nützliche Artikel

Was genau ist Redefreiheit und wie ist sie auf das Internet anwendbar?

Sehr geehrte Goldavelez.com,

Heutzutage wird im Internet viel über Meinungsfreiheit gesprochen. Einige Websites geben an, dass sie für Redefreiheit stehen. Gilt jedoch die erste Änderung für sie? Wo genau kann ich meine Meinung sagen?

Mit freundlichen Grüßen,

Seifenboxer

Lieber Soapboxer,

Die Wahrheit ist, was Ihre Redefreiheit ist und wo sie gilt, ist eigentlich sehr einfach, aber unser Verständnis davon wurde verzerrt, hauptsächlich weil die Leute "Redefreiheit" als eine Waffe verwenden, für die sie nicht gilt, und oft als eine Schild, hinter dem sie sich verstecken müssen, wenn sie kritisiert werden. Trotzdem war Redefreiheit insbesondere im Internet noch nie ein wertvolleres Recht, bei dem Regierungen, Unternehmen und Einzelpersonen versuchen, ihr Image und die Meinung der Menschen zu kontrollieren. Ich bin kein Verfassungsanwalt, aber es gibt viele Möglichkeiten, Ihre Rede online frei zu üben. Lassen Sie uns zuerst unsere US-Staatsbürgerkunde auffrischen, oder?

Was der erste Änderungsantrag wirklich sagt

Die erste Änderung der Verfassung lautet:

Der Kongress darf kein Gesetz erlassen, das die Gründung einer Religion respektiert oder deren freie Ausübung verbietet. oder Einschränkung der Rede- oder Pressefreiheit; oder das Recht des Volkes, sich friedlich zu versammeln und bei der Regierung einen Antrag auf Wiedergutmachung von Beschwerden zu stellen.

Dieser Änderungsantrag (und alle anderen Änderungsanträge zur Verfassung) wurden hinzugefügt, weil die Verfassung selbst nach Angaben ihrer Verfasser (und der Staaten, die sie ratifizieren mussten) keinen ausreichenden Schutz für die bürgerlichen Freiheiten vor den Befugnissen der EU bot Regierung. Dies ist sehr wichtig: Die Meinungsfreiheit soll zusammen mit den anderen Freiheiten des ersten Änderungsantrags die Freiheiten der Bevölkerung davor schützen, diese Rechte im eigenen Interesse zu quetschen.

Private Entitäten und private Räume sind jedoch zum Schutz Ihrer Rede größtenteils nicht erforderlich, und der erste Änderungsantrag schützt nicht Ihre Äußerungen, sondern nur Ihr Rederecht. Dies bedeutet, dass Sie sagen können, was Sie wählen, aber die Redefreiheit besteht darin, dass andere frei sagen können, was sie wählen, auch wenn dies bedeutet, dass sie nicht mit Ihnen einverstanden sind oder eine Kampagne von Menschen starten, die auf Sie reagieren. Beachten Sie diese Punkte, wenn wir darüber diskutieren, wie sich Ihre Meinungsfreiheit im Internet auswirkt.

Redefreiheit und Zensur im Internet

Früher in der Geschichte unseres Landes hatten die meisten Städte einen "öffentlichen Platz" im Herzen einer Gemeinde, auf dem sich die Menschen treffen, diskutieren und die Nachrichten und Themen des Tages hören konnten. Es war normalerweise der Ort, an dem Beamte Proklamationen abgaben, Kandidaten sprachen und abstimmten (direkt analog zu den heutigen "Rathaus" -Sitzungen), und im Allgemeinen, an dem sich die Menschen versammeln und frei sprechen konnten. Diese öffentlichen Plätze sind so gut wie verschwunden, und während es immer noch Rathäuser und andere öffentliche Räume für Reden gibt, sind private Handels- oder Unterhaltungsstätten (Einkaufszentren, Geschäfte, Stadien) das wahre Herz der meisten Gemeinden.

