interessant

So wählen, kaufen und verwenden Sie einen guten Überspannungsschutz

Die meisten von uns haben mehr Geräte als Steckdosen in der Wand. Deshalb finden Sie wahrscheinlich einen Überspannungsschutz hinter den meisten Fernsehgeräten und unter unseren Schreibtischen. Allerdings sind nicht alle Überspannungsschutzgeräte gleich, und einige gefährden sogar Ihre Geräte. Wir sprachen mit einem Elektriker, um herauszufinden, wie man die Guten von den Schlechten unterscheidet und wie man sie sicher benutzt.

Charles Ravenscraft (ja, das ist der Bruder von Goldavelez.com-Schriftsteller Eric Ravenscraft) ist ein zugelassener Gewerkschaftselektriker und hat mit mir darüber gesprochen, wie man den besten Überspannungsschutz für Ihre Geräte auswählt und wie man Unfälle, elektrische Brände und anderes vermeidet gefährliche Situationen bei der Verwendung. Folgendes müssen Sie wissen.

Verstehen Sie den Unterschied zwischen einer Steckdosenleiste und einem Überspannungsschutz

Erstens ist nicht jede Steckdosenleiste ein Überspannungsschutz. Es klingt vielleicht einfach, aber es ist ein grundlegendes Stück Wissen, das Sie benötigen. Während eine Steckdosenleiste Ihre Steckdose nur in mehrere Anschlüsse aufteilt, schützt ein Überspannungsschutz Ihren Computer, Ihr Fernsehgerät und andere elektronische Geräte vor Überspannungen und jeglichen Störungen oder Störungen in Ihrer Stromleitung. Überspannungen sind zwar kein alltägliches Ereignis, aber häufig genug, um Ihre Ausrüstung zu beschädigen. Charles stellt fest:

Das Wichtigste, worauf die Leute achten sollten, ist, dass sie tatsächlich einen „Überspannungsschutz“ und keine Steckdosenleiste kaufen. Ein Verbraucher sollte nach den Begriffen Überspannungsschutz, Sicherungsstreifen oder Unterbrecherschalter suchen. Wenn eine Steckdosenleiste darauf steht, bietet sie höchstwahrscheinlich keinen Überspannungsschutz. Achten Sie also darauf.

Sie zahlen mit ziemlicher Sicherheit mehr für einen Überspannungsschutz als für eine Mehrfachsteckdose, aber es lohnt sich. Wenn Sie der Typ sind, der zu Amazon geht und nur das billigste kauft, denken Sie daran. Gehen Sie nicht davon aus, dass es sich um einen Überspannungsschutz handelt, der in derselben Kategorie wie Überspannungsschutzgeräte oder sogar im Kaufhaus, das neben den Überspannungsschutzgeräten hängt, liegt.

Wählen Sie den richtigen Überspannungsschutz für Ihre Anforderungen

Beim Kauf eines Überspannungsschutzes sind fünf wichtige Punkte zu beachten. Sie sind:

  • Kaufen Sie die richtige Anzahl von Ports . Gehen Sie nicht einfach davon aus, dass jeder Überspannungsschutz aus sechs oder acht Anschlüssen besteht. Einige von ihnen, wie einer meiner Favoriten, haben 12 Anschlüsse und sind so verteilt, dass Sie sie alle verwenden können. Wenn Sie die richtige Anzahl von Anschlüssen kaufen, müssen Sie keine Überspannungsschutzgeräte hintereinander schalten - etwas, worauf wir gleich noch eingehen werden.
  • Betrachten Sie die Ausrüstung, die Sie in den Überspannungsschutz stecken . Denken Sie an die Dinge, die Sie in den Überspannungsschutz stecken werden, den Sie kaufen. Sie können einfach alles geben und das Beste kaufen, was Sie sich leisten können, aber Sie sparen Geld, indem Sie einen Überspannungsschutz kaufen, der für die Ausrüstung geeignet ist, mit der Sie ihn verwenden. Ihr Fernseher und Ihr Home Entertainment-Center benötigen einen robusteren Überspannungsschutz als beispielsweise die Lampe und das Telefonladegerät Ihres Nachttisches.
  • Prüfen Sie, ob das UL-Siegel vorhanden ist, und vergewissern Sie sich, dass es sich um einen Überspannungsschutz handelt. Vergewissern Sie sich, dass der von Ihnen geplante Überspannungsschutz von Underwriter's Laboratories zertifiziert ist und mindestens den UL 1449-Standards entspricht (für das Etikett erforderlich) “Überspannungsschutz”) stellt sicher, dass der Überspannungsschutz, den Sie mit nach Hause nehmen, die Geräte schützt, die Sie daran anschließen.
  • Überprüfen Sie die Energieabsorptionsrate des Überspannungsschutzes und seine „Klemmspannung“. Die Absorptionsrate gibt an, wie viel Energie er aufnehmen kann, bevor er ausfällt. Sie möchten mindestens 6-700 Joule oder mehr. (Höher ist hier besser.) Die Klemmspannung ist die Spannung, die den Überspannungsschutz auslöst - oder im Wesentlichen, wenn der Überspannungsschutz aufwacht und anfängt, Energie zu absorbieren. Suchen Sie nach etwas um 400 V oder weniger. Niedriger ist hier besser. Überprüfen Sie abschließend, ob die Antwortzeit in den Produktdetails aufgeführt ist. Gut zu wissen, und weniger ist besser.
  • Überprüfen Sie die Garantie . Einige Überspannungsschutzgeräte gewährleisten, dass die daran angeschlossenen Geräte eine gewisse Menge an Schäden aufweisen, wenn ein Überspannungsschutz auftritt. Überprüfen Sie, was abgedeckt ist (und was nicht) und wie Sie einen Garantieanspruch einreichen können, wenn der Überspannungsschutz ausfällt.

