interessant

Top 10 Wege, um ein besserer Fahrer zu werden

Jedes Mal, wenn Sie sich ans Steuer setzen, bedienen Sie eine sehr gefährliche Maschine. Egal, ob Sie ein erfahrener Fahrer sind oder gerade die Fahrprüfung abgeschlossen haben, es gibt immer Raum für Verbesserungen, wenn es ums Fahren geht. Hier sind zehn Dinge, die Sie tun können, um Ihr sicheres und intelligentes Fahrverhalten zu verbessern.

10. Nehmen Sie an einem Defensivkurs teil

Mit Online-Fahrkursen können Sie nicht nur Geld für Ihre Kfz-Versicherung sparen oder Punkte aus Ihrer Fahrpraxis streichen. Sie sind auch ziemlich gute Auffrischungskurse für alle, die eine Weile gefahren sind, und die Antworten auf diese Führerscheintests sind nur eine trübe Erinnerung . Wissen Sie, wie weit das Fahrzeug vor Ihnen von Ihrer Geschwindigkeit abhängt? Kennen Sie den Unterschied zwischen einem DUI und einem DWI und wie viele Getränke können Sie jeweils beeinträchtigen? Solche Dinge werden in diesen Kursen behandelt, normalerweise um die 35 US-Dollar.

9. Mit Präzision parken

Das Einparken ist (normalerweise) einfach, sobald Sie den Dreh raus haben, aber an engen Stellen oder wenn Sie noch nicht rückwärts fahren, hilft es, ein paar Tricks zu kennen. Hier ist eine Infografik zum Parallel-, Rückwärts- und Vorwärtsparken. und Schritt-für-Schritt-Anleitungen für das parallele Parken. Wenn Sie beim Einparken noch mehr Hilfe benötigen, ziehen Sie diese DIY-Ultraschallsensoren für Ihr Auto in Betracht.

8. Halten Sie Ihre Hände am Lenkrad in den richtigen Positionen

Jahrzehntelang haben Fahrlehrer den Schülern beigebracht, an den 10- und 2-Positionen der Uhr am Lenkrad zu bleiben. In den letzten Jahren haben sich diese Richtlinien geändert, sodass Sie Ihre Hände jetzt niedriger halten müssen, entweder bei 9 und 3 oder 8 und 4. Dies gibt Ihnen mehr Kontrolle und Stabilität beim Fahren und ist auch die ergonomischste Position Ihre Hände für längere Zeit zu halten. Entspannte Muskeln und mehr Kontrolle über Ihr Fahrzeug? Sie sind sofort ein besserer Fahrer.

7. Passen Sie Ihre Spiegel an, um Ihre blinden Flecken abzudecken

Ähnlich wie oben gibt es eine bessere Möglichkeit, Ihre Spiegel zu positionieren, als Sie es vielleicht gelernt haben: Passen Sie die Seitenspiegel so weit nach außen an, dass sie Ihren Rückspiegel überlappen. Hier ist eine Illustration.

6. Fahren Sie nicht, wenn Sie müde sind (oder ansonsten nicht alarmiert sind)

Wir alle kennen die Gefahren des Autofahrens nach dem Trinken, aber ein ernsthafter Schlafmangel kann Sie ebenso beeinträchtigen (manche Leute schlafen sogar!) - und einer von sechs tödlichen Unfällen zufolge war ein schläfriger Fahrer an der Arbeit beteiligt 2010. Jedes Mal, wenn Ihre geistigen Fähigkeiten beeinträchtigt werden könnten - sei es durch Alkohol, Schlafstörungen, neue Medikamente oder sogar durch eine schreckliche Erkältung -, ist es an der Zeit, sich von der Straße fernzuhalten oder eine Alternative zum Autofahren zu finden.

5. Mach dir nicht die Mühe zu beschleunigen

Wir alle wollen früher zu unseren Zielen, aber alles, was wir tun, ist, das Risiko eines Unfalls oder eines Strafzettel zu erhöhen, wie sich herausstellt. Hier ist die Mathematik dahinter und warum Sie besser dran sind, nur mit oder unter den empfohlenen Geschwindigkeiten zu fahren.

4. Kennen Sie den besten Weg, um im Verkehr zusammenzuführen

Ineffizientes Zusammenführen von Fahrspuren führt zu Verkehr, Straßenrummel und Unfällen. Einige Leute sind aggressive Fahrspurschneider, während andere höflich ihren Platz auf einer Fahrspur lange vor einer Ausfahrt einnehmen. Die beste und effizienteste Lösung für uns alle ist es, ruhig zu bleiben und die Reißverschlüsse miteinander zu verschmelzen, wobei jeder an der Reihe ist. (Es war einen Versuch wert. Seien Sie zumindest beim Zusammenführen oder beim Zusammenführen anderer geduldig, aber seien Sie nicht derjenige, der eine ganze Spur hält. Wir können zusammenarbeiten, um den Verkehr für alle zu verbessern.)

3. Gehen Sie mit schwierigen Fahrbedingungen um wie mit einem Chef

Selbst die erfahrensten Fahrer können durch gefährliche Bedingungen abgeschleudert werden. Hier erfahren Sie, wie Sie bei extremem Winterwetter fahren (einschließlich Lenken durch rutschigen Schnee), wie Sie nachts besser sehen, wie Sie sicher auf einer zweispurigen Straße an einem Auto vorbeifahren und warum Sie eine Sonnenbrille tragen sollten, während Sie die Geschwindigkeitsregelung nicht verwenden es regnet.

2. Lassen Sie die Ablenkungen hinter sich und wissen Sie, wohin Sie gehen

Inzwischen wissen wir alle, dass SMS-Nachrichten während der Fahrt gefährlich und gesetzeswidrig sind. Es ist möglich, mit dem Handy sicher zu fahren, aber es ist besser, es auszuschalten und in die Tasche zu stecken, wenn Sie es nicht zum Navigieren benötigen. Ihr Handy ist jedoch nicht das einzige Problem. Wenn Sie essen, während Sie fahren, mit dem Radio spielen oder einen zu gesprächigen Passagier haben, können Sie nicht so gut fahren. Die Gefahr von SMS-Nachrichten während der Fahrt wird zu Recht groß geschrieben, aber das Hauptproblem ist das abgelenkte Fahren im Allgemeinen.

Im Zusammenhang damit: die Ablenkung, nicht zu wissen, wo Sie sind oder wie Sie genau dorthin gelangen, wohin Sie wollen. Selbst mit dem Navigationssystem Ihres Handys oder Autos könnten Sie sich fragen: "Warten Sie, auf welcher Autobahn soll ich fahren?" und in Panik machen Sie eine plötzliche, gefährliche Bewegung. Versuchen Sie, Ihre Route so weit wie möglich zu bestimmen, bevor Sie losfahren. Verwenden Sie sogar Google Street View, um die Sehenswürdigkeiten und schwierigen Kreuzungen zu kennen, bevor Sie in Ihr Auto steigen.

1. Üben

Schließlich, wie die feinen Leute bei Jalopnik in ihrem Artikel über Fahrerfähigkeiten hervorheben, besteht der beste Weg, ein besserer Fahrer zu werden, darin, mehr zu fahren - natürlich bewusst und unter Berücksichtigung des oben Gesagten. Es ist schließlich eine Fähigkeit - eine, die wir nicht für selbstverständlich halten sollten.