interessant

Was können Sie tun, wenn Sie kein Upgrade von Windows 7 auf Windows 10 durchführen können?

Ich empfehle zwar immer, ein Upgrade auf die neueste und beste Version der von Ihnen verwendeten Software durchzuführen, dies ist jedoch möglicherweise nicht die beste Option, wenn Sie ein älteres Gerät verwenden, dessen Funktion bereits eingeschränkt ist. Dies gilt insbesondere für Betriebssysteme. Manchmal kann auch Ihr älteres Gerät von einem Betriebssystem-Upgrade profitieren.

Wenn Sie Probleme bei der Durchführung dieses Upgrades haben, könnten Sie sich nicht sicher fühlen - wie die Leserin von Goldavelez.com, Daniela, die in dieser Woche die Tech 911-Frage gestellt hat:

Zuerst möchte ich ein bisschen mehr nachforschen, ob Ihr Laptop Windows 10 wirklich nicht unterstützt. Es ist möglich, dass Ihr anfänglicher Upgrade-Prozess aus einem unbekannten Grund in den Süden ging. Der Hersteller Ihres Laptops ist möglicherweise korrekt, aber ich möchte die Unzulässigkeit Ihres Geräts mindestens ein weiteres Mal überprüfen, bevor Sie die neueste Version des Microsoft-Betriebssystems veröffentlichen.

Früher gab es ein Tool zur Überprüfung der Aktualisierungskompatibilität, mit dem Sie in Windows 7 überprüfen konnten, ob auf Ihrem System Probleme beim Aktualisieren von Windows 10 aufgetreten sind. Ich glaube, Microsoft hat dies bereits vor langer Zeit aus dem Betriebssystem entfernt, für den Fall, dass ich mich irre finden Sie diese Option in der App "Windows 10 herunterladen" in der unteren rechten Ecke der Taskleiste Ihres Systems.

Andernfalls können Sie meines Erachtens den Windows 10-Update-Assistenten von Microsoft herunterladen und ausführen. Dieser sollte eine Überprüfung durchführen, um zu überprüfen, ob Ihr System mit Windows 10 zurechtkommt (und Ihnen auch mitteilen, auf welche Version Sie aktualisieren sollten).

Ich habe keine Kopie von Windows 7 zur Hand, daher kann ich Sie nicht direkt durch den Vorgang führen. Wenn auf Ihrem Computer das neueste Betriebssystem ausgeführt werden kann oder wenn Sie es trotzdem ausprobieren möchten, wird der Update-Assistent Sie meines Erachtens auffordern, Windows 10 über das Media Creation Tool von Microsoft herunterzuladen. Selbst wenn dies nicht der Fall ist oder wenn der Aktualisierungsprozess selbst gestartet wird, empfehle ich, das Programm abzubrechen und ein Windows 10-Installationsabbild auf einem separaten Datenträger zu erstellen. Ein Flash-Laufwerk ist am besten, aber Sie können auch eine DVD brennen.

Sie sollten sicherstellen, dass Sie eine "saubere" Installation von Windows 10 durchführen, anstatt eine "direkte Aktualisierung" durchzuführen. Auf diese Weise können Sie Probleme während des Installationsprozesses bestmöglich vermeiden. Das heißt nicht, dass Sie nicht auf Probleme stoßen werden - da Sie bereits erwähnt haben, dass Sie eines hatten, als Sie das letzte Mal versucht haben, ein Upgrade durchzuführen -, aber ich würde es noch einmal versuchen, um zu sehen, ob dies hilft.

Bevor Sie mit dem Upgrade beginnen, sollten Sie ein vollständiges Backup Ihres Systems erstellen. Ich empfehle, ein Image zu erstellen, mit dem Sie Ihren Laptop genau so wiederherstellen können, wie er war, falls der Upgrade-Prozess nicht reibungslos verläuft. Sie können die in Windows integrierten Tools verwenden. Wenn Sie jedoch kein Image Ihres Systems unter Windows 7 erstellen können, ist eine Drittanbieter-App wie Macrium Reflect (kostenlos) eine weitere großartige Alternative.

Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie das neueste BIOS des Laptop-Herstellers verwenden, bevor Sie mit dem Upgrade beginnen. Mit etwas Glück hilft dies möglicherweise bei der Behebung von Problemen, die zuvor bei der Installation von Windows 10 auf Ihrem System aufgetreten sind. (Wenn Sie Ihr BIOS aktualisiert haben, sollten Sie in Betracht ziehen, es auf die Standardeinstellungen zurückzusetzen, falls eine ungewöhnliche Einstellung auch die Windows-Installationsroutine beeinträchtigt.)

Einige Windows 10-Alternativen

Wenn der Aktualisierungsprozess nicht funktioniert oder Sie unter Windows 10 die weiße Fahne schwenken, ist das völlig in Ordnung. Zumindest können Sie ein Upgrade auf Windows 8.1 in Betracht ziehen - kein großer Fortschritt gegenüber Windows 7, sondern einen, mit dem Sie drei weitere Jahre lang erweiterten Support von Microsoft erhalten. Sie können das kostenlos installieren, was nützlich ist, wenn Sie nicht sicher sind, ob Ihr Laptop es überhaupt ausführen kann, und es nachträglich aktivieren, wenn alles gut geht.

Für Linux ist dies sicherlich eine Option. Ich würde damit beginnen, eine Live-Session mit so etwas wie Linux Mint auszuprobieren . Mit anderen Worten, Sie müssen das Betriebssystem von einer CD oder einem Flash-Laufwerk ausführen, anstatt es direkt auf Ihrem System zu installieren. So können Sie jederzeit auf Windows 7 zurückgreifen, wenn es Ihnen zu schnell vorkommt.

Sie können auch CloudReady ausprobieren, das auf Chromium OS basiert - genau das Projekt, das auch als Grundlage für das Chrome OS von Google dient. Es sollte sich vertraut anfühlen, wenn Sie jemals ein Chromebook berührt haben. Auch wenn Sie es nicht getan haben, ist es eine großartige, einfachere Option, die niemanden abschrecken sollte, der nur „ein bisschen technisch versiert“ ist, wie Sie sich selbst beschreiben.

Tech 911 Hast du eine technische Frage, die dich nachts auf Trab hält? Wir würden es gerne beantworten! E-Mail mit "Tech 911" in der Betreffzeile.