interessant

Wie 'Die fünf Liebessprachen' Ihre Beziehungen verbessern können

Das Kennenlernen einer Person in einer romantischen Beziehung ist ein schrittweiser Prozess. Im Laufe der Zeit lernen Sie immer mehr über sie, einschließlich ihrer Vorlieben und Abneigungen, und wie sie denken. Vielleicht haben Sie sich später in einer Beziehung gewünscht, Ihr Partner könnte Ihre Gedanken lesen und wissen, was Sie auslöst und worauf Sie gut reagieren.

Das ist die Idee hinter dem Konzept der Liebessprachen: Sie lassen Sie wissen, was Ihren Partner bewegt. Die Idee ist: Wir alle drücken Liebe unterschiedlich aus und fühlen sie. Das Verstehen dieser Unterschiede kann Ihrer Beziehung ernsthaft helfen. In der Tat ist es eine der einfachsten Möglichkeiten, um es zu verbessern.

Dieser Begriff wurde vom langjährigen Beziehungsberater Gary Chapman geprägt. Sein Buch ist zugegebenermaßen voller kitschiger Binsenweisheiten („halte deinen Liebestank voll“), und es klingt wie ein schlechtes Quiz, das du in einer Zeitschrift machen würdest. Es ist insgesamt eine ziemlich fluffige Lektüre (und einige Vorstellungen sind etwas antiquiert), aber es gibt einen Grund, warum diese ganze Liebessprachensache abgenommen hat: Es macht sehr viel Sinn und es funktioniert. Tatsächlich müssen Sie das Buch nicht unbedingt lesen, um das Konzept zu verstehen. Es ist ziemlich einfach und am Ende dieses Beitrags werden Sie das meiste verstehen, was Sie wissen müssen.

Die fünf Liebessprachen auf den Punkt gebracht

In seinen eigenen Worten, hier ist, wie Chapman die fünf Liebessprachen in seinem Buch aufschlüsselt:

„Mein Fazit nach 30 Jahren Eheberatung ist, dass es im Grunde genommen fünf emotionale Liebessprachen gibt - fünf Arten, wie Menschen emotionale Liebe sprechen und verstehen. Auf dem Gebiet der Linguistik kann eine Sprache zahlreiche Dialekte oder Variationen aufweisen. Ebenso gibt es in den fünf grundlegenden emotionalen Liebessprachen viele Dialekte. Wichtig ist, dass Sie die Liebessprache Ihres Ehepartners sprechen. “

Die fünf Sprachen sind ziemlich einfach, aber hier ist eine kurze Beschreibung, was jede von ihnen bedeutet:

  • Bejahende Worte : Zuneigung durch ausgesprochene Zuneigung, Lob oder Wertschätzung ausdrücken.
  • Taten des Dienstes : Taten statt Worte werden verwendet, um Liebe zu zeigen und zu empfangen.
  • Geschenke annehmen: Schenken ist ein Symbol für Liebe und Zuneigung.
  • Qualitätszeit : Zuneigung ausdrücken mit ungeteilter, ungelenkter Aufmerksamkeit.
  • Körperliche Berührung : Sie kann vom Sex bis zum Händchenhalten reichen. Mit dieser Liebessprache empfindet der Sprecher Zuneigung durch körperliche Berührung.

Die Chancen stehen gut, dass Sie sich auf einige davon beziehen können. Vielleicht beziehen Sie sich auf alle. Aber die meisten von uns haben ein oder zwei, die für uns viel wichtiger sind als die anderen, und das ist für jeden anders. Wie Chapman SheKnows sagte:

„Ich entdeckte, dass jeder Mensch Liebe in einer bestimmten Sprache versteht und empfängt, genauer gesagt in einer von fünf. Die anderen vier sind genauso wichtig und bieten [andere] Möglichkeiten, um Liebe zueinander auszudrücken. “

Es gibt wirklich keine wissenschaftliche Forschung hinter Chapmans Theorie; es macht nur Sinn, weil es zuordenbar ist. Es ist offensichtlich, dass wir alle auf unterschiedliche Weise Zuneigung zeigen. Diese „Sprachen“ kennzeichnen einfach diese Wege, damit Sie die Menschen ein wenig besser verstehen können.

