interessant

Welche Haarstylisten wünschen, dass Sie wussten

Sie sind die Soldaten mit der Schere, die Gottheiten des Sterbens und die Architekten von erstaunlichen Dosen. Sie sind Ihre Friseurin und möchten, dass Sie als Kunde einiges über ihre Arbeit wissen.

Um herauszufinden, wie wir behaarten Menschen das Styling-Erlebnis für beide Seiten verbessern können, fragte ich die Profis, was die Leute ihrer Meinung nach über ihren Job wüssten. Ich habe mich sogar mit meiner eigenen Stylistin Janine Ker (@janine_ker_hair) eingehend über das Thema unterhalten, während sie meine Mähne gepflegt hat. Hier ist, was sie gesagt haben.

Recherchiere, bevor du reinkommst

Haarstylisten sind kreativ, aber sie sind keine Gedankenleser, noch können sie entscheiden, welche Frisur sie wollen. Das liegt an dir. Ker sagte mir, es sei am besten, mit ein paar Inspirationsfotos aufzutauchen:

Sie sollten alle drei Aspekte umfassen, wie Ihre Haare aussehen sollen. Dies beinhaltet den Schnitt, die Farbe und das Styling. Es braucht Zeit, aber wenn möglich, versuchen Sie, auf einem Foto einen endgültigen Gesamtblick zu erhalten.

Der Friseur Austin Knight stimmt zu:

BILDER BRINGEN und dann MEHR BILDER BRINGEN. Ernst. Je mehr Bilder Sie uns geben können, desto besser können wir feststellen, was Ihnen an den Fotos gefällt und wie Sie dorthin gelangen, wo Sie möchten.

Ker schlägt außerdem vor, dass Sie nachlesen, was Haar- und Stylingbegriffe tatsächlich bedeuten:

Die Artikulation ist der Schlüssel. Machen Sie sich klar, was Sie Ihrem Friseur vermitteln wollen. Nehmen Sie sich Zeit, um Begriffe und Referenzen so gut wie möglich zu recherchieren.

Und Knight warnt davor, alles zu glauben, was Sie in den sozialen Medien sehen und Foren teilen:

Nur weil es jemand auf Pinterest so nannte, heißt das noch lange nicht, dass es das ist, was auf dem Bild gezeigt wird. Denken Sie daran, Pins und Instagram-Fotos werden häufig von Personen geteilt / neu gepinnt, die keine Fachleute sind und daher möglicherweise nicht die richtige Terminologie kennen.

Jason Berg, seit 10 Jahren professioneller Friseur, verwendet die Begriffe "Bleichen" und "Farbe" als Beispiel:

Bleichen und Färben sind zwei verschiedene Dinge. Wenn Sie heller werden, ist die Bleiche wahrscheinlich irgendwann beteiligt, und es besteht ein viel größeres Schadenspotential als bei Farbstoffen, wenn Sie dunkler werden.

Wenn du deine Hausaufgaben gemacht hast und weißt, was du willst, schlägt Gretchen Hugo, eine 30-jährige Haar-Veteranin, vor, dass du dem Salon im Voraus sagst:

Lassen Sie die Person, die Ihren Termin bucht, genau wissen, was Sie bekommen. Alle Leistungen werden nicht gleich hervorgehoben, unterscheiden sich von Farbe oder Balayage. Ein ganz neuer Stil ist anders als eine Zierleiste. Wenn Sie sich nicht sicher sind, was Sie möchten (was in Ordnung ist), bitten Sie die Rezeption, mehr Zeit für Sie zu reservieren.

Aber was auch immer Sie tun, seien Sie nicht ahnungslos und erwarten Sie, dass der Stylist auf magische Weise herausfindet, was Sie wollen, sagt Hugo:

Wenn Sie zu Ihrem Besuch kommen, sagen Sie bitte nicht immer wieder: „Ich weiß nicht, was denken Sie?“ Sie haben einen Termin im Voraus gebucht, bitte denken Sie ein wenig nach.

