interessant

Warum Sie ein Tagebuch führen sollten (und wie Sie damit anfangen sollen)

Einige der einflussreichsten Personen der Geschichte führten detaillierte Tagebücher ihres Lebens. Diese Zeitschriften dienten zwei Zwecken: einer dauerhaften Aufzeichnung für die Nachwelt und einer kathartischen Veröffentlichung für die Personen, die sie verfassten. Auch wenn Sie nicht glauben, dass Sie eines benötigen, hat das Führen eines Tagebuchs große Vorteile, die Sie sofort genießen können. Hier ist der Grund, warum Sie sich vielleicht regelmäßig hinsetzen möchten, um Ihre Gedanken niederzuschreiben.

Auch wenn Sie nicht glauben, dass es jemals einen Dokumentarfilm geben wird, der Ihr Tagebuch für Geschmackskommentare verwendet, gibt es viele Gründe, einen für sich zu behalten. Vielleicht möchten Sie Ihren Kindern etwas hinterlassen, das Ihre Geschichte erzählt und was Sie erreicht haben. Vielleicht sind Sie praktischer und möchten Ihre Kreativität nutzen. Vielleicht möchten Sie nur die kathartische Veröffentlichung, die mit dem regulären Schreiben einhergeht. Was auch immer es ist, das sind alles gute Gründe. Schauen wir uns jeden einzelnen an und warum sie so wichtig sind.

Regelmäßiges Schreiben hat psychische Vorteile

Schreiben kann Wunder für Ihre Gesundheit bewirken. Abgesehen davon, dass Sie Ihre kreativen Säfte im Fluss halten - ein separates Thema, das wir in Kürze behandeln werden -, können Sie durch regelmäßiges Schreiben ein sicheres, kathartisches Ventil für die Belastungen Ihres täglichen Lebens erhalten. Wir haben bereits einige dieser mentalen und emotionalen Vorteile des Schreibens aus Sicht des kreativen Schreibens erörtert - aber Sie müssen keine Fiktion schreiben, um sie zu erhalten. Zum Beispiel haben wir erwähnt, dass das Führen eines beeindruckenden Tagebuchs Wunder für Ihr Selbstwertgefühl bewirken kann. Durch regelmäßiges Schreiben fühlen Sie sich nicht nur gut, sondern können auch die Ereignisse, die Sie erlebt haben, in einer sicheren Umgebung nacherleben, in der Sie sie ohne Angst oder Stress verarbeiten können.

Tatsächlich gibt es so viele Daten über die mentalen und emotionalen Vorteile des Journaling, dass Berater, Sozialarbeiter und Therapeuten ihre Patienten häufig dazu ermutigen, dies zu tun. Diese Studie aus dem Journal ist ein großartiges Experiment und eine solide Zusammenfassung der aktuellen Forschung zu diesem Thema. In der Arbeit stellten die Forscher fest, dass 15 bis 20 Minuten bei 3 bis 5 Gelegenheiten ausreichten, um den Studienteilnehmern bei der Bewältigung traumatischer, stressiger oder anderweitig emotionaler Ereignisse zu helfen. Es ist besonders wirksam bei Menschen mit schweren Krankheiten, wie zum Beispiel Krebs. Tatsächlich ist die Praxis so angesehen, dass es ein Zentrum für Journal-Therapie gibt, das sich den psychischen Vorteilen einer regelmäßigen Aufzeichnung sowohl im therapeutischen als auch im persönlichen Umfeld widmet.

Es ist jedoch nicht nur das, worüber Sie schreiben. du schreibst spielt auch eine rolle. Diese Studie der Universität von Iowa hat gezeigt, dass Journaling über stressige Ereignisse den Teilnehmern dabei half, mit den Ereignissen umzugehen, die sie erlebt hatten. Der Schlüssel bestand jedoch darin, sich auf das zu konzentrieren, was Sie waren, und nicht nur auf Ihre Gefühle. Kurz gesagt, Sie erhalten die besten Vorteile des Journaling, wenn Sie Ihre persönliche Geschichte erzählen, und nicht nur, wenn Sie allein über Ihre Gefühle schreiben. Es ist ein großartiges Beispiel dafür, wie das Erzählen Ihrer eigenen persönlichen Geschichte einen großen Unterschied für Ihr Wohlbefinden bewirken kann.

