interessant

Was es bedeutet, "den Regenbogen zu essen"

Befürworter einer gesunden Ernährung fordern die Menschen häufig auf, "den Regenbogen zu essen". Es ist eine einfache Möglichkeit, Sie daran zu erinnern, dass eine Vielzahl von Obst und Gemüse in Ihrer Ernährung Ihnen die Vitamine und Mineralien liefert, die Sie benötigen. Es ruft auch die Tatsache hervor, dass Sie viel über Ihr Essen lernen können, wenn Sie es sich nur ansehen. Das bedeutet es und wie es funktioniert.

Vielleicht haben Sie den Satz "iss den Regenbogen" schon einmal gehört - und das nicht nur in Skittles-Werbespots. Ernährungsberater, Ärzte oder andere Gesundheits- und Wellnessberater verwenden den Ausdruck, um Menschen - insbesondere Kinder - dazu zu bewegen, mehr Obst und Gemüse in ihre Ernährung aufzunehmen. Auf den ersten Blick ist es ein guter Vorschlag - aber so einfach das Schlagwort auch ist, es verbirgt einige der wissenschaftlichen Erkenntnisse, warum eine Variation von Obst und Gemüse sowohl gut für das Auge als auch gut für Ihre Gesundheit sein kann. Schauen wir uns die Details an und warum es eine gute Idee ist, überhaupt "den Regenbogen zu essen".

Was "den Regenbogen essen" bedeutet und für wen es ist

Wenn jemand "iss den Regenbogen" sagt, versucht er auf vereinfachte Weise zu erklären, dass die Farbe deines Lebensmittels viel über seinen Nährwert aussagt, und eine Auswahl an Farben ist eine sichere Methode, um das zu erreichen viele dieser Vitamine und Mineralien wie möglich (und essen dabei eine breite, vielfältige Menge an Nahrungsmitteln). Der Ausdruck ist tatsächlich eine übermäßige Vereinfachung eines echten Problems. Es ist nicht schwierig, die Vitamine und Nährstoffe zu sich zu nehmen, die Sie für eine ausgewogene Ernährung benötigen, aber es kann schwierig sein, wenn Sie ein wählerischer Esser sind oder Kinder haben, die ihren Horizont nicht unbedingt erweitern möchten. Tatsächlich zielt ein Großteil der Dokumentation, die wir gefunden haben, auf Eltern, die Kindern helfen, sich gesünder zu ernähren.

Die Menschen, die wirklich in Betracht ziehen sollten, auf die Farbe ihres Essens zu achten, sind Menschen, die entweder nicht genügend Abwechslung in ihrer Ernährung bekommen, oder die ihren kulinarischen Horizont erweitern wollen, aber auch eine nahrhafte Ernährung zu sich nehmen wollen. Das Essen des Regenbogens ist nicht wirklich eine Fahrkarte von einem ungesunden zu einem gesunden Lebensstil, aber es ist ein Schritt in die richtige Richtung, insbesondere angesichts des Fokus auf frische Produkte. Die obige Tabelle stammt von den Leuten bei Chasing Delicious und einem vorherigen Beitrag über die Nährstoffe in verschiedenen Arten von Lebensmitteln. Es ist eine gute Grundierung für die Arten von Nährstoffen, die Sie aus verschiedenen Früchten und Gemüsen erhalten, sortiert nach Farbe und Zubereitungszeit. Wenn Sie nach etwas suchen, das Sie unterwegs mitnehmen können, steckt die bereits erwähnte App Wholesome all diese Informationen in Ihrer Tasche. Auf der einen Seite können beide Tools verwendet werden, um nahrhafte Substitute für Lebensmittel zu finden, die Sie bereits mögen, von denen Sie sich aber gerne trennen möchten. Auf der anderen Seite können sie verwendet werden, um leckere, alternative Wege zu finden, um mehr Vitamine und Mineralien in Ihre Ernährung aufzunehmen, die Ihnen möglicherweise fehlen.

