nützliche Artikel

Tränken Sie den Fisch in Milch, um geruchsneutral zu kochen

Wenn Sie Fisch kaufen, ist es wichtig, dass Ihr Fisch nach Meer riecht und nicht nach Fisch. Das ist ein Indikator für Frische. Nachdem der Fisch jedoch nach Hause gekommen, in den Kühlschrank geworfen oder eingefroren und aufgetaut wurde, kann es vorkommen, dass auch Ihr frisch gekaufter Fisch einen fischartigen Geruch annimmt. Die Lösung ist einfach: Ein kurzes Einweichen in eine Schüssel Milch und der Fischgeruch ist verschwunden.

Hier ist die Wissenschaft: Trimethylaminoxid ist eine verbreitete Chemikalie in Lebewesen - es ist farblos, geruchlos und wird durch normale Stoffwechselprozesse hergestellt. Wenn ein Fisch oder Schalentier getötet wird, zerfällt es jedoch in Trimethylamin, der Chemikalie, die für den Fischgeruch verantwortlich ist, den wir alle so gut kennen.

Wenn Ihr Fischstück nicht zu weit entfernt ist: Da das Fleisch noch fest ist und es höchstens einige Tage aufgetaut ist, hilft ein kurzes Einweichen für etwa 10-20 Minuten in einer Schüssel Milch, den Geruch loszuwerden . Das Kasein in der Milch bindet sich an das Trimethylamin, und während es keine vollständige Extraktion ist, kann ein schnelles Einweichen ein gutes Stück aus dem Fleisch herausziehen und den Geruch verringern.

Sehen Sie sich das Video über America's Test Kitchen an, um den Vorgang in Aktion zu sehen, und probieren Sie es aus. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie den Fisch trocken tupfen, bevor Sie würzen und mit dem Kochen beginnen. Natürlich haben Sie dieses Problem nicht, wenn Sie Ihren Fisch frisch oder gefroren kaufen und essen, aber dies ist ein Tipp eines alten Fischhändlers, der Ihnen hilft, das Filet zu retten, das Sie am Samstagabend aufgetaut und bis Dienstag vergessen haben zu kochen. Haben Sie noch andere Tipps zum Entfernen von Fischgerüchen, bevor oder sogar während Sie kochen? Hören wir sie in den Kommentaren unten.

Entfernen von Fischgerüchen aus frischen Meeresfrüchten | Amerikas Testküche