nützliche Artikel

Wie installiere ich Windows 8 in einer virtuellen Maschine?

Sehr geehrte Goldavelez.com,

Nachdem ich einige der interessanten neuen Funktionen in Windows 8 kennengelernt habe, möchte ich versuchen, die Entwicklervorschau in einer virtuellen Maschine mit einem Programm wie VirtualBox, VMware Fusion oder Parallels Desktop auszuführen. Haben Sie Vorschläge zur Verwendung und zur Installation der Windows 8-Vorschau in einer virtuellen Maschine?

Vielen Dank,

Virtueller Windows-Benutzer

Sehr geehrter VWU,

Das Ausprobieren der Entwicklervorschau auf einer virtuellen Maschine ist eine clevere Methode, da Sie eine saubere Installation durchführen und herumspielen können, ohne sich Gedanken über die Beschädigung Ihres Computers machen zu müssen. Alle drei genannten Virtualisierungs-Apps können die Windows 8-Entwicklervorschau ausführen. Hier erfahren Sie, wie Sie es installieren und wie ich es auf jeder dieser Apps ausführen kann.

Laden Sie die Windows Developer Preview herunter

Laden Sie zuerst die Windows 8 Developer Preview ISO-Datei von Microsoft herunter. Wie bereits erwähnt, sind sowohl 32-Bit- als auch 64-Bit-Versionen sowie eine 64-Bit-Version mit Entwicklertools verfügbar. Stellen Sie sicher, dass Sie den richtigen Build erhalten - andernfalls werden während des Installationsvorgangs Fehler wie "Gerätetreiber nicht gefunden" angezeigt (ja, das habe ich aus Erfahrung gelernt). Sie sind sich nicht sicher, welche Version Sie verwenden? Lesen Sie unseren Leitfaden zu 64-Bit- und 32-Bit-Betriebssystemen. Für diesen Test habe ich die 64-Bit-Vorschau verwendet (ohne die Tools des Entwicklers).

Überblick: VirtualBox vs. VMware Fusion 4 vs. Parallels Desktop 7

  • VirtualBox : VirtualBox ist die kostenlose plattformübergreifende Virtualisierungs-App (Windows, Linux, Mac und Solaris) von Oracle. Ich verwende Version 4.1.2.
  • VMware Fusion : Das kürzlich aktualisierte VMware Fusion 4 für Mac OS X kostet bis Ende 2012 49, 99 US-Dollar (Sonderpreis). Es gibt eine kostenlose 30-Tage-Testversion.
  • Parallels Desktop 7 : Ebenfalls kürzlich aktualisiertes Parallels Desktop 7 für Mac kostet 79, 99 US-Dollar, hat aber ein Update-Preisschild für 49, 99 US-Dollar und wettbewerbsfähige Preise. Es gibt eine 14-tägige kostenlose Testversion.

Sie fragen sich wahrscheinlich, was der Unterschied zwischen diesen drei Programmen ist, wenn sie alle dasselbe tun sollen - ein anderes Betriebssystem in Ihrem Hauptbetriebssystem ausführen - und warum Sie nicht einfach das kostenlose verwenden sollten. In Kürze werden wir einen detaillierteren Vergleich durchführen, aber um Ihre Frage zum Testen von Windows 8 auf einer VM zu beantworten, haben wir uns mit diesen drei Programmen befasst: Windows 8 läuft reibungslos auf VMware Fusion 4 und Parallels Desktop 7 mit nur 1 GB RAM zugewiesen, aber aus irgendeinem Grund lief VirtualBox auch mit 2 GB Arbeitsspeicher nur schrecklich, was sich langsam in Ihrem Leben niederschlägt (zumindest nach meiner Erfahrung. Ihr Arbeitsspeicher kann je nach Hardware variieren, Betriebssystem und andere Bedingungen). Hier sind die Details:

Installation auf VirtualBox

VirtualBox konnte und kann mit meinem System, einem iMac (Ende 2010) mit 4 GB RAM, nicht gut gespielt werden. Es dauerte mehrere Versuche (abgesehen von einem falschen Build-Benutzerfehler) und viele Stunden des Wartens und der Frustration, bis Windows 8 endlich installiert war, aber es wurde schließlich installiert.

So installieren Sie die Entwicklervorschau in VirtualBox:

  • Klicken Sie auf Neu, um eine neue virtuelle Maschine zu erstellen und einen Namen dafür einzugeben.
  • Wählen Sie für die Betriebssystemversion "Other Windows"
  • Geben Sie als Speichergröße mindestens 2048 MB ein. Microsoft empfiehlt mindestens 2 GB für die 64-Bit-Version. Bei 3072 MB konnte ich meinen Computer überhaupt nicht verwenden. Wie Sie beim VMware Fusion- und Parallels-Test sehen werden, können Sie wahrscheinlich mit 1 GB oder 1, 5 GB RAM davonkommen, um die Leistung insgesamt zu verbessern.
  • Klicken Sie im nächsten Bildschirm auf Weiter, um eine Startdiskette zu erstellen.
  • Klicken Sie erneut auf Weiter, um eine VDI-Datei zu erstellen.
  • Verwenden Sie eine Festplatte mit fester Größe, um eine bessere Leistung zu erzielen (insbesondere, da dies nur eine virtuelle Testmaschine ist).
  • Eine Festplattengröße von 20 GB ist wahrscheinlich in Ordnung. Dies ist das Minimum, das Microsoft für die 64-Bit-Version empfiehlt.
  • Klicken Sie auf Erstellen, und Ihre virtuelle Festplattendatei wird erstellt.

