interessant

So verwenden Sie einen Rechenschieber

Ich habe mich immer ein wenig von den traditionellen Stereotypen der Nerds ausgeschlossen gefühlt. Ich trage keine Brille, meine Frauenkleider haben keine richtigen Taschen, daher kann ich keinen Taschenschutz verwenden, und ich wurde gut nach der Herrschaft des Rechenschiebers geboren. Aber im Geiste der Analog Week versuche ich zu lernen.

Ein Rechenschieber ist ein Mehrzweck-Taschenrechner. Es ist das, was die Menschen in den Tagen vor den Taschenrechnern und heute allgegenwärtigen Telefonen und Computern Mathe taten. Es sieht aus wie ein Lineal, hat aber einen schiebbaren Teil in der Mitte. Sie können damit schnell große Zahlen multiplizieren und dividieren, und wenn Sie ein Rechenschieber sind, können Sie sogar Exponenten, Wurzeln und Trigonometrie durchführen.

Sie müssen keine alten Rechenschieber finden, um mitspielen zu können: Hier gibt es einen virtuellen Rechenschieber. Rechenschieber können sehr ausgefallen sein, aber der Basistyp hat einen, einen (das Ding in der Mitte) und einen, der Ihnen eine Linie gibt, so dass Sie den Körper und die Folie genau miteinander ausrichten können.

Sehen Sie diese Buchstaben neben jeder Ziffernskala? Zum Multiplizieren oder Teilen können Sie die C-Skala (unten auf der Folie) zusammen mit der D-Skala (rechts daneben im unteren Teil des Körpers) verwenden. Bereit?

Wie man sich vermehrt

Angenommen, Sie möchten zwei Zahlen multiplizieren, vielleicht 32 * 45. Schauen Sie sich Ihren Rechenschieber an. Die C-Skala befindet sich auf der Folie, und die D-Skala befindet sich auf dem Körper.

Schauen Sie sich nun die Zahlen auf jeder Skala an. Es gibt ... viele Zahlen. In diesem Beispiel sehen Sie, dass die Skalen C und D beide die Nummer 1, dann die Nummer 1, dann die Nummern bis 9 und schließlich die Nummer 2 haben. Alle diese Zahlen dazwischen stehen tatsächlich für 1.1, 1.2, 1.3, und so weiter. Wenn wir also mit unserem Beispiel fortfahren, stellen Sie sicher, dass Sie bei der Suche nach Nummer 3 die tatsächliche Nummer 3 und nicht 1.3 finden.

Schritte 1 und 2: Stellen Sie den Cursor auf der D-Skala auf 32 (3.2) und bewegen Sie den Schieber so, dass der Index der C-Skala mit dem Haaransatz übereinstimmt.

Schritt 3: Bewegen Sie den Cursor auf Ihre zweite Ziffer (45 oder 4, 5) auf der C-Skala. Ihre Antwort ist die übereinstimmende Zahl auf der D-Skala.

Okay. Sind Sie bereit? Versuchen wir es mit 32 × 45. Die Fotos der einzelnen Schritte befinden sich in der obigen Diashow.

  1. Bewegen Sie die Haarlinie des Cursors über die erste Zahl, die Sie multiplizieren möchten (gehen wir zu 32), auf der D-Skala. Um 32 zu erhalten, müssen Sie nach der 3 suchen und dann zwei Hash-Markierungen darüber hinausgehen. (Mit anderen Worten, jetzt arbeiten Sie mit 3.2 anstatt mit 32. Sie sind schlau und werden sich daran erinnern, die Dezimalstellen in Ihrer endgültigen Antwort zu korrigieren.)
  2. Bewegen Sie die Folie so, dass der Index - das äußerste Ende der C-Skala auf der Folie - am Haaransatz des Cursors ausgerichtet ist. Wenn wir den Index am Anfang der Skala verwenden, wird unsere Folie so weit verschoben, dass wir den Cursor nicht bewegen können, um die Antwort zu erhalten. Also werden wir den Index am Ende verwenden.
  3. Finden Sie Ihre andere Zahl, 45 (tatsächlich 4, 5), auf der C-Skala (auf der Folie). Bewegen Sie den Haaransatz auf diese Nummer. Die übereinstimmende Zahl auf der D-Skala (am Körper) ist die Antwort. Es ist 1, 44, aber wir sind schlau in Bezug auf Dezimalstellen, erinnerst du dich? Unsere Antwort lautet also tatsächlich: 32 × 45 = 1440.

Die Aufteilung ist ähnlich. Angenommen, Sie versuchen, 16 ÷ 3 zu tun.

  1. Finde 16 auf der D-Skala.
  2. Schieben Sie die Regel so, dass 16 auf der D-Skala mit 3 auf der C-Skala übereinstimmt.
  3. Der Index der C-Skala zeigt auf die Antwort auf der D-Skala. In diesem Fall 5, 3 und ein Hauch. (Ein moderner Taschenrechner sagt mir, dass sich die Antwort 5.33333 wiederholt.)

Für weiterführende Berechnungen zum Rechenschieber und um zu erfahren, wie ein Rechenschieber überhaupt funktioniert (Hinweis: Logarithmen), empfehlen wir diese exzellent nerdige Seite der University of Utah.

Analoge Woche Nur weil 'es eine App dafür gibt', heißt das nicht, dass Sie sie verwenden müssen. Diese Woche gehen wir analog, erinnern uns, dass wir ohne Smartphones leben und leben können, und sehen, was es wert ist, von der Zeit, bevor wir alle rund um die Uhr angeschlossen waren, bewahrt zu werden.