Heutzutage greifen die meisten von uns auf das Internet zu, da die Tools kostenlos und verfügbar sind: Twitter, Facebook, Reddit, Zeitungen, Blogs mit Kommentarbereichen und Foren. Sie alle bieten Ein-Klick-Methoden, mit denen wir unsere Meinung äußern können. Wenn Sie jedoch einen Kommentar auf der Facebook-Seite eines Unternehmens hinterlassen, in einem Reddit-Thread posten oder Ihre Beschwerden twittern, sprechen Sie in Leerzeichen. Dies bedeutet, dass Sie nicht erwarten sollten, dass Ihre Sprache in irgendeiner Weise über die Nutzungsbedingungen dieses Dienstes hinaus geschützt ist. Wenn es um die Meinungsfreiheit im Internet geht, gibt es zwei Wahrheiten, die nahezu universell sind:

  • . Unabhängig davon, ob Facebook Inhalte entfernt, die gegen die eigenen Nutzungsbedingungen verstoßen, ein Blog-Inhaber einen von ihm als anstößig empfundenen Kommentar löscht oder ein großes Unternehmen Nutzerbeiträge von seiner Facebook-Seite löscht, wird Ihre Rede möglicherweise zensiert, Sie haben jedoch kein Recht auf kostenlose erste Änderung Rede an diesen Orten. Dies schließt unsere Diskussionen auf Goldavelez.com ein. Wir haben unsere Community immer auf hohem Niveau gehalten. Wenn Sie eine Diskussion beginnen, die nicht diesen Standards entspricht, behalten wir uns das Recht vor, diese zu verwerfen.
  • . Wenn Sie ein Unternehmen sagen hören: "Wir unterstützen / stehen für Redefreiheit", bedeutet dies in Wirklichkeit, dass es durch die Achtung der Redefreiheit eine Community aufbauen, Benutzer anziehen, Meinungen anziehen, Werbetreibende anziehen und Werbung machen kann Geld. Sie mögen Redefreiheit wirklich schätzen, verstehen uns nicht falsch, und die meisten Unternehmen wissen, dass Erfolg bedeutet, das Schlechte mit dem Guten zu nehmen, aber das macht es nicht zu Ihrem. Sie wissen nur, dass es in ihrem besten Interesse ist, sie schätzen es und handeln dementsprechend.

Während "Zensur" für jede Art der Sprachunterdrückung gelten kann, ist Zensur im Zusammenhang mit "Redefreiheit" im Allgemeinen der Rede vorbehalten, die von staatlichen oder staatlichen Akteuren unterdrückt wird. Ein Unternehmen, das Ihren Post auf seiner Facebook-Seite löscht, um zu erfahren, dass sein Produkt eine Verschwendung Ihres Geldes darstellt, auch wenn Sie der Meinung sind, dass der Post relevant oder witzig ist, unterdrückt Ihre Rede nicht. Es mag Zensur sein, aber Ihre Meinungsfreiheit wurde nicht verletzt.

Denken Sie daran, wenn Sie im Internet sprechen. Während Reddit oder Twitter den neuen "öffentlichen Platz" mögen, sind sie es nicht. Dies bedeutet, dass Ihre Sprache verfassungsrechtlich geschützt ist, sofern dies nicht in den Nutzungsbedingungen für diesen Dienst angegeben ist. Diese können sich nach Belieben des Dienstes oder Plattformanbieters ändern. Außerdem wissen die Regierungen, dass sie sich auf Unternehmen stützen können, um ihre Regeln zu ändern (siehe SOPA, PIPA und ACTA) und auch die private Rede einzuschränken (siehe Twitter, das mit den lokalen Regierungen zusammenarbeitet, um anstößiges Material zu zensieren), unabhängig davon, ob sie dies tun können Öffentlichkeit. Es ist jedoch noch nicht alles verloren - manche Sprache ist geschützt, und es gibt Orte, an denen Sie sagen können, was Sie wollen.

Welche Sprache im Internet ist geschützt?

