interessant

Was tun, wenn Sie zu hoch werden?

Als ich zum ersten Mal einen Unkraut-Brownie hatte, habe ich viel zu viel gegessen. Jemand sagte mir, ich solle nur die Hälfte haben, und wie der Idiot, der ich war, stopfte ich mir das Ganze in den Mund. Es begann ungefähr eine Stunde später, als ich durch einen Park in Brooklyn rannte und dachte, ich würde von bösen Feen verfolgt. Dann ging ich nach Hause und überlegte, ob ich 911 anrufen sollte, ließ mich stattdessen von meinem Mitbewohner babysitten, verschüttete Wasser in meinem Bett und verbrachte die ganze Nacht damit, zu träumen, ich wäre auf einem Boot. Mir ging es morgens gut.

Unkraut ist in der richtigen Dosierung wunderbar, aber zu viel kann Ihre Angst verstärken, Sie paranoid machen und Sie rundum ausflippen. Die gute Nachricht ist, dass es hauptsächlich in Ihrem Kopf liegt: Niemand ist jemals an einer Überdosis Cannabis gestorben, und medizinisch gesehen können Sie das nicht. Wie das National Cancer Institute ausführt: „Da Cannabinoidrezeptoren im Gegensatz zu Opioidrezeptoren nicht in den Hirnstammbereichen lokalisiert sind, die die Atmung steuern, kommt es nicht zu tödlichen Überdosierungen von Cannabis und Cannabinoiden.“ Cannabis schädigt Leber, Nieren oder Nerven dauerhaft Sogar Ihr Gehirn und wenn Sie vorübergehend zu viel nehmen, kann dies Ihre Herzfrequenz erhöhen.

Davon abgesehen kann dein Kopf ein unheimlicher Ort sein. Und die schlechte Nachricht ist, dass Sie, sobald THC in Ihr System gelangt ist, nicht mehr viel tun können, als darauf zu verzichten, was häufig zu einer unangenehmen Erfahrung führt. Was machen Sie also, wenn Sie versehentlich geraucht oder zu viel eingenommen haben? Und wie können Sie sich davon abhalten, in Zukunft denselben Fehler zu machen? Hier sind einige Tipps.

Vorbereitung ist die beste Politik

Offensichtlich ist der beste Weg, um mit zu hoch umzugehen, zu vermeiden, dass man überhaupt dorthin kommt. Wenn Sie zum Beispiel eine niedrige Toleranz haben oder noch keine Erfahrung mit Lebensmitteln haben, versuchen Sie es mit einer kleinen Dosis (Leafly empfiehlt 10 mg). Wenn Sie jedoch neu sind, möchten Sie wahrscheinlich noch weniger einnehmen, etwas, das näher an 5 mg oder weniger liegt 2, 5 mg). Wenn Sie nicht wissen, wie viel Unkraut in Ihrem Essen steckt, lassen Sie entweder die Speise aus oder nehmen Sie ein kleines Stück (einen halben Gummibärchen, einen viertel Brownie, einen halben Kracher usw.) und warten Sie eine Stunde oder zwei, bevor Sie mehr nehmen, wenn Sie denken, dass es nicht genug ist. Sei nicht Maureen Dowd.

Es ist auch eine gute Idee, einen sicheren und komfortablen Raum für sich selbst einzurichten, bevor Sie hochsteigen. Sei mit Leuten zusammen, die du magst und denen du vertraust, und vermeide vielleicht große Menschenmengen, wenn du denkst, dass sie dich belasten. "Wenn Sie stimuliert werden oder sich in einer aktiven Umgebung befinden und dazu neigen, sich paranoid oder ängstlich zu fühlen, werden sich diese Gefühle verschlimmern", sagt Dr. James Lathrop, ein Arzt aus der Krankenpflegepraxis, der den Potshop Cannabis City in Seattle betreibt . Er schlägt vor, dafür zu sorgen, dass Sie einen ruhigen Platz zum Ausruhen haben, falls Ihnen das Hoch zu viel ist. "Das Beste, was man tun kann, wenn es zu intensiv wird, ist sich hinzulegen und sich hoffentlich in eine vertraute Situation zu begeben", sagt er. "Wenn Sie eine hohe Dosis Marihuana zu sich nehmen, planen Sie nicht, in einem Club, einem Film oder auf Reisen zu sein."

