interessant

Was ist der beste Weg, um bereits gestrichene Wände neu zu streichen?

Wir streichen eine Reihe von Räumen in unserem Haus neu. Müssen wir die vorhandene Farbe grundieren? Gibt es noch andere "Fallstricke", auf die wir uns vorbereiten müssen, bevor wir die Wände neu streichen?

Keine Notwendigkeit zum Ansaugen, es sei denn ... (Beantwortet von ChrisF ♦)

Wenn Sie eine Wand mit einer Farbe übermalen, die der vorherigen Farbe nahe kommt, müssen Sie die vorhandene Farbe im Allgemeinen nicht grundieren. So bereiten Sie die Neulackierung vor:

  • Waschen Sie die Wand, um jegliches Fett zu entfernen.
  • Füllen Sie alle Löcher und Risse mit einem geeigneten Füllstoff, möglicherweise mit einem flexiblen Füllstoff für Risse.
  • Die gefüllten Bereiche schleifen und grundieren. Durch Grundieren wird der Füllstoff versiegelt und an Ort und Stelle gehalten. Möglicherweise möchten Sie die gesamte Wand schleifen und neu streichen, um ein uneinheitliches Aussehen zu vermeiden.
  • Streichen Sie die Wand mit mindestens zwei Schichten Ihrer neuen Farbe neu. Wenn Sie eine dunkle Farbe mit einer helleren übermalen, benötigen Sie möglicherweise mehr als zwei Schichten, um zu verhindern, dass die vorherige Farbe durchscheint. Wenn dies der Fall ist, ist die Verwendung einer Grundierung oder einer weißen Mattemulsion für den ersten Anstrich (oder zwei, wenn es wirklich dunkel ist) eine kostengünstigere Option als die Verwendung des teureren farbigen Anstrichs für alle Anstriche. Leider entdeckt man das nicht immer rechtzeitig.
  • Malen Sie schließlich bei Tageslicht - besonders für den letzten Anstrich -, damit Sie sehen können, wo Sie gewesen sind.

Ein Vorbereitungstipp (beantwortet von Chris Cudmore)

Wenn Sie eine wirklich gute Arbeit machen möchten, besorgen Sie sich einen Trockenmauerschleifer und geben Sie der Wand vor dem Grundieren und vor dem endgültigen Farbanstrich einen schnellen Anstrich mit 200-250er Schleifpapier. Denken Sie daran, vor dem Auftragen von Farbe / Grundierung mit einem feuchten Lappen zu wischen (verwenden Sie den Polschleifer, wenn Sie möchten).

Prime Time (Beantwortet von nstenz)

Grundierung ist am besten. Wenn Sie zwei Anstriche machen müssen, um die alte Farbe zu bedecken, warum nicht eine gute Grundierung oder Grundierung / Versiegelung und eine Schicht einer guten Farbe verwenden? Die meisten Leute sagen etwas anderes, aber Primer haften viel besser an alter Farbe als an neuer Farbe. Ich empfehle, die Wände zuerst mit einem feuchten Tuch abzuwischen, aber es ist eine Menge Arbeit, und ich habe es noch nie mit einer Wand gemacht, die offensichtlich nicht schmutzig war. Verwenden Sie eine Schicht Grundierung und eine Schicht Farbe. Bitten Sie niemals einen Lack, eine Grundierung durchzuführen!

Ein letzter Prime Time-Tipp (beantwortet von Melinda)

Sie können einen Teil Ihrer Farbe mit der Grundierung mischen, um sie auf den endgültigen Farbton abzufärben. Das hat bei mir immer geklappt. Es ist eine gute Methode, wenn der Farbwechsel drastisch ist.