nützliche Artikel

Übertragen von App-Daten und Spielespeichern von einem iOS-Gerät auf ein anderes

Wenn Sie sich ein neues iOS-Gerät besorgt haben, aber nicht alle Ihre Spielspeichern oder anderen App-Daten verlieren möchten, haben Sie einige Optionen zum Übertragen. Folgendes müssen Sie wissen.

Bei den meisten Apps funktioniert der integrierte iTunes-Sicherungsdienst: Schließen Sie einfach Ihr altes Gerät an, synchronisieren Sie es mit iTunes, schließen Sie dann Ihr neues Gerät an, wählen Sie "Wiederherstellen" und stellen Sie es von der Sicherung Ihres ersten Geräts wieder her. Diese Methode ist jedoch nicht zuverlässig und nicht ideal, wenn Sie nur Daten für einige Apps wiederherstellen möchten. Wenn Sie stundenlang in einer App gearbeitet haben, möchten Sie sicher sein, dass die Daten gespeichert werden. So ziehen Sie Ihre gespeicherten Daten aus einer einzelnen App und sichern sie auf Ihrem Computer.

Manuelles Sichern und Wiederherstellen von App-Daten

Bevor wir beginnen, sollten wir beachten, dass dies für jedes iOS-Gerät funktioniert. Wenn Sie also Daten für iPads, iPhones oder zwischen den beiden Geräten sichern und übertragen möchten, funktioniert dies. Zum manuellen Sichern und Übertragen von Daten verwenden wir das kostenlose Mac- und Windows-Programm iExplorer. Sie müssen Ihr iPhone nicht jailbreaken, um iExplorer zu verwenden, und es ist einfach, Daten von Ihrem iPhone abzurufen, um sie auf Ihr neues Gerät zu übertragen. Hier ist, wie es geht.

  1. Laden Sie die App, auf die Sie Daten übertragen möchten, auf Ihr neues iPad herunter.
  2. Schließen Sie Ihr iPhone an Ihren Computer an.
  3. Starten Sie den iExplorer und warten Sie, bis Ihr Gerät im Dateibrowser angezeigt wird.
  4. Klicken Sie auf den Pfeil neben Ihrem Gerätenamen.
  5. Klicken Sie auf den Pfeil neben Apps.
  6. Suchen Sie die App, von der Sie Daten übertragen möchten, und klicken Sie auf den Pfeil.
  7. Im Hauptordner der App befindet sich ein Ordner namens Dokumente. Dort befinden sich Ihre gespeicherten Daten und Spielspeichern. Kopieren Sie es auf Ihren Desktop.
  8. Trennen Sie Ihr iPhone von Ihrem Computer und schließen Sie Ihr iPad an.
  9. Suchen Sie im iExplorer die App, auf die Sie Daten übertragen möchten, auf Ihrem iPad, indem Sie die oben beschriebenen Schritte ausführen.
  10. Suchen Sie den Ordner "Dokumente" und kopieren Sie alle Daten, die Sie gerade in Ihren Desktop-Ordner kopiert haben, auf das iPad.

Das war's, du bist fertig. Verschiedene Apps verwenden unterschiedliche Speicherdateien, und gelegentlich müssen Sie beim obigen Vorgang mehrere Dateien kopieren. In anderen Fällen haben Sie nur eine Datei. Dieser Vorgang funktioniert für die meisten Apps, jedoch nicht für alle. Schauen wir uns einige Fälle an, in denen Daten nicht ordnungsgemäß übertragen werden.

Ein paar Einschränkungen, wann und wo es funktioniert

In den meisten Fällen funktioniert die obige Methode einwandfrei, aber es gibt einige Fälle, in denen die Dinge ein wenig durcheinander geraten. Hier sind einige Tipps zum Umgang mit diesen Problemen.

In einigen Fällen existieren zwei separate Versionen einer App. Eine iPhone-Version und eine HD iPad-Version. Trotz der getrennten Apps und der Tatsache, dass Sie diese einzeln kaufen und herunterladen müssen, können Sie normalerweise Daten zwischen den beiden übertragen. In den meisten Fällen handelt es sich bei zwei separaten Versionen um eine einzelne Universal-Version, die auf einem iPad und einem iPhone als ein Download ausgeführt werden kann. Sie sollten auch auf diese Weise problemlos Dateien austauschen können.

Nicht alle Apps speichern ihre Dateien im Ordner "Dokumente". Wenn es sich um Daten handelt, die Sie unbedingt benötigen, empfiehlt Ihnen Reader Gregory, den Ordner "Library" zusätzlich zum Ordner "Documents" zu kopieren. Im Bibliotheksordner befinden sich häufig kleinere Highscores und andere Daten.

Schließlich verwenden viele moderne Apps iCloud, um Daten zu speichern oder mit einer Webapp online zu synchronisieren. In diesem Fall müssen Sie sich keine Sorgen machen, wenn iCloud ordnungsgemäß eingerichtet ist. Leider ist dies von App zu App unterschiedlich. Einige führen die Synchronisierung automatisch durch, andere erfordern, dass Sie die Funktion in einem Einstellungsmenü aktivieren. In beiden Fällen speichern Apps die Daten immer noch lokal und Sie können sie mit iExplorer abrufen.

Das ist es! Es ist wirklich kein komplizierter Prozess und macht es so, dass Sie auf Ihrem neuen iPad genau dort weitermachen können, wo Sie auf Ihrem iPhone aufgehört haben. Auch wenn Sie gerade ein iPad gegen ein neues iPad austauschen, sind die oben genannten Schritte eine gute Maßnahme, wenn Sie in eine App investieren und sicherstellen möchten, dass Sie keine gespeicherten Daten verlieren. Ich hatte selbst gemischtes Glück mit iTunes Backup und für alle Apps, mit denen ich mehr als fünf Stunden verbracht habe, sichere ich die Daten, bevor ich das Betriebssystem aktualisiere oder ein neues Gerät kaufe.

Mit freundlichen Grüßen,

Goldavelez.com

PS Wenn Sie bei bestimmten Apps Probleme mit der oben beschriebenen Methode haben, hören Sie in den Kommentaren auf, und helfen Sie anderen, sich auf das gleiche Problem vorzubereiten.