Haben Sie realistische Erwartungen

Laut Ker ist eines der größten Probleme im Salon, dass die Leute unrealistische Erwartungen haben, wenn sie reinkommen. Die Leute wissen, was sie wollen, aber sie wissen nicht, dass sie möglicherweise nicht in der Lage sind, das, was sie sehen, durchzuziehen. Ker erklärt:

Die Haartextur variiert von Person zu Person, und die Art und Weise, wie ein Schnitt auf einem Inspirationsfoto aussieht, bedeutet nicht, dass er für Sie gleich aussieht. Dies gilt auch für Farbe und Styling. Jeder Mensch hat unterschiedliche Gesichtsformen, Hauttöne und Teint.

Und Berg sagt, dass viele Leute nicht wissen, wie intensiv manche Stile sein können:

Viele Kunden bringen auch Bilder von „insta-berühmten“ Stylisten ein, ohne zu bemerken, dass diese Leute mehrere Sitzungen / Stunden und Hunderte, wenn nicht Tausende von Dollar, an ihren Haaren verbracht haben (im Ernst, schauen Sie sich ein Guy Tang-Video an. Manchmal werden Sie ihn sehen Frühstücken, Mittag- und Abendessen mit einem Kunden, bevor Sie gegen 2 Uhr morgens fertig sind.

Wenn Sie eine größere Änderung an Ihrer Frisur wünschen oder sehr dicke oder lange Haare haben, stellen Sie sicher, dass Sie wissen, worauf Sie sich einlassen. Möglicherweise benötigen Sie mehrere Termine, oder Sie müssen einen großen Teil der Zeit buchen. Berg hat eine hilfreiche Faustregel, wenn es um Farbänderungen geht:

Im Allgemeinen wird es mehr Zeit / Geld / Unterhalt kosten, je größer die Änderung ist, die Sie an Ihrer natürlichen Farbe vornehmen.

Wie Knight es ausdrückt, kommt es beim Haarfärben auf Chemikalien und Zeit an, nicht auf Magie:

Manchmal ist das, was Sie wollen, nicht so einfach, als dass Sie nur eine Farbe auf Ihr Haar auftragen. Es kann mehrere Prozesse oder Tage dauern. Vertrauen Sie mir, ich unterrichte Friseure und manchmal verstehen SIE das auch nicht.

Und während Bilder gut sind, um einem Stylisten eine Vorstellung davon zu geben, was Sie wollen, warnt Hugo die Kunden davor, zu sehr an dem präsentierten Erscheinungsbild festzuhalten:

Bilder sind nur eine Richtlinie und kein genaues Bild davon, wie Ihre Haare aussehen werden. Haarstruktur, Länge und Dicke spielen eine Rolle für das Endprodukt.

Reinigen Sie Ihr Haar, bevor Sie hereinkommen

Mach dich sauber, Leute. Bitte. Ja, Sie werden sich wahrscheinlich irgendwann von Ihrem Friseur die Haare waschen lassen, wenn Sie langes Haar haben, aber Sie sollten schon sauber reinkommen. Knight sagt, dass eine überraschende Anzahl von Menschen mit verschwitztem oder schmutzigem Haar hereinkommt:

Wir müssen es vielleicht trotzdem waschen, aber es kann sich auf die Ablagerung von Haarfarben auswirken und es ist nur grob, ihr alle. Wir wollen das nicht berühren oder riechen.

Ker beklagte sich über dasselbe, als ich dort saß und mich fragte, ob ich sauber genug war. Lauren Garcia, eine 10-jährige professionelle Friseurin und Maskenbildnerin in Austin, Texas, stimmt nachdrücklich zu:

Wenn Sie Ihr Haar für einen besonderen Anlass stylen lassen, haben Sie KEIN schmutziges Haar. Es gibt nichts Ekelhafteres, als fettiges, schmutziges Haar stylen zu müssen.

Still halten!

