobald Sie sich jedoch angemeldet haben, können Sie eine laufende Liste der Bandbreiten sehen, die für Ihren Breitbandplan verwendet wurden.
  • Das Kundenportal von Charter Cable zeigt Ihnen auch, wie viel Daten Sie im Vergleich zur Datenobergrenze Ihres Plans verwendet haben, und bietet Optionen für aktualisierte Pläne mit mehr Bandbreite. (Wenn Sie sich an einem Ort befinden, an dem dies verfügbar ist, haben es nicht alle Charter-Kunden.)
  • Das Kundenportal von Rogers Cable zeigt Ihnen auch Ihre monatliche Gesamtsumme, die Gesamtsummen der Vormonate und die verbleibende Bandbreite. Rogers ist zumindest so nett, dass er Ihre Gesamtsummen nach Upload und Download aufschlüsselt und Ihnen zeigt, welche Überkosten Sie angehäuft haben.
  • Die Kundenanmeldeseite von Bell zeigt Ihnen Ihre aktuelle Nutzung und wie viel Sie für den Monat übrig haben.

ISPs ohne Bandbreitenbeschränkung (insbesondere Verizon in den USA) haben normalerweise keine Probleme damit, mit einem Tool auf ihren Kundenportalen anzuzeigen, wie viel Sie verwenden. Daher liegt die Überwachung bei Ihnen. ()

Hoffentlich haben wir Ihnen die Tools zur Verfügung gestellt, mit denen Sie Ihre Bandbreitennutzung in den Griff bekommen können, Data Hog! Denken Sie jedoch daran, dass es möglicherweise an der Zeit ist, die Daten selbst zu überwachen, um festzustellen, ob das Streaming-Video so viele Daten enthält, wie Sie möchten, oder ob es sich um das gesamte Streaming-Video handelt, das Ihnen gefällt stundenlanges Internetradio. Viel Glück!

Mit freundlichen Grüßen,

Goldavelez.com