nützliche Artikel

Verwandeln Sie ein USB-Flash-Laufwerk in einen zusätzlichen virtuellen Arbeitsspeicher

Es ist nicht schwer, einen herumliegenden zusätzlichen USB-Stick, der Staub sammelt, in zusätzlichen Speicher für Ihren Computer zu verwandeln, damit er schneller ausgeführt und mehr Anwendungen besser verwaltet werden können.

DIY-Site Instructables bietet eine Anleitung, wie Sie ein Flash-Laufwerk sinnvoll einsetzen können, um den virtuellen Arbeitsspeicher Ihres Windows-Computers zu erhöhen. Für die besten Ergebnisse empfiehlt Instructables-Benutzer MoritzB, für diesen kleinen Trick ein USB-Laufwerk mit weniger als 4 GB zu verwenden. Nachfolgend haben wir einige Anweisungen für Sie zusammengefasst:

  1. Benennen Sie Ihr USB-Stick in "RAM DRIVE" oder ähnliches um, damit Sie sehen können, welches Laufwerk als RAM verwendet wird.
  2. Löschen Sie alle Daten auf dem Flash-Laufwerk. Suchen Sie nach versteckten Dateien.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Arbeitsplatz und wählen Sie Eigenschaften. Klicken Sie dort auf Erweitert und gehen Sie zu den Einstellungen der Systemausgabe.
  4. Klicken Sie auf Erweitert und dann auf Bearbeiten.
  5. Klicken Sie oben auf Ihr USB-Stick, und wählen Sie "Benutzerdefinierte Größe". Hier sehen Sie die Größe Ihres Flash-Laufwerks.
  6. Berechnen Sie die Größe des Flash-Laufwerks und subtrahieren Sie 5 MB.
  7. Geben Sie diese Nummer in das erste Feld ein. Geben Sie im zweiten Feld die gleiche Nummer ein.
  8. Klicken Sie auf Festlegen und bestätigen Sie alle Ihre Einstellungen. Übernehmen Sie sie, wo immer Sie können.
  9. Starte deinen Computer neu.

Windows 7-Benutzer sollten ihre Systemeigenschaften auf der Registerkarte Leistung für diese Optionen aufrufen. Nachdem Sie fertig sind, erkennt Ihr Computer Ihr Flash-Laufwerk als zusätzlichen virtuellen Speicher. Ziehen Sie den USB-Stick nicht heraus, nachdem diese Einstellungen vorgenommen wurden. Es könnte Ihren Computer zum Absturz bringen. Instructables enthält das gesamte Tutorial mit schrittweisen Screenshots.

Verwenden Sie Ihr USB-Flash-Laufwerk als virtuelles RAM [Instructables]