Ein Tagebuch zu führen, hilft dabei, Ihre Kreativität zu nutzen

Die kreativen Vorteile eines Tagebuchs sind ebenfalls gut dokumentiert. Sie haben wahrscheinlich gehört, dass der beste Weg, um besser zu schreiben, darin besteht, einfach weiterzumachen. Das ist wahr, aber die Vorteile gehen weiter als nur die Bildung besserer Sätze. Beispielsweise können Sie durch regelmäßiges Schreiben lernen, komplexe Ideen effektiv zu verarbeiten und zu kommunizieren. Es kann Ihnen auch dabei helfen, wichtige Informationen auswendig zu lernen und neue Ideen zu entwickeln. Mit anderen Worten: Wenn Sie über Ihre Erfahrungen schreiben, können Sie diese nicht nur verarbeiten, sondern auch Chancen erkennen, die auf den ersten Blick nicht erkennbar waren. Außerdem lernen Sie, komplexe Erlebnisse in relevante, nützliche Informationen aufzuteilen, die kohärent organisiert sind.

Auch wenn Sie nicht glauben, dass Ihnen etwas Besonderes passiert ist, kann Ihnen das Führen eines Tagebuchs schon beim Brainstorming helfen. Wie oft haben Sie sich dabei ertappt, über etwas zu schreiben, das oberflächlich langweilig zu sein scheint, Sie aber zu einem Spinnennetz aus anderen Gedanken, Ideen und Erinnerungen geführt, als Sie es bearbeiteten? Regelmäßiges Schreiben öffnet jedes Mal, wenn Sie sich setzen, die Tür zu diesen Möglichkeiten.

Auch wenn Sie nicht kreativ arbeiten, hat das regelmäßige Schreiben praktische Vorteile

Regelmäßiges Schreiben kann auch funktional sein und als Erinnerung an Fehler, Erfolge, auf die Sie stolz sind, und großartige Momente dienen, an die Sie sich erinnern möchten. Zum Beispiel kann das Führen eines Arbeitstagebuchs als Erfolgsbilanz für Fehler und Erfolge dienen. Diese schriftliche Aufzeichnung kann sich später als nützlich erweisen, wenn Sie sich niedergeschlagen fühlen. Sie kann Ihnen jedoch auch dabei helfen, Ihr persönliches Schiff zu reparieren, wenn Sie sich verloren fühlen. Nehmen Sie Ihr Arbeitstagebuch zur Hand und werfen Sie einen Blick auf die Dinge, mit denen Sie wirklich gute Arbeit geleistet haben. Möglicherweise können Sie ein Muster von Dingen auswählen, denen Sie beruflich folgen möchten. In ähnlicher Weise steigern diese Erfolge und großartigen Momente nicht nur Ihr Selbstwertgefühl, sie rechtfertigen auch eine Erhöhung oder Beförderung, wenn es an der Zeit ist, mit dem Chef über eine Erhöhung zu sprechen. Sie müssen kein kreativer Mitarbeiter sein, um einen Blick zurück auf die Dinge zu werfen, die Sie gut gemacht haben, und auf die Dinge, an denen Sie arbeiten müssen. Es ist eine großartige Sache, Ihre eigenen Fehler zu sehen, bevor Sie darauf hingewiesen werden. Wenn Sie Ihre Erfolge dokumentieren, stellen Sie sicher, dass sie nie übersehen werden.

Regelmäßiges Schreiben kann auch mehr als nur Arbeit betreffen. Das Führen eines Tagebuchs ist eine großartige Möglichkeit, um bessere Gewohnheiten zu entwickeln, da Sie gezwungen sind, sich Ihrer Handlungen und Verhaltensweisen bewusst zu sein. Wenn Sie aufpassen möchten, was Sie essen, ist das Führen eines Ernährungstagebuchs eine großartige Möglichkeit, Ihre Aufmerksamkeit weiterhin zu schenken - eines, das nachweislich Menschen dabei hilft, gesünder zu essen. In ähnlicher Weise können Sie nur positive Dinge aufschreiben, die Ihnen passiert sind, oder Ihre Stimmung aufzeichnen, um gute Muster in Ihrem Leben zu identifizieren, für die Sie sich die Zeit nehmen sollten - ganz zu schweigen von Dingen, bei denen Sie sich schlecht fühlen oder die Sie von Ihrem Spiel abbringen sollte beseitigt werden.

Welches Medium solltest du wählen und warum?

