nützliche Artikel

Tiefkühlkost mit diesen Techniken schnell auftauen

Wenn Sie sich jemals in einer Position befunden haben, in der Sie so schnell wie möglich einige Hühnerschenkel auftauen können, haben Sie sich wahrscheinlich gefragt, welche Auftaumethode am besten und auch am schnellsten ist. Sie haben Glück, denn genau das werden wir Ihnen gleich sagen.

Bevor wir jedoch auftauen, sollten Sie einige der besten Methoden kennen, um Lebensmittel einzufrieren. Wenn es nicht von Anfang an eingefroren wird, ist der Auftauprozess inkonsistent und die Wahrscheinlichkeit, dass sich Bakterien entwickeln, ist höher. Die Kitchn behauptet, eine narrensichere Methode zu haben, die gefrorenes Fleisch drei Monate lang haltbar macht:

Wenn Sie Fleisch für den Gefrierschrank verpacken, ist es am wichtigsten, es vor dem Kontakt mit Luft zu schützen. Wickeln Sie das Fleisch sehr fest in Plastikfolie oder Tiefkühlpapier ein und drücken Sie die Folie bis an die Oberfläche des Fleisches. Wickeln Sie anschließend eine weitere Schicht Aluminiumfolie um das Fleisch oder verschließen Sie es in einem Gefrierbeutel mit Reißverschluss. So verpackt ist Fleisch mindestens drei Monate haltbar.

Nun, da Sie Ihr Fleisch haben, müssen Sie wissen, wie Sie es richtig auftauen, um den besten Geschmack zu erzielen. Lass uns gehen.

Vermeiden Sie Raumtemperatur

Die erste Regel beim Auftauen ist, dass wir nicht über Raumtemperatur sprechen. Wenn Sie Ihre Tiefkühlkost schon lange nicht mehr auf der Arbeitsplatte aufbewahren, ist das ein Grund zur Sorge.

Denken Sie daran, dass die „Gefahrenzone“ für das Bakterienwachstum in Lebensmitteln zwischen 5 ° C und 60 ° C liegt und dass die Temperatur in der Mitte bei etwa 68 ° C bis 70 ° C liegt ° F (20 ° -22 ° C). Ein paar Stunden bei Raumtemperatur stellen sicher, dass das Fleisch aufgetaut ist, aber es ist auch ein Feldtag für Bakterienwachstum, zumal die tieferen Teile Ihres Schnitts allmählich auf Temperatur kommen, während die Außenseiten Raumtemperatur hatten Std.

Wenn Sie es später gründlich kochen, besteht eine gute Chance, dass Bakterien wie E. Coli dabei zerstört werden. Als allgemeine Sicherheitspraxis ist es jedoch besser, das Auftauen bei Raumtemperatur zu vermeiden. Was sind deine Alternativen?

Gib es in den Kühlschrank

Die gebräuchlichste und sicherste Auftautechnik besteht darin, die gefrorenen Lebensmittel aus dem Gefrierschrank zu nehmen und in den Kühlschrank zu stellen. Dies dauert länger als jeder andere Prozess, aber Sie können sicher sein, dass es keine Bakterien entwickelt, da es auf die kalte Umgebung Ihres Kühlschranks beschränkt ist.

Der andere Vorteil ist, dass die Temperatur eines Kühlschranks geregelt wird, sodass Ihr Auftauprozess gleichmäßiger verläuft. Sie müssen sicherstellen, dass die Temperatur 40 ° F oder weniger beträgt. Je näher Sie an 40 Fahrenheit sind, desto schneller taut das Fleisch auf, aber 35-40 ist die beste Zone. Zusätzlich gibt es keine schnelle Abkühlung von der Gefriertemperatur, so dass Sie wieder eine gewisse Gleichmäßigkeit erhalten. Das USDA fügt hinzu, dass das Tiefkühl-Kühl-Verfahren das Auftauen von Lebensmitteln auch länger sicherer macht und die Fähigkeit zum erneuten Einfrieren beibehält:

Nach dem Auftauen im Kühlschrank sollten Produkte wie Hackfleisch, Eintopffleisch, Geflügel und Meeresfrüchte noch ein oder zwei Tage vor dem Garen sicher und von guter Qualität sein. rotes fleisch schneidet (wie rindfleisch, schweinefleisch oder lamm braten, koteletts und steaks) 3 bis 5 tage. Im Kühlschrank aufgetaute Lebensmittel können ohne Kochen wieder eingefroren werden, obwohl dies zu Qualitätsverlusten führen kann.

Die Gefrier-Kühl-Methode braucht jedoch Zeit. Abhängig von der Größe Ihres Lebensmittels müssen Sie es möglicherweise zwischen 8 und 24 Stunden im Kühlschrank aufbewahren. Nicht jeder plant seine Mahlzeiten so lange im Voraus.

