nützliche Artikel

Warum sollten Sie VLC Nightly Builds verwenden?

VLC ist einer der beliebtesten Mediaplayer. Es funktioniert auf den meisten Plattformen und kann fast jeden Dateityp verarbeiten. Es ist fast perfekt, aber Sie könnten noch mehr aus VLC herausholen, indem Sie experimentelle nächtliche Builds anstelle der offiziellen Version verwenden.

Was ist ein VLC Nightly Build?

VideoLAN, die freiwillige Organisation, die VLC betreibt, bietet Zugriff auf Testversionen der Software Nightly Builds. Diese werden regelmäßig generiert und sind für Windows, MacOS, iOS, TVOS, Ubuntu, Linux und Android verfügbar. Sie sind eine Möglichkeit, neue Ideen mit einer kleineren Testgruppe auszuprobieren, bevor Sie sie auf die Hauptversion von VLC übertragen.

Der Nachteil ist, dass nächtliche VLC-Builds instabil oder manchmal völlig unbrauchbar sein können. Auch für diese Testversionen bietet VideoLAN keine Unterstützung. Wenn also etwas schief geht, müssen Sie es selbst herausfinden oder den offiziellen Build neu installieren. Es gibt jedoch einige Vorteile, die das Risiko wert sind.

Was ist so toll an VLC Nightly Builds?

Wie bereits erwähnt, verwendet VideoLAN diese nächtlichen Builds, um neue Funktionen zu testen. Das heißt, Sie können die neuesten Updates für VLC vor allen anderen ausprobieren. Anfang des Jahres hat die Gruppe Chromecast-Unterstützung hinzugefügt, aber dies ist nur die neueste in einer langen Liste von Ergänzungen.

VideoLAN hat auch einen nächtlichen Build verwendet, um neue Erweiterungsfunktionen zu testen. Dadurch wurde es möglich, spezielle Skripte zu VLC hinzuzufügen, die Informationen von Websites wie IMDB oder Last.fm abrufen, die sich auf den Film beziehen, den Sie gerade ansehen, oder auf die Musik, die Sie gerade hören.

Die erste Version der Android-App von VLC war als nächtliche Version erhältlich. VideoLAN testete die BluRay-Unterstützung auch mit einem nächtlichen Build.

Wie man anfängt

Um die Testbuilds von VLC selbst zu testen, rufen Sie die Seite mit den Nightlies von VideoLAN auf und wählen Sie Ihr Betriebssystem aus der Liste der Optionen aus. Dadurch gelangen Sie zu einer betriebssystemspezifischen Seite mit einer Liste von Testbuilds. Suchen Sie nach der neuesten Version (diese wird je nach der ausgewählten Plattform möglicherweise als "Letzte" bezeichnet) und klicken Sie darauf.

Von dort aus können Sie die neueste VLC-Version herunterladen und installieren. Abhängig von Ihrem Betriebssystem müssen Sie jedoch möglicherweise Ihre Sicherheitseinstellungen ändern, um sie zum Laufen zu bringen. Sobald Sie dies getan haben, sollten Sie in der Lage sein, die neueste Version von VLC zu testen - vorausgesetzt, sie ist stabil genug, um zu funktionieren.