nützliche Artikel

Top 10 Wege zu einem besseren Job

Dein Job ist also beschissen. Sie könnten sich mit einem Leben langweiliger (oder sogar miserabler) Tage im Büro abfinden, oder Sie könnten sich etwas Zeit nehmen und einen besseren Job finden. Hier sind zehn großartige Tipps, die Ihnen dabei helfen, eine großartige Bewerbung zusammenzustellen, das Interview zu verbessern und letztendlich für ein Unternehmen zu arbeiten, das Sie nicht hassen, sondern lieben werden.

10. Stellen Sie einen wirklich überzeugenden Lebenslauf zusammen

Ich bin zwar kein Fan des Lebenslaufs - da es sich häufig um Dokumente handelt, die nicht gelesen, sondern überflogen werden -, werden sie dennoch von den meisten Jobs angefordert, auf die Sie stoßen werden. Sie möchten das Rad nicht neu erfinden, aber ein wenig Kreativität kann Sie von anderen abheben und Ihnen helfen, sich vom Pool abzuheben. Online-Tools können eine große Hilfe sein, wenn es darum geht, etwas Ungewöhnliches zu erschaffen. Visualize.me kann eine attraktive Infografik erstellen. Websites wie Re.vu und Zerply unterstützen Sie bei der Erstellung professioneller Zielseiten, die als digitale Lebensläufe dienen können. About.me und Flavours.me können auf dasselbe zugeschnitten werden. Verwenden Sie das Tool, das am besten zu Ihnen passt, und stellen Sie sicher, dass Ihre Seite oder Ihr Lebenslauf hervorsticht. Oft ist es nur so einfach, die richtige Schriftart und Farbe auszuwählen. Es braucht nicht viel, um einen Lebenslauf schön aussehen zu lassen. Setzen Sie also diesen kleinen zusätzlichen Aufwand ein, um zu verhindern, dass Ihr Lebenslauf in den generischen Haufen gelangt.

9. Stellen Sie sicher, dass Ihr Lebenslauf nicht mit gängigen Wörtern und redundanten Formulierungen gefüllt ist

Wenn Sie Ihren Lebenslauf schreiben, möchten Sie nicht die Sprache verwenden, die Sie wie alle anderen klingen lässt. Das bedeutet, überbeanspruchte Begriffe (z. B. motiviert, innovativ, dynamisch) und Klischees (z. B. detailorientiert, Teamplayer, exzellente Kommunikationsfähigkeiten) zu vermeiden. Begriffe wie "Referenzen auf Anfrage verfügbar" sind implizite Aussagen, verschwenden Speicherplatz und müssen nicht in Ihrem Lebenslauf enthalten sein. Es ist hilfreich, Ihren Lebenslauf von unten nach oben zu lesen, um Fehler zu erkennen. Wenn Sie fertig sind, können Sie ihn über RezScore ausführen, um herauszufinden, wo Sie sich noch verbessern können.

8. Suche nach unkonventionellen und berufsspezifischen Stellenangeboten

Wenn Sie nicht wissen, wo Sie arbeiten möchten, müssen Sie natürlich nach einigen Optionen suchen. Wenn Sie jedoch beliebte Websites wie Monster.com und Craigslist besuchen, müssen Sie nach einer Nadel im Heuhaufen suchen. Das heißt nicht, dass sie hier und da keine großartige Arbeit haben werden, aber Sie werden durch eine Menge unerwünschter Positionen stapfen, nur um die zu finden, die Sie suchen. Versuchen Sie es mit einer unkonventionellen Job-Site wie OneDayOneJob.com, die jeden Tag Gelegenheiten an Ihren E-Mail-Posteingang sendet. SimplyHired ist eine scheinbar übliche Jobsuche, fasst jedoch Einträge direkt von Unternehmenswebsites und anderen Standorten zusammen, sodass Sie nicht nur direkt aus einem großen Pool auswählen können. TweetMyJobs übernimmt die Suche für Sie. Sagen Sie ihm einfach, welche Art von Job Sie möchten, und es sendet Ihnen Text-, Tweet- und E-Mail-Optionen, sobald sie entdeckt werden. Selbst wenn Sie mehrere Jahre nicht am College sind, können Sie sich auch die Stellenangebote ansehen, die Alumni zur Verfügung gestellt werden. Auch wenn Sie für die angebotenen Stellen überqualifiziert sind, lernen Sie Unternehmen kennen, die für Absolventen Ihrer Schule freundlich sind. Sie können auf der Website des Unternehmens nach geeigneten Stellen suchen und sich für diese bewerben.