Und das Beste, was Sie vor dem Experimentieren mit Lebensmitteln zur Hand haben sollten, ist Cannabidiol oder CBD. "Die beste Lösung für die unangenehmen Nebenwirkungen von zu viel THC ist CBD", sagt Dr. Joe Cohen, ein ganzheitlicher Arzt für Cannabismedizin, der Holos Health in Denver, Colorado, leitet, in einer E-Mail. „Wir empfehlen unseren Patienten immer, ein sehr schnell wirkendes CBD-Produkt wie unsere Holos-Hanf-CBD-Tinktur zur Hand zu haben, das in ca. 3 Minuten in die Blutbahn gelangt und die Auswirkungen von THC-Vergiftungen verringert. Sie haben weiterhin alle Vorteile des von Ihnen konsumierten THC, aber weniger Beeinträchtigungen. “

Lathrop stimmt zu. "Wenn Sie vorhatten, eine große Dosis THC einzunehmen, werden Sie eine angenehmere Erfahrung mit CBD haben", sagt er. "Diese CBD wird etwas von dieser Angst und Paranoia beruhigen."

Wenn Sie einen ganzen Unkraut-Brownie gegessen haben, haben Sie natürlich kein CBD, und plötzlich beschleunigt sich Ihre Herzfrequenz, und Sie spüren Ihr Gesicht nicht mehr. Alle oben genannten Ratschläge sind aus dem Fenster. In diesem Fall:

Nicht ausflippen

Das Wichtigste, an das Sie denken müssen, wenn Sie zu hoch sind, ist, dass Sie. Wille. Nicht. Sterben. "Die Leute glauben, dass sie sterben werden, und es gibt Fälle, die online dokumentiert sind, in denen die Leute glauben, gestorben zu sein und 911 anrufen und sagen, ich bin tot", sagt Lathrop. Aber das sind sie nicht. „Niemand ist an einer Überdosis Marihuana gestorben. Du wirst nicht der erste sein “, sagt er.

Manchmal sind die Menschen kurz vor dem Höhepunkt besonders gestresst, weil sie keine Ahnung haben, wie viel sie aufgenommen haben oder wie hoch sie letztendlich werden. Aber selbst wenn Sie eine Menge THC in Ihrem Blutkreislauf haben, wird es in der Regel innerhalb von 24 Stunden freigesetzt. Es könnte sein, dass Sie nie wieder normal sind, als hätten Sie etwas in Ihrer einzigartigen Körperchemie vermasselt und jetzt müssen Sie den Rest Ihrer Zeit auf der Erde mit einem permanent gebrochenen Verstand verbringen, aber das werden Sie nicht.

„Die Realität ist, dass es einer Million Menschen millionenfach passiert ist. Es ist nicht das Ende der Welt “, sagt Todd Statzer, Direktor für Integriertes Schädlingsmanagement bei Urban-Gro in Colorado. „Physisch wird es dir nicht weh tun. Man fühlt sich vielleicht paranoid, aber wenn man sich zurücklehnt und entspannt, verschwindet es innerhalb von ein paar Stunden. “

Google nicht, "Hilfe, ich bin zu hoch"

Obwohl es eine gute Chance gibt, dass Sie in diesem Artikel genau das tun, und obwohl ich eine ruhige Stimme der Vernunft bin, ist das Internet voller angstmachender Foren mit brutalen Geschichten über Menschen, die so hoch waren, dass sie versuchten, ihre Augen zu zupfen aus. Diese Geschichten sind nicht hilfreich und sorgen dafür, dass Sie sich im Moment nicht besser fühlen, auch wenn Sie sie später gerne auslachen, wenn Sie nüchtern sind.

