nützliche Artikel

Wie iTunes Match funktioniert und ob Sie es abonnieren sollten

Der viel verspätete iTunes Match-Dienst von Apple wurde heute eingeführt und bringt iTunes- und iOS-Nutzern ihre Vision von Musik in der Cloud. Aber was ist es genau und ist es Ihr Geld wert? Hier sehen Sie, wie iTunes Match funktioniert und ob es für Sie geeignet ist.

Was ist iTunes Match?

iTunes Match ist ein Dienst von Apple, mit dem Sie eine cloudbasierte Musiksammlung für 25 US-Dollar pro Jahr führen können. Im Gegensatz zu Google Music und Amazon Cloud Player müssen Sie jedoch nicht unbedingt Ihre Musik hochladen und einen webbasierten Player zum Streamen Ihrer Sammlung verwenden. Stattdessen scannt iTunes die Musik, die sich bereits in Ihrer Bibliothek befindet, und teilt Apple mit, dass Sie eine Kopie haben. Apple ermöglicht Ihnen dann den Zugriff auf Musik in seiner Sammlung, die alle als 256-Kbit / s-AAC-Dateien ohne jeglichen Kopierschutz codiert sind. Besonders gut ist, dass Sie diese hochwertigen Dateien erhalten, auch wenn Ihre Dateien nicht so gut sind. Der iTunes-Katalog ist riesig, sodass wahrscheinlich die meisten Songs, die Sie besitzen, bereits enthalten sind. Andernfalls lädt iTunes eine Kopie Ihrer Musik hoch, um sie zu speichern und zu synchronisieren. Ihre gesamte Musik wird auf andere Computer übertragen, auf denen iTunes ausgeführt wird (sowohl Mac- als auch Windows-PCs) sowie auf alle iOS-Geräte. Auf diese Weise wird Ihre Musik automatisch synchronisiert und in der Cloud gesichert. Wenn Sie Ihre gesamte Musik bei einem Festplattencrash verlieren, können Sie sie problemlos wiederherstellen, solange Sie iTunes Match-Abonnent sind.

Soll ich iTunes Match kaufen?

Ob Sie sich die Mühe machen sollten, ein iTunes Match-Abonnement zu kaufen, hängt von Ihren Anforderungen ab. Um eine bessere Vorstellung davon zu bekommen, was für Sie am besten ist, sehen Sie sich die Vor- und Nachteile an, damit Sie die richtige Wahl treffen können.

Die Upsides

Die offensichtlichen Vorteile von iTunes Match sind die einfache Synchronisierung, das Sichern Ihrer Musiksammlung und der Zugriff auf Musikdateien, die mit einer hohen Bitrate codiert wurden - eine Bitrate, die wahrscheinlich höher ist als die der meisten Ihrer vorhandenen Sammlungen. Der Service ist ziemlich günstig, da 25 US-Dollar nicht viel Geld auf Jahresbasis sind. Wenn Sie iTunes mögen und verwenden und ein oder zwei iDevices besitzen, ist dies eine der besten Optionen für cloudbasierte Musikdienste.

Die Nachteile

Es ist zwar großartig, dass iTunes Match Ihre Musik geräteübergreifend synchronisieren kann, diese Funktion ist jedoch auch eine der Einschränkungen. Da Sie Ihre Musik nicht wie mit Google Music und Amazon Cloud Player (oder einem Streaming-Musikdienst wie Spotify) streamen können, rufen Sie nur so viel Ihrer übereinstimmenden Sammlung ab, wie Ihr Computer oder Mobilgerät aufnehmen kann . Dies bedeutet nicht, dass iTunes Match kein Streaming durchführen kann. Dabei wird die Datei jedoch auf Ihr Gerät heruntergeladen. Sie haben nicht die Möglichkeit, nur zu streamen. (Eine Ausnahme scheint zu sein, dass Musik nicht synchronisiert wird, wenn Ihr Gerät zu voll ist, um zusätzliche Downloads aufzunehmen.) Dies kann ein wenig frustrierend sein, wenn Sie keinen Titel auf Ihr Gerät herunterladen möchten, nur weil Sie sich dafür entschieden haben zu hören. Darüber hinaus gibt es keine Möglichkeit, über einen Webbrowser zu streamen, sodass Ihre Höroptionen auf Ihre Computer (von denen Sie maximal fünf haben können) und iDevices beschränkt sind.

Die Quintessenz

Wenn Sie alles mit Apple zu tun haben, ist iTunes Match wahrscheinlich der beste Service für Sie. Es ist günstig, es sichert und synchronisiert Ihre Musik, ohne dass Sie Ihre gesamte Sammlung (oder möglicherweise eine davon) hochladen müssen, und es funktioniert mit allen Ihren Geräten.

Wenn Sie nicht vollständig im Apple-Ökosystem verankert sind, ist iTunes Match möglicherweise nicht der ideale Dienst. Wenn Sie Ihre Musik beispielsweise auf einem Android-Gerät benötigen, haben Sie Pech. Wenn Sie es einfach mit einer Mischung aus Mac- und Windows-PCs sowie einem iPhone oder iPad hier und da zu tun haben, sollte dies problemlos funktionieren. Wenn Sie über ein Android-Gerät verfügen, erhalten Sie physische Kopien der Musikdateien, die Sie problemlos übertragen und wiedergeben können. Sie können sogar einen zusätzlichen Dienst wie Google Music oder Amazon Cloud Player abonnieren und beide zusammen verwenden. Da iTunes Match Match Cloud-Musikspeicher statt Streaming bietet, können diese Dienste gut zusammenarbeiten. Wenn Sie jedoch feststellen, dass Sie beide verwenden möchten, sind Sie mit Spotify, das über seinen Premium-Service einen Hybrid aus beiden anbietet, möglicherweise besser dran.

Wenn Sie iTunes verabscheuen, ist iTunes Match eindeutig nichts für Sie. Selbst wenn Ihnen der Dienst wirklich gefällt, müssen Sie die iTunes-Software verwenden, um Ihre Sammlung zu verwalten. Wenn Sie sich nicht darauf einlassen können, sollten Sie auf jeden Fall etwas anderes suchen.

Haben Sie den iTunes Match-Dienst bereits abonniert und haben einige erste Gedanken? Lass uns in den Kommentaren wissen, wie es dir gefällt (oder nicht).

Sie können Adam Dachis, dem Autor dieses Beitrags, auf Twitter, Google+ und Facebook folgen. Twitter ist auch der beste Weg, um mit ihm in Kontakt zu treten.