nützliche Artikel

Was tun, wenn Sie im Wald verloren sind?

Angesichts der Nachricht, dass die hawaiianische Wanderin Amanda Eller nach 17 Tagen bei lebendigem Leib aufgefunden wurde, lohnt es sich zu überlegen, was zu tun ist, wenn Sie sich allein und verloren in der Wildnis befinden. Eller hat laut früheren Nachrichtenberichten eine Menge richtig gemacht. CNN sagt: „Sie pflückte Beeren und Guaven, um sie zu essen, wenn sie sie finden konnte. Sie trank Wasser nur, wenn es klar genug war und so aussah, als würde es sie nicht krank machen. Sie hat sich um ein Knie gekümmert und den Sonnenbrand so stark geheilt, dass er sich entzündet hat. “

Wenn Sie verletzt oder hoffnungslos verloren sind, besteht das Überleben in der Wildnis hauptsächlich darin, auf die Rettung zu warten, ohne Ihre Situation zu verschlechtern. Wenn Sie in guter Verfassung sind, können Sie möglicherweise Ihren eigenen Ausweg finden. Der schwierige Teil ist, den Unterschied zu kennen.

Halte inne und denke nach

Sobald Sie feststellen, dass Sie verloren sind, erinnern Sie sich an die klassische Überlebensnotiz STOP:

  • Halt an . Setz dich. Keine Panik. Bleib wo du bist.
  • Denken Sie nach . Was wissen Sie über Ihre Situation und Ihren Standort? Der US-Forstdienst rät: „Bewegen Sie sich erst, wenn Sie einen bestimmten Grund haben, einen Schritt zu tun.“
  • Beobachten . Sammeln Sie Informationen, mit denen Sie herausfinden können, wo Sie sich befinden. Hast du eine Karte und einen Kompass? Gibt es Schilder, die Wegkreuzungen kennzeichnen?
  • Planen Sie . Überlegen Sie sich mögliche Vorgehensweisen und wählen Sie eine aus. Vielleicht solltest du den Weg fortsetzen oder den Weg zurückdrehen, den du gekommen bist. Wenn Sie verletzt sind oder die Nacht hereinbricht, ist es möglicherweise am besten, dort zu bleiben, wo Sie sind.

Vorausplanen

Wenn Sie sich verlaufen haben, ist es offensichtlich zu spät, um vorauszuplanen, aber wahrscheinlich lesen die meisten von Ihnen dies eher aus Neugier als aus Googeln in der Wildnis. (Wenn das letztere - während Ihr Telefon noch ein Signal und eine gewisse Akkulaufzeit hat.)

Einige der Dinge, die Sie berücksichtigen sollten:

  • Sag jemandem, wohin du gehst. Senden Sie für eine große Reise detaillierte Informationen an mehrere Personen. Wenn Sie einen kurzen Spaziergang durch den Wald unternehmen möchten, schreiben Sie mindestens einem Freund oder Familienmitglied eine SMS, um ihm mitzuteilen, wohin Sie unterwegs sind.
  • Bringen Sie wichtige Überlebensausrüstung mit, einschließlich Erste-Hilfe-Ausrüstung, Notunterkunft, Taschenlampe und Sonnenschutz.
  • Haben Sie eine Möglichkeit, im Notfall zu kommunizieren. Ihr Telefon (plus eine Pufferbatterie) ist ein Anfang. Betrachten Sie Notfallbaken oder Satellitenboten, wenn Sie viel Zeit im Hinterland verbringen.

Wissen, wie Rettungen funktionieren

Wenn Sie gerettet werden müssen, ist es hilfreich zu wissen, wie der Rettungsprozess funktioniert. Draußen hat es hier einen guten Überblick. Behörden beginnen normalerweise mit einem Notruf von jemandem, der den Verdacht hat, dass Sie vermisst werden, und sammeln dann Informationen, um herauszufinden, ob Sie sich tatsächlich im Wald verlaufen haben oder die Stadt verlassen haben, ohne es jemandem zu sagen.

Dann fangen sie an zu suchen. Selbst wenn Ihr Telefon ausgeschaltet ist, können Mobilfunkmasten Sie anrufen, um einen Standort zu ermitteln. Die Suchenden erhalten eine Beschreibung, was Sie getragen haben und wo Sie sich möglicherweise befinden. Sie fangen an, das Gebiet zu durchsuchen, basierend auf einer Analyse des Geländes und der Aktivitäten der Personen in Ihrer Rolle (Skifahrer, Jäger usw.).

Die gute Nachricht ist, dass 97% der Menschen, die in der Wildnis vermisst werden, in den ersten 24 Stunden gefunden werden. Die schlechte Nachricht ist, dass, wenn Sie in dieser Zeit nicht gefunden werden können, es normalerweise einen Grund gibt, wie in einem Bereich festzusitzen, in dem Sie schwer zu erkennen sind. Aber manchmal gelingen auch schwierige Rettungsaktionen. Planen Sie vorausschauend und denken Sie klar und ohne Panik, wenn Sie sich selbst verloren haben.