nützliche Artikel

Verwandeln Sie einen Raspberry Pi in weniger als 30 Minuten in ein XBMC Media Center

Die besten Heimkino-PCs sind klein, leise und kostengünstig - daher ist der Raspberry Pi für 35 US-Dollar die perfekte Wahl. So verwandeln Sie dieses kleine DIY-Board in nur einer halben Stunde in ein billiges, leises Media Center. [springen]

Schauen Sie sich das Video oben an, um eine kurze Demo zu sehen, was das Projekt beinhaltet und was Sie am Ende erhalten. .

Update: Raspberry Pi Woche ist vorbei! Schauen Sie sich diese Raspberry Pi-Anleitungen an, um all die lustigen Dinge zu sehen, die wir gemacht haben, und schauen Sie sich unseren Raspberry Pi-Tag an, um weitere coole Projekte zu finden.

In der vergangenen Woche haben wir Sie durch einige der gängigen Projekte geführt, die Menschen mit ihrem Himbeer-Pi in Angriff nehmen:

  • Installieren Sie Raspbian und legen Sie los mit Raspberry Pi DIY
  • Erstellen Sie ein XBMC-basiertes Media Center
  • Richten Sie ein persönliches VPN ein, um überall sicher zu surfen
  • Erstellen Sie einen AirPlay-Empfänger und einen Stereobegleiter
  • Zehn weitere großartige Projekte für Ihren Raspberry Pi und weitere Ressourcen

Was du brauchen wirst

XBMC auf dem Pi zum Laufen zu bringen ist einfach, aber zuerst müssen Sie Ihre Materialien sammeln. Die richtigen zu finden, kann den Unterschied zwischen einem 30-minütigen Media Center und 30-stündigen Kopfschmerzen ausmachen.

  • Ein Himbeer-Pi : Wenn Sie nicht sicher sind, wo Sie einen kaufen können, lesen Sie unsere Einführung zum Pi, um weitere Informationen zu erhalten. Der Raspberry Pi 2 ist die leistungsstärkste und damit die beste Option für dieses Projekt.
  • Ein HDMI- oder Composite-Videokabel : Sie benötigen dieses Kabel, um Ihren Raspberry Pi mit Ihrem Fernseher oder Monitor zu verbinden. Sie können diese günstig bei Monoprice erwerben, wenn Sie noch keine haben.
  • Eine 8-GB-SD-Karte der Klasse 10 (oder besser) und ein Kartenleser (falls Sie keinen in Ihren Computer integriert haben): Sie können kleiner oder langsamer werden, aber eine 8-GB-Karte der Klasse 10 erzielt die beste Leistung bist ziemlich billig. Die meisten SD-Karten funktionieren, einige sind jedoch nicht kompatibel und verursachen daher Probleme. Auf dieser Seite können Sie herausfinden, welche Karten kompatibel sind, oder einen Ort finden, an dem Sie eine kompatible Karte mit vorinstalliertem Betriebssystem kaufen können. Wenn Sie den ursprünglichen Raspberry Pi verwenden, benötigen Sie eine SDHC-Karte aus dieser Liste. Wenn Sie jedoch den neueren Raspberry Pi 2 verwenden, benötigen Sie eine microSDHC-Karte.
  • Eine USB-Tastatur und -Maus : Jede Standard-USB-Tastatur oder -Maus reicht aus. Drahtlose (nicht Bluetooth) Peripheriegeräte funktionierten für mich, aber ich musste sie trennen und wieder anschließen, nachdem der Raspberry Pi gebootet war. Sie haben weniger Probleme mit vollständig verkabelten Tastaturen und Mäusen.
  • Ein Ethernet-Kabel : Jedes Standard-Ethernet-Kabel kann verwendet werden.
  • Ein qualitativ hochwertiges Micro-USB-Netzteil (5 V, 2A empfohlen) : Wir empfehlen, ein speziell für den Raspberry Pi entwickeltes Netzteil zu kaufen, um Probleme zu vermeiden. Einige Smartphone-Ladegeräte funktionieren möglicherweise. manche nicht.
  • Eine Fernbedienung : Wenn Sie Ihr Media Center nach dem Einrichten nicht mehr mit Maus und Tastatur steuern möchten, benötigen Sie eine Fernbedienung. Weitere Informationen finden Sie in der Liste der unterstützten Fernbedienungen von Raspbmc sowie in unserer Anleitung zur Auswahl einer Fernbedienung.
  • Eine USB-Festplatte (optional) : Wenn Sie keine Videos von anderen Computern streamen möchten, müssen Sie eine USB-Festplatte an den Pi anschließen, um Ihre Videos zu speichern.
  • Ein Etui für Ihren Raspberry Pi (optional) : Wenn Sie nicht möchten, dass Ihr Pi-Board in Ihrer Unterhaltungselektronik liegt, empfehlen wir, ein Etui wie dieses von ModMyPi zu nehmen, um es einzulegen.
  • Ein 3, 5-mm-Stereo-Audiokabel (optional) : Sie benötigen dieses Kabel nur, wenn Sie analoges Video verwenden und Ihren Raspberry Pi an einen Satz externer oder interner Lautsprecher Ihres Fernsehgeräts oder Monitors anschließen möchten. Wenn Sie HDMI verwenden, können Sie dies überspringen.
  • Das Raspbmc-Installationsprogramm, mit dem Raspbmc - die für Raspberry Pi optimierte Version von XBMC - auf Ihrer SD-Karte gespeichert wird. Sie können dies kostenlos auf der Website von Raspbmc herunterladen. ()

