nützliche Artikel

Verwendung der neuen Funktion "Verlauf anzeigen" von Google Drive

Wenn Sie Google Text & Tabellen (oder Blätter oder Folien) verwenden, ist Ihnen möglicherweise kürzlich ein Popup-Fenster aufgefallen, in dem Sie darüber informiert werden, dass "Editoren jetzt sehen können, wie Sie den Verlauf anzeigen". Ohne Kontext ist die Meldung ein wenig verwirrend, selbst wenn Sie dies beunruhigen ist der paranoide Typ - aber es gibt nichts, worüber man sich Sorgen machen müsste. Nachfolgend finden Sie Informationen zu den neuesten Funktionen von Google Drive.

View History erweitert im Wesentlichen eine Google Drive-Funktion, mit der Sie wahrscheinlich bereits vertraut sind: Änderungen nachverfolgen. Während Sie bisher jedes Mal sehen konnten, wenn jemand ein freigegebenes Dokument bearbeitet oder einen Kommentar hinterlassen hat, wissen Sie jetzt jedes Mal, wenn jemand die Datei ansieht. Auf die neue Option kann über ein Aktivitäts-Dashboard zugegriffen werden, in dem Sie sehen können, wer die einzelnen Dateien wann angezeigt hat.

Es gibt einige Situationen, in denen das neue Aktivitäts-Dashboard besonders nützlich sein kann. Angenommen, Sie arbeiten mit ein paar anderen Personen an einem Projekt. Sie wissen, wer Ihre neuesten Updates gesehen hat, und wenn jemand sie noch sehen muss, können Sie ihn informieren. Sie können Ihrem Chef oder einem potenziellen Kunden auch eine Präsentation zuschneiden, die davon abhängt, ob er sich das Dokument, das Sie gesendet haben, tatsächlich angesehen hat.

Auf der anderen Seite macht es Google auch einfach, die neue Funktion auszuschalten, wenn Sie sich nicht wohl fühlen, wenn Ihr Chef oder Ihre Mitarbeiter Ihre Aktivitäten verfolgen. Um den Anzeigeverlauf für eine einzelne Datei zu widerrufen, öffnen Sie einfach das Dokument, klicken Sie auf Extras und wählen Sie "Aktivitäts-Dashboard-Datenschutz". Deaktivieren Sie dann "Verlauf für dieses Dokument anzeigen".

Wenn Sie die Funktion lieber vollständig deaktivieren möchten, starten Sie Docs, Sheets oder Slides auf Ihrem Computer und öffnen Sie Einstellungen. Suchen Sie dann das Aktivitäts-Dashboard und schalten Sie "Verlauf Ihrer Ansicht anzeigen" aus.

Wenn Sie diese Optionen nicht sehen, bedeutet dies wahrscheinlich, dass Google den Verlauf noch nicht für Ihr Konto aktiviert hat. Das Unternehmen gibt an, dass die Funktion erst dann live geschaltet wird, wenn Sie das Popup-Fenster gesehen haben, das Ende letzten Monats nach und nach für die Öffentlichkeit freigegeben wurde. Bis das Update Ihr Konto erreicht, müssen Sie sich also keine Sorgen mehr machen.