Sobald Sie sich entschieden haben, ein Tagebuch zu führen, ist Ihre nächste Entscheidung das zu verwendende Medium. Sie haben viele Möglichkeiten, und was für eine Person funktioniert, funktioniert nicht für eine andere. Sie müssen die auswählen, die für Sie am besten geeignet ist. Hier sind einige Optionen:

Notizbücher aus Papier

Wenn Sie das Gefühl lieben, Ihre Gedanken physisch aufzuschreiben, ist ein Notizbuch aus Papier die beste Option für Sie. Es gibt nichts Schöneres, als den Stift auf Papier zu setzen, und wir haben sogar einige Vorschläge für Notizbücher auf Papier, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern. Wenn Sie ein Tagebuch in Papierform führen, haben Sie die vollständige physische Kontrolle über Ihr Schreiben und haben die größte Privatsphäre, da die Wahrscheinlichkeit gering ist, dass Ihr Tagebuch "gehackt" oder "verloren" wird, wenn ein Dienst heruntergefahren oder beeinträchtigt wird. Papierjournal bedeutet jedoch, dass Sie keine Backups haben, falls etwas mit Ihrer Arbeit passiert - Diebstahl, Feuer oder ein verlorener Rucksack bedeuten, dass Ihr Journal für immer verschwunden ist.

Wenn Sie nicht nur ein leeres Notizbuch benötigen, eignet sich die Bullet Journal-Produktivitätsmethode hervorragend, wenn Sie Ihr Notizbuch bereits für Aufgaben und Notizen verwenden, und die zuvor erwähnte Sorta verfügt über einzigartige Notizbücher mit austauschbaren Seiten. Wenn Sie befürchten, dass Sie zu beschäftigt sind, um ein Tagebuch zu führen, sollten Sie das Fünf-Minuten-Tagebuch in Betracht ziehen, ein Notizbuch aus Papier, in dem Sie ein Motivationszitat finden. "Was würde heute großartig machen?" und "3 großartige Dinge, die heute passiert sind."

Journaling- und Tagebuch-Apps

Wenn Sie sich einfach nicht von Ihrem Telefon oder Laptop trennen können, gibt es zahlreiche Apps, die Datenschutz und Sicherheit sowie eine hervorragende Schreibumgebung versprechen. Wir haben bereits einige vorgestellt, aber einige der herausragenden Merkmale sind Penzu, eine reine Online-Webanwendung für private Journale mit mobilen Apps, und Day One, eine gut aussehende ortsbezogene iOS / OS X-App, mit der Sie Fotos hinzufügen können, und mehr. Wenn Sie kostenlos und Open Source bevorzugen, probieren Sie RedNotebook aus. Es ist ein fantastisches Journaling-Tool im Wiki-Stil, das plattformübergreifend ist.

Natürlich müssen Sie keine Apps verwenden. Sie können einfach eine verschlüsselte Textdatei in Dropbox behalten, Evernote oder Google Keep oder eine andere von Ihnen bevorzugte App zum Notieren verwenden. Sie können sogar Ihr eigenes benutzerdefiniertes Journaling-System mit beliebigen Tools erstellen. Beachten Sie jedoch, dass Sie umso weniger Vorteile haben, je mehr Sie den Prozess automatisieren.

Bloggen

Das Bloggen ist eine weitere großartige Möglichkeit, die Vorteile des Journalings zu nutzen, unabhängig davon, ob Sie sich einen Namen machen oder Ihre Gedanken und Gefühle einfach ans Licht bringen. Das Führen eines Blogs öffnet die Tür für ein möglichst breites Publikum, geht jedoch mit dem Opfer der Privatsphäre einher. Wenn dies Ihre bevorzugte Route ist, haben Sie eine Vielzahl von Tools und Hosts zur Auswahl, sowohl kostenlos als auch kostenpflichtig. Wir haben Sie durch einige der beliebtesten Blogging-Plattformen geführt und stellen Ihnen sogar einige der neuen Konkurrenten vor, von denen Sie vielleicht schon gehört haben. Sie alle bieten ein unterschiedliches Erscheinungsbild, richten sich an unterschiedliche Zielgruppen und sind für unterschiedliche Arten von Personen konzipiert. Was auch immer Sie wählen, das Führen eines persönlichen Blogs wird möglicherweise nicht mit dem Schreiben von Aufforderungen oder ausgefallenen mobilen Apps (obwohl dies bei manchen der Fall ist) verbunden, sondern mit Community und der Option, Ihre Geschichte mit der Welt zu teilen.

Unabhängig davon, wie Sie Ihr Tagebuch führen, hat dies klare Vorteile. Sie müssen nicht Kurt Cobain, Isaac Newton, Abraham Lincoln, Andy Warhol, Leonardo Da Vinci oder irgendein anderer berühmter Künstler, Kreativer, Politiker, Wissenschaftler oder eine berühmte Persönlichkeit sein, damit sich Ihre Gedanken und Erfahrungen auszahlen. In jedem Fall können sie für Sie persönlich von großem Nutzen sein und für jeden, mit dem Sie sie teilen, aufschlussreich sein.