Die Beziehung zwischen Farbe und Nährwert

Der Schlüssel hier ist zu beachten, dass bestimmte Farben von Lebensmitteln eine Fülle von spezifischen Nährstoffen anzeigen. Zum Beispiel enthalten gelbe und orangefarbene Früchte und Gemüse (zum Beispiel Zitrusfrüchte, Kürbisse) viele Vitamine C und A. Grüne Früchte und Gemüse (Grünkohl, Spinat, Spargel, Avocado) enthalten viele Vitamine K, B und E. Purpurprodukte hingegen (Auberginen, Rotkohl, Trauben) enthalten viele Vitamine C und K. Der Grund, warum Sie diese beim Schauen feststellen können, ist, dass Pflanzen ihre Farben häufig von verschiedenen in ihnen enthaltenen sekundären Pflanzenstoffen ableiten. Diese Chemikalien bieten Ihnen dann verschiedene Nährstoffe, wenn sie gegessen werden. Das ist die Wurzel von "den Regenbogen essen". Kurz gesagt, das Hinzufügen einer Vielzahl von farbenfrohen Produkten zu Ihrer Ernährung ist eine einfache Möglichkeit, viele Vitamine und Mineralien zu erhalten, ohne über die Auswahl einer Reihe von Farben hinaus zu viel Aufwand zu betreiben.

Die Gefahren, wenn man sich zu sehr auf Farbe (oder Nährstoffe) konzentriert

Wenn es um Gesundheit und Ernährung geht, ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass es im Allgemeinen eine schlechte Idee ist, sich auf eine Sache zu konzentrieren - insbesondere, wenn es um Vitamine und Mineralien geht. Solange Sie eine ausgewogene und ausgewogene Ernährung zu sich nehmen, erhalten die meisten Menschen die Nährstoffe, die Sie benötigen, in einer Form, die Ihr Körper verwenden kann. Wie wir bereits erwähnt haben, führt ein zu starker Fokus auf "Nährstoffe" und "Vitamine" eher zu Ernährungsphysiologie als zu einer Ansammlung von Vitaminen und Nährstoffen als zu einem Gesamtpaket dass Ihr Körper anders behandelt, je nachdem, wie er es isst, zubereitet oder was Sie daneben essen. Es ist einfach, sich zu sehr auf Farben und Nährstoffe zu konzentrieren und das eigentliche Ziel zu umgehen - eine ausgewogene Ernährung voller frischer, abwechslungsreicher Produkte.

Da "iss den Regenbogen" zu einem Schlagwort geworden ist, ist es nicht mehr lange erforderlich, nach Modediäten, Ergänzungsmitteln, die angeblich "deine tägliche Dosis an Phytonährstoffen" enthalten, oder anderen zweifelhaften gesundheitsbezogenen Angaben zu suchen. Erforschen Sie, wie immer, sorgfältig, was Sie lesen, und verfallen Sie nicht der Pseudowissenschaft. Es ist definitiv wertvoll, von dieser Idee abgeleitet zu werden, aber es ist gefährlich, über Bord zu gehen und sie wie ein Allheilmittel zu behandeln.

Am Ende des Tages ist "den Regenbogen essen" eine gute Idee, aber nur so gut wie eine ausgewogene, gesunde Ernährung voller frischer Lebensmittel. Das sollte keine Neuigkeit sein, aber es ist ein wesentlicher Bestandteil des Lernens, dein Essen zu lieben. Experimentieren, neue Dinge essen und verschiedene Lebensmittel probieren ist unerlässlich, um gesunde Gewohnheiten wie Kochen und zuschauen, was Sie essen. Es tut nicht weh, etwas mehr über den Nährwert der Lebensmittel zu lernen, die Sie probieren möchten, und darüber, wie sie mit den Dingen verglichen werden, die Sie bereits essen.

Die Redewendung ist mit Sicherheit eine Vereinfachung, und sie hat ihre Tücken. Wenn Sie jedoch versuchen, etwas gewagter mit Ihrer Ernährung umzugehen, oder wenn Sie wählerische Esser haben, die Sie zufrieden stellen möchten, ist dies möglicherweise der Trick, den Sie brauchen erweitern Sie Ihren Horizont und essen Sie gleichzeitig besser.