nützliche Artikel

Was Sie an Ihrem ersten Tag im Fitnessstudio tun sollten

Nachdem Sie die nötige Willenskraft gesammelt haben, um das Fitnessstudio zum ersten Mal zu besuchen, bleiben noch viele Fragen offen: Was sollten Sie anziehen? Welches Training solltest du machen? Wie funktioniert diese Maschine überhaupt? Hier ist eine Einführung, wie Sie Ihr erstes Fitness-Erlebnis großartig gestalten können.

Die meisten Trainierenden, die zum ersten Mal trainieren, sagen mir, dass sie vom Fitnessstudio eingeschüchtert sind, weil sie keine Ahnung haben, was sie tun sollen und nicht wie ein Idiot aussehen oder sich so verhalten wollen. Es ist normal, sich unsicher oder verlegen darüber zu fühlen, ahnungslos zu sein, aber erinnere dich an zwei harte Wahrheiten: Jeder fängt irgendwo an und niemand achtet wirklich so genau auf dich.

Vor dem Fitnessstudio

Zur Linderung von Unruhezuständen beim ersten Mal ist es hilfreich, wenn Sie so aussehen, als würden Sie hineinpassen und das Unbekannte bekannt machen. Das bedeutet ein paar Dinge.

Für den Erfolg kleiden

Normalerweise müssen Sie ein paar Dinge mitbringen: ein Handtuch (um sich den Schweiß abzuwischen und sich auf Sitze und Bänke zu legen), eine Wasserflasche, ein Zahlenschloss, wenn Sie die Schließfächer benutzen, und Trainingskleidung zum Wechseln.

Ein locker sitzendes, trocken sitzendes Hemd oder Tanktop, Strumpfhosen oder Shorts und bequeme Schuhe sollten reichen. Es ist dir egal, was du im Fitnessstudio anziehst, solange es für dich angenehm ist, aber eine Studie legt nahe, dass das, was du trägst, dein Selbstvertrauen und dein Verhalten beeinflussen kann. Ich fand mich definitiv fokussierter und motivierter, mein Training zu unterdrücken, wenn ich wie ein Arschloch in meinem Kopf bin.

Einen Plan haben

Amanda Thebe, Personal Trainerin und Inhaberin von Fit n 'Chips, sagte, einer der größten Fehler, den sie sehe, bestehe darin, ziellos herumzuwandern und ein Gerät nach dem anderen zu testen, ohne einen Plan zu haben. "Jedes Mal, wenn Sie ins Fitnessstudio gehen, sollten Sie einen Plan haben", sagte Thebe. (Wir geben Ihnen eine Vorstellung davon, was Sie später in dieser Geschichte trainieren müssen.)

Denken Sie an den Grund, der Sie in Richtung Fitnessstudio treibt. Vielleicht ist es der Wunsch, mehr Muskeln zu bekommen. Wenn ja, möchten Sie sich wahrscheinlich auf die Gewichte und Maschinen konzentrieren. (Das ist noch egal.) Auf diese Weise können Sie vermeiden, dass Sie von allen Optionen abgelenkt und überfordert werden, wenn Sie endlich im Fitnessstudio sind.

Sobald Sie in der Turnhalle sind

Ihr Hauptziel ist es nicht, Workout-Champion der Welt zu werden. Es ist eine erste Erfahrung zu schaffen, damit Sie diese gesunde Angewohnheit aufrechterhalten.

Lerne die Lage des Landes

Jedes Fitnessstudio ist anders eingerichtet, aber es gibt bestimmte Grundpfeiler. Ich war in Dutzenden von Fitnessstudios auf der ganzen Welt und ohne Zweifel hat jedes einen Platz für Cardio-Geräte - die Laufbänder, Ellipsentrainer und so weiter. Dann gibt es in der Regel einen Raum mit Spiegel an der Wand für Gruppenübungsstunden; der Bereich für das Gewichtheben, in dem es weiter nach freien Gewichten und Maschinen getrennt ist; und ein Bereich zum Aufwärmen oder Abkühlen mit Yogamatten, Medizinbällen und Schaumstoffrollen.

Haben Sie keine Angst, mit dem Personal im Fitnessstudio zu sprechen und ihm mitzuteilen, dass Sie neu sind. „Das Personal im Fitnessstudio ist da, um Ihnen zu helfen und Sie zu beraten. Sie möchten, dass Sie in Sicherheit sind, und nutzen Sie das “, sagte Thebe. Das Personal im Fitnessstudio hätte Ihnen eine Tour geben sollen, bevor Sie sich für eine Mitgliedschaft oder einen Test angemeldet haben. Wenn nicht, schadet es nicht, zu fragen.