Du bist ein Erwachsener, kein zappeliger Vierjähriger. Bleib stehen, sagt der professionelle Stylist Steve Hernandez. Es ist eine Frage der Sicherheit:

Wenn ich mit einer Schere durch dein Wohnzimmer renne, rufst du die Polizei. Warum ist es in einem Salonstuhl eine gute Idee, den Kopf mit einer Schere neben dem Gesicht herumzuschlagen ?! Nicht zu erwähnen, meine Finger. Halten Sie bitte still!

Vertrauen Sie Ihrem Stylisten

Es kann beängstigend sein, eine große Änderung an Ihrer Frisur vorzunehmen, aber Sie müssen sich von Ihrem Stylisten anstrengen lassen. Biba von Biba Isla Salon in New Orleans, seit den 80er Jahren Profi-Stylistin, fordert Sie auf, Ihrem Stylisten und seinen Methoden zu vertrauen, um den gewünschten Look zu erzielen. Schieben Sie keine Videos mit Anleitungen und Pinterest-Anleitungen ins Gesicht:

Einige Kunden verstehen nicht, dass es mehr als eine Möglichkeit gibt, eine Katze zu häuten, und was sie tun, ist, den kreativen Fluss des Friseurs zu blockieren! Ich habe vor dem Internet Haare gemacht und viele Stile nur aus reiner Fantasie erfunden. Es ist eine Beleidigung, die Videoanleitungen anderer Leute einzublenden oder einem Stylisten mitzuteilen, wie er seine Arbeit erledigt. Persönlich schaltete ich mich aus wie ein abstürzender Computer. Wenn Sie Ihren Stylisten bis ins kleinste Detail unter die Lupe nehmen, machen Sie im Grunde genommen Ihre eigenen Haare - und fragen sich, warum Ihnen das fertige Produkt nicht gefällt. Vertraue deinem Stylisten! Wenn Sie ihnen nicht vertrauen, buchen Sie nicht mit ihnen.

Beeil dich nicht mit ihnen

Wie wir bereits erwähnt haben, braucht das Stylen von Haaren Zeit, besonders wenn Sie große Änderungen vornehmen. Aber auch wenn Sie nur eine Kleinigkeit haben, müssen Sie beiden Parteien genügend Zeit lassen. Schließlich, wie Garcia es ausdrückt, buchen Sie wirklich Zeit, wenn Sie einen Termin vereinbaren. Versuchen Sie, es zu genießen und die Person, die scharfe Gegenstände in der Nähe Ihres Kopfes hält, nicht zu überstürzen.

Und bitte bedenken Sie die langen Arbeitszeiten, die Stylisten normalerweise haben, um über die Runden zu kommen. Das heißt, Sie sollten nicht direkt vor dem Schließen hereinkommen, sagt Stylistin Lisa Garee:

Als Stylist in einem Salon, der montags bis freitags von 9.00 bis 21.00 Uhr und samstags und sonntags von 8.00 bis 18.00 Uhr geöffnet ist, hat man wohl genügend Zeit, um sich auf den Weg zu machen. Fast jeden Tag, eine Minute vor Schließung, möchte jemand, dass wir uns "noch einmal zusammenquetschen". Glauben sie, dass ihre Erfahrung wirklich authentisch ist, wenn sie um 17:59 Uhr auftauchen, wenn Sie seit 8 Uhr dort sind?

Die Stylistin Trent Carter teilt ihre Frustration:

Wenn sie ein paar Minuten vor dem Schließen eintreffen und nur auf einer Kleinigkeit bestehen - und Sie haben immer noch Gäste, die auf Sie warten… Sie verstehen nicht, dass wir neun Stunden lang ohne fünf Minuten Pause hinter einem Stuhl stehen und uns den Arsch abarbeiten. Dann bleiben wir spät dran und dieses "kleine Detail" wird zu einem völlig neuen Look.

Ja, tu das nicht. Und wenn Sie zu spät zu Ihrem geplanten Termin kommen, sagen Sie es ihnen bitte so schnell wie möglich, bittet Hugo.

