nützliche Artikel

Wie blockiere ich das WLAN meines Nachbarn?

Wie Michael Myers aus diesen Filmen sind einige Dinge im Leben (scheinbar) unausweichlich. Steuern. Politik. Die WLAN-Netzwerke Ihres Nachbarn sind stark genug, um Ihnen zu Hause oder in Ihrer Wohnung ein unbrauchbares Signal zu geben, egal wo Sie sich befinden.

Ich habe in letzter Zeit viel über WLAN in Tech 911 gesprochen, und ich werde weiterhin Ratschläge geben, solange Sie - die mächtigen Goldavelez.com-Leser - noch Fragen zu diesem Verbindungstyp haben. Drahtlose Netzwerke können verwirrend und frustrierend sein, insbesondere wenn Sie den Eindruck haben, dass Sie im WLAN-Netzwerk Ihres Nachbarn eine bessere Verbindung haben als in Ihrem eigenen.

Als Goldavelez.com-Leser schreibt Sean :

Sicher! Stelle dich deinem Nachbarn und bewerte, welche Wände zwischen dir und ihnen liegen. Verkleiden Sie diese Wände mit Beton, und das sollte die lästigen Funksignale Ihres Nachbarn stoppen. Oder vielleicht ein paar Spiegel aufhängen?

Ich verstehe, aber es gibt viele Materialien, die WLAN-Signale behindern können, die es wert sein könnten, im Hinterkopf behalten zu werden, wenn Sie jemals vorhaben, Ihre Wohnung umzubauen. Ich nehme an, Sie könnten es mit wifi-blockierender Farbe versuchen, die eher nach einer Spielerei als nach etwas anderem klingt. Sie könnten auch verrückt werden und Ihre Wohnung in einem Faradayschen Käfig unterbringen, der den zusätzlichen Effekt hat, dass Ihr zellulares Signal zerstört wird. (Wir hoffen, dass Sie WLAN-Anrufe verwenden.)

Was ich zuallererst tun würde, ist die tatsächliche Signalstärke des WLAN-Netzwerks Ihres Nachbarn zu überprüfen. Es ist möglich, dass es auf Ihren Geräten als Verbindungsoption angezeigt wird, aber es ist ein schwaches oder anderweitig nicht relevantes Signal, da Sie sich an den Rändern der Reichweite des WLAN-Netzwerks befinden. Schnappen Sie sich eine kostenlose App, mit der Sie nach Funksignalen suchen und sehen können, was sie anzeigt. Ich bin bereit zu wetten, dass Ihr Netzwerk ein viel stärkeres Signal darstellt als das Ihres Nachbarn - es sei denn, er hat einen verrückten Router oder Zugangspunkt in der Nähe der nächstgelegenen Wand zu Ihrer Wohnung eingerichtet.

Wenn Sie und Ihre Nachbarn einverstanden sind, können Sie sie jederzeit bitten, die erweiterten Einstellungen ihres Routers zu überprüfen und die Sendeleistung zu verringern - sofern diese Option überhaupt besteht. (Dies ist nicht bei allen Routern möglich.) Das sollte die WLAN-Blase ein wenig zurückziehen und die Leistung Ihres Nachbarn nicht merklich beeinträchtigen. Ich gehe davon aus, dass sie eine gute Verbindung in ihrer Wohnung bekommen, wenn Sie eine ziemlich starke Signalstärke in Ihrer sehen.

Sie könnten sie höflich bitten, ihren Router an einen zentraleren Ort in ihrer Wohnung zu verlegen. Dies kann je nach Konfiguration möglich oder nicht möglich sein. Sie können sie jedoch jederzeit darüber informieren, dass dadurch sichergestellt wird, dass ihr Wohnbereich ein anständiges Signal erhält.

Zumindest könnten Sie sie bitten, den Router oder Zugangspunkt, der Ihnen am nächsten liegt, auf einen bestimmten drahtlosen Kanal zu stecken, und Sie könnten einfach einen anderen Kanal für Ihre eigene drahtlose Einrichtung verwenden. Sie werden ihr Netzwerk weiterhin sehen (es sei denn, Sie bitten sie höflich, es zu "verstecken"), aber es sollte Ihre eigene Geschwindigkeit nicht wesentlich beeinträchtigen, wenn überhaupt. Dies ist die Lösung, für die ich mich entscheiden würde, da sie die bestmögliche Koexistenz garantiert, dh Sie pflegen nachbarschaftliche Beziehungen und erhalten dennoch eine hervorragende Verbindung für Ihre eigenen Geräte.

Sie könnten auch territorial werden: Richten Sie ein drahtloses Maschensystem um Ihre Wohnung ein, das jedem Zentimeter Platz ein unglaubliches drahtloses Signal verleiht, und lassen Sie Ihre Nachbarn sich mit der Einrichtung befassen. Das, oder stellen Sie so viele Geräte wie möglich auf 5 GHz um (und stellen Sie sicher, dass Ihr Netzwerk nicht auf dem gleichen Kanal läuft wie Ihr Netzwerk).

Um Ihre Optimierungen zu testen, können Sie jederzeit über fast.com die Geschwindigkeit von der gleichen Stelle aus überprüfen, an der das WLAN Ihres Nachbarn aktiviert ist, oder wenn es deaktiviert ist (sofern es für das Experiment geeignet ist).

Im Allgemeinen würde ich jedoch raten, über Kanäle zu verhandeln und, sofern dies nicht der Fall ist, einfach einen anderen Zugangspunkt (oder einen stärkeren Router) zu erhalten, der Ihnen die benötigte Verbindung von jedem Ort aus ermöglicht. Kümmere dich nicht mehr um die Nachbarn und sei dankbar, dass du nicht in einem Apartmentkomplex lebst, der auf allen Kanälen voller konkurrierender Netzwerke mit anständiger Stromversorgung ist.

Tech 911 Hast du eine technische Frage, die dich nachts auf Trab hält? Wir würden es gerne beantworten! E-Mail mit "Tech 911" in der Betreffzeile.