interessant

Werfen Sie Milch zu früh aus?

Milch. Es ist großartig auf Müsli, mit Keksen und in Ihrem Mund, wenn Sie zu viele Paprika gegessen haben, aber schrecklich, wenn Sie etwas einschenken und Brocken in Ihr Glas fallen. Es ist leicht festzustellen, wann die Milch offensichtlich abgelaufen ist - wenn sie eher nach Joghurt als nach Flüssigkeit aussieht -, aber wie sieht es vorher aus? Woher wissen Sie, ob Sie Milch zu früh oder zu spät wegwerfen?

Sie können denken, dass Sie anhand des Schnüffeltests oder anhand eines schnellen Geschmackstests feststellen können, ob eine Milch noch gut ist. Wenn Ihre Superkraft jedoch nicht einen erhöhten Geruchssinn aufweist, ist der Geruchstest erst nach einiger Zeit so genau nachdem die Milch schlecht geworden ist. Auf allen Milchkartons ist ein Verfallsdatum oder ein Verfallsdatum aufgedruckt, und da wir alle es hassen, Lebensmittel wegzuwerfen, behandeln wir diese eher als Vorschlag als als Regel. Aber stimmt das?

Wir haben einige Experten für Lebensmittelsicherheit gefragt, ob es sicher ist, nach dem aufgedruckten Verfallsdatum Milch zu trinken. Und wenn ja, wie lange? Hier ist, was sie gesagt haben.

Das Verfallsdatum und das Verfallsdatum

Peter Bonet vom Lincoln Culinary Institute sagt, dass das Verfallsdatum das Datum ist, an dem Ihr Supermarkt aufhören muss, diesen bestimmten Milchkarton zu verkaufen. Das Verfallsdatum ist das Datum, an dem Sie diese Milch technisch wegwerfen sollten, vorausgesetzt, Sie haben die Milch richtig gelagert. Es ist also eine gute Richtlinie, auch wenn Ihre billigen Eltern Sie glauben gemacht haben.

Drew Harris, Vorsitzender des New Jersey Public Health Institute, sagt, dass diese Daten nicht so standardisiert sind, wie Sie es sich vorstellen.

Frische Milch wird von jedem Staat reguliert und nicht von der Regierung. Daher gibt es keinen Standard für die Berechnung von "Verfallsdaten". Einige Staaten verbieten den Verkauf von Rohmilch vollständig, was sehr viel wahrscheinlicher ist, dass sie kontaminiert ist. Es gibt einen Grund, warum Dr. Pasteur sein Verfahren zur Desinfektion von Milch erfunden hat.

Er verweist auf ein Papier des Cornell University Milk Quality Improvement Program (es ist eine Sache), das besagt, dass die Haltbarkeit durch das Kühlen von Milch bei Kühltemperaturen - etwa 45ºF - bestimmt wird, um festzustellen, wie viel Bakterien sich nach x Tagen in der Milch befinden . Bonet empfiehlt, den Kühlschrank mindestens auf 38 ° F oder darunter einzustellen.

Das Papier sagt, dass eines der Maßstäbe für die Trinkbarkeit die Bakterien-Standard-Plattenanzahl (SPC) ist. Frisch pasteurisierte Milch hat weniger als 500 / ml. Wenn Sie 1000 / ml erreichen, impliziert dies "ein potenzielles Kontaminationsproblem entweder in der Rohmilchversorgung (erkannt durch Laboratory Pasteurization Count) oder in der Verarbeitungsausrüstung". Dann haben Sie das gesetzliche Limit von 20.000 SPC / ml, "solange die Milch zum Verkauf angeboten wird".

Wenn Sie Ihre Milch bei 45 Grad kühlen (was Sie nicht sollten), wird Ihre Milch innerhalb von 6 Tagen undrinkbar. Dann erreicht SPC über eine Million / ml, was man tatsächlich schmecken kann.

Sie haben auch eine ganze Reihe von Informationen über verschiedene Arten von Bakterien, von denen einige später nur noch Probleme mit der Haltbarkeit verursachen. Das Mitnehmen ist, dass selbst unter den besten Pasteurisierungsprozessen und Lagersituationen die Mindesthaltbarkeit eines Geschäfts 21 Tage nach dem Verlassen der Kuhmilch nicht überschreiten sollte. Selbst nach 14 Tagen werden Sie auf Bakterien im Spätstadium stoßen, die den Pasteurisierungsprozess überstehen (aber erst nach zwei Wochen Probleme verursachen).