Verwenden Sie ein kaltes Wasserbad

Wenn Sie das Essen sofort kochen möchten und es schnell auftauen müssen, ist ein kaltes Wasserbad eine gute Option. Es nimmt jedoch Aufmerksamkeit auf sich, so dass es laut USDA nicht so einfach sein wird wie die Kühlschranktechnik.

Sie müssen Ihr Essen in eine versiegelte Plastiktüte einwickeln, um sicherzustellen, dass es keine Undichtigkeiten gibt. Wenn Ihre Tiefkühlkost bereits in einer Plastiktüte geliefert wurde, werfen Sie sie sicherheitshalber in eine Ziploc-Tasche. Da wir dies in Wasser tauchen werden, sind Sie besser in Sicherheit als in Verlegenheit.

Nehmen Sie eine Schüssel, in die Ihr Gefriergut passen kann, und füllen Sie sie mit kaltem Leitungswasser. Tauchen Sie Ihre versiegelten Lebensmittel in dieses Wasser. Sie müssen das Wasser wechseln, wenn die Raumtemperatur erreicht ist - im Durchschnitt sind es etwa 30 Minuten, aber dies kann je nach Klima unterschiedlich sein. Achten Sie also darauf.

Wenn Ihnen das zu ärgerlich erscheint, können Sie es laut The Kitchn auch unter einem schnell tropfenden Wasserhahn laufen lassen, solange sich das Wasser kühl anfühlt. Aber das wird viel mehr Wasser verbrauchen.

Abhängig von der Größe und Art Ihres Lebensmittels wird es in einer Stunde oder weniger aufgetaut. Größere Tiefkühlkost (wie ein ganzer Truthahn) kann jedoch bis zu drei Stunden dauern. In solchen Situationen dauert es ungefähr 30 Minuten pro Pfund.

Der USDA ist in einem Punkt unerbittlich: Sie müssen das Essen nach einem kalten Wasserbad kochen. Es kann nicht wieder eingefroren werden.

Last-Minute für dünne Schnitte: Warmwasserbad benutzen

Wenn Sie Ihr Fleisch so schnell wie möglich auftauen lassen möchten, ist wahrscheinlich ein heißes Wasserbad die beste Wahl. Idealerweise benötigen Sie jedoch Wasser mit einer Temperatur von 140 Grad Fahrenheit. Zwei Studien belegen dies: Die USDA testete die Methode mit Rindersteaks, während die Utah State University Hähnchenbrust verwendete.

Das Heißwasserbad ist nur für dünne Schnitte gedacht, sodass Ihre großen Braten und ganzen Puten immer noch am besten im Kühlschrank bleiben. Aber für ein schnelles Steak ist es eine großartige Lösung in letzter Minute.

In den Tests wurde das Rindfleisch in 11 Minuten bei 102 Grad aufgetaut, während das Huhn in 8, 5 Minuten bei 140 Grad aufgetaut wurde. Beide Studien ergaben, dass nicht nur ein heißes Wasserbad den Kühlprozess beschleunigte, sondern die Verkoster auch später keinen Unterschied zwischen im Kühlschrank aufgetautem und heißem Wasser aufgetautem Fleisch feststellen konnten.

Aber wie die New York Times warnt, variieren Ihre Ergebnisse und diese Methode ist nicht jedermanns Sache:

Das schnelle Auftauen ist in der häuslichen Küche problemlos möglich. Erwarten Sie jedoch nicht, dass Ihre Auftauzeiten mit den angegebenen Laborzeiten übereinstimmen, es sei denn, Sie verfügen über einen Tauchzirkulator oder eine andere Methode, um das Wasser in Bewegung und auf einer konstanten Temperatur zu halten. Wenn das Wasser still ist, bildet sich eine kalte Zone um das Essen und isoliert es vom restlichen warmen Wasser. Und ohne Aufgüsse von heißem Wasser oder Wärme von einem Brenner kühlt das eisige Essen das Wasserbad.

Um das stille Wasser zu vermeiden, rühren Sie es am besten gelegentlich um oder lassen Sie einen gleichmäßigen Tropfen heißes Wasser in das Bad laufen. Und ja, wie beim Kaltwasserbad müssen Sie dies nach dem Auftauen kochen. Es gibt kein Einfrieren.

Sofortiges Kochen: Mikrowelle

Dies ist keine Methode, die Sie anwenden sollten, es sei denn, Sie möchten sofort kochen. Möglicherweise müssen Sie andere Dinge vorbereiten, sodass die für das Kaltwasserbad benötigte halbe Stunde in den meisten Fällen eine zuverlässige Option ist. Aber nur für den Fall, dass Sie Ihre Reparatur jetzt brauchen, dann wenden Sie sich an die Mikrowelle und ihre Auftaueinstellung.