Kennen Sie Ihre Fitness-Etikette

Die Sportkultur hat unausgesprochene Regeln für gute Form und angemessene Etikette. Wir haben über die Etikette im Fitnessstudio geschrieben, aber ich möchte ein paar Punkte hervorheben:

  • Sie sind für die von Ihnen verwendeten Geräte verantwortlich: Wenn Sie etwas verwenden, legen Sie es zurück. Das bedeutet, dass Sie die Gewichte (ja, alle) neu zusammenlegen, die Hanteln zurückbringen und Medizinbälle und andere lose Geräte wieder an ihren ursprünglichen Platz bringen müssen, damit andere sie auch leicht finden und verwenden können.

  • Wischen Sie Ihre Geräte ab: Die meisten Fitnessstudios bieten Hygienetücher an, mit denen Sie Ihre Geräte abwischen können, nachdem Sie fertig sind. Niemand sollte jemals Ihren groben Hintern oder Rückenschweiß berühren müssen.

  • Waschen Sie Ihre Hände: Tun Sie sich und anderen einen Gefallen. Sie wissen nie, wann jemand etwas ansteckendes haben könnte.

Wenn im Fitnessstudio viel los ist, sorgen diese einfachen Etikette-Regeln für einen reibungslosen Ablauf.

Erwarten Sie keine Awesomeness

Wahrscheinlich möchten Sie schwitzen und das „Brennen“ spüren, aber Lee Boyce, ein in Toronto ansässiger Krafttrainer, empfiehlt, dass Sie die Dinge in Ruhe angehen. Versuchen Sie nicht, ein Held zu sein und sich so zu verletzen, dass Sie erst nach Tagen oder einer ganzen Woche trainieren können. Wundsein kann Ihre Motivation beeinträchtigen und Sie möglicherweise sogar vom Training abhalten, sagt Boyce.

Ein Beispieltraining

Jeder wird unterschiedliche Vorschläge haben, welche Art von Training Sie machen sollten. Aber heute? Halte es einfach. Boyce hat dieses Training empfohlen, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern:

  • Becher Kniebeugen (oder Körpergewicht Kniebeugen): 12 Wiederholungen

  • Liegestütze: 12 Wiederholungen
  • Umgekehrte Reihen (auf einer Smith-Maschine) oder sitzende Kabelreihe: So viele Wiederholungen wie möglich

Führen Sie jede Übung für die vorgeschriebene Anzahl von Wiederholungen oder den gesamten Zyklus einer Übung aus, bis Sie alle drei Übungen abgeschlossen haben. Das ist eine Runde. Wiederholen Sie diesen Vorgang für fünf Runden und ruhen Sie sich zwischen den Runden 90 Sekunden aus.

Diese Übungen sind einige der grundlegendsten Bewegungen, um Ihre Grundkräfte zu stärken und Sie auf andere Übungen im Fitnessstudio vorzubereiten. Ihr Körper ist es noch nicht gewohnt, effizient zu trainieren oder sich zu bewegen. Sie wirken wie ein schwerfälliger Riese und fühlen sich unbehaglich, und das ist in Ordnung.

Wenn Sie die richtige Form erlernen möchten, bieten Personal Trainer manchmal kostenlose Erstberatungen an, um Ihre Ziele zu ermitteln. Aber hüten Sie sich vor der Taktik, die viele Fitnessstudios anwenden, um sich ein persönliches Trainingspaket zusammenzustellen. Ob Sie einen Personal Trainer engagieren sollten oder nicht, hängt von Ihrem Budget ab. Ein persönlicher Trainer ist eine großartige Möglichkeit, Ihnen die Grundlagen beizubringen und Sie zur Rechenschaft zu ziehen, aber nicht alle sind großartig.

Nach dem Fitnessstudio

Glückwunsch, du hast es geschafft! Sie könnten sich nach ein oder zwei Tagen wund fühlen, was normal ist. Es ist möglich, immer noch zu trainieren, wenn Sie wund sind, auch wenn es unangenehm ist. Aber das Wichtigste ist, dass Sie weitermachen. Niemand fühlt sich wohler, wenn er über Nacht trainiert oder nur gelegentlich ins Fitnessstudio geht.