nützliche Artikel

Time Warner Cable gehackt, ändern Sie jetzt Ihre Passwörter

Kontoinformationen für über 320.000 Time Warner-Kabelkunden wurden gestern gestohlen, hauptsächlich aufgrund von Malware- und Phishing-Angriffen auf Time Warner-Partnerunternehmen. Wenn Sie Abonnent sind, kennen Sie den Drill: Ändern Sie jetzt Ihr Passwort.

Überraschenderweise machte das FBI Time Warner auf die Sicherheitsverletzung aufmerksam, anstatt dass das Unternehmen sie selbst entdeckte. Das FBI erklärte, dass einige Kontodaten ihrer Kunden möglicherweise kompromittiert wurden, darunter Benutzernamen und Kennwörter (und der Bericht gab nicht an, ob diese Kennwörter gehasht und gesalzen wurden, als sie abgerufen wurden.)

Time Warner ist sich nicht ganz sicher, ob die Informationen genau erfasst wurden oder wo der Sicherheitsverstoß stattgefunden hat, aber sie glauben nicht, dass dies ein Verstoß gegen ihre eigenen Systeme war. Sie sagen, dass die Informationen wahrscheinlich von Drittfirmen bezogen wurden, mit denen Time Warner zusammenarbeitet. VentureBeat-Hinweise:

Derzeit ist Time Warner Cable nicht bekannt, wie ein Verstoß aufgetreten sein könnte. Das Unternehmen hat jedoch vorgeschlagen, dass der Verstoß auf einen Phishing-Angriff oder sogar auf einen Verstoß gegen Dritte zurückzuführen sein könnte, die die Informationen seiner Kunden speichern. "Für diejenigen Kunden, deren Kontoinformationen gestohlen wurden, kontaktieren wir sie einzeln, um sie darauf aufmerksam zu machen und ihnen zu helfen, ihre Passwörter zurückzusetzen", sagte Mangan. "Zusätzlich bieten wir auf unserer Website verschiedene Tipps, wie Sie das Internet genauer durchsuchen und Phishing-Angriffe vermeiden können."

Time Warner wies auch darauf hin, dass Benutzer mit „Roadrunner“ -Konten oder Benutzer mit rr.com in ihrer E-Mail-Adresse besonders gefährdet sind.

Auch wenn Time Warner angibt, betroffene Kunden zu benachrichtigen, ist es eine gute Idee, jetzt Ihr Passwort zu ändern. Verwenden Sie eine gute Passworthygiene, besorgen Sie sich einen Passwortmanager und verwenden Sie nicht dasselbe Passwort auf mehreren Websites.

Time Warner Cable informiert 320.000 Kunden über einen möglichen Hack VentureBeat über Reuters