Wenn Sie wissen, was Ihr Partner tut und was nicht, ist es ein ziemlich großer Augenöffner. Zum Beispiel habe ich jahrelang meine bedeutenden anderen kleinen Geschenke gegeben, um zu zeigen, dass ich mich sorge. Ich habe viel über diese Geschenke nachgedacht und es geliebt, ihn zu überraschen. Es würde mich verärgern, wenn er sie erhalten und einfach sagen würde: "Oh cool, danke" und es dann beiseite legen. Das war nicht die Reaktion, die ich wollte. Indem ich ihm ein Geschenk gab, sagte ich: „Ich sorge mich um dich“ und „Oh cool, danke“, ist keine gute Antwort darauf.

Als ich merkte, dass „Schenken“ überhaupt nicht seine Liebessprache war, ergab alles plötzlich einen großen Sinn und ich lernte zu zeigen, dass ich mich auf eine Art und Weise für ihn interessiere, die zu ihm spricht. Und umgekehrt, wenn ich Geschenke gebe, versteht er jetzt, dass meine Art zu sagen ist, dass ich dich liebe, und es bedeutet ihm jetzt mehr.

Was ist Ihnen am Wichtigsten?

Sie können wahrscheinlich herausfinden, was Ihre Sprache ist, indem Sie sich ein wenig Gedanken darüber machen, aber Chapman bietet auf seiner Website ein Quiz mit 30 Fragen an. Dies ist hilfreich, da Sie beim Identifizieren mit mehr als einer Sprache anhand des Quiz erfahren, welche am meisten hervorstechen. Es mag sich albern anfühlen, wenn du es nimmst, aber mach es ernst. Die Ergebnisse zeigen, wie hoch Sie für jede Sprache eingestuft sind, wie Sie im folgenden Beispiel sehen können. (Wenn Sie nicht online sein möchten, können Sie auch die PDF-Version des Quiz hier herunterladen.)

Wie Chapman betont, gibt es auch für jede Sprache unterschiedliche „Dialekte“. Zum Beispiel ist meine Hauptsprache Qualitätszeit, aber ich drücke Zuneigung auch aus und fühle sie in gewissem Maße durch Worte der Bestätigung und körperlichen Berührung.

Auf der anderen Seite ist es nützlich zu wissen, wie Sie Zuneigung ausdrücken. Ich rangierte in Bezug auf Dienstakte auf einem niedrigen Niveau, und es hilft, dies als blinden Fleck zu verstehen. Nehmen wir an, ein Freund tut mir einen Gefallen: Er fährt mich zum Flughafen. Das ist keine große Sache für mich, deshalb kann ich es zu schnell abwischen. Ebenso könnte ich schrecklich sein, Gefälligkeiten für Freunde zu tun, weil Gefälligkeiten für mich nicht viel ausmachen, also gehe ich davon aus, dass sie auch für niemanden wichtig sind.

Kurz gesagt: Wenn Sie wissen, was Sie zum Ticken bringt und was nicht, können Sie sich ein wenig besser in die Menschen einfühlen.

Wie dieses Konzept Ihre Beziehung verändern kann

Wenn Sie erkennen, was Ihr Partner tut und was nicht, können Sie sich besser einfühlen. Deine Gründe für den Kampf sind ein bisschen sinnvoller. Wenn Sie verstehen, dass Sie kämpfen, sind Sie in einer besseren Position, um eine Lösung zu finden.

Abgesehen davon, dass weniger (oder zumindest produktiver) gekämpft werden muss, ist das Konzept der Liebessprachen auch eine gute Möglichkeit, die Beziehung aufrechtzuerhalten. Ich weiß zum Beispiel, dass wir beide Zuneigung empfinden, wenn wir eine gute Zeit miteinander verbringen. Ich weiß, dass es wichtig ist, diese Zeit einzuplanen, um unsere Beziehung stark zu halten. Wenn wir jemals eine Fernbeziehung hätten, hätten wir wahrscheinlich einiges zu tun, und wir müssten uns mehr anstrengen als Menschen, die nicht die Sprache der guten Zeit sprechen. Wenn Sie eine lange Zeit in einer Beziehung waren, ist es leicht, selbstgefällig zu werden und die Dinge abgestanden werden zu lassen. Wenn Sie die Liebessprache Ihres Partners kennen, ist das Aufladen unglaublich einfach. Es ist wie ein Cheat-Code für Ihre Beziehung.