Fazit: Stellen Sie sicher, dass Sie vor dem Kauf informiert sind, und lesen Sie die Rückseite der Verpackung oder die Produktdetails, bevor Sie etwas kaufen. Sie möchten nicht nur in einen Überspannungsschutz investieren, um herauszufinden, dass dieser viel zu schwach ist, um Ihre Geräte zu schützen, oder er ist nur ein Überspannungsschutz. Charles merkt an, dass der Preis Ihre Entscheidung auch nicht leiten sollte:

Was die Kosten angeht, ist das Teuerste nicht immer das Beste. Am besten finden Sie heraus, was Sie schützen und entsprechend kaufen müssen.

Möglicherweise möchten Sie auch andere Funktionen untersuchen, z. B. einen Überspannungsschutz, der sich automatisch ausschaltet, wenn sich Ihre Geräte ausschalten oder den Ladevorgang beenden, oder eine Fernbedienung, mit der Sie sie zusammen mit den darauf befindlichen Geräten ein- oder ausschalten können. Die Idee eignet sich besonders für Überspannungsschutzgeräte, die mit Dingen verbunden sind, die gerne im Standby-Modus leben, wie Spielekonsolen und einige Fernsehgeräte. Die Fernbedienungsoptionen eignen sich hervorragend für Überspannungsschutzgeräte, die nur schwer zugänglich sind.

Verketten Sie nicht mehrere Überspannungsschutzgeräte hintereinander

Möglicherweise haben Sie eine Steckdosenleiste in Reihe geschaltet oder an eine andere Steckdosenleiste oder einen anderen Überspannungsschutz angeschlossen, als Sie verzweifelt nach mehr Steckdosen suchten. Es ist verlockend und einfach, aber auch gefährlich. Charles erklärt:

In Bezug auf die Verkettung von Überspannungsschutzgeräten funktioniert dies nicht. Der erste Streifen löst aus, wenn ein zweiter eingesteckt und verwendet wird. Theoretisch können Steckdosenleisten verkettet werden, da sie keinen Überspannungsschutz bieten. Ich würde jedoch dringend davon abraten.

Erinnerst du dich an „als sie alle diese Kabel auf einmal eingesteckt hatten und es eine Sicherung durchbrannte? Ja, es ist so, nur dass eine Überlastung des Stromkreises die Zündquelle für ein elektrisches Feuer sein kann.

Widerstehen Sie also dem Drang, Ihre Steckdosenleisten in Reihe zu schalten, oder schließen Sie eine Reihe von Steckdosenleisten an einen Überspannungsschutz an. Es mag verlockend sein, und Sie mögen es aus der Perspektive „Äh, es kann nicht schaden, wenn ich es nur einmal mache“ betrachten, aber wann immer Sie es tun, gehen Sie das Risiko ein, dass Sie klar überlegt sein müssen Wenn du es tust. Ehrlich gesagt, wir denken, es lohnt sich nicht, wenn Sie einen Überspannungsschutz mit mehr Anschlüssen - oder einen anderen Überspannungsschutz, den Sie neben Ihren vorhandenen einsetzen können - für ein paar Dollar kaufen.

Weitere Informationen finden Sie in diesem Home Depot-Handbuch für Überspannungsschutzgeräte, das nicht nur Überspannungsschutzstreifen enthält, wie wir bereits besprochen haben, sondern auch Überspannungsschutzgeräte für das gesamte Haus, die Sie installieren können, sowie weitere Informationen zu UL-Zertifizierungen für Überspannungsschutzgeräte. In ähnlicher Weise hilft Ihnen dieser Leitfaden von Tripplite bei der Auswahl eines guten Überspannungsschutzes für Ihre Bedürfnisse (auch wenn Tripplite diese Produkte verkauft, so dass sie ein berechtigtes Interesse haben). Ein wenig Voraussicht, Nachforschungen und sichere Vorgehensweisen tragen wesentlich dazu bei, dass Ihre Geräte vor Schäden geschützt sind - und dass Sie nicht hinter Ihrer Ausrüstung herumtollen und nach Ersatzsteckdosen suchen.