interessant

Was ist ein privater BitTorrent-Tracker und warum sollte ich einen verwenden?

Sehr geehrte Goldavelez.com,

Ich habe gehört, wie Leute über "private" BitTorrent-Tracker gemurmelt haben und wie viel besser sie sind als Sites wie The Pirate Bay, aber ich weiß nicht wirklich, was für ein privater Tracker. Erhöht es nur meine Privatsphäre? Ich habe ein Demonoid-Konto, benutze es aber nie. Sollte ich sein?

Mit freundlichen Grüßen,

Geheimes Teilen

Liebes Geheimnis,

Sie sind etwas auf dem richtigen Weg. Mit einem privaten Tracker erhalten Sie zwar eine gewisse Verbesserung der Privatsphäre, aber die größeren Vorteile umfassen eine größere Auswahl an Dateien, schnellere Downloads, qualitativ hochwertigere Dateien und starke Communitys, die dahinterstehen. Sie werden "privat" genannt, weil sie regeln, wer die Website nutzen darf - es handelt sich um eine exklusive Community. Sie haben viele Vorteile, aber auch viele Regeln, Vorschriften und Schwierigkeiten. Bevor ich fortfahre, möchte ich klarstellen, dass private Tracker definitiv nicht jedermanns Sache sind. Sie müssen sich den meisten dieser Communities sehr stark widmen, und sie haben oft strenge Regeln darüber, was Sie tun können und was nicht, sobald Sie eingeladen werden (was ein ganzer Prozess an und für sich ist). Die meisten von Ihnen sind möglicherweise besser dran, wenn Sie Dateien wie im Usenet freigeben und herunterladen, da Sie nicht annähernd so viel Arbeit auf sich nehmen müssen. Was bedeutet es, ein privater BitTorrent-Tracker zu sein und was bringt es Ihnen, ein Teil von einem zu sein?

Was bedeutet es, "privat" zu sein?

Ein BitTorrent-Tracker ist für diejenigen unter Ihnen, die sich nicht erinnern, ein Server, der die Kommunikation zwischen denjenigen regelt, die Torrents herunterladen und hochladen. Der entscheidende Faktor für private BitTorrent-Tracker ist, dass sie selektiv festlegen, wer die Site nutzen darf. Anders als bei The Pirate Bay oder isoHunt, auf denen jeder nach Torrents suchen und diese herunterladen kann, müssen Sie bei privaten Trackern von einem anderen Benutzer eingeladen werden und ein Konto erstellen, um den Dienst nutzen zu können. Wenn Sie jemanden mit einem Konto nicht kennen, müssen Sie einen ziemlich intensiven Interviewprozess durchlaufen, um eine Einladung zu erhalten (das Tauschen oder Verkaufen von Einladungen im Internet ist in den meisten Fällen strengstens untersagt). Außerdem haben sie oft viele Regeln, wie Sie die Site nutzen können. Diese können umfassen, sind aber nicht beschränkt auf:

  • Regeln bezüglich des Verhältnisses : Sie müssen ein bestimmtes Verhältnis zwischen Upload und Download haben, dh, Sie können nicht nur Torrents herunterladen und löschen, sondern Sie müssen sie aussortieren, damit sie auch von anderen heruntergeladen werden können. Auf einigen Websites werden Sie gesperrt, wenn Sie eine niedrige Quote haben, auf anderen wird nur eingeschränkt, was Sie auf der Website tun können, z. B. Torrents hochladen, Torrent-Anforderungen stellen oder andere Benutzer einladen.
  • Regeln für Einladungen : Benutzer, die Sie einladen, reflektieren Sie und wenn sie der Community schaden, kann dies auch Ihre Haltung in der Community beeinträchtigen (in einigen Fällen könnten Sie gesperrt werden).
  • Regeln für das Hochladen: Wenn Sie Dateien auf die Site hochladen, müssen diese eine bestimmte Qualität, ein bestimmtes Format und / oder eine bestimmte Organisationsstruktur aufweisen. Während die meisten BitTorrent-Sites wie eine Ansammlung unorganisierter Dateien erscheinen, sind private Tracker in der Regel viel organisierter und qualitätsbewusster.

Diese Regeln variieren von Standort zu Standort, aber das ist eine allgemeine Vorstellung davon, was Sie erwarten können. Es gibt viele großartige private Verfolger, von denen die meisten bestimmte Nischen haben - zum Beispiel What.CD konzentriert sich auf Musik, BroadcastTheNet führt viel Fernsehen und PassThePopcorn verfügt über eine starke Filmbibliothek. Wenn Sie daran interessiert sind, sich für einen zu registrieren, empfehle ich, nach einem privaten Tracker zu suchen, der Ihren Anforderungen entspricht, und sich vor dem Beitritt über die Regeln, Vorschriften und Einladungspraktiken dieses Standorts zu informieren. Wenn Sie mit den Regeln nicht Schritt halten können, macht es keinen Sinn, eine Einladung zu bekommen, da diese Typen normalerweise ziemlich ernst sind.