Haarstylisten sind nicht der Preis, der Sie aushöhlt

Es kann teuer sein, sich die Haare machen zu lassen, aber trotz allem, was Sie vielleicht denken, wenn Sie die Rechnung sehen, werden Sie wahrscheinlich nicht bamboozled. Haarstylisten arbeiten konstant, lange Stunden, um ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Und selbst dann ist es kein guter Lebensunterhalt, erklärt Knight:

Wir machen keinen Teig. Wenn Ihr Stylist es nicht WIRKLICH tötet, sind sie wahrscheinlich nicht so im Bankgeschäft, wie Sie denken. Wenn Sie der Meinung sind, dass unsere Preise zu teuer sind, nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um die Lebenshaltungskosten in Ihrer Region, die Kosten für die Arbeit mit Produkten und die Kosten für die Aufrechterhaltung eines Geschäfts zu berücksichtigen. Das ist richtig Leute. Es ist ein Geschäft. Wir haben ein Endergebnis zu erfüllen und teure Werkzeuge zu kaufen. Bildung ist auch nicht billig. Wir stecken Ihre Zahlungen nicht nur für uns selbst ein.

Wenn die Preise steigen, erklärt Knight, sind die Betriebskosten gestiegen. Außerdem ist der Preisanstieg die einzige Möglichkeit für Stylisten, eine Erhöhung zu erzielen. Sie haben für ihre harte Arbeit ebenso viel verdient wie Sie. Die hohen Betriebskosten sind auch der Grund, warum es so wichtig ist, dass Sie sich zu Terminen melden oder ihnen mitteilen, wann Sie stornieren müssen, stellt Berg fest:

Wenn wir nicht arbeiten, werden wir nicht bezahlt. Das heißt, das Ausbleiben oder Absagen von Terminen in letzter Minute ist ein großes Problem. Versuchen Sie, so früh wie möglich Bescheid zu geben, wenn Sie nicht glauben, dass Sie einen Termin vereinbaren werden, damit der Salon versuchen kann, Ihren Platz mit einem anderen Kunden zu füllen.

Oh, und Sie sollten Ihrem Stylisten auf jeden Fall ein Trinkgeld geben, auch wenn der Schnitt teuer war:

Trinkgelder sind wichtig! Salonbesitzer nehmen routinemäßig 50% Provision (oft mehr!) Von allen Dienstleistungen ab. Darüber hinaus ist es sehr selten, dass ein Salon irgendeine Art von Gesundheitsfürsorge / -leistungen bietet, weshalb wir die Deckung oft alleine kaufen. Tipps helfen bei all dem!

Mein Rat: Geben Sie den Verantwortlichen immer ein Trinkgeld. Sei zumindest nicht unhöflich, sagt Stylist Jeanny W.

Wir sind für unseren Beruf zur Schule gegangen, und das ist teuer. $ 2 ist kein Trinkgeld und $ 1 ist eine Beleidigung.

Seien Sie offen und sprechen Sie mit Ihrem Stylisten

Ker sagt mir, dass das Wichtigste, was Sie tun können, um Ihr Haarstyling-Erlebnis zu verbessern, darin besteht, sich zu entspannen und ehrlich und aufgeschlossen mit Ihrem Stylisten umzugehen. Friseure möchten Ihnen helfen, also helfen Sie ihnen dabei. Knight vergleicht es mit einem Gespräch mit Ihrem Arzt:

Rede mit uns. Wir können dir nicht geben, was du willst, wenn du es uns nicht sagst. Es ist wie beim Arzt. Sie kommen nicht mit einer Krankheit herein, sagen nichts darüber und sind dann wütend, wenn Ihre Krankheit nicht behandelt wird.