Alternativ können Sie sich auf Websites konzentrieren, die auf die gewünschte Art von Job ausgerichtet sind. Zum Beispiel ist Dice.com eine gute Option für technische Jobs und Authentic Jobs eine gute Option für Designer und Entwickler. Führen Sie eine Websuche für die Art von Job durch, nach der Sie suchen, und für den Begriff "Jobsuche". Möglicherweise finden Sie ein Tool, das sich stärker auf Ihre spezifischen Bedürfnisse konzentriert.

7. Finden Sie einen besseren Job, indem Sie nach einem großartigen Unternehmen suchen, anstatt nach einer Position

Bei einem guten Job geht es nicht nur darum, etwas zu tun, das Ihnen Spaß macht, sondern auch darum, in einem guten Umfeld zu arbeiten. Das heißt, Sie möchten Unternehmen suchen, die den Ruf haben, ihre Mitarbeiter gut zu behandeln. Sie müssen sich nicht bei Google oder Zappos bewerben - Unternehmen, die für ihre großen Vorteile bekannt sind -, sondern nur Unternehmen suchen, die Sie interessieren, und ein wenig nachforschen. Sie müssen sie nur anrufen und mit so ziemlich jedem sprechen. Sagen Sie ihnen einfach: "Ich denke darüber nach, mich bei Ihrem Unternehmen zu bewerben, aber ich wollte wissen, wie es ist, dort zu arbeiten. Würde es Ihnen etwas ausmachen, mir zu sagen, wie es Ihnen gefällt?" Die meisten Menschen teilen gerne ihre Meinung mit, und wenn sie beschäftigt sind, können Sie einen Anruf auch später planen. Wenn sich das Unternehmen gut anhört, haben Sie wahrscheinlich gerade einen Freund gefunden, den Sie zurückrufen können, wenn Sie bereit sind, sich zu bewerben und zusätzliche Hilfe zu erhalten. Es ist ein doppelter Gewinn. Für den Fall, dass dies nicht wie geplant funktioniert, ist Glassdoor eine Online-Ressource, die Ihnen dabei helfen kann, Informationen über ein bestimmtes Unternehmen von Personen zu erhalten, die auf jeden Fall etwas mitteilen möchten.

