interessant

Verschlüsseln Sie Ihr Flash-Laufwerk, um Ihre Sicherheit zu gewährleisten

Wir haben alle ein oder zwei Flash-Laufwerke verloren. Ob es sich um ein billiges USB-Laufwerk mit Werbematerial handelte oder um ein streng geheimes, in dem das Sicherheitsprotokoll für die Reisepläne einer bestimmten Königin von England beschrieben ist, manchmal vergessen wir Dinge und müssen hoffen, dass unsere vertraulichen Informationen nicht in die falsche Richtung gehen Hände. Durch das Sichern Ihrer Hardware durch vorheriges Verschlüsseln Ihres Flash-Laufwerks wird verhindert, dass nicht autorisierte Personen in Ihre verlegten Medien gelangen. Es wird Ihr Flash-Laufwerk nicht schneller zurückbekommen, aber Sie werden wissen, dass Sie und Ihre Daten nicht in Gefahr sind, solange Ihr USB-Speicher voll ist.

Mac-Benutzer: Finder kann es für Sie verschlüsseln

Wenn Sie einen Mac zum Verschlüsseln Ihres Flash-Laufwerks verwenden, müssen Sie vor dem Verschlüsseln einige geringfügige Änderungen an diesem Laufwerk vornehmen. Apple verwendet das HFS + -Dateisystem zum Verschlüsseln von Wechseldatenträgern. Sie müssen das Laufwerk daher mit diesem Dateisystem formatieren. Öffnen Sie die Festplatten-Dienstprogramm-App, wählen Sie Ihr USB-Laufwerk aus und klicken Sie auf Löschen. Wählen Sie das Format MacOS Extended (Journaled), löschen Sie das Laufwerk und formatieren Sie es mit dem richtigen Dateisystem.

Jetzt können Sie Ihr Laufwerk verschlüsseln. Klicken Sie im Finder mit der rechten Maustaste auf Ihr USB-Laufwerk. Wählen Sie "Verschlüsseln" und geben Sie ein Passwort ein, um ungebetene Gäste fernzuhalten. Die Verschlüsselung erfolgt nicht sofort. Je nachdem, wie groß Ihr Flash-Laufwerk ist, müssen Sie möglicherweise einige Minuten warten. Trotzdem haben Sie am Ende ein sicheres Flash-Laufwerk und müssen sich keine Sorgen mehr machen, dass am Flughafen Heathrow Geheimwege für Könige verloren gehen.

Windows-Benutzer: Probieren Sie BitLocker oder Veracrypt aus

Windows verfügt über eine eigene integrierte Dateiverschlüsselungssoftware namens BitLocker. Es ist in Pro, Ultimate oder Enterprise-Versionen von Windows Vista und höher, einschließlich Windows 10, enthalten. BitLocker funktioniert mit NTFS-, FAT- oder FAT32-Dateisystemen. Wenn Sie mit der rechten Maustaste auf Ihr Laufwerk klicken und "Formatieren" auswählen, können Sie auswählen, welches Dateisystem Sie auf Ihrem neu formatierten Laufwerk verwenden möchten.

Von dort aus ist das Verschlüsseln Ihres Wechseldatenträgers ziemlich einfach. Wählen Sie das Laufwerk in Ihrem Datei-Explorer aus und klicken Sie oben auf die Registerkarte Verwalten. Wählen Sie BitLocker aus und aktivieren Sie BitLocker. Sie müssen Ihr Passwort zweimal eingeben oder eine Smartcard verwenden, falls eine verfügbar ist. Anschließend können Sie Ihren Wiederherstellungsschlüssel (falls Sie Ihr tatsächliches Kennwort vergessen haben) in Ihrem Microsoft-Konto oder in einer Datei auf Ihrem PC speichern oder ihn ausdrucken und an einem sicheren Ort aufbewahren.

Wenn Sie eine andere Windows-Version verwenden oder aus irgendeinem Grund die Verwendung von BitLocker vermeiden möchten, können Sie immer VeraCrypt verwenden. Es gehört zu den beliebtesten Dateiverschlüsselungs-Apps, die von Ihren lieben Lesern ausgewählt wurden.