Dann müssen Sie in die Einstellungen der soeben erstellten virtuellen Maschine gehen und einige Optionen überprüfen (dank dieser Tipps von AddictiveTips):

  • Unter System: Aktivieren Sie IO APIC
  • Unter Prozessor: PAE / NX aktivieren
  • Unter Acceleration: Aktivieren Sie VT-x / AMD-V und Enested Paging

Wechseln Sie zu Speicher, klicken Sie auf das CD-Symbol neben CD / DVD-Laufwerk und wählen Sie die virtuelle CD / DVD-Datei aus, um zur heruntergeladenen Windows 8-ISO-Datei zu navigieren.

Klicken Sie abschließend auf Start, um die Installation zu starten und durch die Windows 8-Installation zu gehen.

Erleben Sie auf VirtualBox

Die Leistung mit VirtualBox ist in Windows 8 wirklich miserabel. Wenn die virtuelle Maschine ausgeführt wird, kriecht der iMac normalerweise bis zum Stillstand. Die Maus ist nur beim Anmelden hinfällig. Es ist ziemlich unbrauchbar für mich.

Da die Software jedoch kostenlos ist und andere, wie die Leute bei AddictiveTips, offensichtlich in der Lage sind, sie zu verwenden, sollten Sie es auf jeden Fall selbst ausprobieren. Ich hatte auch schwerwiegende Leistungsprobleme mit VMware Fusion 3.

Zum Glück funktionieren VMware Fusion 4 und noch besser Parallels Desktop 7 etwas besser als VirtualBox mit Windows 8 - in meinem Fall. Ihr Kilometerstand kann variieren.

Installation unter VMware Fusion 4

Die Installation für Windows 8 verlief unter VMware Fusion 4 am reibungslosesten.

  • Neue virtuelle Maschine erstellen
  • Klicken Sie auf Ohne Datenträger fortfahren
  • Wählen Sie die ISO-Datei und wählen Sie Windows 7 als Betriebssystem (es gibt keine "Andere" Option)

Anschließend wird die VM mit den Standardeinstellungen (60 GB Festplatte und 1 GB RAM) für Sie eingerichtet und Sie fahren mit der Installation von Windows 8 fort.

Erfahrung auf VMWare Fusion 4

Windows 8 funktionierte problemlos in Fusion 4, ohne die Verzögerung, die ich in VirtualBox sah. Wenn Sie das Fenster in den Vollbildmodus versetzen, können Sie es entweder in der Unity-Ansicht (mit den Dock-Symbolen unten) oder in der regulären Vollbildansicht anzeigen.

An der Schnittstelle zu meinem Mac gefällt mir, wie Sie die Maus aus Fusion auf den Desktop des Hauptbetriebssystems bewegen können, ohne auf andere Steuertasten klicken zu müssen. Es gab jedoch einen Leistungseinbruch bei der Ausführung von VMWare Fusion 4, allerdings nicht so häufig wie bei Fusion 3. Einige Male musste ich die virtuelle Maschine anhalten, damit ich etwas Arbeit erledigen konnte, weil das System abstürzte.

Kurz gesagt, es ist eine nutzbare Erfahrung, gut genug zum Herumspielen, wenn auch nicht optimal. Das Schöne ist, dass Sie für die Installation nichts anpassen müssen.

Installation auf Parallels Desktop 7

Die Installation auf Parallels Desktop 7 ist ebenfalls unkompliziert, wobei eines zu beachten ist.

  • Klicken Sie auf Windows von DVD oder Image-Datei installieren
  • Wählen Sie in der Dropdown-Liste die ISO-Datei aus
  • Stellen Sie für den Betriebssystemtyp sicher, dass Sie "Other Windows" anstelle von Windows 7 aktivieren (im Gegensatz zu VMware Fusion). Andernfalls werden Sie nach einem Aktivierungsschlüssel gefragt.
  • Klicken Sie sich durch, um fortzufahren und die VM mit den Standardeinstellungen einzurichten.

Die standardmäßige virtuelle Maschine verwendete 1 GB RAM, was gut funktioniert.

Erleben Sie auf Parallels Desktop 7

Windows 8 läuft in Parallels Desktop 7 reibungslos wie in Fusion 4.

Der bemerkenswerteste Unterschied ist, dass Parallels Desktop 7 meinen Computer nicht so stark belastet wie die anderen Apps. Das heißt, ich könnte tatsächlich andere Apps wie gewohnt verwenden, während Windows 8 auf der virtuellen Maschine ausgeführt wird. (Als ich die RAM-Einstellungen jedoch auf 2 GB änderte, bemerkte ich einen starken Leistungsabfall.)

Fazit

Da es eine kostenlose Testversion für VMware Fusion und Parallels Desktop gibt, können Sie bei entsprechender Zeit und Geduld beide ausprobieren, um herauszufinden, welche für Sie am besten geeignet ist. VirtualBox ist kostenlos, Sie können es also als ersten Versuch verwenden, auch wenn es für mich nicht funktioniert hat.

Sie können auf jeden Fall eine dieser Apps verwenden, um sich selbst von Windows 8 zu überzeugen. Habe Spaß!

Liebe,

Goldavelez.com

PS Haben Sie schon Windows 8 auf einer VM ausprobiert? Teilen Sie uns Ihre Erfahrungen in den Kommentaren mit.