6. Lernen Sie, selbst Ihre irrelevante Erfahrung relevant erscheinen zu lassen

Ich habe noch nie einen Job bekommen, weil meine bisherigen Arbeitserfahrungen besonders relevant waren, sondern weil ich gelernt habe, meine bisherigen Erfahrungen zu nutzen, um sie relevant zu machen. Das bedeutet nicht, dass ich gelogen habe, sondern dass ich mich auf Aufgaben in früheren Positionen konzentriert habe, die auf den Job zutrafen, den ich bekommen wollte. Wenn Ihr aktueller Job sich stark von dem unterscheidet, den Sie möchten, denken Sie an alles, was Sie in Ihrem aktuellen Job getan haben und was ungewöhnlich ist. Oft finden Sie Beispiele für Dinge, die sich auf den gewünschten Job beziehen, weil Sie immer aufgeregt waren, diese Art von Arbeit zu erledigen, wenn sie sich dort zeigte, wo Sie jetzt sind. Wenn nicht, können Sie jederzeit damit beginnen, relevante Erfahrungen zu sammeln, damit Sie diese nutzen können, wenn Sie in Ihrem Interview sind. Wenn Sie beispielsweise in einem nicht kreativen Bereich arbeiten, aber Designer werden möchten, haben Sie viele Möglichkeiten. Wenn Sie viele Diagramme und Flussdiagramme erstellen, finden Sie Möglichkeiten, diese attraktiver zu gestalten. Wenn Ihre Firma einen Ausflug hat, bitten Sie um das Entwerfen des Flyers. Als ich in der Kundenbetreuung gearbeitet habe, habe ich Plakate über Insider-Witze im Büro oder Bilder erstellt, die auf lustigen Dingen basierten, die Kunden sagten. Manchmal zeigte ich diese bei Interviews, wenn ich meine Photoshop-Kenntnisse unter Beweis stellen musste. So albern das auch klingt, es hat nicht nur meine Fähigkeiten demonstriert, sondern auch gezeigt, wie nah ich meinem Team war. Wenn Sie sich in Ihre Arbeit begeben, werden Sie feststellen, dass Ihre scheinbar irrelevante Erfahrung leicht auf die meisten Stellen zugeschnitten werden kann, für die Sie sich bewerben. Möglicherweise müssen Sie langsamer anfangen, als Sie möchten, aber wenn Sie hart arbeiten, arbeiten Sie sich ziemlich schnell nach oben.

(Weitere Tipps finden Sie hier.)

5. Ziehen Sie sich gut für das Interview an

Sich für das Interview anzuziehen, bedeutet nicht unbedingt, knusprig gebügelte Abendgarderobe anzuziehen. Je nach Unternehmen ziehen sie es möglicherweise vor, dass Sie in Ihrer Alltagskleidung erscheinen oder einfach etwas tragen, das zeigt, dass Sie gut aussehen können, ohne es zu übertreiben. Wenn Sie sich nicht sicher sind, was Sie zu einem Vorstellungsgespräch anziehen sollen, rufen Sie einfach das Unternehmen an und fragen Sie bei der Personalabteilung nach. Lassen Sie sie wissen, dass Sie zu einem Vorstellungsgespräch kommen und dass Sie die erwartete Kleiderordnung kennen möchten. In den meisten Fällen helfen sie Ihnen gerne weiter. Wenn Sie nicht informiert sein müssen, ist Business Casual im Allgemeinen eine gute Wahl. Während niemand wirklich weiß, was Business Casual eigentlich ist, sind Sie in der Regel in einer schönen Hose und einem Button-Down-Shirt oder -Pullover sicher. Ihr Ziel ist es wirklich zu zeigen, dass Sie in der Lage sind, sich selbst zu pflegen und präsentabel auszusehen. Wenn deine Kleidung passt, gut gebügelt ist und du sie nicht im Haus trägst, bist du wahrscheinlich in guter Verfassung. Für zusätzliche Unterstützung hilft Ihnen der Dress Code Guide dabei, die richtige Kleidung zu finden.

4. Lernen Sie, Körpersprache für ein erfolgreicheres Interview zu lesen

Das Erlernen des Lesens der Körpersprache ist in vielen Situationen hilfreich, aber das Verstehen der von Ihnen gesendeten Hinweise und das Lesen von Hinweisen von anderen kann in einem Vorstellungsgespräch sehr hilfreich sein. Es ist besonders wichtig, dass Sie von Anfang an angenehm und charmant sind, da viele Entscheidungen auf der Grundlage eines ersten Eindrucks getroffen werden. Das Wichtigste ist, negative Körpersprache zu vermeiden. Zum größten Teil möchten Sie nur nervöse Zecken wie das Berühren Ihres Gesichts und die Unruhe Ihres Beines vermeiden. Sie möchten sich auch nicht hinsetzen oder starr sitzen. Grundsätzlich ist es Ihr Ziel, komfortabel, aber professionell auszusehen. Wenn du das schaffst, bist du in guter Verfassung.