Wir verwenden Raspbmc für dieses Handbuch, aber es gibt noch andere Versionen von XBMC, wenn Sie sie ausprobieren möchten. Weitere Informationen finden Sie in unserem Vergleich von Raspbmc, OpenELEC und Xbian.

Was Sie werden (und nicht werden) bekommen

Der Raspberry Pi macht ein Dandy Media Center, speziell für die Kosten. Wenn Sie fertig sind, verfügen Sie über eine XBMC-Box, die 720p-Videos wie ein Champion von anderen Computern in Ihrem Netzwerk oder von einem lokal angeschlossenen USB-Laufwerk wiedergeben kann. Es ist winzig klein, sodass Sie es überall unterbringen können, und absolut leise, sodass Sie keine Geräusche hören, die mit dem Ton Ihres Films konkurrieren.

Im Vergleich zu anderen leistungsstärkeren Builds gibt es jedoch einige Dinge, die der Pi nicht tut. Es werden keine Inhalte aus dem Internet (wie Hulu) gestreamt, und bei 1080p-Videos kann es zu Stottern kommen. Dies hängt ein wenig davon ab, welche Art von Audio in Ihren Videos enthalten ist und wo sie gespeichert sind. Wenn Sie sie über das Netzwerk streamen, ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass sie stottern, als wenn Sie sie direkt von einem abspielen USB-Festplatte. Diese Dinge können sich mit der Verbesserung der Software verbessern, aber im Moment sind sie nicht ausreichend vorhanden, um eine einwandfreie 1080p-Wiedergabe zu gewährleisten.

Die Raspberry Pi-Menüs werden sich auf jeden Fall auch etwas langsamer anfühlen, und es werden weder hochauflösende Fanarts noch leistungsstärkere Builds geladen. Wenn Sie also einen besonders trickreichen, hinreißenden XBMC-Skin suchen, könnten Sie dies tun hier Pech haben. Als sekundäres Media Center für ein kleineres Fernsehgerät oder als Media Center für die einfache Wiedergabe von 720p ist dies jedoch ein Muss.

Schritt eins: Legen Sie Raspbmc auf Ihre SD-Karte

Bevor Sie Ihren Raspberry Pi überhaupt an Ihr Fernsehgerät anschließen, müssen Sie das Raspbmc-Installationsprogramm auf Ihrer SD-Karte installieren. Legen Sie also zunächst Ihre SD-Karte in Ihren Computer ein. Wenn Sie Windows verwenden, laden Sie das Installationsprogramm von dieser Seite herunter und führen Sie es auf Ihrem Desktop aus, um Raspbmc auf Ihrer SD-Karte zu speichern. Mac- und Linux-Benutzer müssen einige Terminalbefehle ausführen, aber das ist nicht allzu schwierig. Sobald Sie das Installationsprogramm auf Ihrer SD-Karte haben, werfen Sie es aus und fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

: Mac-Benutzer sollten dieses Programm für OS X ausprobieren, mit dem Raspbmc problemlos auf der SD-Karte installiert werden kann. Wir haben es nicht selbst getestet, aber einige von Ihnen haben festgestellt, dass es gut funktioniert!

