nützliche Artikel

Verwenden Sie Essig und Backpulver, um Ihre Handtücher aufzuladen

Handtücher scheinen ein so nützliches Objekt zu sein, dass sie niemals einer Optimierung bedürfen. Mit zunehmendem Alter der Handtücher nimmt die Saugfähigkeit ab. Bringen Sie sie mit diesem einfachen Hack zurück in ihre glorreichen Tage.

Wenn Sie es gewohnt sind, die auf der Flasche empfohlene Waschmittelmenge zu verwenden, die fast immer viel mehr ist als Sie benötigen, und dann auf Handtücher mit Weichspüler oder Trockner-Laken schlagen, müssen Sie sich auf Handtücher einstellen, die ihre Saugfähigkeit verlieren und kann sogar anfangen zu stinken.

Richtig, die meisten stinkenden Handtücher sind nicht darauf zurückzuführen, dass Sie Ihre Handtücher nicht ausreichend waschen, sondern zu viel Waschmittel und Weichspüler verwenden. Das kurze daran ist: Mehr ist nicht besser und im Laufe der Zeit können sich Seifenreste in den Fasern der Handtücher ansammeln, die nicht nur nicht so viel Wasser wie möglich absorbieren, sondern auch nicht so effektiv trocknen Sie sollten. Wenn Ihre Handtücher sofort nach dem erneuten Nasswerden einen unangenehmen Geruch zu bekommen scheinen, ist in der Regel das Versagen des Trocknens aufgrund von Seifenresten der Schuldige.

Was kannst du tun? Das Speichern Ihrer Handtücher ist so einfach wie das Durchlaufen von zwei heißen Ladungen. Lassen Sie das Reinigungsmittel auf beiden Ladungen aus, lassen Sie sie einmal mit heißem Wasser und einer Tasse Essig und dann noch einmal mit heißem Wasser und einer halben Tasse Backpulver durchlaufen. Ihr Ziel, egal ob Sie neue oder alte Handtücher waschen, ist es, den Weichspüler und das Waschmittel von den Fasern des Handtuchs zu entfernen und sie so saugfähig wie möglich zu machen.

Lesen Sie die vollständige Anleitung auf WikiHow, um weitere Informationen zu erhalten. Wenn Sie Ihre eigenen Wäschetricks haben, hören Sie sie in den Kommentaren.

Neue Handtücher saugfähiger machen [WikiHow]