Bitten Sie Ihre Freunde, Sie darüber zu sprechen, aber hören Sie ihnen nicht zu, wenn sie Sie anfeuern

Wenn die Stimme in Ihrem Kopf zu laut ist, um Sie zum Entspannen aufzufordern, ist es hilfreich, wenn ein oder zwei Freunde bestätigen, dass es Ihnen in naher Zukunft gut gehen wird. Aber wenn die Leute, an die Sie sich wenden, die Art sind, die denken, dass es lustig ist, Ihren Mellow zu schärfen, ignorieren Sie sie. „Was mir aufgefallen ist, ist oft der Gruppenzwang, wie zum Beispiel:‚ Oh, jetzt steckst du in großen Schwierigkeiten ', sagt Statzer. "Die Leute in deiner Umgebung müssen dich daran erinnern, dass du es auf der Welle laufen lässt."

Versuchen Sie, das Hoch zu verringern

Obwohl CBD-Öl das beste Hausmittel für einen intensiven Rausch ist, gibt es einige andere Methoden, mit denen Sie versuchen können, sich ein wenig schneller wieder auf die Erde zu bringen. "Aus irgendeinem Grund wird das Duschen den Effekt verringern", sagt Statzer. "Das andere, was Sie tun können, ist ein paar Teelöffel Zucker zu nehmen und in ein 8-Unzen-Glas Wasser zu setzen. Der Zucker hilft tatsächlich, dem THC entgegenzuwirken. “

Statzer findet es auch hilfreich, etwas zu essen. "Wenn Sie Dinge essen, insbesondere mit einem essbaren, werden mehr Dinge durch Ihre Leber und Nieren geleitet, und das hilft dann, das THC durch Ihr System zu verarbeiten", sagt er.

Einige andere Vorschläge, die von Freunden und Fremden im Internet stammen, sind: 1) Sport treiben, 2) viel Wasser trinken und 3) einen Hauch schwarzen Pfeffers zu sich nehmen, dessen Eigenschaften sich an dieselben Rezeptoren in Ihrem Gehirn binden wie Cannabis und wenn es eingenommen wird / zusammen eingeatmet, kann eine beruhigende Wirkung erzeugen.

Lenke dich ab

Aus eigener Erfahrung habe ich festgestellt, dass ich umso ängstlicher werde, je mehr Zeit ich allein mit meinen Gedanken über das Unkrauthirn verbringe. Dies ist anscheinend ziemlich häufig und wenn Sie auch Ihren eigenen gesteinigten Kopf zu stressig finden, ist es eine gute Idee, eine Ablenkung zu finden, um Sie durch das schlimmste Hoch zu führen. "Es geht darum, sich zu entspannen, entweder durch das Anlegen von Musik oder etwas, das Sie entweder als beruhigend empfinden oder das Ihren Verstand voll in Anspruch nimmt", sagt Statzer. "Es wird eine Weile dauern, bis Sie Ihr System durchlaufen haben."

Die Dinge, die dich abschrecken, mögen nicht die gleichen sein, die mich abschrecken, aber ich fand es sehr beruhigend, sanfte Komödien zu sehen, wie und, besonders wenn ich die Folgen ein paar Mal gesehen habe und nicht bekomme über das Ende gestresst. Mein Freund und ich haben auch einmal fast eine ganze Staffel von Kid Nation gesehen, einer fehlgeleiteten CBS-Reality-Show aus dem Jahr 2007, in der ein paar Kinder in einer Geisterstadt in New Mexico untergetaucht sind und sie gezwungen haben, eine lebensfähige Gesellschaft aufzubauen. Wir fanden es sehr angenehm.

Geh ins Bett

Wenn alles andere fehlschlägt, liegt die erste Möglichkeit, ein intensives Hoch zu erreichen, im Schlaf. "Das Beste, was zu tun ist und worauf die Menschen vorbereitet sein sollten, ist, ins Bett zu gehen", sagt Lathrop. „Mach das Licht aus, mach vielleicht ein bisschen leise Musik und geh schlafen.“ Deshalb ist es natürlich am besten, Lebensmittel mitzunehmen oder stark zu rauchen, an einem Ort, an dem dein Bett leicht zugänglich ist, aber wirklich jede Couch, jedes Bett, oder harter Holzboden reicht aus. "Du willst es wirklich nur ausschlafen", sagt Lathrop. Wenn Sie dann aufwachen, werden Sie nett und sanft und bereit sein, das alles noch einmal durchzumachen.