interessant

Was tun mit Ihren Tablettenfläschchen und unbenutzten Tabletten?

Ich habe viele verschreibungspflichtige Flaschen mit unbenutzten Pillen herumliegen. Einige von meiner Weisheitszahnentfernung, andere von einem kürzlichen Kampf mit Lebensmittelvergiftung und ein paar wegen meiner knarrenden, entzündeten Gelenke.

Während die Grundlogik vermuten lässt, dass Tablettenfläschchen wie jeder andere Kunststoff recycelbar sind und Tabletten in den Papierkorb gelangen sollten, gibt es für beide Szenarien eine endgültige Antwort?

Nun, Ihre Optionen variieren definitiv. In der Regel bestehen Ihre typischen rezeptfreien Tablettenfläschchen aus Polyethylenterephthalat (auch bekannt als PET oder PETE) oder Polyethylen mit hoher Dichte (Nr. 2). Wenn Sie sich über diese orangefarbenen, undurchsichtigen Flaschen wundern, bestehen diese häufig aus Polypropylen (# 5) oder PP.

In den meisten Fällen akzeptiert Ihr Recycling-Programm am Straßenrand diese starren Kunststoffe. (Die meisten Einrichtungen akzeptieren Kunststoffe Nr. 1 und Nr. 2, und das Recycling von PP ist weit verbreitet, obwohl es Ausnahmen gibt.)

Das gelegentliche Problem bei einigen Einrichtungen ist jedoch die Größe und Farbe der Tablettenfläschchen. Wie Recycle Nation schreibt, besteht die Möglichkeit, dass Ihr lokales Recycling-Programm kleine und häufig getönte Tablettenfläschchen nicht akzeptiert und stattdessen auf eine Mülldeponie schickt.

Was sollten Sie tun, wenn Sie sich über die Flaschen nicht sicher sind? Am besten führen Sie eine Online-Suche nach Ihrem Recycling-Programm am Straßenrand durch, und wenden Sie sich an diese, um herauszufinden, ob eines der beiden Probleme für die Recycler darstellt. (Und wenn sie diese akzeptieren, stellen Sie sicher, dass Sie die Flasche leeren und das Etikett entfernen oder verdunkeln. Das Entfernen Ihrer Daten ist aus Datenschutzgründen erforderlich.)

Einige Organisationen wie Matthew: 25 Ministries akzeptieren auch OTC- und verschreibungspflichtige Flaschen aller Größen, die für medizinische Sendungen in Entwicklungsländern wiederverwendet werden sollen. Sie können sie an die auf der Website der Organisation angegebene Adresse senden, und Sie sollten darauf achten, die Flaschen gemäß den angegebenen Anweisungen gründlich zu reinigen.

Und was unbenutzte Pillen betrifft: Spülen Sie sie nicht in der Toilette aus, wo sie in unseren Wasserstraßen enden könnten (obwohl es einige Ausnahmen gibt, die von der FDA festgestellt wurden, wie z. B. OxyContin). Wenn Sie Pillen herumliegen haben, finden Sie heraus, ob Ihre örtliche Apotheke an einem Programm zur Rücknahme von Rezepten teilnimmt. Aus Sicherheitsgründen (und aus offensichtlichen Gründen) werden Ihre Pillen nicht wiederverwendet oder recycelt, sondern ordnungsgemäß entsorgt, wahrscheinlich durch Verbrennung.

In einigen Walgreens-Geschäften können Sie beispielsweise Tabletten und Flaschen abgeben. Auch CVS hat auf seiner Website eine Abgabestelle, sodass Sie in der Nähe einen Sammelbehälter für Pillen mit Flaschen finden können. Sie können auch den Locator der US Drug Enforcement Administration verwenden, um eine nahe gelegene Sammelstelle für Pillen zu finden.

Auch auf der Website der FDA finden Sie umfassende Empfehlungen zur Entsorgung von Pillen, wenn Sie sich dazu entschlossen haben, diese in den Papierkorb zu werfen. Dazu gehört, dass Sie Ihre Pillen mit Schmutz oder Katzenstreu (yep) mischen und in einen versiegelten Beutel legen.