3. Wissen, wie man Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Vorstellungsgespräch gibt

Was ist deine größte Schwäche? Es ist eine abscheuliche Frage, aber Sie werden sie bei den meisten Vorstellungsgesprächen in Ihrem Leben hören, und es gibt viele andere, von denen sie stammt. (Es gibt viele Diskussionen darüber, wie diese Frage zu beantworten ist. Ich habe immer festgestellt, dass die beste Strategie darin besteht, eine Fertigkeit auszuwählen, die für den Job relevant ist, für die Sie jedoch keine Rolle spielen. Dann wirken Sie ehrlich, aber Ihre Schwäche schadet dir nicht.) Du musst die Fragen beantworten, um den Job zu bekommen, also gibt es zwei Dinge, die du tun möchtest: Die Motivation hinter den Fragen verstehen und deine Antworten im Voraus vorbereiten. Die Motivation zu verstehen ist im Allgemeinen so einfach wie sich in die Lage des Unternehmens zu versetzen. Warum sollten sie Ihre größte Schwäche erfahren wollen? Wahrscheinlich mehr, um zu wissen, wie Sie auf eine Frage antworten, die Sie als verletzlich einstuft, als um herauszufinden, wo Sie sich verbessern können. Sie fragen möglicherweise auch, weil sie wissen möchten, ob Sie Ihre Fähigkeiten realistisch einschätzen können. Wenn Sie die Motivation hinter diesen allgemeinen Fragen bedacht haben, ist es einfacher, die Antworten, die Sie geben möchten, anzupassen. Sie möchten sie natürlich nicht im Voraus ausschreiben und auswendig lernen, aber das Entwickeln einer Liste von Sound-Bites kann Ihnen dabei helfen, vorbereitet zu sein, während Sie dennoch in der Lage sind, natürliche Antworten zu geben.

2. Bitten Sie um einen Unterzeichnungsbonus

Herzlichen Glückwunsch, Sie haben den Job bekommen! Aber Sie werfen möglicherweise ein zusätzliches Monatsgehalt weg, wenn Sie vor der Annahme der Position keinen Unterschriftsbonus verlangen. Wenn Sie sich für einen wettbewerbsfähigen Job bewerben, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass das Unternehmen Sie wirklich einstellen möchte, wenn Sie ausgewählt werden, und möglicherweise bereit ist, Ihnen ein wenig mehr zu zahlen, um Sie an Bord zu bringen. Alles, was Sie tun müssen, ist zu fragen, ob sie einen Bonus anbieten. Sie fordern keine, sondern stellen einfach die Frage. Unabhängig davon, ob Sie andere Optionen in Betracht ziehen oder nicht, wenn Sie diese Frage stellen, wird dies den Anschein erwecken und sie sind eher geneigt, Ihnen diesen Bonus anzubieten, wenn sie Sie wirklich wollen. Wenn sie nicht können, werden sie dir nein sagen und es wird wahrscheinlich kein Schaden angerichtet. Es ist eine dieser risikoarmen Fragen, die oft eine hohe Belohnung bringen können.

1. Verlassen Sie Ihren aktuellen Job, ohne irgendwelche Brücken zu verbrennen

Wenn Sie Ihren aktuellen Job hassen, kann es verlockend sein, ihn allen mitzuteilen, wenn Sie gehen. So kathartisch das auch sein mag, es wird Sie in Schwierigkeiten bringen. Sie möchten Ihr aktuelles Unternehmen zu guten Konditionen verlassen. Sie wissen nie, wann Sie wieder auf einen Kollegen treffen oder diese Firma anrufen müssen, um Informationen oder einen Gefallen zu erfahren. Das Brennen von Brücken ist einfach nicht in Ihrem Interesse. Wenn Sie Ihren Job jedoch so sehr hassen, dass Sie Angst haben, etwas Falsches zu sagen, können Sie auf diese Muster-Kündigungsschreiben verweisen und Tipps zum ordnungsgemäßen Rücktritt lesen. Bevor Sie aufhören, sollten Sie Ihren Plan von ein oder zwei Freunden ausführen, um deren Reaktion zu beurteilen. Es ist immer hilfreich, ein paar Meinungen von außen zu haben, um sicherzustellen, dass Sie keinen Fehler machen, den Sie bereuen werden.

.