interessant

Was Ihr Kinderarzt während einer körperlichen Untersuchung tun sollte und was nicht

Als Eltern sollten wir den Ärzten unserer Kinder vertrauen. Wir sollten uns aber auch darüber im Klaren sein, was Standardverfahren sind und was nicht.

Larry Nassar sexuell missbraucht junge Mädchen unter dem Deckmantel der medizinischen Behandlung. Als die schrecklichen Geschichten ans Licht kommen, wissen wir jetzt, dass er die Protokolle ignoriert hat, die erstellt wurden, um die Sicherheit der Patienten zu gewährleisten. Kein Elternteil oder Kind war schuld - Nassar nutzte seine Macht auf die vernünftigste Art und Weise -, aber die Nachrichten können uns immer noch aufrütteln, was genau wir bei den Routineuntersuchungen unserer Kinder erwarten sollten und was wir tun sollten, wenn etwas nicht der Fall ist fühle mich ganz richtig.

Folgendes müssen Eltern auf der Grundlage der Empfehlungen der American Academy of Pediatrics und anderer Berichte wissen:

Sollten die Eltern im Untersuchungsraum bleiben?

Die Eltern bleiben in der Regel mit kleinen Kindern im Zimmer. Aber Teenager haben die Wahl, und manche ziehen es vor, dass Mama oder Papa draußen warten.

Was ist mit einem medizinischen Begleiter?

Für sensible Eingriffe wie Brust- oder Genitaluntersuchungen empfiehlt der AAP, dass medizinische Begleitpersonen anwesend sind. Sie sollten darüber informiert werden, dass Sie das Recht haben, eine Aufsichtsperson anzufordern, bei der es sich in der Regel um eine Krankenschwester oder eine medizinische Assistentin handelt. Wenn eine Aufsichtsperson nicht verfügbar ist und Sie möchten, dass eine anwesend ist, sollten Sie die Möglichkeit haben, die Prüfung zu verschieben.

Ausziehen

Das Personal sollte das Zimmer verlassen, wenn sich die Kinder ausziehen. Eine Krankenschwester oder Assistentin sollte dem Kind einen Bademantel zum Tragen und ein Laken zum Abdecken geben.

Den Patienten komfortabel halten

Ärzte sollten alles tun, um das Kind körperlich und psychisch wohl zu fühlen. Gemäß der Richtlinie des AAP zum Schutz von Kindern vor sexuellem Missbrauch müssen „Kinderärzte Eltern und mündlichen Kindern erklären, warum sie die einzelnen Elemente der Untersuchung durchführen, und ihr Bedürfnis nach Bescheidenheit respektieren, indem sie angemessene Kleidung bereitstellen und während des Wechsels Privatsphäre gewähren.“

Hier sind einige Routinetests, die bei der jährlichen Prüfung Ihres Kindes zu erwarten sind:

Tests für Mädchen

  • Externe Genitaluntersuchung. Während einer Routineuntersuchung untersucht Ihr Kinderarzt die äußeren Genitalien auf Anomalien oder körperliche Anzeichen eines vermuteten Missbrauchs. Wenn sich ein Kind unwohl fühlt oder sich weigert, darf niemals Gewalt angewendet werden.

  • Brustuntersuchung. Für ein junges Mädchen schaut ein Arzt bei einer jährlichen Untersuchung in der Regel nur schnell auf ihre Brüste, um festzustellen, wo sie sich in ihrer Entwicklung befindet. Die meisten Teenager benötigen keine manuellen Brustuntersuchungen, es sei denn, sie haben in der Familienanamnese Brustprobleme. Wenn ein Arzt den optionalen Test durchführt, sollte dies „mit den Fingerkuppen und nicht mit den Fingerspitzen oder der Handfläche durchgeführt werden, und die Patientin sollte ein Kleid tragen, wobei jeweils nur eine Brust freiliegt“ zu einem Bericht.
  • Gynäkologische Untersuchung. Es kommt selten vor, dass ein Mädchen unter 21 Jahren eine Beckenuntersuchung benötigt, es sei denn, der Patient hat Schmerzen, abnormale Blutungen, ungewöhnliche Entladungen oder andere Symptome. Möglicherweise möchte ein Arzt auch eine Beckenuntersuchung bei einer jungen Frau durchführen, wenn sie bis zum Alter von 15 Jahren oder drei Jahre nach Beginn der Entwicklung ihrer Brüste keine Regelblutung hatte. Wenn Ihre Tochter eine Prüfung benötigt, ist hier was zu wissen. Der Vorgang sollte 3 bis 5 Minuten dauern, und der Arzt sollte sensibel und sanft sein und sich die Zeit nehmen, um eventuelle Fragen zu beantworten.
  • Erster Frauenarztbesuch. Mädchen sollten ihren Frauenarzt im Alter zwischen 13 und 15 Jahren aufsuchen lassen, so das American College of Geburtshelfer und Gynäkologen. Bei diesem Besuch geht es möglicherweise nur um die medizinische und sexuelle Vorgeschichte des Patienten und darum, wie man gesund bleibt. Pap-Tests sollten im Alter von 21 Jahren oder drei Jahre nach Beginn des Vaginalverkehrs beginnen.

Tests für Jungen

  • Hodenuntersuchungen : Ab dem Säuglingsalter werden bei Jungen jährlich Hodenuntersuchungen durchgeführt. Sie können sich abmelden, wenn sie sich unwohl fühlen, aber Ärzte können auf diese Weise prüfen, ob möglicherweise Klumpen oder Beulen vorliegen, und sicherstellen, dass sich alles normal entwickelt. Für diesen Test ziehen Jungen ihre Unterwäsche aus oder lassen sie auf die Knie fallen. Kleine Kinder legen sich oft für den Test hin, aber ab dem 12. oder 13. Lebensjahr stehen sie normalerweise auf. Ärzte sollten Handschuhe tragen, da sie jeden Hoden fühlen. Es gibt keine interne Penetration und der Test dauert in der Regel weniger als eine Minute. Ein Arzt sollte dem Patienten auch beibringen, wie er ab dem 15. Lebensjahr monatliche Selbstuntersuchungen am Hoden durchführt.

Was sollten Sie tun, wenn Sie der Meinung sind, dass etwas nicht stimmt?

Wenn Sie sich bei einer von Ihrem Arzt empfohlenen Untersuchung oder Behandlung unsicher sind, fragen Sie nach, ob eine Alternative zur Verfügung steht, wie dies normalerweise der Fall ist. Wenn Sie sich immer noch nicht wohl fühlen, verschieben Sie den Vorgang und holen Sie eine zweite Meinung ein.

Wenn Sie Bedenken wegen sexuell unangebrachter Untersuchungen haben, melden Sie diese der Verwaltung der Klinik oder medizinischen Einrichtung, so die AAP. Sie haben auch das Recht, die Handlungen dem Schutzdienst Ihres Staates zur Untersuchung zu melden.