Hier sind einige Dinge zu beachten. Natürlich müssen Sie für den Mikrowellenprozess alle Kunststoffe entfernen und das Fleisch in einer mikrowellengeeigneten Schüssel oder einem Teller aufbewahren. Das größte Problem beim Auftauen in der Mikrowelle ist, dass sie heiße Stellen haben, die Ihr Essen ungleichmäßig erhitzen und sogar anfangen können, Ihr Essen zu kochen, was Sie definitiv nicht wollen. Sie müssen also bereit sein, um zu kochen, sobald das Auftauen abgeschlossen ist, sagt der USDA:

Das Halten von teilweise gekochtem Essen wird nicht empfohlen, da vorhandene Bakterien nicht zerstört worden wären und das Essen möglicherweise optimale Temperaturen für das Wachstum von Bakterien erreicht hat.

Wie bei der Heißwasserbadmethode eignet sich diese Methode am besten für dünnere Scheiben als für großes Fleisch. Wenn Sie größeres Fleisch in der Mikrowelle zubereiten müssen, befolgen Sie die Anweisungen des Herstellers auf der Rückseite.

Beschleunigen Sie es: Gießen Sie etwas Essig darauf.

Wenn Sie nicht genug davon bekommen können, können Sie etwas Essig darauf gießen, um es anzuzünden. Dies ist ein Zwei-in-Eins-Trick, da er den Prozess beschleunigt und gleichzeitig das Fleisch zart macht. Der Essig senkt die Gefriertemperatur, während seine Säure das Bindegewebe köstlich zersetzt. Und es kann später bei Bedarf abgespült werden.

Kochen Sie es: Tauen Sie kein Gemüse auf, kochen Sie es

Im Gegensatz zu dem, was Sie vielleicht gehört haben, müssen die meisten tiefgefrorenen Gemüsesorten nicht aufgetaut werden. Es ist besser, sie direkt in kochendes Wasser zu legen. Gemüse wird in der Regel direkt nach der Ernte tiefgefroren, wodurch die meisten Nährstoffe erhalten bleiben. Durch das Auftauen können diese Nährstoffe freigesetzt werden. Das National Center for Home Food Preservation (NCHFP) stellt einige Ausnahmen fest, die teilweise aufgetaut werden sollten, einschließlich Maiskolben:

Das meiste Tiefkühlgemüse sollte ohne vorheriges Auftauen gekocht werden. Maiskolben sollten vor dem Garen teilweise aufgetaut werden, damit der Maiskolben zum Zeitpunkt des Garens durchgeheizt wird. Wenn Sie den Mais nach dem Auftauen oder Kochen stehen lassen, wird er feucht. Blattgemüse, wie Rübengemüse und Spinat, garen gleichmäßiger, wenn sie vor dem Garen teilweise aufgetaut werden.

Der Garvorgang liegt bei Ihnen. Das NCHFP empfiehlt, sie direkt in kochendes Wasser mit einem Verhältnis von einer halben Tasse Wasser zu einer Pint-Packung zu legen. Die Kitchn findet, dass das Kochen von gefrorenem Gemüse sie eklig macht, und empfiehlt daher, sie in der Mikrowelle zu dämpfen, wobei das Wasser ein Drittel der Seite des Gemüses hinauffließt.

Bei beiden Methoden möchten Sie eines beachten: Gefrorenes Gemüse setzt schnell Wasser frei. Berücksichtigen Sie dies, wenn Sie Ihr eigenes Wasser hinzufügen. Sie möchten nicht mit einem matschigen Durcheinander enden.

Wann können Sie aufgetaute Lebensmittel wieder einfrieren?

Dies ist eine einfache Regel: Sofern Sie sich nicht für die Kühlmethode zum Auftauen entschieden haben, sollten Sie aufgetaute Lebensmittel niemals wieder einfrieren, wie sie sind. Sie können das Essen jedoch kochen und wieder einfrieren.

Manchmal sind Sie in der Mitte des Auftauvorgangs, wenn Sie entscheiden, dass Sie das gefrorene Lebensmittel nicht benötigen und es wieder einlegen möchten. Wie können Sie feststellen, ob das Lebensmittel vollständig aufgetaut ist oder nicht? Verwenden Sie am besten ein Gerätethermometer und prüfen Sie, ob es 40 ° F erreicht hat. Wenn es immer noch darunter liegt, können Sie es sicher wieder in den Gefrierschrank legen. Über 40 ° F müssen Sie es kochen.

Allerdings hat nicht jeder ein Gerätethermometer. In diesem Fall hat Foodsafety.gov eine praktische Tabelle erstellt, in der Sie wissen, was Sie essen und was Sie herauswerfen müssen.