interessant

Wenn es sich lohnt, für synthetisches Motorenöl in Ihrem Auto zu springen

Synthetik kostet mehr, hat aber viele Vorteile gegenüber herkömmlichem Öl. Da dies jedoch nicht für jedes Auto erforderlich ist, finden Sie hier einige Richtlinien, anhand derer Sie feststellen können, ob es für Ihr Fahrzeug am besten geeignet ist.

Im Vergleich zu Standardmotorenöl dauert der Abbau von synthetischem Öl länger, hält höheren Temperaturen stand und kann bei kalten Temperaturen leichter fließen. Eric Evarts von Consumer Reports sprach mit seinem Chefmechaniker und teilte einige Szenarien mit, in denen Synthetik die bessere Option ist:

Wenn Sie viele kurze Fahrten unternehmen, wird normales Motoröl möglicherweise nie warm genug, um Feuchtigkeit und Verunreinigungen abzubrennen. Das könnte den Zusammenbruch von herkömmlichem Öl beschleunigen. Auch wenn Sie in einer Region mit sehr kalten Wintern oder sehr heißen Sommern leben oder wenn Sie Ihr Fahrzeug zum Abschleppen oder Ziehen von schwerem Material verwenden, zersetzt sich synthetisches Öl nicht so schnell ... Eine andere gute Verwendung für synthetisches Öl ist wie eine salbe für ältere motoren, die anfällig für schlammbildung sind. Dieser klebrige Rückstand kann Ölpassagen blockieren und zum schnellen Tod eines Motors führen

Synthetisches Öl kostet mehr, kann aber langfristig Geld sparen. Synthetik hält länger und erfordert daher weniger Änderungen. Sie sollten jedoch festlegen, dass die Änderungen nur halbjährlich durchgeführt werden. Eine längere Lebensdauer bedeutet nicht, dass sie für immer anhält. Weitere Informationen zu synthetischem Öl finden Sie unter dem folgenden Link.

Wann sollten Sie synthetisches Öl in Betracht ziehen? Verbraucherberichte