nützliche Artikel

Was ist das Äquivalent von 2018 zum Ausgleichen Ihres Scheckbuchs?

Früher haben Sie sich einmal im Monat mit Ihrem Kontoauszug, Ihren Quittungen und Ihrem Scheckregister zusammengesetzt und sichergestellt, dass alle Ein- und Auszahlungen in einer Reihe sind.

Es war eine einfachere Zeit, bevor Online-Betrug weit verbreitet war und Apps wie Mint die Budgetierung einfacher machten - oder zumindest, Apps, die es einfacher machten, Ihre Ausgaben zu verfolgen. Jetzt machen die Banken weniger Fehler, die meisten Transaktionen werden sofort ausgeführt, und wir haben praktisch jederzeit Zugriff auf unseren Kontostand und eine Liste der Transaktionen. Ein Scheckheft ausgleichen? Wer muss im Jahr 2018.

Das heißt, wir checken immer noch in unseren Konten ein (kein Wortspiel beabsichtigt), um sicherzustellen, dass alles in Ordnung ist und wir keine Betrugs- oder Überziehungsgebühren erhalten. Persönlich bekomme ich jeden Monat Textaktualisierungen und überprüfe meine Kontoauszüge, und das war's auch schon. Ich habe ein Scheckheft, benutze es aber selten. Wenn ich das tue, ist es zu vermieten oder weil ich Familienmitgliedern - die namenlos bleiben, aber das Herunterladen von P2P-Apps ablehnen - Geld schulde. Egal ein Scheckregister.

So balancieren Sie Ihr Scheckbuch? Und wenn nicht, mit welchem ​​System überprüfen Sie Ihre Finanzkonten?