nützliche Artikel

So verwenden Sie Ihre wiederverwendbaren Einkaufstüten

Wiederverwendbare Einkaufstüten sind umweltfreundlich, aber nur, wenn Sie sie tatsächlich mehrmals verwenden. Und Sie verwenden wahrscheinlich nicht die beschissenen „wiederverwendbaren“ Taschen, die Sie von Ihrer Bank oder von Whole Foods erhalten haben und die in Ihrem Küchenschrank liegen, bis Sie sie schließlich wegwerfen.

In der Zwischenzeit landest du irgendwo und brauchst plötzlich eine Tasche. Ihre Handtasche oder Ihr Rucksack tragen bereits das, was sie normalerweise tragen. Du benutzt also wie fünf Einweg-Plastiktüten und fühlst dich wie ein Trottel und deine Hände sind verletzt.

Du brauchst eine bessere Tasche. Eine große Tasche, die fast alles aufnehmen kann, egal ob sperrig, zerbrechlich oder nass. Und Sie müssen es immer dabei haben.

Kaufen Sie die richtige Tasche

Sie verwenden nur eine Tasche, die Sie wirklich mögen. Und Sie werden Ihre Tasche mögen, wenn es ist:

  • Kompakt: Klein genug für die Hosentasche.
  • Komfortabel: Mit einem langen Griff können Sie sich über die Schulter hängen.
  • In sich geschlossen: Rollt sich in sich selbst oder in eine eingebaute kleine Tragetasche.
  • Groß und stark: Kann eine große Menge an Büchern oder Lebensmitteln in der Bibliothek transportieren.
  • Hübsch: Nicht peinlich zu tragen.

Ich mag Envirosax, das rollt und schnappt, aber ihre Designs sind kitschig. (Ich benutze ihre Oscar the Grouch-Tasche, weil ich mich im Erwachsenenalter wohl fühle.) Vielleicht bevorzugen Sie eine elegantere Marke wie TiMoMos oder Holyluck. Baggu-Taschen sind besonders stylisch, aber ihre kleinen Halter-Taschen sind nicht angebracht, was ein Ärgernis ist.

Was auch immer Sie bekommen, achten Sie auf die Größe. Holen Sie sich einen großen. Weil sie nicht viel Form haben, hat eine größere Tasche nicht viel Nachteil.

Ein Nachteil: Verkäufer sind manchmal verblüfft über diese schwachen Taschen und überlassen es Ihnen, Ihre eigenen Einkäufe zu erledigen. Der Wirecutter empfiehlt mehr strukturierte Taschen, obwohl Sie etwas Kompaktheit opfern werden. Hol dir keine Tasche, die du nicht überall hin mitnehmen kannst!

Vermeiden Sie schwere und sperrige Leinentaschen. Ich meine, wenn du ein Bündel Leinentaschen zum Greenmarket tragen willst, gut zu dir. Aber sie sind schrecklich "überall tragen" Taschen.

Nimm es überall hin mit

Weil Sie wirklich nie wissen, wann Sie mehr Speicherplatz benötigen, besonders wenn Sie fahrlässig unterwegs sind. Bewahren Sie Ihre Tasche überall in Ihrer Manteltasche, Ihrem Rucksack oder Ihrer Handtasche auf. Eine Tasche in einer Tasche zu tragen, mag sich unangenehm anfühlen, ist aber weitaus weniger unangenehm als Sachen in den Armen zu tragen.

Eine Tasche ist fast so nutzlos wie keine Tasche. Sie werden am Ende eine Wegwerftasche aus dem Laden bekommen oder einen Haufen Zeug in den Armen haben, und Sie haben Ihr Geld und Ihren CO2-Fußabdruck für ein zusätzliches Stück Nylonmüll verschwendet.

Putze es

Das Beste an diesen Taschen ist, dass Sie sie schmutzig machen und sie einfach im Waschbecken auswaschen können. Und Sie müssen sie wirklich waschen, wenn Sie Lebensmittel in sich tragen. Holen Sie sich zwei, damit Sie eine herausnehmen können, während die andere an der Luft trocknet. (Es ist wieder in Ordnung, solange du sie wirklich benutzt.)

Nehmen Sie keine kostenlosen Taschen mit

Akzeptieren Sie keine kostenlosen Taschen von Organisationen und Firmen. Sie sind immer sperrig und hässlich und billig hergestellt, so dass Sie sie nicht am Ende verwenden. Entmutigen Sie, wann immer Sie können, die Ausgabe dieser unerwünschten Taschen, die die Umwelt verschlechtern.

Natürlich werden Sie gegen Ihren Willen mit diesen schlechten Taschen stecken bleiben. Eine Wohltätigkeitsorganisation für mich, was beschämend ist. Stecken Sie all Ihre Goodwill-Spenden in sie, damit Sie die Tasche sofort abgeben können.