Ich sollte hier erwähnen, dass Demonoid in jeder Hinsicht ein privater Tracker ist. Sie halten viel zu oft offene Anmeldungen und haben wenig bis gar keine Regeln, die die Community regulieren. Es ist so einfach, eine Einladung zu erhalten oder sich anzumelden, dass sie kaum als privat eingestuft werden kann. Es ist also ein guter Ort, um Torrents zu finden. Gehen Sie jedoch nicht davon aus, dass Sie nur durch Herunterladen von dort Anonymität erhalten. Ihre Auswahl ist auch nicht viel besser als die der öffentlichen Websites, obwohl die Community in Bezug auf die Aufrechterhaltung der Saat etwas besser ist als Websites wie The Pirate Bay (auch wenn es kein erforderliches Verhältnis gibt).

Was habe ich davon?

Das klingt nach einer Menge Arbeit, nur um BitTorrent zu benutzen, nicht wahr? In diesem Fall bekommen Sie, wofür Sie bezahlen. Aufgrund dieser Regeln erhalten Sie viele Vorteile, einschließlich (aber nicht beschränkt auf):

  • Eine fantastische Auswahl an Torrents : Die meisten dieser Websites sind stolz auf eine große Auswahl an Dateitypen, auf die sie sich konzentrieren. Tatsächlich ist es in vielen Fällen schwierig, etwas zu finden, das sie haben.
  • Hochwertige Dateien : Die meisten Websites haben sehr hohe Qualitätsstandards. Wenn ein hochgeladener Torrent diese nicht erfüllt, wird er gelöscht. Wenn Sie zum Beispiel verlustfreie Musik suchen, ist ein privater Tracker ein großartiger Ort, um sie zu finden.
  • Wahnsinnig schnelle Downloads : Da in der Community das Seeding so großartig ist und viele von ihnen über eine schnelle Internetverbindung verfügen, können private Tracker im Vergleich zu öffentlichen eine verrückte Geschwindigkeit erreichen.
  • Erhöhte Privatsphäre : Da die Regeln so streng sind und die Websites weniger frequentiert werden als Websites wie The Pirate Bay, ist die Wahrscheinlichkeit, dass jemand über die Schulter schaut, bei allem, was Sie herunterladen, sehr viel geringer. Ich würde einen privaten Tracker nicht nur aus Gründen der Anonymität empfehlen. Wenn Sie Ihren Download wirklich privat halten möchten, empfehle ich dennoch einen VPN- oder Proxy-Dienst wie BTGuard.
  • Eine großartige Community : Die Leute auf privaten Trackern sind sehr hilfreich, wenn es darum geht, Fragen zu beantworten, den Überblick zu behalten und sogar von Ihnen angeforderte Torrents hochzuladen.

Soll ich eins verwenden?

Zu diesem Zeitpunkt können nur Sie diese Frage wirklich beantworten. Schauen Sie sich bei Torrent Invites einige Testberichte an, und wenn Sie einige finden, die Sie ansprechen, untersuchen Sie deren Einladungsprozess und Websiteregeln und prüfen Sie, ob diese Dinge für Sie in Frage kommen. obwohl). Wissen Sie genug über BitTorrent, um zu verstehen, wie die Site gewartet wird? Sind Sie in der Lage, Ihre Torrents häufig zu säen (dh, lassen Sie Ihren Computer den ganzen Tag eingeschaltet oder verfügen über ein ständig eingeschaltetes NAS, das Sie säen können)? Wenn die Regeln oder der Interviewprozess der Site nicht so aussehen, als könnten Sie damit umgehen, empfehle ich nicht besonders, sich anzumelden. Auch hier wird das Usenet Sie in den meisten Dingen weit bringen - aber wenn Sie es ernst meinen mit den Regeln und einer großen Auswahl an qualitativ hochwertigen Torrents, können private Tracker ziemlich großartig sein.

Liebe,

Goldavelez.com

PS Wenn Sie Erfahrung mit privaten Trackern haben - gut oder schlecht -, teilen Sie uns dies in den Kommentaren mit. Es gibt viele verschiedene Tracker mit unterschiedlichen Nischen, Regeln und Vorteilen. Das Obige ist nur eine allgemeine Zusammenfassung.

Bitte frage auch nicht nach Einladungen in den Kommentaren dieses Beitrags. Dies ist nicht nur bei den meisten privaten Trackern verboten, sondern spammt auch unsere Kommentare an und nimmt die Konversation weg.