Wenn Sie ihnen nicht sagen, was mit Ihren Haaren los ist, kann es zu ernsthaften Konsequenzen kommen. Halte nichts zurück, auch wenn es dir peinlich ist. Berg verwendet übergebleichtes Haar als Beispiel:

Wenn Sie Ihre Haare zu viel bleichen, wird es abbrechen. Seien Sie ehrlich darüber, was Sie zuvor mit Ihrem Haar gemacht haben, damit Stylisten eine bessere Vorstellung davon haben, welche Chemikalien für Ihr Haar sicher sind.

Stylisten werden Ihnen wahrscheinlich Fragen zu Ihrem Haar stellen und wie Sie es stylen. Seien Sie also bereit, ihnen zu zeigen, was Sie mögen und was nicht, sagt Hugo:

Wenn Sie Probleme mit Ihrem Haar haben, zeigen Sie uns, dass Ihr Haar so gestylt ist, wie Sie es normalerweise tragen, damit der Stylist die Problembereiche erkennen und helfen kann. Und seien Sie bereit, über Ihre Haarroutine zu sprechen. Wir sind absolut hier, um Ihnen zu helfen, aber Sie sind derjenige, der es tragen und stylen muss, sodass Ihr Beitrag von entscheidender Bedeutung ist.

Wie Gloria Villasenor, seit über 30 Jahren Friseurin, erklärt, werden sie ehrlich zu Ihnen sein - also sollten Sie dasselbe tun:

Ich bin sehr ehrlich mit einer Person, die auf meinem Stuhl sitzt. Ich werde ihnen nichts versprechen, was ich nicht liefern kann - das ist sehr wichtig! Sie möchten niemals, dass ein unzufriedener Kunde den Salon verlässt. Es geht nur um sie, zu dieser Zeit ist niemand anderes wichtig. Kommunikation ist der Schlüssel zu diesem Job, stellen Sie Fragen, hören Sie genau zu, schauen Sie sich Bilder an, denn mein Rot ist anders als das Rot und mein Zoll ist anders als das Zoll. Ich bin der festen Überzeugung, dass Ehrlichkeit die beste Politik ist.

Sei nicht unhöflich

Ich hasse es wirklich, dass ich das sagen muss, aber sei nicht unhöflich gegenüber den Leuten, die versuchen, dir dabei zu helfen, dich in Bezug auf dein Aussehen gut zu fühlen. Stylisten sind keine Idioten, die die Schule abgebrochen haben, weil sie damit nicht umgehen konnten. Sie sind Künstler, die gerne mit Haaren arbeiten und dafür sorgen, dass die Leute toll aussehen. Ja, es ist ein Kundendienstberuf, aber das gibt Ihnen nicht die Erlaubnis, sie wie einen Diener zu behandeln, sagt Jeanny W.

Knight erinnert uns daran, dass sie oft 10 bis 12 Stunden am Tag an ihren Füßen arbeiten und dabei ihre Arme und Hände ununterbrochen benutzen. Das ist nicht einfach, egal wer du bist. Knight bittet uns, dies beim nächsten Mal zu berücksichtigen:

Ja, wir haben einen coolen Job, aber das heißt nicht, dass er noch nicht funktioniert. Wir tun weh. Wir sind erschöpft. Bitte sei kein Idiot. Wir wollen dich wirklich mögen. Mach es dir nicht schwer.

Wie Villasenor erklärt, haben sich Stylisten viel vorgenommen, aber sie kümmern sich um ihre Kunden:

Manchmal schaue ich auf die Uhr und merke, dass es schon 16 Uhr ist und ich nichts gegessen habe. Aber egal, Sie lassen alles an der Tür, wenn Sie an diesem Morgen in den Salon gehen. Sie zaubern ein Lächeln auf Ihr Gesicht und machen sich an die Arbeit, damit das „Traumhaar“ Ihrer Kunden Wirklichkeit wird.

Wenn Sie feststellen, dass Sie ständig Probleme mit Friseuren in Ihrer Nähe haben, bittet Ker Sie, dies selbst zu überprüfen. Wenn Sie das Gefühl haben, dass alle anderen das Problem sind, sind Sie es wahrscheinlich.