Natürlich ist das Konzept auch hilfreich, um Ihre Liebe einfach bestmöglich auszudrücken. Zu den Geburtstagen meines Verlobten habe ich immer sehr viel über seine körperliche Begabung nachgedacht. Jetzt, wo ich weiß, dass Qualitätszeit für ihn wichtiger ist, kümmere ich mich stattdessen darum. Ich habe mehr Energie in die gemeinsame Planung von Geburtstagsausflügen gesteckt, als in das, was ich ihm kaufen werde.

Sie können Liebessprachen auch für nicht-romantische Beziehungen verwenden

Ich habe festgestellt, dass das Konzept der Liebessprachen so ziemlich jeder Beziehung hilft, nicht nur den romantischen. Es ist nützlich zu verstehen, worauf es den Menschen ankommt.

Zum Beispiel wurde ich immer wütend auf meinen Bruder, weil er schrecklich in Kontakt blieb. Er ruft selten an und es hat meine Gefühle verletzt. Aber dann trafen wir uns bei Familienveranstaltungen und führten lange, bedeutungsvolle Gespräche, und alles war großartig. Er würde mir sagen, wie viel ich ihm meine und ich würde mich beruhigt fühlen. Aber dann würde er wieder furchtbar in Kontakt bleiben und ich würde meine Gefühle immer wieder verletzen.

Es dauerte einige Zeit, bis ihm klar wurde, dass seine Liebessprache zu 100 Prozent aus bestätigenden Worten und zu Null Prozent aus qualifizierter Zeit oder Diensthandlungen besteht. Es kommt mir seltsam vor, aber das ist er, und so drückt er Zuneigung aus (oder drückt sie nicht aus). Sobald ich das bekam, hörte sein Mangel an Anrufen auf, meine Gefühle zu verletzen. Und es funktioniert auch umgekehrt. Kürzlich hat er sich beschwert, dass mein Vater und ich immer mit ihm telefonieren wollen und er nicht versteht, warum.

"Ich hasse es, am Telefon zu sprechen", sagte er. „Also mache ich das nicht. Ich weiß nicht, warum das die Gefühle der Menschen verletzt. “

Ich scherzte: „Wenn du nicht in Kontakt bleibst, denkst du, dass du uns nicht mehr liebst.“ „Oh, Scheiße“, lachte er und seitdem konnte er besser auf etwas eingehen.

Es ist erwähnenswert, dass Ihre Liebessprache auch von Person zu Person unterschiedlich sein kann. Mein Bruder könnte in einer romantischen Beziehung eine andere Sprache sprechen als mit seiner Familie. Und während ich eine gute Zeit mit meinem Partner und meiner Familie brauche, brauche ich nicht unbedingt eine gute Zeit mit Freunden, um das Gefühl zu haben, dass sie sich interessieren, oder umgekehrt.

Es kann auch im Geschäftsleben helfen. Die Geschäftsstrategin Marie Forleo sagt, das Konzept der Liebessprachen sei ihre „Geheimwaffe“ bei der Aufrechterhaltung eines glücklichen Teams. Als Führungskraft findet sie heraus, wie jede Person in ihrem Team geschätzt wird, und kann sie dann entsprechend motivieren.

Chapman hat sogar ein Follow-up-Buch geschrieben, das sich speziell an den Arbeitsplatz richtet:. Sie sind so ziemlich gleich, aber seine Erklärer sind eher für berufliche als für romantische Beziehungen übersetzt. Sie können jedoch wahrscheinlich ganz einfach selbst übersetzen, indem Sie einfach ihr Verhalten und ihre Reaktion auf Dinge betrachten.

Insgesamt kommt es darauf an, zu wissen, was für die Menschen wichtig ist, damit Sie sie besser verstehen, einfühlen und ein bisschen besser mit ihnen arbeiten können. Jeder ist anders. Wir haben alle unterschiedliche Lebenserfahrungen; wir kommen aus verschiedenen hintergründen. Es macht Sinn, dass wir auch anders kommunizieren.

Liebessprachen können natürlich nicht alles reparieren. Sie werden zum Beispiel Ihre gemeinsamen Geldprobleme nicht lösen. Sie werden Ihre Schwiegereltern nicht erträglicher machen oder Ihren Partner dazu bringen, mehr im Haus zu helfen. Das Konzept trägt jedoch wesentlich dazu bei, besser zu kommunizieren, und wir alle wissen, wie wichtig das in einer Beziehung ist.