Schritt Zwei: Schließen Sie Ihren Raspberry Pi an und installieren Sie Raspbmc

Jetzt ist es Zeit, Ihren Raspberry Pi an Ihren Fernseher anzuschließen. Hier sollte alles ziemlich selbsterklärend sein: Stecken Sie das HDMI-Kabel in Ihren Fernseher, das Ethernet-Kabel in Ihren Router, die SD-Karte in Ihren Raspberry Pi und das Micro-USB-Stromkabel in Ihre Wand. Wenn Sie es an die Wand anschließen, sollte es sich einschalten und von der SD-Karte starten, um den Installationsvorgang zu starten.

Während dieses Schritts sollten Sie nichts tun müssen. Stellen Sie einfach sicher, dass der Installer seine Sache macht und kehren Sie in 15 bis 25 Minuten zurück, wenn er fertig ist. Wenn es fertig ist, sollte es automatisch in XBMC neu starten.

Schritt 3: Optimieren Sie Ihre Einstellungen für eine optimale Wiedergabe

Überraschung! Du bist schon fast da und es hat kaum Arbeit gekostet. Nachdem Sie XBMC gestartet haben, müssen Sie nur noch ein paar Einstellungen vornehmen, um sicherzustellen, dass alles reibungslos funktioniert. Folgendes empfehlen wir:

  • Auflösung finden Sie unter Einstellungen> System> Videoausgang. Wenn Sie nur 720p-Videos ansehen möchten, sollten Sie dies in 720p ändern. Dies sollte dazu beitragen, dass sich das System und die Menüs etwas flotter anfühlen.
  • Overscan finden Sie unter Einstellungen> System> Videoausgang> Videokalibrierung. Wenn Sie feststellen, dass sich die XBMC-Oberfläche über die Ränder Ihres Fernsehbildschirms hinaus erstreckt, sollten Sie Ihr Video mithilfe dieses Assistenten kalibrieren, um das Problem zu beheben.
  • Systemleistungsprofil unter Programme> Raspbmc-Einstellungen> Systemkonfiguration. Dies ist eine Raspberry Pi-spezifische Einstellung, mit der Sie das Gerät im Grunde übertakten können, sodass alles ein bisschen schneller und ein bisschen flüssiger läuft. Ich empfehle die Einstellung „Schnell“, die alles beschleunigt, ohne die Stabilität zu beeinträchtigen. Die Einstellung „Super“ ist noch erheblich schneller und birgt die Möglichkeit einer Instabilität (: Ihre Garantie erlischt nicht wie zuvor angegeben; Ihre Garantie bleibt bei hohen Übertaktungsstufen erhalten). Sie können auch fortgeschrittenere Übertaktungs-Optimierungen vornehmen, wenn Sie mit Übertakten vertraut sind.
  • MPEG2-Codec-Lizenz, die Sie im Raspberry Pi-Store kaufen und unter Programme> Raspbmc-Einstellungen> Systemkonfiguration aktivieren müssen. Auf diese Weise können Sie MPEG-2-Videos abspielen, die der Pi nicht ohne weiteres abspielen kann. Wenn Sie keine MPEG-2-Videos haben, können Sie dies überspringen.

Wenn Sie damit fertig sind, können Sie direkt zu unserem vollständigen Handbuch zu XBMC springen, um zu erfahren, wie Sie Ihrer Bibliothek Videos hinzufügen, Add-Ons installieren und Ihr Setup von Kopf bis Fuß anpassen können. Wenn Sie wirklich in Ihren Fersen graben wollen, schauen Sie sich die anderen XBMC-Builds für den Raspberry Pi an, wie OpenELEC oder Xbian. Die Installation nimmt ein bisschen mehr Arbeit in Anspruch, ist jedoch in einigen Fällen möglicherweise etwas schneller, obwohl sie auch etwas weniger funktionsreich sind. Probieren Sie es aus und entscheiden Sie, welche Ihnen am besten gefällt!

.