Das ist eine schwierige Frage. Zu diesem Thema gibt es zahlreiche rechtliche Herausforderungen. Viele von ihnen versuchen zu definieren, was in einer Zeit geschützt ist, in der die Grenze zwischen öffentlich und privat verwischt ist, und die große Mehrheit der Menschen behandelt das Internet wie einen öffentlichen Raum. Einige argumentieren beispielsweise, dass das Klicken auf "Gefällt mir" aufgrund seiner öffentlichen Natur eine geschützte Sprache ist, andere argumentieren, dass Ihre Tweets und Blog-Posts eine geschützte Sprache sind. Bisher haben sich die meisten Gerichte darauf geeinigt, "einen privaten Dienst in Anspruch zu nehmen, Sie sind ihren Regeln und Maßstäben unterworfen, aber die Regierung kann sich nicht in Ihre private Rede einmischen, und Einzelpersonen können Ihre Rede nicht zum Schweigen bringen, nur weil sie ihnen nicht gefällt."

Erinnern Sie sich, als wir feststellten, dass die Redefreiheit andere nicht davon abhält, sich gegen Sie auszusprechen? Auch dieser Punkt ist wichtig: Zu oft wird im Internet die "Redefreiheit" als Abwehrmechanismus zur Abwehr von Kritik verwendet, obwohl sie in Wirklichkeit zur Förderung der Selbstkontrolle und Selbstkritik von Gemeinschaften und Regierungen durch das Volk eingerichtet wurde . Kurz gesagt, Redefreiheit bedeutet, dass jeder öffentlich sprechen kann, egal ob er Ihnen zustimmt oder nicht. Wenn Sie (in einem öffentlichen Raum) Ihre Meinung äußern und eine Gruppe von Menschen vorfinden, die Sie anschreien, werden Ihre Rechte nicht mit Füßen getreten, Sie sind einfach unbeliebt - und Sie haben alle das Recht zu sprechen.

Wo kann ich frei sprechen?

Wo können Sie also frei sprechen, wenn Sie feststellen, dass Ihre Meinung auf der Facebook-Seite eines Unternehmens nicht mehr willkommen ist oder wenn Ihnen das Kommentieren eines Blogs untersagt wurde? Sie können Ihren eigenen Raum zum Sprechen einrichten - wie beim Starten Ihres eigenen Blogs und Einladen von Personen, um an einer wirklich kostenlosen Diskussion mit Ihnen teilzunehmen, oder Sie können eine eigene Facebook-Seite einrichten, auf der Sie Ihre Beschwerden gegenüber dem Unternehmen ausdrücken, das nicht reagiert zu dir mehr. Auch hier ist Ihre Sprache nur so geschützt wie die Laune Ihres Dienstanbieters, da es sich um private Räume handelt. Wenn Sie ein kostenloses Blog bei Wordpress oder Tumblr starten, müssen Sie sich an die Regeln der akzeptablen Nutzung halten. Wenn Sie eine Facebook-Seite starten, müssen Sie die Nutzungsbedingungen von Facebook einhalten. Lesen Sie sie sorgfältig durch.

Ihre beste Wette ist es, einen anständigen Webhost zu bekommen und Ihr eigenes Blog zu hosten, in dem Sie sagen können, was Sie wollen. Wenn Sie Ihre eigene Rede halten, sind Sie jetzt die Partei mit den Begriffen - Sie können so nachsichtig oder restriktiv sein, wie Sie möchten. Möglicherweise haben Sie nicht das gewünschte Publikum (die Abonnenten dieser Facebook-Seite oder die Leser des Forums), aber Redefreiheit schützt Ihr Rederecht - sie zwingt andere nicht zum Zuhören. Sie unterliegen immer noch den Nutzungsbedingungen Ihres Hosting-Unternehmens und es handelt sich immer noch um einen halbprivaten Bereich, der jedoch der Öffentlichkeit im Internet am nächsten kommt. Die meisten Hosting-Unternehmen kümmern sich nicht darum, was Sie sagen, solange dies nicht der Fall ist. ' nicht in rechtliche Schwierigkeiten geraten.

Viel Glück und viel Glück!

Mit freundlichen Grüßen,

Goldavelez.com