Mit diesen Informationen können Sie eine grobe Berechnung durchführen. Wenn Sie Ihre Milch etwa fünf Tage nach dem Verfallsdatum lagern können, subtrahieren Sie das aktuelle Datum vom Verfallsdatum, addieren Sie fünf, und Sie haben die Anzahl der Tage, für die diese Milch geeignet ist. Wenn ich zum Beispiel heute Milch kaufe, deren Verfallsdatum auf den 27. August fällt, reicht das für 15 Tage oder etwas mehr als zwei Wochen. Wenn sich auf dem Karton selbst ein Verfallsdatum befindet, befolgen Sie dieses einfach.

Ist es wichtig, welche Art von Milch Sie kaufen und wie Sie sie lagern?

Drew Harris, Vorsitzender des New Jersey Public Health Institute, sagt, dass es tatsächlich eine ganze Reihe von Variablen zu berücksichtigen gibt:

Pasteurisiert, roh, ultra-pasteurisiert, Fettgehalt, Zeitdauer außerhalb des Kühlschranks, Lagerung an der Tür im Verhältnis zur Rückseite des Regals, offener / teilweise gefüllter Behälter usw. Ich gehe davon aus, dass die Normen so geschrieben sind, dass einige dieser Bedingungen berücksichtigt werden. aber ich weiß nicht, wie viel Zeit sie dir erlauben, die Milch zu Hause zu konsumieren.

Aber natürlich sollten Sie Ihre Milch immer im Kühlschrank aufbewahren und nicht ein oder zwei Stunden auf der Theke liegen lassen, bevor Sie sie wieder einlegen, um die Lebenserwartung zu verlängern.

Wenn Sie daran interessiert sind, so viel Leben wie möglich aus Ihrer Milch zu machen, sagen Sie, wenn Sie es wirklich hassen, einkaufen zu gehen, können Sie nach Bonets Worten ultra pasteurisierte Milch kaufen. "Die Milch wird länger und heißer pasteurisiert, um mehr Bakterien abzutöten, die die Milch verderben lassen."

Ist es wichtig, welche Art von Person es trinkt?

Harris sagt, Sie sollten auch darauf achten, welche Art von Person die Milch trinkt, was bedeutet, dass es besser ist, wenn Sie in die folgenden Kategorien fallen, die Milch ein wenig früher wegzuwerfen.

Individuen unterscheiden sich auch in ihrer Anfälligkeit für bakterielle Infektionen. Die sehr jungen, alten und immungeschwächten müssen sehr vorsichtig sein. Einige Bakterien produzieren auch keine wahrnehmbaren Gerüche, nehmen also nicht an, dass es sicher ist, wenn es den Schnüffeltest besteht.

Er sagt auch, Sie sollten darauf achten, wer sonst Ihre Milch trinkt.

Ich würde auch annehmen, dass die Rückspülung durch den verstohlenen Mitternachtsschluck Ihres Mitbewohners wahrscheinlich Bakterien in die Milch einbringt und den Verderb beschleunigt. Das machen wir natürlich nie.

Danksagung und was ich gelernt habe

Ein richtig gekühltes Dankeschön an unsere Lebensmittelexperten, die mir gezeigt haben, dass diese Verfallsdaten und Verfallsdaten nicht nur dazu dienen, dass Sie Ihre Milch frühzeitig wegwerfen, damit sie mehr verkaufen können.

ist der Vorsitzende des NJ Public Health Institute und hat zuvor hier über Themen des öffentlichen Gesundheitswesens geschrieben. Hier finden Sie auch seine persönliche Seite.

ist ein Ausbilder am LIncoln Culinary Institute in West Palm Beach, Florida, und wenn Sie eine angemessene Aufklärung über Lebensmittel wünschen, finden Sie seine Website hier.

Sie können Jason Chen, der Person, die diesen Beitrag in einen Computer eingegeben hat, eine an Sie können seine Witze auf Twitter, seine persönlichen Updates auf Google+ und alles, was noch auf Facebook übrig ist, lesen.